Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mehari: Citroens Elektro-Spaßmobil…

Akkumiete

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkumiete

    Autor: HagbardCeline 08.12.15 - 15:04

    Ich denke das Thema Akkumiete ist einfach ein Versuch den Kunden weiter zu binden.
    So werden weitere regelmäßige Einnahmen generiert.

  2. Re: Akkumiete

    Autor: Berner Rösti 08.12.15 - 15:14

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das Thema Akkumiete ist einfach ein Versuch den Kunden weiter zu
    > binden.
    > So werden weitere regelmäßige Einnahmen generiert.

    Nö. Ist eher der Versuch, dem Kunden das finanzielle Risiko eines Akkuausfalls zu nehmen. Denn wenn dein Auto nach 10 Jahren noch 5000 Euro wert wäre, aber der Akku durch ist (Neupreis 10.000 Euro), dann musst du jemandem letztlich fünf Riesen zahlen, damit er das Teil nimmt -- oder es direkt verschrotten.

    Was glaubst du denn, warum du gebrauchte Notebooks nachgeworfen bekommst?

  3. Re: Akkumiete

    Autor: kartoffelklaus 08.12.15 - 15:18

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HagbardCeline schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das Thema Akkumiete ist einfach ein Versuch den Kunden weiter
    > zu
    > > binden.
    > > So werden weitere regelmäßige Einnahmen generiert.
    >
    > Nö. Ist eher der Versuch, dem Kunden das finanzielle Risiko eines
    > Akkuausfalls zu nehmen. Denn wenn dein Auto nach 10 Jahren noch 5000 Euro
    > wert wäre, aber der Akku durch ist (Neupreis 10.000 Euro), dann musst du
    > jemandem letztlich fünf Riesen zahlen, damit er das Teil nimmt -- oder es
    > direkt verschrotten.
    >
    > Was glaubst du denn, warum du gebrauchte Notebooks nachgeworfen bekommst?

    Wie ist denn das Kleingedruckte?
    Endet der Akku-Mietvertrag beispielsweise bei einem Totalschaden oder Autodiebstahl, oder muss man dann trotzdem weiterzahlen bis Mietvertragsende, laut Citroen-Webseite ja 12 Monate Vertragslaufzeit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.15 15:19 durch kartoffelklaus.

  4. Re: Akkumiete

    Autor: Sebbi 08.12.15 - 15:32

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HagbardCeline schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das Thema Akkumiete ist einfach ein Versuch den Kunden weiter
    > zu
    > > binden.
    > > So werden weitere regelmäßige Einnahmen generiert.
    >
    > Nö. Ist eher der Versuch, dem Kunden das finanzielle Risiko eines
    > Akkuausfalls zu nehmen. Denn wenn dein Auto nach 10 Jahren noch 5000 Euro
    > wert wäre, aber der Akku durch ist (Neupreis 10.000 Euro), dann musst du
    > jemandem letztlich fünf Riesen zahlen, damit er das Teil nimmt -- oder es
    > direkt verschrotten.

    Das habe ich bei Autos noch nie verstanden. Wieso ist das Auto nach dem Austausch des Motors nicht mehr wert als vorher? Der kann ja nun nicht mehr so schnell kaputt gehen. Die fast neue Batterie kann noch in einem anderen Wagen verwendet werden, wenn der Rest des Wagens kaputt gehen sollte. Also kann deren Restwert doch nicht 0 sein?

    >
    > Was glaubst du denn, warum du gebrauchte Notebooks nachgeworfen bekommst?

    Weil sie langsam sind, zu wenig Arbeitsspeicher, etc haben? Das wird bei einem Auto ja eher nicht der Fall sein, sonst gäbe es keinen Gebrauchtwagenmarkt ;-)

  5. Re: Akkumiete

    Autor: Berner Rösti 08.12.15 - 16:08

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HagbardCeline schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich denke das Thema Akkumiete ist einfach ein Versuch den Kunden
    > weiter
    > > zu
    > > > binden.
    > > > So werden weitere regelmäßige Einnahmen generiert.
    > >
    > > Nö. Ist eher der Versuch, dem Kunden das finanzielle Risiko eines
    > > Akkuausfalls zu nehmen. Denn wenn dein Auto nach 10 Jahren noch 5000
    > Euro
    > > wert wäre, aber der Akku durch ist (Neupreis 10.000 Euro), dann musst du
    > > jemandem letztlich fünf Riesen zahlen, damit er das Teil nimmt -- oder
    > es
    > > direkt verschrotten.
    >
    > Das habe ich bei Autos noch nie verstanden. Wieso ist das Auto nach dem
    > Austausch des Motors nicht mehr wert als vorher? Der kann ja nun nicht mehr
    > so schnell kaputt gehen.

    Bei der Bewertung geht man immer von einem voll funktionsfähigen Fahrzeug aus.

    Was du ansprichst, hat nicht unwesentlich etwas mit den Reparaturkosten zu tun. Um mal beim Beispiel eines Motors zu bleiben. Ich nehme mal reine Phantasiewerte an, die aber in der richtigen Größenordnung liegen. Dein altes Auto hat einen kaputten Motor. Ein neuer Motor allein kostet 1500 Euro. Den alten aus- und den neuen einzubauen kostet mit allem Spaß drumherum in der Fachwerkstatt meinetwegen 750 Euro. Ja, das liegt wirklich in der Richtung, eher noch drüber.

    Jetzt hast du also 2250 Euro in dein ehemals kaputtes Auto gesteckt, das damit nominell erstmal genauso viel wert ist wie vorher: Nämlich ein voll funktionsfähiges Auto. Natürlich kannst du dem Käufer sagen, dass der Motor nagelneu und nun nochmal genauso lang hält wie der alte.

    Das wird ihm dann recht wenig bringen, wenn der Rest des Autos vorher weggefault ist. Sprich: Er hat nichts davon. Natürlich könnte er aus dem Wrack den gebrauchten Motor noch verkaufen, der ja dann aber auch schon wieder recht alt ist, zudem auch wieder ausgebaut werden muss, was weitere Kosten verursacht.

    Natürlich kannst du argumentieren, dass der neue Motor ja jetzt wieder richtig gute Leistung bringt. Doch wieviel ist das dem Käufer wert? Er will ja "nur" ein Auto kaufen. Wenn du unterm Strich dann 500 Euro mehr bekommst, dann hast du ein gutes Geschäft gemacht. Aber viel mehr wirst du von deinen 2250 Euro nicht sehen.

    > Die fast neue Batterie kann noch in einem anderen
    > Wagen verwendet werden, wenn der Rest des Wagens kaputt gehen sollte. Also
    > kann deren Restwert doch nicht 0 sein?

    Weil es eben dann auch nur noch fast neue Batterien sind, die selbstverständlich auch wieder einiges an Wert verloren haben. Und wie im obigen Beispiel bekommst du die reinen Reparaturkosten nicht ersetzt, wobei das bei einem Akkutausch (hoffentlich) nicht ganz so wild ist, wie bei einem kompletten Motor.

    > > Was glaubst du denn, warum du gebrauchte Notebooks nachgeworfen
    > bekommst?
    >
    > Weil sie langsam sind, zu wenig Arbeitsspeicher, etc haben?

    Da hat sich in den letzten Jahren nicht mehr viel getan, allenfalls im Bereich Gaming-PCs.

    Ich hab grad mal geschaut: Ein aktuelles Thinkpad der T-Serie mit 2,6-GHz-i5-Prozessor und 4 GB RAM kostet neu 1200 Euro. Ein drei Jahre altes mit ebenfalls 2,6 GHz i5 und 4 GB bekommst du refurbished für 375 Euro.

    Die neueren haben halt so Spielereien wie Turboboost und sparsamere Prozessoren. Aber das sind Details, die in der Praxis keine nennenswerte Rolle spielen.

  6. Re: Akkumiete

    Autor: HagbardCeline 09.12.15 - 05:22

    wo kommt den auf einmal die Großherzigkeit der Autohersteller her?
    Die wollen generell Geld machen und nicht dich schützen.

  7. Re: Akkumiete

    Autor: HagbardCeline 09.12.15 - 05:26

    Und wo ist das Geschäft für den Autohersteller?

  8. Re: Akkumiete

    Autor: RvdtG 09.12.15 - 08:38

    Er verkauft die Autos und muss sich nicht mit über Akkus mosernden Kunden rumärgern.

    Außerdem machen sie bei den Akkus keinen Verlust, da beim Hersteller ausreichende Daten zur Haltbarkeit vorliegen dürften. Und die muss man nicht glauben, das sind die Ergebnisse der Praxis. Sollte doch mal ein Montagsakku dabei sein, kann kommt eben ein anderer rein. Fällt ein Auto schadensbedingt weg, wird der Akku sicher den Weg zurück finden, geprüft werden und, wenn alles gut ist in einem anderen Fahrzeug eingebaut. Wenn er nicht mehr gut ist bleibt trotzdem der komplette Materialwert beim Hersteller, was wiederrum gut für die Recyclingquote ist.

  9. Re: Akkumiete

    Autor: Berner Rösti 09.12.15 - 08:53

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo kommt den auf einmal die Großherzigkeit der Autohersteller her?
    > Die wollen generell Geld machen und nicht dich schützen.

    Die wollen mich auch nicht "schützen", sondern mich überhaupt erstmal als Kunden gewinnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 2,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
      Apollo 11
      Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

      Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

    2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


    1. 10:00

    2. 13:00

    3. 12:30

    4. 11:57

    5. 17:52

    6. 15:50

    7. 15:24

    8. 15:01