Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mehari: Citroens Elektro-Spaßmobil…

Unsinnsfahrzeuge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnsfahrzeuge

    Autor: cubie2 08.12.15 - 14:07

    PKW mit einer von 200 Km in der Stadt, außerhalb 100 Km und 8 Stunden "Schnell"-Ladezeit sind ein schlechter Witz. So etwas bringt man nur auf den Markt, wenn man unbedingt verhindern will, E-Autos verkaufen zu müssen.

    Wer ne Strecke am Stück von 200 Km zurücklegen muss, braucht 10 Stunden: 2 Stunden Fahrzeit und 8 Stunden Ladepause. Da ist ein geübter Rennradler mit dem Fahrrad schneller.
    Und in der Großstadt geht es mit ÖPNV preiswerter und bequemer. Ohne Zwang, einen Parkplatz oder ne Ladesäule finden zu müssen.

    Tesla zeigt wie es geht. Offenbar wollen die Europäer denen den Markt überlassen. Wie dumm, wie kurzsichtig.

  2. Re: Unsinnsfahrzeuge

    Autor: Sebbi 08.12.15 - 15:34

    Naja, es handelt sich wohl um ein Fun Mobil für den Strand. 35 kW Motorleistung sind auch nicht gerade viel ... also ein etwas übermotorisiertes Golfcart und die laden auch typischerweise nicht schnell, sondern gemütlich an der Steckdose über Nacht.

  3. Re: Unsinnsfahrzeuge

    Autor: kartoffelklaus 08.12.15 - 15:37

    Das ist ja auch eher ein Fun-Auto für das Ferienhaus an der Cote d'Azur, weniger ein PKW Ersatz für Deutsche Spiess-Bürger.

  4. Re: Unsinnsfahrzeuge

    Autor: Berner Rösti 08.12.15 - 16:45

    cubie2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PKW mit einer von 200 Km in der Stadt, außerhalb 100 Km und 8 Stunden
    > "Schnell"-Ladezeit sind ein schlechter Witz. So etwas bringt man nur auf
    > den Markt, wenn man unbedingt verhindern will, E-Autos verkaufen zu
    > müssen.

    Das Auto steht über Nacht beim Autoverleih und tagsüber gurken die Touris damit ein bisschen am Strand entlang.

    Dafür ist das Ding ursprünglich konzipiert worden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. BWI GmbH, Münster
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
    Have I been pwned
    Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

    Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.

  2. Valve: Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel
    Valve
    Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel

    Nach einem Update gibt es in der Source-2-Engine Hinweise auf ein mysteriöses Projekt namens Citadel. Parallel dazu berichtet ein gut informierter Streamer, dass Valve "definitiv" an Half-Life VR arbeite.

  3. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.


  1. 10:27

  2. 10:15

  3. 09:55

  4. 09:13

  5. 09:00

  6. 08:55

  7. 08:19

  8. 07:55