1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mobilität: It's electrifying!

In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

    Autor: Mastercontrol 07.06.16 - 11:32

    Also ich lebe auf dem Land und ich habe mir schon einige Elektroautos angeschaut. Ich würde mit einer Reichweite von ca. 250km auskommen. Diese brauche ich aber im Sommer sowie im Winter. Da fallen schon massig an Fahrzeuge weg. Wenn ich in der Stadt lebe würde ich sicher damit hinkommen aber da würde ich glaube überlegen gar kein Auto zu haben. Dann ist da noch der Preis entweder sind die Autos Ars... teuer oder man hat eine Monatliche Akku Miete. Für das was die Wagen mehr kosten kann ich 5 Jahre Sprit kaufen. Und der Statt sagt ja wir geben 4000¤ für elektro und 3000 für Hypride aber nur solange man diese in die Steckdose stecken kann. Da fallen dann schon mal prius und seine Kollegen weg wobei die meiner Meinung nach am weitesten sind mit der Technik. Also ich denke es wird noch min. 5 Jahre dauern bis sinnvolle Autos erscheinen. Vielleicht gibt es ja mal einen Durchbruch nach Nikola Tesla und wir bekommen den Strom irgendwann kostenlos.

  2. Re: In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

    Autor: MattiasSch 07.06.16 - 11:42

    Mastercontrol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Statt sagt ja wir geben 4000¤ für elektro und 3000 für
    > Hypride aber nur solange man diese in die Steckdose stecken kann. Da fallen
    > dann schon mal prius und seine Kollegen weg wobei die meiner Meinung nach
    > am weitesten sind mit der Technik.

    Toyota gibt derzeit selbst 3000¤ Nachlass auf alle Hybride. Das HSD überzeugt vor allem durch seine Einfachheit: Ein Planetengetriebe reicht. Der Verbrenner kann im effizienten Atkinson-Zyklus laufen und zwei E-Maschinen erlauben die Konfiguration als gemischt-serieller-paralleler Hybrid - je nach Last. Das ist nicht nur in Sachen Energieeffizienz besser als die Plug-In-Hybride der Deutschen, sondern auch deutlich weniger Komplex.

    Für den gemischten Einsatz Landstraße/Stadt sicher der beste Kompromiss aus Nutzbarkeit und Effizienz, und gerade für Stadtbewohner, die als Laternenparker nur aufwendig Zugang zu Ladesäulen haben, eine Überlegung wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln, Spittal (Österreich)
  2. Kita Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Funkstrahlung: Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    Funkstrahlung
    Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an

    Einige Bürgermeister in Bayern wenden sich gegen 5G, angeblich, weil sie nicht über den Ausbau informiert wurden. "Sie reden immer nur denen das Wort, die gegen Mobilfunk sind" , kontert die Telekom.

  2. Akkus: Samsung und Varta legen Patentstreit bei
    Akkus
    Samsung und Varta legen Patentstreit bei

    Aus einem Patentstreit wird ein Lieferabkommen: Samsung und Varta haben ihren Streit um Akkus in Headsets beigelegt, Varta bleibt Hauptlieferant.

  3. Action: Kampf der Minis in Grounded und Fall Guys
    Action
    Kampf der Minis in Grounded und Fall Guys

    Fast zeitgleich kämpfen die schrägen "Mini"-Spiele Grounded und Fall Guys auf Konsole und PC um Kundschaft.


  1. 15:58

  2. 15:43

  3. 15:28

  4. 14:45

  5. 13:35

  6. 13:01

  7. 12:03

  8. 11:47