1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Trofit: Der Elektrobus, der sich…

"verwendet noch Rundzellen"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: cubi 23.09.19 - 12:14

    "im Gegensatz zu Zellen für den Autobereich"

    Der größte E-Auto-Bauer Tesla verbaut doch auch Rundzellen?

  2. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: FrankKnarf 23.09.19 - 13:08

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "im Gegensatz zu Zellen für den Autobereich"
    >
    > Der größte E-Auto-Bauer Tesla verbaut doch auch Rundzellen?

    Weils halt einfach(er) ist, mehr aber auch nicht.

  3. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: Tuxraxer007 23.09.19 - 13:53

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der größte E-Auto-Bauer Tesla verbaut doch auch Rundzellen?
    Ja, weil die in großen Stückzahlen schnell und einfach zu bekommen sind.
    VW hat im ID.3 derzeit meines Wissens auch noch Rundzellen, später sollen es dann Flachzellen aus eigener Produktion werden ( welche erst noch gebaut werden muss )

  4. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: Klausens 23.09.19 - 14:50

    Uns so klitzekleinen Nebensächlichkeiten wie:

    - Selbst Jahre danach hat auch nur ein Hersteller mit anderen Systemen gleiche oder größere Kapazität
    - Selbst Jahre danach laden alle anderen Hersteller langsamer
    - Selbst Jahre danach scheint die Haltbarkeit von Tesla-Akkus die Referenz zu sein.

    Aber ja, sind einfach und billig ist ein weiterer Grund.

  5. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: Josia 23.09.19 - 21:30

    FrankKnarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cubi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "im Gegensatz zu Zellen für den Autobereich"
    > >
    > > Der größte E-Auto-Bauer Tesla verbaut doch auch Rundzellen?
    >
    > Weils halt einfach(er) ist, mehr aber auch nicht.

    Gibts es ein zum Model 3 konkurrenzfähiges Akku-Pack?

  6. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: PerilOS 23.09.19 - 21:39

    Ja. Tesla erkauft sich den größeren Akku mit kleinem Platz im Innenraum. Schon mal bei nem Tesla auf der Rückbank gesessen? Du sitzt stark erhöht. Das ist Trabbi Equivalent vom Komfort.
    Während du bei den blöden "Verbrenner-Elektros" halt ganz normal einsteigst und sitzen kannst, wie du es erwartest.

    Aber ich erwarte auch nichts mehr von Leuten, die eine Mittelkonsole als Amaturenbrett abfeiern und sich von Audi A6 Cockpitangeboten als neues Nonplusultra blenden lassen.

  7. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: Edgar_Wibeau 24.09.19 - 13:06

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW hat im ID.3 derzeit meines Wissens auch noch Rundzellen

    Nope

  8. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: gadthrawn 24.09.19 - 13:34

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "im Gegensatz zu Zellen für den Autobereich"
    >
    > Der größte E-Auto-Bauer Tesla verbaut doch auch Rundzellen?

    Aber Tesla ist doch nicht der größte? Und BAIC verwendet keine Rundzellen? Ebensowenig wie Renault und all die anderen die stückzahlmäßig vor Tesla rangrieren?

  9. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: Dwalinn 25.09.19 - 14:57

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uns so klitzekleinen Nebensächlichkeiten wie:
    >
    > - Selbst Jahre danach hat auch nur ein Hersteller mit anderen Systemen
    > gleiche oder größere Kapazität
    Da ist elektro eher ein Beifang oder man hat allgemein auf kleinere Fahrzeuge gesetzt wodurch kein Platz für große Akkupacks war.

    > - Selbst Jahre danach laden alle anderen Hersteller langsamer

    Aber auch nur weil Tesla jetzt auf neue Supercharger umbaut, ansonsten lädt der eTron recht schnell etwas schneller als die x und S. Der taycan ist zwar noch nicht draußen lässt sich dann aber besonders schnell laden.

    > - Selbst Jahre danach scheint die Haltbarkeit von Tesla-Akkus die Referenz
    > zu sein.
    Klar um so größer der Akku ist um so seltener muss man laden... sowas muss man sich aber auch erstmal leisten können

    > Aber ja, sind einfach und billig ist ein weiterer Grund.
    Sie sind einfach und sie sind günstig, das sie schlecht sind kann man aber nicht behaupten.

  10. Re: "verwendet noch Rundzellen"

    Autor: mifritscher 27.09.19 - 09:12

    Zumal sie vermutlich mechanisch auch einiges robuster sind. Mir sind privat schon so einige Flachzellen "dick" geworden, Rundzellen noch nie. letztere haben nochmal ein Metallgehäuse drumrum, und der Druck kann über ein Notventil entweichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Hays AG, Berlin
  4. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21€
  2. 4,99€
  3. 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme