1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Testfahrt im Audi E-Tron GT: 100.000…

Alle Meckern - Die anderen bestellen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Backbone 03.03.21 - 13:51

    Was mir immer wieder, vor allem in deutschen Foren, auffällt:
    Es wird gemeckert, nieder gemacht, an Sinn und Verstand aller anderen gezweifelt usw. usw.

    In der realen Welt schlägt das Ding währenddessen gerade ein wie eine Bombe und ist bis Dezember diesen Jahres ausverkauft. Beim Porsche Taycan war und ist es nicht anders.

  2. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Casement 03.03.21 - 13:53

    Es könnte sein, dass Leute die spontan 100k für einen (Sport)Wagen übrig haben ihre Zeit vermutlich nicht dafür verwenden in Onlineforen Neiddiskussionen zu führen.

  3. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Thorgil 03.03.21 - 14:13

    Die paar Leute, die hier meckern, fallen doch gar nicht ins Gewicht (und gehören wohl auch gar nicht zur Zielgruppe).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 14:33 durch Thorgil.

  4. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: xSureface 03.03.21 - 14:30

    Also jeder der sich das Leisten kann, aber nicht tut, gehört dann schon nicht mehr zur Zielgruppe?
    Zielgruppe hochpreisiger Autos sind Unternehmer und Reiche Leute. Ob sie das nun kaufen würden oder nicht, ändert daran nix.

  5. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Taylsch 03.03.21 - 20:10

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also jeder der sich das Leisten kann, aber nicht tut, gehört dann schon
    > nicht mehr zur Zielgruppe?
    > Zielgruppe hochpreisiger Autos sind Unternehmer und Reiche Leute. Ob sie
    > das nun kaufen würden oder nicht, ändert daran nix.

    Dann würdest du also auch behaupten die G-Klasse und der e-tron GT haben sie selbe Zielgruppe, nur weil sie um die 100.000¤ liegen? Da machen sich die Konzerne in der Regel etwas mehr Gedanken bei der Produktentwicklung,als nur „Reiche Leute und Unternehmer“ als Zielgruppe bei der Entwicklung zu definieren...

  6. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: xSureface 03.03.21 - 20:18

    Warte. Muss den Artikel nochmals lesen um zu verstehen, warum du nun die G-Klasse in Spiel bringst. Dachte ging um den E-Tron?

  7. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: berritorre 03.03.21 - 20:53

    Naja, das ist schon ein sehr weit gefasster Begriff der "Zielgruppe".

    Wenn du einen Businessplan aufstellst und deine Zielgruppe als "alle, die sich die App leisten können" definierst, dann wird der Risikokapitalgeber vermutlich abwinken... ;-)

    Ich denke die Zielgruppe ist nicht einfach alle die die sich so ein Auto leisten können. Sondern da gehört schon ein bisschen mehr dazu.

    Interesse an Premium/Luxus-Autos ist sicher eine solche Sache, dann wäre Interesse an Elektromobilität sicher auch noch ein Faktor der die Zielgruppe beschreibt, etc.

  8. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: berritorre 03.03.21 - 20:54

    EBEN!

    Deiner Logik nach ist die Zielgruppe für die G-Klasse und den E-Tron die Gleiche: "Leute die es sich leisten können".

  9. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Taylsch 03.03.21 - 20:57

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warte. Muss den Artikel nochmals lesen um zu verstehen, warum du nun die
    > G-Klasse in Spiel bringst. Dachte ging um den E-Tron?

    Nein, es ging um deine Aussage: „Zielgruppe hochpreisiger Autos sind Unternehmer und Reiche Leute. Ob sie das nun kaufen würden oder nicht, ändert daran nix.“

  10. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: xSureface 03.03.21 - 21:49

    Audi wird für nen 100k Auto ja nicht Bettler als Zielgruppe definieren. Wie bereits erwähnt, Zielgruppe Hochpreisiger Autos sind Leute die sich das A Leisten können und B Unternehmen. Privatpersonen kaufen sich selten einen 100k Wagen, wenn sie sich den nicht leisten könnten.

  11. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: berritorre 03.03.21 - 21:58

    DAS hat auch keiner behauptet. Natürlich wird bei der Zielgruppen definition AUCH die "Flüssigkeit" mit einfliessen. Aber nicht alle die Asche haben sind in der primären Zielgruppe. Darum ging es.

  12. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: xSureface 03.03.21 - 22:09

    Meine Aussage war auch nicht, das Jeder Zielgruppe ist, aber Durchaus Leute in der Zielgruppe woanders kaufen. Aussage war ja, dass die die Meckern nicht zur Zielgruppe gehören. Ich als Selbstständiger gehöre zur Zielgruppe, kaufe aber andere Autos die das gleiche für weniger Geld bieten.

  13. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: Taylsch 03.03.21 - 22:32

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audi wird für nen 100k Auto ja nicht Bettler als Zielgruppe definieren. Wie
    > bereits erwähnt, Zielgruppe Hochpreisiger Autos sind Leute die sich das A
    > Leisten können und B Unternehmen. Privatpersonen kaufen sich selten einen
    > 100k Wagen, wenn sie sich den nicht leisten könnten.

    Das man sich ein Produkt per se leisten kann, macht einen aber noch nicht zur Zielgruppe. Ich kauf mir auch keine Tampons, nur weil ich’s kann und lieber die Flasche Weisswein, anstatt den Roten.

    Genauso kauft der reiche Single sich ein anderes Auto als der reiche Familienvater, der reiche Chinese eine anderes als der reiche Amerikaner und der reiche Rentner ein anderes als der reiche 20 Jährige. Von Merkmalen wie Markentreue und Designvorlieben innerhalb der selben demografischen Gruppe müssen wir gar nicht erst anfangen. Aus diesem Grund macht es für VW auch Sinn, neben einem Taycan einen e-Tron GT auf den Markt zu bringen.

  14. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: berritorre 04.03.21 - 15:50

    So habe ich die Originalaussage nicht wirklich gelesen, kann man aber sicherlich.

    Es ist halt fakt, dass hier viele Leute meckern werden. Nichts desto trotz glaube ich, dass sich dieses Auto sehr gut verkaufen wird.

    Ich persönlich würde mir vermutlich selbst wenn ich das Geld auf der hohen Kante hätte nicht kaufen. Ist einfach nicht mein Stil. Trotzdem kann ich mir einige Leute gut mit diesem Fahrzeug vorstellen.

    Habe gestern ein paar Auto-Youtuber bei den ersten Testfahrten gesehen und die waren durchaus begeistert. Vor allem das Design und das Intereur hat wohl überzeugt. Ist sicher kein Fahrzeug, das Tesla von der Erdoberfläche fegt (dank vieler Fanboys würde das vermutlich nie funktionieren, die gehen ja mit Musk ins Grab), aber sicher eine gute Alternative bei den sportlichen Premium-E-Autos. Kostet beim Einstieg ja sogar mehr als der Porsche Taycan. Wird also sicher kein "Volksauto".

    Ich persönlich finde z.B. das Design ansprechender als den Taycan (und den Tesla sowieso). Trotzdem wird er nicht gekauft. ;-)

  15. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: xSureface 04.03.21 - 16:01

    Ich stand vor der Entscheidung, Kia GT > Kia Imagine Studie auf E-GMP Plattform oder Tesla. Letztlich wirds ein Tesla, da man damit Sorgenfreier durchs Land kommt. Hauptargument ist da leider das Ladenetz. Da ist Tesla noch weit Vorraus. Und gerade im Bezug auf automatische Routenplanung mit Ladestops und der Restkapazitätsanzeige beim Ankommen am SC und dem Vorkonditionieren. Beim Model 3 kann man zudem noch unabhängig der SCs an allen anderen Schnellladern aufladen. Wobei diese für mich eher weniger ansprechend sind, da derzeit noch ein Ladekartenchaos herrscht. Sobald Plug & Charge von allen unterstützt wird, sieht das ganze dann doch anders aus. Das ist eben bei Tesla alles sehr Bequem gelöst. Einstecken und Fertig. Und das ganze Weltweit ohne sich Gedanken machen zu müssen, welche Ladekarte an der Säule nun die günstigste ist.

  16. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: berritorre 04.03.21 - 16:15

    Glasklar! Tesla ist, wenn es wirklich rein um E-Auto geht, weit voraus.

    Man kann von Tesla halten, was man will. Aber sie haben sehr, sehr vieles richtig gemacht, um E-Autos salonfähig und wirklich nutzbar zu machen.

    Sie haben den grossen wunden Punkt der Elektromobilität erkannt und sind ihn angegangen: Die Ladelogistik. Wenn Tesla kein eigenes Ladenetz aufgebaut hätte, wären sie nie da (und mit ihnen die E-Autos) wo sie heute sind. Sie wussten, dass sie zum Sterben verurteilt sind, wenn es keine ordentliche Ladestruktur gibt. Ohne E-Autos würde aber auch keiner eine Ladestruktur aufbauen. Also haben sie es selbst gemacht.

    Wenn die deutschen Automobilhersteller sich zusammen getan hätten, hätten sie ganz sicher eine bessere Ladestruktur aufbauen können als das kleine Tesla. Aber als traditionaller Automobilhersteller hatten sie erstens nicht den gleichen Leidensdruck ("Wir können ja weiterhin Verbrenner verkaufen") und sahen es zweitens nicht als ihre Aufgabe an.

    Die Tankstellen wollen natürlich ebenfalls kein Ladenetz aufbauen, die sind ja eher am StatusQuo interessiert.

    Es musste also eigentlich ein Neuling wie Tesla kommen, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

    Ich glaube trotzdem, dass über kurz oder lang die traditionellen Automobilhersteller bessere E-Autos bauen werden als Tesla, wenn sie es denn endlich schaffen, sich voll darauf einzulassen. Wenn nicht, dann "Gute Nacht". Dass nicht von Anfang an alles 100% läuft, finde ich völlig normal. Ich finde dass Porsche und auch Audi da schon sehr gute Fahrzeuge abliefern, auch wenn sie in manchen Punkten Tesla einfach noch etwas hinterherhinken. Aber sind wir mal ehrlich, auch bei den Verbrennern gibt es Fahrzeuge die auf dem Papier besser und günstiger sind als andere, trotzdem werden die anderen gekauft. Weil ein Autokauf im Normalfall nicht mal annähernd 100% rational ist. Autos sind sehr emotional geladen (sieht man ja auch hier im Forum gerne bei den Diskussionen).

  17. Re: Alle Meckern - Die anderen bestellen

    Autor: jo-1 05.03.21 - 07:18

    Backbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir immer wieder, vor allem in deutschen Foren, auffällt:
    > Es wird gemeckert, nieder gemacht, an Sinn und Verstand aller anderen
    > gezweifelt usw. usw.
    >
    > In der realen Welt schlägt das Ding währenddessen gerade ein wie eine Bombe
    > und ist bis Dezember diesen Jahres ausverkauft. Beim Porsche Taycan war und
    > ist es nicht anders.

    oder haben schon längst ihren Traumwagen seit einer Dekade in der Garage stehen.

    So wie ich bspw. Ich hab ein vergleichbares Investment vor fast 10 Jahren in was nettes aus Zuffenhausen investiert und werde bis zum Lebensende wohl kein neues derartiges Spielzug bestellen - wozu auch? Im Durchschnitt halten diese Teile bei guter Wartung locker 40+ Jahre.

    Fahrleistungen, Fahrgefühl ( super leicht und wending ) und Unterhalt sind geschenkt - bei weniger als 5000 km im Jahr sind die variablen Kosten selbst bei 5 EUR Spritpreis vernachlässsigbar. Wartung und Steuer und Versicherung sowie Abschreibung sind der Löwenanteil der Kosten.

    Für alles andre hab ich einen Firmenwagen, den ich mit 1 % versteuere als Flatrate - der hat übrigens auch einen sehr netten Benziner - schon erstaunlich wie man sich Sachen schön reden muss - die wirklich emotionalen und für mich schönen Autos sind alle schon gebaut - glaube kaum, dass ich mich in eines dieser neuen Dinger verlieben könnte - ein 720S oder HURACÁN EVO RWD
    sind leider nicht in finanzieller Reichweite - beim Lottogewinn steht letzterer ganz vorne in der Liste direkt nach den Backes & Müller Line 80 - da hab ich leider auch 'nur' die Hausmannskost bei den Vollaktiven zu Hause - man kann es schlimmer treffen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme