1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › e.GO Life: Elektroauto aus…

4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Donnergurgler 27.04.17 - 08:34

    Erstmal dachte ich 4.9 Sekunden wow das ist ein verdammt schneller Kleinwagen.
    Auch auf der Webseite ist nur 0-50 angegeben. ABer hauptsache man kann schreiben er beschleunigt in 4.9 Sekunden. Ja, ich weiss das ist nicht alles. Aber warum versucht man so eine Augenwischerei?

  2. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: deefens 27.04.17 - 08:36

    Donnergurgler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal dachte ich 4.9 Sekunden wow das ist ein verdammt schneller
    > Kleinwagen.
    > Auch auf der Webseite ist nur 0-50 angegeben. ABer hauptsache man kann
    > schreiben er beschleunigt in 4.9 Sekunden. Ja, ich weiss das ist nicht
    > alles. Aber warum versucht man so eine Augenwischerei?

    Vermutlich fährt das Ding eh nicht schneller als 50 :)

  3. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Gandalf2210 27.04.17 - 08:39

    Bei mir war es auch ein ohh....Ohhhhhhhh Moment

  4. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: styler2go 27.04.17 - 08:45

    Dasselbe hat doch Opel auch gemacht... Scheint bei Elektrowagen "normal" zu sein weit in die Marketing-Trickkiste zu greifen?

    https://www.golem.de/news/elektroauto-opel-ampera-e-kostet-inklusive-praemie-ab-34-950-euro-1704-127409.html

  5. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Donnergurgler 27.04.17 - 08:46

    Schön, dass es beim Lesen des Berichts nicht nur mir so ging... :)

  6. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Icestorm 27.04.17 - 09:02

    Nachdem diese Fahrzeuge, zumindest aber der e.go (Ego? ... ), hauptsächlich für die Stadt konzipiert sind, beim Ampera mit genügend Reserve auch mal größere Strecken zu fahren, dürfte das Alltagsverhalten, die Beschleunigung im Stadtverkehr, schon ein wichtiger Punkt zu sein.
    Wer sucht, wird fündig: Ampera.e 0-100 km/h in 7,2 s
    Da der e.Go max. 100 km/h fährt, dürfte diese Beschleunigung eh irrelevant sein. Da schlägt dann wohl der cw-Wert gnadenlos zu.

    styler2go schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dasselbe hat doch Opel auch gemacht... Scheint bei Elektrowagen "normal" zu
    > sein weit in die Marketing-Trickkiste zu greifen?
    >
    > www.golem.de

  7. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 27.04.17 - 09:17

    Was erwartet Ihr bei 22 kW Spitzenmotorleistung, die im Dauerbetrieb wahrscheinlich Zulassungsbedingt auf 15 kW begrenzt ist?

    Das sind 29 bzw. 20 PS....

    Als eher gesundheitsschädliche Nebenwirkung der vermuteten Zulassung nach L7e-CP mit max 15 kW Dauerleistung und VMax < 90 km/h gibt es kaum gesetzlich vorgeschriebene Crashtests ...

  8. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: KarstenS2 27.04.17 - 10:23

    Das Ding hat laut Webseite eine vMax von 90 km/h. Was willst du da bitte anderes nehmen als 0-50?

  9. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 27.04.17 - 10:59

    Von den Agiltätswerten sind die 0 auf xxx km/h dieser am wenigsten Aussagekräftig.

    Interessanter wäre die Beschleunigung von 30 auf 70 km/h, wenn man z. B. auf der Landstraße einen Traktor überholen will.

    Bei den Verbrennern wird da häufig 80 auf 120 km/h oder 70 auf 100 km/h angegeben...

  10. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: ScaniaMF 27.04.17 - 11:10

    Donnergurgler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum versucht man so eine Augenwischerei?


    Ist keine Augenwischerei sondern hat technische Gründe:
    Der Wagen fährt maximal 90Km/h-deswegen gibt man die nächst niedrigere, gängigere Beschleunigung an.

    Ist bei meinem Auto übrigens genauso: von 0-40 bis 0-240 [beschleunigung] sowie von 80-120 bis 140-200 [elastizität] ist im Datenblatt alles angegeben. aber z.b. 0-300 wurde ausgelassen-beim BMW M5 hingegen gibt es die Angabe im Datenblatt...

  11. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.17 - 11:13

    > Interessanter wäre die Beschleunigung von 30 auf 70 km/h, wenn man z. B. auf der Landstraße einen Traktor überholen will.

    Beschleunigt der E-Motor nicht immer gleich?

  12. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 27.04.17 - 11:15

    Die abgegebene Leistung des E-Motors ist über ein großes Drehzahlband kostant.
    Der Luftwiderstand steigt mit der Geschwindigkeit quadratisch....

  13. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: gadthrawn 27.04.17 - 13:15

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Interessanter wäre die Beschleunigung von 30 auf 70 km/h, wenn man z. B.
    > auf der Landstraße einen Traktor überholen will.
    >
    > Beschleunigt der E-Motor nicht immer gleich?

    Ist die Frage ernst gemeint? Fast alle E-Vehikel fallen relativ schnell stark ab.

  14. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 27.04.17 - 15:41

    Das ist aber auch Quatsch...

    Bei einem Verbrennungsmotor ist das nutzbare Drehzahlband deutlich stärker begrenzt, als bei einem Elektromotor. Der Tesla braucht jedenfalls kein Sechsganggetriebe... und gegen Serienfahrzeuge von Mercedes oder BMW wird er jedenfalls keine Viertelmeilen-Rennen verlieren...
    Vielleicht könnte es gegen gewisse Kaliber von AMG oder der BMW-M-Familie eng werden ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.17 15:42 durch M.P..

  15. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Emulex 28.04.17 - 07:16

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber auch Quatsch...
    >
    > Bei einem Verbrennungsmotor ist das nutzbare Drehzahlband deutlich stärker
    > begrenzt, als bei einem Elektromotor. Der Tesla braucht jedenfalls kein
    > Sechsganggetriebe... und gegen Serienfahrzeuge von Mercedes oder BMW wird
    > er jedenfalls keine Viertelmeilen-Rennen verlieren...
    > Vielleicht könnte es gegen gewisse Kaliber von AMG oder der BMW-M-Familie
    > eng werden ...

    Träumer...
    Von 0-200 reisst jeder AMG oder BMW M den Tesla in Stücke.
    Die Drehzahl ist höher, ja, aber die Leistung fällt nach oben raus stark ab.
    "Braucht kein Getriebe" ist also nur dahingehend richtig, dass der E-Motor nicht absäuft, wenn die Anfahrdrehzahl zu niedrig ist.
    Aber es würde ihm von der Beschleunigung her, nach oben raus, durchaus nützen.

  16. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Anonymer Nutzer 28.04.17 - 07:35

    > Da der e.Go max. 100 km/h fährt

    Echt? Die Info habe ich auf der Webseite gar nicht erst gefunden. Ich ging davon aus, dass der wie die kleinen Ligiers mit Mopedkennzeichen nicht schneller als 50 fahren kann. 100 wäre natürlich cool, weil das Auto dann auch außerhalb geschlossener Orte nicht zum Hemmschuh für den restlichen Verkehr würde.

  17. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: Anonymer Nutzer 28.04.17 - 08:54

    Luftwiderstand gibt's beim Verbrenner auch... :)

  18. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: oxybenzol 28.04.17 - 10:03

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Von 0-200 reisst jeder AMG oder BMW M den Tesla in Stücke.
    > Die Drehzahl ist höher, ja, aber die Leistung fällt nach oben raus stark
    > ab.
    > "Braucht kein Getriebe" ist also nur dahingehend richtig, dass der E-Motor
    > nicht absäuft, wenn die Anfahrdrehzahl zu niedrig ist.
    > Aber es würde ihm von der Beschleunigung her, nach oben raus, durchaus
    > nützen.

    Um die Viertelmeile in 10,7 oder gar 10,6s zu schaffen braucht man schon ne hohe Endgeschwindigkeit.

    "And then, as Electrek pointed out, the record was broken again on the same day by a stock 2017 Tesla Model S P100D. It did the deed in 10.638s at 124.65 mph."

    124,6 mph sind 199 km/h.

    Aber du hast schon recht, dass mit nem 2-stufigen Getriebe mehr drin wäre. Ich frag mich nur warum da Audi nicht mitmachen will. Der E-Tron Sportback kommt gerade mal auf 4,5s auf 100 km/h. Oder hat Audi im Gegensatz zu BMW oder Daimler keine Wagen mit unter 4s im Angebot?

  19. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 28.04.17 - 17:14

    Er beschleunigt aus oben genanntem Grund eben NICHT von 0 auf 40 km/h genau so schnell, wie von 30 auf 70 km/h.

    Die 0 auf 40 km/h (oder 50 km/h) Beschleunigung interessiert mich aber nicht so stark, wie die Frage, ob ich weiter auf der Landstraße mit 40 km/h hinter einem Traktor herfahren muss, oder es schaffe ihn zu überholen, ohne mich, den Traktoristen und den Gegenverkehr zu gefährden....

    Wenn es beim Ampelstart ein wenig länger dauert, bin ich ein Ärgernis für den nachfolgenden Verkehr ... Wenn ich einen Überholvorgang nicht schaffe, bin ich vielleicht tot ...

  20. Re: 4.9 Sekunden von 0 auf ..... achso... oh.... 50 km/h ok

    Autor: M.P. 28.04.17 - 17:23

    22 kW (29 PS) und 650 kg Gewicht sollten bei der kleinen Kiste locker zu Fahrleistungen eines 2CV-6 mit ähnlicher Leistung und Gewicht aber deutlich ausladender Karosserie reichen.
    Also um die 100 km/h sollten drin sein...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Berlin-Wedding
  2. über grinnberg GmbH, Essen
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. über grinnberg GmbH, Bocholt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 12,99€
  3. (-15%) 12,67€
  4. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23