1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ehemaliger BMW-Manager: Post…

Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: deefens 07.10.21 - 23:04

    ...zahlt die Post dann sicherlich zurück?

  2. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: maxule 07.10.21 - 23:39

    bei 318 Mio Verlust pro Jahr wird der Ex-Staatskonzern schon genug investiert und auch abgeschrieben haben. Da muss man echt nich kleinlich sein.

  3. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Ford Prefect 2 07.10.21 - 23:47

    Der Streetscooter bringt hier täglich die Post, leise und ohne Abgase und Gestank. Und dazu wurde er auch noch in Deutschland konzipiert und gebaut.

    Dafür hab ich die ca. 1-2¤ die über meine Steuern in diese Förderung geflossen sind, sehr gerne gezahlt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.21 23:48 durch Ford Prefect 2.

  4. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Morons MORONS 08.10.21 - 00:28

    Die nerven- und umweltschonende Anlieferung mit den E-Scootern finde ich durchaus förderungswürdig, der Staat versäumt es allerdings leider, sich das wieder als Gewinnbeteiligung zurückzahlen zu lassen, wenn die Investition Früchte getragen hat.

  5. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: 486dx4-160 08.10.21 - 01:24

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...zahlt die Post dann sicherlich zurück?

    Ziemlich bescheuert von der Post.
    Die haben 20.000 Elektroautos, multipliziert mit den ~9000¤ Förderung wären das 180 Mio Steuergeld! Und die spielen für läppische 50 Mio auch noch eine Vorreiterrolle und mühen sich mit einer eigenen Entwicklung und Fertigung ab. Lol! Will mir gar nicht vorstellen was die investieren mussten, nur weil sie innovativ sein wollten! Irgendwelche VW-Diesel wären gewiss billiger gekommen, hätten das Land weiter voran gebracht und hätten nebenbei noch die Luft gereinigt, wie man liest.

    Tja, dann fließt das Geld eben an die Pivatwirtschaft - deren Anleger wollen schließlich auch von was Leben (wenn schon nicht von Arbeit). Oder sollen die das auch zurückzahlen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.21 01:26 durch 486dx4-160.

  6. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: jo-1 08.10.21 - 07:03

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei 318 Mio Verlust pro Jahr wird der Ex-Staatskonzern schon genug
    > investiert und auch abgeschrieben haben. Da muss man echt nich kleinlich
    > sein.


    ich dachte immer E-Mobilität sei so lukrativ für alle Beteiligten?

  7. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: sg-1 08.10.21 - 07:22

    In welcher Weise hätten VW Diesel bitte das Land voran gebracht? Diesel ist alles andere als umweltfreundlich oder zukunftsorientiert

  8. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: deefens 08.10.21 - 08:02

    Vielleicht mal um die Verhältnisse ein wenig gerade zu rücken: die Post hat 2020 4,8 Milliarden Gewinn erwirtschaftet. Ich sehe da keinen Bedarf für Subventionen jeglicher Art.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.21 08:02 durch deefens.

  9. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: derdiedas 08.10.21 - 08:33

    Das rechnet sich schon privat nur knapp, und das auch nur weil der Wiederverkaufspreis relativ hoch und der Wertverlust aktuell noch recht gering ist.

    Für alle die aber ein Auto zu 100% abschreiben müssen, weil es schlichtweg "verbraucht" wird müssen alle anderen Einsparungen den höheren Kaufpreis komplett amortisieren. Und genau da scheitert E-Mobilität, denn am Ende ist der Unterhalt eben nicht günstiger.


    Nehmen wir mal den eSprinter(*1)
    Der hat offiziell 37,1kwh pro 100km Verbrauch was bei 32Cent durchschnittlichen Strompreis (offiziell Zahl) was auf 100KM 11,9Euro macht. Der "normale" Sprinter (*2) hat einen offiziellen verbrauch von 8,8l was bei 1,45Euro 11,6Euro sind.

    Dann kostet der normale Sprinter gerade einmal 23166Euro während der eSprinter mit 54090 Euro fast das doppelte kostet.

    Also sieht man hier das es absolut unwirtschaftlich ist sich einen eSprinter zu kaufen der das doppelte kostet, der bei den Betriebskosten nicht günstiger ist und dann gerade einmal 115km Reichweite hat.

    Gruß DDD

    *1: https://www.mercedes-benz.de/vans/de/sprinter/e-sprinter-panel-van/technical-data
    *2: https://voc.i.daimler.com/voc/de_de?_ga=2.182862182.1540583728.1633674151-1071264693.1626173712&_gac=1.25300943.1633674316.CjwKCAjwtfqKBhBoEiwAZuesiNvTeN-Go-tiLHog_x068-H1NmVtGwwD6evEy0FF3UXj_slFsyjnDxoC1C0QAvD_BwE

  10. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Glitti 08.10.21 - 09:09

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In welcher Weise hätten VW Diesel bitte das Land voran gebracht? Diesel ist
    > alles andere als umweltfreundlich oder zukunftsorientiert


    Kennste Ironie? Kennste kennste?

  11. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: franzropen 08.10.21 - 09:18

    Wie viel Gewinnbeteiligung erhält man denn bei 318 Mio Verlust pro Jahr?

  12. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: chefin 08.10.21 - 11:10

    Ford Prefect 2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Streetscooter bringt hier täglich die Post, leise und ohne Abgase und
    > Gestank. Und dazu wurde er auch noch in Deutschland konzipiert und gebaut.
    >
    > Dafür hab ich die ca. 1-2¤ die über meine Steuern in diese Förderung
    > geflossen sind, sehr gerne gezahlt.

    Dann zahle doch bitte auch die 40 Euro jährlich um die Flotte ohne Verlust zu betreiben. Ich jedenfalls will keine Erhöhung der Paketkosten. über 300 Millionen bei 80 Millionen Menschen sind 40/Person. Also in einem 4 Personenhaushalt mit 2 Kindern 160Euro jährlich Mehrkosten

  13. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: kopfschüttel 08.10.21 - 12:08

    early adopters haben schon immer zu viel bezahlt.

    Aber irgend jemand muss halt mal anfangen.
    In ein paar Jahren sieht das anders aus.

  14. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: mackes 08.10.21 - 14:21

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also sieht man hier das es absolut unwirtschaftlich ist sich einen
    > eSprinter zu kaufen der das doppelte kostet, der bei den Betriebskosten
    > nicht günstiger ist und dann gerade einmal 115km Reichweite hat.

    Korrekt, soll kein realistischer Preis für den CO2-Ausstoß zu bezahlen ist und Diesel subventioniert wird, ist E-Mobilität in vielen Bereichen aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll. Deshalb ist es wichtig, diese Fehlanreize zu korrigieren.

  15. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: jo-1 08.10.21 - 14:40

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also sieht man hier das es absolut unwirtschaftlich ist sich einen
    > > eSprinter zu kaufen der das doppelte kostet, der bei den Betriebskosten
    > > nicht günstiger ist und dann gerade einmal 115km Reichweite hat.
    >
    > Korrekt, soll kein realistischer Preis für den CO2-Ausstoß zu bezahlen ist
    > und Diesel subventioniert wird, ist E-Mobilität in vielen Bereichen aus
    > betriebswirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll. Deshalb ist es wichtig,
    > diese Fehlanreize zu korrigieren.


    richtig - und darum schliessen wir ( konventionellen ) Hausbau, Kinder, Urlaub und Hobbies auch mit ein, damit individueller CO2 Ausstoss nicht durch Fehlanreize begünstigt wird.

  16. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Schattenwerk 08.10.21 - 14:41

    Dann hab ich eine schlechte Nachricht für dich: Wenn der Benzin-Preis weiter steigt und die Post mit Verbrenner ausliefert, dann zahlst du definitiv auch hier mehr ;)

    Und nun Spoiler: Bei jeder Möglichkeit wird der Preis steigen, ergo kann man auch direkt die modernere Art wählen.

  17. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Schattenwerk 08.10.21 - 14:45

    Nachdem du dich mit "Kennste kennste?" eigentlich schon disqualifiziert hast, würde ich dennoch um folgende zwei Dinge bitten:

    1. Definiere mir doch mal bitte Ironie
    2. Zeige mir, wo in dem Beitrag, worauf sg-1 geantwortet hat, diese zuvor definierte Ironie enthalten ist

  18. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: Sharky444 08.10.21 - 14:48

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das rechnet sich schon privat nur knapp, und das auch nur weil der
    > Wiederverkaufspreis relativ hoch und der Wertverlust aktuell noch recht
    > gering ist.
    >
    > Nehmen wir mal den eSprinter(*1)
    > Der hat offiziell 37,1kwh pro 100km Verbrauch was bei 32Cent
    > durchschnittlichen Strompreis (offiziell Zahl) was auf 100KM 11,9Euro
    > macht. Der "normale" Sprinter (*2) hat einen offiziellen verbrauch von 8,8l
    > was bei 1,45Euro 11,6Euro sind.

    Diesel ist bei 1,62. Mit der neuen Regierung sehen wir bald 2 Euro.

  19. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: mackes 08.10.21 - 15:35

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > richtig - und darum schliessen wir ( konventionellen ) Hausbau, Kinder,
    > Urlaub und Hobbies auch mit ein, damit individueller CO2 Ausstoss nicht
    > durch Fehlanreize begünstigt wird.

    Korrekt, all diese Dinge werden teurer, wenn man den CO2-Ausstoß einpreist. Für den notwendigen sozialen Ausgleich sind ja schon wirksame Maßnahmen vorgeschlagen worden, beispielsweise von den Grünen. Was genau war jetzt dein Punkt?

  20. Re: Und die 50 Mio Förderung vom Staat...

    Autor: mackes 08.10.21 - 15:37

    Sharky444 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Diesel ist bei 1,62. Mit der neuen Regierung sehen wir bald 2 Euro.

    Hoffentlich. Selbst der VW-Chef hat's mittlerweile begriffen, dann sollte man das von einer Ampel-Koalition doch wohl auch erwarten können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter/-in (m/w/d) Langzeitarchiv und Workflow Managementsystem
    Stadt Regensburg, Regensburg
  2. Systems Engineer - Secure PIM (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Leipzig, Meckenheim, München
  3. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. DevOps Engineer im Bereich Medizinische Forschung
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€ statt 239,99€
  2. (u. a. Battlefield 4 Premium Edition für 9,99€, A Way Out für 7,99€, GRID Legends: Deluxe...
  3. 6,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
    Astronomie
    Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

    Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
    2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
    3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri