Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einkaufen und Laden: Kostenlose…

Nutzung bezahlen alle Kunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: schap23 14.12.17 - 08:19

    Der Strom muß bezahlt werden und das geht nur, wenn entweder die Kunden mit Elektroautos entsprechende mehr kaufen oder die Preise für alle erhöht werden.

    Alternative wäre, daß der Storm nur "kostenlos" wäre ab einer Mindesteinkaufsmenge.

  2. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: laolamia 14.12.17 - 08:38

    ja und? mischkalkulation halt. auch leute die zu fuss oder mit dem rad einkaufen fahren zahlen die jetzige parkplatzinfrastruktur. das ist in jedem geschaeftsbereich so...einfach mal etwas weiter als bis zum brett denken ;)

  3. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: User_x 14.12.17 - 09:19

    hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten werden, weil die keine bälger haben.

  4. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: ZuWortMelder 14.12.17 - 09:48

    Punkt 1:

    ... dagegen gibt es das Gesetz zur allgemeinen Gleichstellung

    Punkt 2:
    ... existiert dies schon, da wir verschiedene Lohnsteuerklassen für kinder/ kinderlos
    sowie Verheiratet / eingetragene Lebensgemeischaft haben.
    ... und es für Kinder"inhaber" weitere steuerliche Vergünstigungen und Zuzahlungen gibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 09:54 durch ZuWortMelder.

  5. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Dwalinn 14.12.17 - 09:51

    So ein Müll sollen Autofahrer jetzt auch nur Kostenlos Parken wenn sie für min. X ¤ Einkaufen?

    Es geht darum überhaupt erstmal Kunden anzulocken.
    Wo geh ich wohl einkaufen, da wo ich gleich Parken kann oder wo ich den Wocheneinkauf drei Straßen weiter schleppen kann?

  6. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Tantalus 14.12.17 - 10:06

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Strom muß bezahlt werden und das geht nur, wenn entweder die Kunden mit
    > Elektroautos entsprechende mehr kaufen oder die Preise für alle erhöht
    > werden.

    Tja, und wenn ich im Supermarkt nix aus der Tiefkühltheke kaufe, zahle ich den Strom dafür trotzdem mit.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: ScaniaMF 14.12.17 - 10:11

    Na und, meinen Toilettengang im Kaufland bezahlen auch alle Kunden.
    Und wenn mir die Tetrapackung Milch runterfällt und aufplatzt zahlen das auch alle Kunden.

  8. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Ben Stan 14.12.17 - 10:18

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten
    > werden, weil die keine bälger haben.

    Kindergeld für fremde Kinder, Bafög, Geld für Schulen, Jugendhäuser usw. gibt es von Singles dann aber auch nicht mehr.

    Das sollten Eltern für ihre Kinder gefälligst selbst zahlen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 10:21 durch Ben Stan.

  9. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Psy2063 14.12.17 - 10:29

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten
    > werden, weil die keine bälger haben.

    hoffen wir mal, dass Leute mit Kindern stärker zur Kasse gebeten werden, weil ihre Bälger die Umwelt belasten, Energie und Ressourcen verbrauchen und die Allgemeinheit alles von Kindergeld bis Bafög zahlen muss...

  10. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: User_x 14.12.17 - 21:39

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer
    > gebeten
    > > werden, weil die keine bälger haben.
    >
    > hoffen wir mal, dass Leute mit Kindern stärker zur Kasse gebeten werden,
    > weil ihre Bälger die Umwelt belasten, Energie und Ressourcen verbrauchen
    > und die Allgemeinheit alles von Kindergeld bis Bafög zahlen muss...

    und wer zahlt dann die Rente der Singles? ;-D Danke an alle fürs experiment, aber genau so wirds dann auch mit den pro contra elektroparkern quäken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Dataport, Altenholz/Kiel
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05