Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einkaufen und Laden: Kostenlose…

Nutzung bezahlen alle Kunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: schap23 14.12.17 - 08:19

    Der Strom muß bezahlt werden und das geht nur, wenn entweder die Kunden mit Elektroautos entsprechende mehr kaufen oder die Preise für alle erhöht werden.

    Alternative wäre, daß der Storm nur "kostenlos" wäre ab einer Mindesteinkaufsmenge.

  2. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: laolamia 14.12.17 - 08:38

    ja und? mischkalkulation halt. auch leute die zu fuss oder mit dem rad einkaufen fahren zahlen die jetzige parkplatzinfrastruktur. das ist in jedem geschaeftsbereich so...einfach mal etwas weiter als bis zum brett denken ;)

  3. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: User_x 14.12.17 - 09:19

    hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten werden, weil die keine bälger haben.

  4. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: ZuWortMelder 14.12.17 - 09:48

    Punkt 1:

    ... dagegen gibt es das Gesetz zur allgemeinen Gleichstellung

    Punkt 2:
    ... existiert dies schon, da wir verschiedene Lohnsteuerklassen für kinder/ kinderlos
    sowie Verheiratet / eingetragene Lebensgemeischaft haben.
    ... und es für Kinder"inhaber" weitere steuerliche Vergünstigungen und Zuzahlungen gibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 09:54 durch ZuWortMelder.

  5. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Dwalinn 14.12.17 - 09:51

    So ein Müll sollen Autofahrer jetzt auch nur Kostenlos Parken wenn sie für min. X ¤ Einkaufen?

    Es geht darum überhaupt erstmal Kunden anzulocken.
    Wo geh ich wohl einkaufen, da wo ich gleich Parken kann oder wo ich den Wocheneinkauf drei Straßen weiter schleppen kann?

  6. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Tantalus 14.12.17 - 10:06

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Strom muß bezahlt werden und das geht nur, wenn entweder die Kunden mit
    > Elektroautos entsprechende mehr kaufen oder die Preise für alle erhöht
    > werden.

    Tja, und wenn ich im Supermarkt nix aus der Tiefkühltheke kaufe, zahle ich den Strom dafür trotzdem mit.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: ScaniaMF 14.12.17 - 10:11

    Na und, meinen Toilettengang im Kaufland bezahlen auch alle Kunden.
    Und wenn mir die Tetrapackung Milch runterfällt und aufplatzt zahlen das auch alle Kunden.

  8. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Ben Stan 14.12.17 - 10:18

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten
    > werden, weil die keine bälger haben.

    Kindergeld für fremde Kinder, Bafög, Geld für Schulen, Jugendhäuser usw. gibt es von Singles dann aber auch nicht mehr.

    Das sollten Eltern für ihre Kinder gefälligst selbst zahlen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 10:21 durch Ben Stan.

  9. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: Psy2063 14.12.17 - 10:29

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer gebeten
    > werden, weil die keine bälger haben.

    hoffen wir mal, dass Leute mit Kindern stärker zur Kasse gebeten werden, weil ihre Bälger die Umwelt belasten, Energie und Ressourcen verbrauchen und die Allgemeinheit alles von Kindergeld bis Bafög zahlen muss...

  10. Re: Nutzung bezahlen alle Kunden

    Autor: User_x 14.12.17 - 21:39

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hoffen wir also mal, dass singles endlich mal prozentual zur steuer
    > gebeten
    > > werden, weil die keine bälger haben.
    >
    > hoffen wir mal, dass Leute mit Kindern stärker zur Kasse gebeten werden,
    > weil ihre Bälger die Umwelt belasten, Energie und Ressourcen verbrauchen
    > und die Allgemeinheit alles von Kindergeld bis Bafög zahlen muss...

    und wer zahlt dann die Rente der Singles? ;-D Danke an alle fürs experiment, aber genau so wirds dann auch mit den pro contra elektroparkern quäken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Security-Chip RISC-V soll Konkurrenz zur ARMs Trustzone werden
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Bonn: Telekom legt die Glasfaser am Laternenmast hinauf
    Bonn
    Telekom legt die Glasfaser am Laternenmast hinauf

    Die Telekom testet einen Glasfaser-Rollout in die Höhe. Dabei wird das Glasfaserkabel den Laternenmast entlang verlegt und das Signal dann per Funk an die Haushalte verteilt.

  2. SSD: Samsung bringt die 970 Pro und die 970 Evo
    SSD
    Samsung bringt die 970 Pro und die 970 Evo

    Mit der 970 Pro und der 970 Evo hat Samsung neue NVMe-SSDs mit hoher Geschwindigkeit zu gewohnt aggressiven Preisen im Angebot. Beide Modelle nutzen einen überarbeiteten Controller, Samsungs eigenen 3D-Flash-Speicher sowie einen besseren Cache-Algorithmus, und sie drosseln später.

  3. XMG Neo 15: Spielenotebook mit mechanischen Tasten konfigurieren
    XMG Neo 15
    Spielenotebook mit mechanischen Tasten konfigurieren

    Das XMG Neo 15 soll durch seine mechanische Tastatur und ein für ein Gaming-Notebook kompaktes Gehäuse überzeugen. Doch auch der Core-i7-Sechskerner, eine GTX 1060 und der optionale größere Akku klingen vielversprechend. Startpreis: 1.400 Euro.


  1. 16:34

  2. 16:00

  3. 15:20

  4. 14:56

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 14:10

  8. 13:45