1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einride T-Pod: Autonomer Lkw fährt…

Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

    Autor: norbertgriese 17.05.19 - 18:00

    Und was für ein Brummer. Da hat Tesla ja vielleicht doch recht mit der Million autonomer Taxen in 2020.

    Anbei: Tesla wurde in China sanft gezwungen, für weniger brennende Model S im Straßenverkehr zu sorgen. Tesla hat reagiert und ota einen Patch für das thermische Management der Akkus verteilt.

    Norbert

  2. Re: Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

    Autor: johann1979 17.05.19 - 20:03

    Ohne Fahrer wäre das doch schon Level 5.
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autonomes-fahren/grundlagen/autonomes-fahren-5-stufen/

  3. Re: Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

    Autor: lincoln33T 18.05.19 - 11:34

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was für ein Brummer. Da hat Tesla ja vielleicht doch recht mit der
    > Million autonomer Taxen in 2020.
    >
    > Anbei: Tesla wurde in China sanft gezwungen, für weniger brennende Model S
    > im Straßenverkehr zu sorgen. Tesla hat reagiert und ota einen Patch für das
    > thermische Management der Akkus verteilt.
    >
    > Norbert

    Das Ding fährt nicht auf europäischen Straßen sondern nur auf einer einzigen Strasse. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Und was Musk von sich gibt ist auch nur heiße Luft.

  4. Re: Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

    Autor: norbertgriese 18.05.19 - 12:35

    Genau was ich geschrieben habe: Auf öffentlicher Straße. Zusammen mit niedlichen Katzen und Kleinen Kindern und fahrradschiebenden Frauen.

    Und Tesla geht das Geld aus in wenigen Monaten (eigene Aussage von Musk) und .wird gezwungen sein, was auf die Beine zu stellen.

    Tesla hatte am 31.3. 2,2 Milliarden und hat 2,7 Milliarden dazu bekommen, muss aber einen Kredit von 1,1 Milliarden ablösen, hatte einen free cash flow von - 920 Milliarden am 31.3.2019. Macht zusammen gut 2Milliarden, die von den 4,9 Milliarden weg sind. Damit sollte der free cash flow schon wieder auf 0 sein zum 31.6.2019

    Norbert

  5. Re: Damit gibts schon mal lvl 4 auf öffentlicher Straße in Europa

    Autor: Emoticons 19.05.19 - 10:03

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hatte am 31.3. 2,2 Milliarden und hat 2,7 Milliarden dazu bekommen,
    > muss aber einen Kredit von 1,1 Milliarden ablösen, hatte einen free cash
    > flow von - 920 Milliarden am 31.3.2019.

    Ich dachte man hätte dir bereits gestern klargemacht, dass es sich nicht um 920 Milliarden free cash flow handelt?
    Ansonsten bitte ich um eine Quellenangabe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. sunzinet, Köln, Paderborn
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln, Magdeburg
  4. Klinikum der Universität München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-67%) 7,59€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt