Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrautos auf der IAA: Die…

ID.3 1St Max = 49.999 EUR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: m4mpf 13.09.19 - 13:10

    Das bleibt dann in der Realität übrig. Die First Edition des ID3 in der Max Variante ( 20 Zoll Räder, Glasdach und HUD ) wird von VW als <50.000 EUR angegeben...

    Die Stufe darunter mit <46.000 und die Standard First Edition mit <40.000. Alle mit der mittleren 58 kWh Batterie.

    Möchte mir gar nicht vorstellen, was die für <30.000 liefern wollen...

  2. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: PiranhA 13.09.19 - 15:27

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möchte mir gar nicht vorstellen, was die für <30.000 liefern wollen...

    Naja, ich denke mal der kleinere Akku macht bestimmt 5k aus. Bleiben noch 5k für ein paar Extras der First Edition wie Navi, Sitzheizung, kostenlosen Ladestrom und frühere Verfügbarkeit (voraussichtlich ein Jahr).

  3. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: PhelphePhirpht 13.09.19 - 15:52

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bleibt dann in der Realität übrig. Die First Edition des ID3 in der Max
    > Variante ( 20 Zoll Räder, Glasdach und HUD ) wird von VW als <50.000 EUR
    > angegeben...
    >
    > Die Stufe darunter mit <46.000 und die Standard First Edition mit <40.000.
    > Alle mit der mittleren 58 kWh Batterie.
    >
    > Möchte mir gar nicht vorstellen, was die für <30.000 liefern wollen...

    Das ist halt das Golf-Syndrom: Volkswagen drauf schreiben, Mondpreise verlangen, Auto verkauft sich.
    Aber was man noch beachten sollte: das ist ja erst der erste, der auf dem neuen Baukasten basiert. Auf diesen Baukasten greifen auch noch Skoda, Audi und Seat zu. Dadurch lässt sich das wunderbar nach unten oder oben hin skalieren.

  4. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: bplhkp 13.09.19 - 16:26

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bleibt dann in der Realität übrig. Die First Edition des ID3 in der Max
    > Variante ( 20 Zoll Räder, Glasdach und HUD ) wird von VW als <50.000 EUR
    > angegeben...
    >

    Da ist dann aber auch alles drin, was den Preis nach eben treibt und teilweise wenig bis keine Funktion hat:
    Ambientelicht, verschließbare Fächer für die Hinterbank, Exterieur Style Paket, Matrix Stand-Brems-Blink-Rückleuchten, Zwischenboden für den Kofferraum, Beats Audiosystem und die erwähnten 20-Zöller.
    Wenn man das Auto frei konfiguriert kann man alleine mit dem optischen Kinkerlitzchen einige Tausender sparen.

  5. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: ulink 14.09.19 - 12:04

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bleibt dann in der Realität übrig. Die First Edition des ID3 in der Max
    > Variante ( 20 Zoll Räder, Glasdach und HUD ) wird von VW als <50.000 EUR
    > angegeben...

    Sorry, aber wer sollte das kaufen? Fuer 5k Euro WENIGER bekomme ich ein Model 3 Standard Range plus das grundsaetzlich recht vergleichbar ist, aber fast einen halben Meter laenger ist (das ist eine ganze Fahrzeugklasse!), viel bessere Fahrleistungen hat und noch dazu das Superchargernetz mit >14.000 Ladepunkten. Und den Tesla bekomme ich JETZT und nicht irgendwann naechstes Jahr.

    So wird das nix. Vielleicht koennen Sie mit dem kleinsten Modell gegen Leaf und Co was reissen (wenn das Ding wirklich < 30k kosten sollte), aber gegen ein Model 3 ist nichts zu holen.

    Lustig finde ich auch, dass man die technischen Randbedingungen aus diversen Artikel zusammenklauen muss, von VW erfaehrt man nichts, solange man nicht reserviert. Da hat wohl irgendwer ziemlich Schiss, dass die Leute dann den direkten Vergleich mit Tesla ziehen koennten.

  6. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: DeepSpaceJourney 14.09.19 - 14:08

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m4mpf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das bleibt dann in der Realität übrig. Die First Edition des ID3 in der
    > Max
    > > Variante ( 20 Zoll Räder, Glasdach und HUD ) wird von VW als <50.000 EUR
    > > angegeben...
    >
    > Sorry, aber wer sollte das kaufen? Fuer 5k Euro WENIGER bekomme ich ein
    > Model 3 Standard Range plus das grundsaetzlich recht vergleichbar ist, aber
    > fast einen halben Meter laenger ist (das ist eine ganze Fahrzeugklasse!),
    > viel bessere Fahrleistungen hat und noch dazu das Superchargernetz mit
    > >14.000 Ladepunkten. Und den Tesla bekomme ich JETZT und nicht irgendwann
    > naechstes Jahr.

    Den kauft jeder, der keinen Bock auf Tesla hat. Dürften ziemlich viele sein. Es gibt nämlich eine Menge Leute, die Wert auf Qualität legen und sich nicht von irgendwelchen 0-100 Zeiten blenden lassen.

    > So wird das nix. Vielleicht koennen Sie mit dem kleinsten Modell gegen Leaf
    > und Co was reissen (wenn das Ding wirklich < 30k kosten sollte), aber gegen
    > ein Model 3 ist nichts zu holen.

    Also der ID wird sich deutlich besser verkaufen als der Tesla.

    > Lustig finde ich auch, dass man die technischen Randbedingungen aus
    > diversen Artikel zusammenklauen muss, von VW erfaehrt man nichts, solange
    > man nicht reserviert. Da hat wohl irgendwer ziemlich Schiss, dass die Leute
    > dann den direkten Vergleich mit Tesla ziehen koennten.

    Es liegt nicht an VW, wenn die Journalisten hier nicht alle Infos in einen Artikel schreiben.

  7. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: spagettimonster 15.09.19 - 05:35

    Die Zeiten als VW noch eine real wahrnehmbare Qualtätsveränderung war sind auch schon lange vorbei. Zuletzt empfand ich die nur noch als unverschämt ungünstig für das gebotene.

  8. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: DeepSpaceJourney 15.09.19 - 05:41

    Im Vergleich zu welchen Marken?

  9. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: ulink 16.09.19 - 09:25

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den kauft jeder, der keinen Bock auf Tesla hat.
    Also alle Leute, die sich bisher schon gerne mit Anlauf von VW verarschen haben lassen?

    > Dürften ziemlich viele sein.
    Selbst eingefleischte VW Fans muessten erkennen koennen, dass der teure ID3 gegen einen Tesla Modell 3 abstinkt wie nur was.

    > Es gibt nämlich eine Menge Leute, die Wert auf Qualität legen und
    > sich nicht von irgendwelchen 0-100 Zeiten blenden lassen.
    Alles klar, Spaltmasse oder? Wer sich DAVON blenden laesst und dafuer ein deutlich schlechteres Auto mit einer laecherlichen Anzahl von Ladestationen, von denen 25-50% nicht richtig funktionieren, in Kauf nimmt, hat es eh nicht anders verdient.

    > Also der ID wird sich deutlich besser verkaufen als der Tesla.
    Nur die billigen Modelle, einfach deshalb, weil da Tesla kein Angebot hat und hoffentlich auch nie haben wird. Das Feld kann man ruhig VW und den Asiaten ueberlassen.

    > Es liegt nicht an VW, wenn die Journalisten hier nicht alle Infos in einen
    > Artikel schreiben.
    Dann zeig mal, wo sich Hinz und Kunz die technischen Daten und Ausstattungsdetails sowie die Preise anschauen koennen. Erst muss man reservieren und Geld abliefern, DANN darf man sich anschauen, was das Teil kann, wie die Ausstattung im Detail ist und was das alles kostet. Der Grund ist klar: Hose voll. Weil bei einem direkten Vergleich vor allem die teureren ID3 Modell abstinken wie nur was und VW damit spekuliert, dass man sich das nicht so genau ansieht, wenn man sich durch Reservierungsgebuehr eh schon entschieden hat. Der alte Beschiss eben, in neuen Farben.

    Ist bei allen anderen deutschen Elektroautos auch so. Wenn man all das auswaehlt, was bei Tesla dabei ist, ist man sofort 20k Euro oder mehr teurer und hat trotzdem ein schlechteres Auto mit teils hirnrissigen Nachteilen (z.B. Bodenfreiheit des EQC SUV 10cm LOL). Nur dort kann man den Vergleich wenigstens machen. Wenn man genug Zeit hat. Und sich dann mit Grausen abwenden und einen Tesla kaufen :-)

  10. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: ulink 16.09.19 - 09:28

    spagettimonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zeiten als VW noch eine real wahrnehmbare Qualtätsveränderung war sind
    > auch schon lange vorbei. Zuletzt empfand ich die nur noch als unverschämt
    > ungünstig für das gebotene.

    Das empfindet jeder so, der die Grundrechnungsarten beherrscht. Der Eigentuemer der Autowerkstaette meines Vertrauens sagt immer, VW heisst "Vorsicht Wahnsinniger". Weil es Wahnsinn ist, nur fuer den Namen soviel Geld hinzulegen.

  11. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: DeepSpaceJourney 16.09.19 - 14:37

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den kauft jeder, der keinen Bock auf Tesla hat.
    > Also alle Leute, die sich bisher schon gerne mit Anlauf von VW verarschen
    > haben lassen?

    Wer hat sich von VW verarschen lassen?

    > > Dürften ziemlich viele sein.
    > Selbst eingefleischte VW Fans muessten erkennen koennen, dass der teure ID3
    > gegen einen Tesla Modell 3 abstinkt wie nur was.

    Wo stinkt der denn ab? Hast du den ID schon getestet? Nein hast du nicht.

    > > Es gibt nämlich eine Menge Leute, die Wert auf Qualität legen und
    > > sich nicht von irgendwelchen 0-100 Zeiten blenden lassen.
    > Alles klar, Spaltmasse oder? Wer sich DAVON blenden laesst und dafuer ein
    > deutlich schlechteres Auto mit einer laecherlichen Anzahl von
    > Ladestationen, von denen 25-50% nicht richtig funktionieren, in Kauf nimmt,
    > hat es eh nicht anders verdient.

    Tesla hat deutlich gravierender Qualitätsmängel als die Spaltmaße.

    > > Also der ID wird sich deutlich besser verkaufen als der Tesla.
    > Nur die billigen Modelle, einfach deshalb, weil da Tesla kein Angebot hat
    > und hoffentlich auch nie haben wird. Das Feld kann man ruhig VW und den
    > Asiaten ueberlassen.

    Wäre dir dann Tesla nicht mehr exklusiv genug oder was? Würde es dir schwer fallen, einen Tesla zu fahren, wenn du weißt, dass auch Geringverdiener einen haben?

    > > Es liegt nicht an VW, wenn die Journalisten hier nicht alle Infos in
    > einen
    > > Artikel schreiben.
    > Dann zeig mal, wo sich Hinz und Kunz die technischen Daten und
    > Ausstattungsdetails sowie die Preise anschauen koennen. Erst muss man
    > reservieren und Geld abliefern, DANN darf man sich anschauen, was das Teil
    > kann, wie die Ausstattung im Detail ist und was das alles kostet. Der Grund
    > ist klar: Hose voll. Weil bei einem direkten Vergleich vor allem die
    > teureren ID3 Modell abstinken wie nur was und VW damit spekuliert, dass man
    > sich das nicht so genau ansieht, wenn man sich durch Reservierungsgebuehr
    > eh schon entschieden hat. Der alte Beschiss eben, in neuen Farben.

    Eine einfache Google Suche reicht aus um die Daten zu erfahren.

    > Ist bei allen anderen deutschen Elektroautos auch so. Wenn man all das
    > auswaehlt, was bei Tesla dabei ist, ist man sofort 20k Euro oder mehr
    > teurer und hat trotzdem ein schlechteres Auto mit teils hirnrissigen
    > Nachteilen (z.B. Bodenfreiheit des EQC SUV 10cm LOL). Nur dort kann man den
    > Vergleich wenigstens machen. Wenn man genug Zeit hat. Und sich dann mit
    > Grausen abwenden und einen Tesla kaufen :-)

    Man muss schon hart im Nehmen sein, wenn man einen Tesla kauft. Dieser Brechreiz im Inneren eines Tesla 3 muss erst einmal abgewöhnt werden.
    Aber dir scheint ja nur die Bodenfreiheit bei einem anderen Auto einzufallen, die du versuchst schlecht zu reden.
    Wegen mir kann jeder Hipster und Jünger sich einen Tesla kaufen, der Großteil der Autofahrer wird es aber nicht tun.

  12. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: ulink 16.09.19 - 15:28

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >Wer hat sich von VW verarschen lassen?
    Alle, die einen Diesel von VW gekauft haben.

    > Wo stinkt der denn ab?
    In praktisch allen Details. Es ist insgesamt das wesentlich schlechtere Auto und kostet noch mehr (die teuerste Variante).

    > Hast du den ID schon getestet? Nein hast du nicht.
    Wozu soll ich die schlechte, kleine Gurke testen? Kannst ja Du machen und dann einen kaufen. Viel Spass.

    > Tesla hat deutlich gravierender Qualitätsmängel als die Spaltmaße.

    Nein, das ist der FUD der deutschen Stinkerhersteller und Qualitaetspropagandamedien, den Du da nachplapperst.

    > Wäre dir dann Tesla nicht mehr exklusiv genug oder was? Würde es dir schwer
    > fallen, einen Tesla zu fahren, wenn du weißt, dass auch Geringverdiener
    > einen haben?

    Was fuer ein Bloedsinn, natuerlich nicht. Aber in dem Segment ist pro Stueck nicht viel zu holen, deshalb hoffe ich, dass Tesla das Segment den anderen ueberlaesst.

    > Eine einfache Google Suche reicht aus um die Daten zu erfahren.

    Blabla. Fakt bleibt, dass VW Daten und Ausstattung nicht fuer jedermann veroeffentlichen will. Der Grund dafuer leuchtet einem Kind ein.

    > Man muss schon hart im Nehmen sein, wenn man einen Tesla kauft. Dieser
    > Brechreiz im Inneren eines Tesla 3 muss erst einmal abgewöhnt werden.

    Wie laecherlich. Der Innenraum meines Model 3 ist tadellos, ich finde ihn geradezu perfekt. Jeder der da bisher reingeschaut hat oder sich reingesetzt hat, sagt das gleiche. Und wer sich mitfaehrt, um den ist es sowieso sofort geschehen. Erst vorgestern wieder an der Waschanlage passiert. Der beisst sich jetzt in den Arsch, dass er sich vor 2 Jahren noch einen BMW-Stinker gekauft hat.

    > Aber dir scheint ja nur die Bodenfreiheit bei einem anderen Auto
    > einzufallen, die du versuchst schlecht zu reden.

    Das war nur ein Beispiel von vielen. Fuer den Rest kannst Du Dir selber eine Liste machen, das mache ich nicht fuer Dich. Da muss man nix schlechtereden, die Teile sind schlecht.

    > Wegen mir kann jeder Hipster und Jünger sich einen Tesla kaufen, der
    > Großteil der Autofahrer wird es aber nicht tun.

    Du kannst Dir nicht vorstellen, wie egal mir das ist, ob Du oder andere sich einen Tesla leisten koennen oder wollen.

    Ein Tesla ist und war das mit grossem Abstand beste Elektroauto und das wird ganz sicher auch in naechster Zukunft so sein. Wer das nicht einsieht, kann sich von mir aus gerne die VW-Gurke kaufen.

    Im Prinzip ist ja jedes Elektroauto ein gutes Auto, egal von welchem Hersteller. Immer besser als ein Verbrenner oder eine H2 Kutsche.

  13. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: DeepSpaceJourney 16.09.19 - 15:46

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >Wer hat sich von VW verarschen lassen?
    > Alle, die einen Diesel von VW gekauft haben.

    Die Autos funktionieren alle. Da wurde nur der Prüfstand verarscht.

    > > Wo stinkt der denn ab?
    > In praktisch allen Details. Es ist insgesamt das wesentlich schlechtere
    > Auto und kostet noch mehr (die teuerste Variante).

    Was soll denn so schlecht am ID sein?

    > > Hast du den ID schon getestet? Nein hast du nicht.
    > Wozu soll ich die schlechte, kleine Gurke testen? Kannst ja Du machen und
    > dann einen kaufen. Viel Spass.

    Sagte der Tesla Fanboy.

    > > Tesla hat deutlich gravierender Qualitätsmängel als die Spaltmaße.
    >
    > Nein, das ist der FUD der deutschen Stinkerhersteller und
    > Qualitaetspropagandamedien, den Du da nachplapperst.

    Nein, das ist die Realität. Musst mal deine rosarote Brille abnehmen.

    > > Wäre dir dann Tesla nicht mehr exklusiv genug oder was? Würde es dir
    > schwer
    > > fallen, einen Tesla zu fahren, wenn du weißt, dass auch Geringverdiener
    > > einen haben?
    >
    > Was fuer ein Bloedsinn, natuerlich nicht. Aber in dem Segment ist pro
    > Stueck nicht viel zu holen, deshalb hoffe ich, dass Tesla das Segment den
    > anderen ueberlaesst.

    Stimmt, Massenproduktion kann Tesla ja immer noch nicht.

    > > Eine einfache Google Suche reicht aus um die Daten zu erfahren.
    >
    > Blabla. Fakt bleibt, dass VW Daten und Ausstattung nicht fuer jedermann
    > veroeffentlichen will. Der Grund dafuer leuchtet einem Kind ein.

    Warum findet man dann so viel dazu? Vor allem auch bei VW direkt auf der Website.

    > > Man muss schon hart im Nehmen sein, wenn man einen Tesla kauft. Dieser
    > > Brechreiz im Inneren eines Tesla 3 muss erst einmal abgewöhnt werden.
    >
    > Wie laecherlich. Der Innenraum meines Model 3 ist tadellos, ich finde ihn
    > geradezu perfekt. Jeder der da bisher reingeschaut hat oder sich
    > reingesetzt hat, sagt das gleiche. Und wer sich mitfaehrt, um den ist es
    > sowieso sofort geschehen. Erst vorgestern wieder an der Waschanlage
    > passiert. Der beisst sich jetzt in den Arsch, dass er sich vor 2 Jahren
    > noch einen BMW-Stinker gekauft hat.

    Ja ist klar. Märchen kann man sich viele ausdenken.

    > > Aber dir scheint ja nur die Bodenfreiheit bei einem anderen Auto
    > > einzufallen, die du versuchst schlecht zu reden.
    >
    > Das war nur ein Beispiel von vielen. Fuer den Rest kannst Du Dir selber
    > eine Liste machen, das mache ich nicht fuer Dich. Da muss man nix
    > schlechtereden, die Teile sind schlecht.

    Ja, Teslas sind schlecht, sag ich doch.

    > > Wegen mir kann jeder Hipster und Jünger sich einen Tesla kaufen, der
    > > Großteil der Autofahrer wird es aber nicht tun.
    >
    > Du kannst Dir nicht vorstellen, wie egal mir das ist, ob Du oder andere
    > sich einen Tesla leisten koennen oder wollen.
    >
    > Ein Tesla ist und war das mit grossem Abstand beste Elektroauto und das
    > wird ganz sicher auch in naechster Zukunft so sein. Wer das nicht einsieht,
    > kann sich von mir aus gerne die VW-Gurke kaufen.

    Du hast immer noch keine Argumente geliefert, die aufzeigen, was am VW so schlimm sein soll.

    > Im Prinzip ist ja jedes Elektroauto ein gutes Auto, egal von welchem
    > Hersteller. Immer besser als ein Verbrenner oder eine H2 Kutsche.


    BEVs haben viel zu viele Nachteile. Deswegen werden Verbrenner und Hybride weiterhin dominieren.

  14. Re: ID.3 1St Max = 49.999 EUR

    Autor: OmranShilunte 18.09.19 - 17:11

    PiranhA schrieb:

    > > Möchte mir gar nicht vorstellen, was die für <30.000 liefern wollen...

    reichweite und batteriekapazität sind bei den dingern auch immer mein problem.

    dennoch gibt es auch jetzt schon einen markt für e-autos mit einer reichweite von 100 km.

    denk mal du bist renter, gehbehindert, lebst auf dem land und musst 2 mal pro woche zum einkaufen. da brauchst du einfach keinen doppelt so teuren tesla dafür (der ja inzwischen schon fast fernreise-fähig ist, wenn du nicht gerade nach schottland, marokko oder moskau damit willst.)

    auf dem land haben viele leute ein eigenes grundstück und so einen kleinwagen kannst du bei o.g. fahrweise dann über nacht mit haushaltstrom aufladen.

    oder du tust du dich mit 1-2 nachbarn zusammen und kaufst dir eine eigene 22 kw säule - die gescheiten kosten 8000 euro, die allereinfachsten bekommst du inzwischen für 999 euro.

    nach berlin fährst du dann weiterhin mit der bahn.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 17:13 durch OmranShilunte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35