1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrische S-Klasse: Mercedes EQS…

Schon ein ziemliches Brett

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon ein ziemliches Brett

    Autor: SM 06.04.21 - 10:44

    Auf YT gibt es bereits die ersten Fahrberichte:

    https://youtu.be/wVN7hLKrrVU

    Hölle, was für ein Cockpit.

  2. Re: Schon ein ziemliches Brett

    Autor: errich 06.04.21 - 13:12

    Joa! Leider kann es, so wie es aussieht, nicht mehr als gewöhnliche Cockpits von der Stange. Außer groß sein.
    Der EQS-Fahrer langweilt sich während seiner 30+x Minuten an der Ladesäule genauso wie andere auch, die kein anständiges Entertainment im HMI-System haben. Und ob MB sein Sytem öffnet für App-Entwickler? LOL

  3. Re: Schon ein ziemliches Brett

    Autor: JuBo 06.04.21 - 18:48

    errich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joa! Leider kann es, so wie es aussieht, nicht mehr als gewöhnliche
    > Cockpits von der Stange. Außer groß sein.
    > Der EQS-Fahrer langweilt sich während seiner 30+x Minuten an der Ladesäule
    > genauso wie andere auch, die kein anständiges Entertainment im HMI-System
    > haben. Und ob MB sein Sytem öffnet für App-Entwickler?
    Ich habe wenig erwartet vom EQS und wurde dennoch enttäuscht. Akku nichts neues Zukauf, E Motoren? Zukauf, Infotaiment? Leider kein Zukauf.
    Das Killerfeature unabhängig von Elektro wäre der durchgehende Bildschirm auch über die Türen hinaus, man könnte so zb bei schlechtem Gelände oder beim Parken oder nachts "durchschauen". Dabei ist es simple multidisplay Tech vom Letzten Jahrhundert, selbst der SoC einer Playstation hätte dafür gereicht. Das erinnert mich an die BurgerFotos bei McDonalds, wenn man das eigene Pappstück aus der Packung holt und mit dem Bild vergleicht.
    Dachte am schlimmsten hätte das Honda mit dem Honda E geschafft die Studie zu verhunzen, Mercedes hat aber wieder die Spitzenpositon zurück erobert (nach dem EQC kurzzeitig führend war beim DisappointmentKoeffizienten)

  4. Re: Schon ein ziemliches Brett

    Autor: amagol 06.04.21 - 21:25

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Killerfeature unabhängig von Elektro wäre der durchgehende Bildschirm
    > auch über die Türen hinaus, man könnte so zb bei schlechtem Gelände oder
    > beim Parken oder nachts "durchschauen".

    Ich sehe nicht warum man dafuer ein Display an den Tueren haben will. Alles auf einem Bildschirm ist m.E. viel praktischer - wenn ich den Kopf bewege sehe ich ja sonst nur genau den Teil. Ich finde die Funktion von Tesla die beiden Repeater-Kameras klein enzublenden sehr hilfreich (ein etwas groesseres Display und eine virtuelle Panaroamadarstellung waere natuerlich noch besser).
    Dazu noch eine rundum Abstandsanzeige (nicht nur punktuell) waere optimal.

  5. Re: Schon ein ziemliches Brett

    Autor: elmcrest 07.04.21 - 06:49

    Geil wäre das Cockpit der 80er S-Klasse und ein Kontrast zu Tesla - also wenige gute Funktionen mit eigenem Schalter. Ist halt nicht mehr bezahlbar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  4. Stadt Erlangen, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme