1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrischer Kleinwagen: E.Go…

E.Go wird kein Erfolg mehr

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: Oviing 26.08.21 - 18:33

    Für mich ergibt der E.Go keinen Sinn. Als Erstwagen zu klein und schlechte Kilometerleistung. Als Zweitwagen nur für die Stadt geeignet. Aber genau hier soll ja der ÖPNV, Fahrräder und E-Scooter Autos so gut wie komplett ersetzen. Also fällt eigentlich auch hier der Sinn für ein solches Auto weg

  2. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: M.P. 26.08.21 - 18:36

    Naja beim ÖPNV sitzt man zwar im Trockenen, aber die beiden anderen von Dir vorgeschlagenen Verkehrsmittel sind bei Regenwetter nur etwas für Idealisten ...

    Und bei Regen auf dem zugigen Bahnsteig oder an der Bushaltestelle zu warten ist auch kein reines Vergnügen ...

  3. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: katze_sonne 26.08.21 - 19:05

    Und Laschet fährt (oder zumindest besitzt) einen. Der hat ein Händchen für Erfolgsprodukte ;)

    Oh ist ja noch gar nicht Freitag, sorry :)

  4. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: AllDayPiano 26.08.21 - 21:45

    Ein Auto hält gut 15 Jahre.

    Bis der ÖPNV ausgebaut ist, dauert es ... 50 Jahre?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: haschmich 26.08.21 - 22:20

    Oviing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ergibt der E.Go keinen Sinn. Als Erstwagen zu klein und schlechte
    > Kilometerleistung. Als Zweitwagen nur für die Stadt geeignet. Aber genau
    > hier soll ja der ÖPNV, Fahrräder und E-Scooter Autos so gut wie komplett
    > ersetzen. Also fällt eigentlich auch hier der Sinn für ein solches Auto weg

    Wieso nur für die Stadt geeignet? Solche Autos sind ideal zum pendeln bis mittlere Entfernung, ideal für alle Besorgungen die man zu erledigen hat wenn man auf dem flachen Land wohnt - wo öffentliche Verkehrsmittel eine Qual sind. Man sollte ihn allerdings zu Haus aufladen können, Schnelladung ist nicht seine Stärke.

    Für den schwachen Akku ist er allerdings recht schwer, über 26000 EUR ist heftig, der bis auf 643 Liter ausweitfähige Stauraum bei gerade mal 250kg Zuladung ohnehin nicht nutzbar. Der grosse Unterschied zwischen Dauerleistung mit 29kwh und Spitze 57 lässt auf schlechtes Temperaturdesign schliessen.

    Er ist nicht konkurrenzfähig, der Twingo Electrik hat dieselbe Akkugrösse - ab 21790 EUR. Sieht weit besser aus, stärker, schneller, viertürig, etwas leichter, deutlich mehr Zuladung...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.21 22:21 durch haschmich.

  6. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: ChMu 26.08.21 - 22:42

    haschmich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oviing schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich ergibt der E.Go keinen Sinn. Als Erstwagen zu klein und
    > schlechte
    > > Kilometerleistung. Als Zweitwagen nur für die Stadt geeignet. Aber genau
    > > hier soll ja der ÖPNV, Fahrräder und E-Scooter Autos so gut wie komplett
    > > ersetzen. Also fällt eigentlich auch hier der Sinn für ein solches Auto
    > weg
    >
    > Wieso nur für die Stadt geeignet? Solche Autos sind ideal zum pendeln bis
    > mittlere Entfernung, ideal für alle Besorgungen die man zu erledigen hat
    > wenn man auf dem flachen Land wohnt - wo öffentliche Verkehrsmittel eine
    > Qual sind. Man sollte ihn allerdings zu Haus aufladen können, Schnelladung
    > ist nicht seine Stärke.
    >
    > Für den schwachen Akku ist er allerdings recht schwer, über 26000 EUR ist
    > heftig, der bis auf 643 Liter ausweitfähige Stauraum bei gerade mal 250kg
    > Zuladung ohnehin nicht nutzbar. Der grosse Unterschied zwischen
    > Dauerleistung mit 29kwh und Spitze 57 lässt auf schlechtes Temperaturdesign
    > schliessen.
    >
    > Er ist nicht konkurrenzfähig, der Twingo Electrik hat dieselbe Akkugrösse -
    > ab 21790 EUR. Sieht weit besser aus, stärker, schneller, viertürig, etwas
    > leichter, deutlich mehr Zuladung...

    Dacia Spring kostet die Haelfte und hat sogar mehr Reichweite. 4Tuerer.

  7. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: Oviing 26.08.21 - 22:45

    > Wieso nur für die Stadt geeignet? Solche Autos sind ideal zum pendeln bis
    > mittlere Entfernung, ideal für alle Besorgungen die man zu erledigen hat
    > wenn man auf dem flachen Land wohnt - wo öffentliche Verkehrsmittel eine
    > Qual sind. Man sollte ihn allerdings zu Haus aufladen können, Schnelladung
    > ist nicht seine Stärke.
    >
    > Für den schwachen Akku ist er allerdings recht schwer, über 26000 EUR ist
    > heftig, der bis auf 643 Liter ausweitfähige Stauraum bei gerade mal 250kg
    > Zuladung ohnehin nicht nutzbar. Der grosse Unterschied zwischen
    > Dauerleistung mit 29kwh und Spitze 57 lässt auf schlechtes Temperaturdesign
    > schliessen.
    >
    > Er ist nicht konkurrenzfähig, der Twingo Electrik hat dieselbe Akkugrösse -
    > ab 21790 EUR. Sieht weit besser aus, stärker, schneller, viertürig, etwas
    > leichter, deutlich mehr Zuladung...

    Ich habe mal eine zeitlang einen Smart zum pendeln genutzt. Nein es macht keinen Spaß. Landstraßen sind die Hölle, Traktoren zu überholen unmöglich. Es gibt einen Grund warum solche Kleinkraftwagen niedrige Zulassungszahlen haben. Bei dem Rest stimme ich zu. Ein Twingo ergibt schon deutlich mehr Sinn

  8. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: Mafjol 27.08.21 - 08:45

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja beim ÖPNV sitzt man zwar im Trockenen, aber die beiden anderen von Dir
    > vorgeschlagenen Verkehrsmittel sind bei Regenwetter nur etwas für
    > Idealisten ...
    >
    > Und bei Regen auf dem zugigen Bahnsteig oder an der Bushaltestelle zu
    > warten ist auch kein reines Vergnügen ...

    Mimimi...

  9. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: Rolf Schreiter 27.08.21 - 08:50

    haschmich schrieb:

    > Der grosse Unterschied zwischen
    > Dauerleistung mit 29kwh und Spitze 57 lässt auf schlechtes Temperaturdesign
    > schliessen.

    Tesla Model S P85D: Spitze 396 kW, Dauerleistung 66 kW (nicht kwh!). Auch schlechtes Temperaturdesign?

    Ich frage für einen Freund. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.21 08:50 durch Rolf Schreiter.

  10. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: nightmar17 27.08.21 - 08:52

    Mafjol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja beim ÖPNV sitzt man zwar im Trockenen, aber die beiden anderen von
    > Dir
    > > vorgeschlagenen Verkehrsmittel sind bei Regenwetter nur etwas für
    > > Idealisten ...
    > >
    > > Und bei Regen auf dem zugigen Bahnsteig oder an der Bushaltestelle zu
    > > warten ist auch kein reines Vergnügen ...
    >
    > Mimimi...

    Das hat nicht mit Mimimi zu tun, er hat doch recht. Ich hätte auch kein Bock bei Regen irgendwo langzugehen um zur Bahn zu kommen und komplett fertig bei der Arbeit anzukommen. Wir haben hier leider keine Dusche auch keinen Schrank für Wechselklamotten.

  11. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: Hallonator 27.08.21 - 08:54

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja beim ÖPNV sitzt man zwar im Trockenen, aber die beiden anderen von Dir
    > vorgeschlagenen Verkehrsmittel sind bei Regenwetter nur etwas für
    > Idealisten ...
    Mein idealistischer Arbeitskollege macht bei Regen ja einfach home office xD

  12. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: unbuntu 27.08.21 - 09:01

    Oviing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber genau hier soll ja der ÖPNV, Fahrräder und E-Scooter Autos so gut wie komplett
    > ersetzen. Also fällt eigentlich auch hier der Sinn für ein solches Auto weg

    Das "soll ersetzen" funktioniert aber nur in den Köpfen. In der Praxis wird niemals jemand "am liebsten ÖPNV" fahren und Scooter fahren die Leute nur im Sommer und bei schönem Wetter.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: nightmar17 27.08.21 - 09:01

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Auto hält gut 15 Jahre.
    >
    > Bis der ÖPNV ausgebaut ist, dauert es ... 50 Jahre?

    Mit den Grünen in der Regierung eher länger. Die schreien zwar ÖPNV, aber wollen ja am besten alles grün machen und nicht noch mehr zu bauen.
    Das sieht man doch gut bei Tesla. Einerseits wird VW angegriffen, weil die immernoch Verbrenner verkaufen etc. und dann kommt ein Hersteller und will hier E-Autos bauen und vertreiben und man versucht so viele Steine in den Weg zu legen und das zu verbieten.

  14. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: unbuntu 27.08.21 - 09:03

    Warum soll man mit einem Smart keinen Traktor überholen können? Und was ist an Landstraßen die Hölle?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  15. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: MarcusK 27.08.21 - 09:18

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mafjol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Naja beim ÖPNV sitzt man zwar im Trockenen, aber die beiden anderen
    > von
    > > Dir
    > > > vorgeschlagenen Verkehrsmittel sind bei Regenwetter nur etwas für
    > > > Idealisten ...
    > > >
    > > > Und bei Regen auf dem zugigen Bahnsteig oder an der Bushaltestelle zu
    > > > warten ist auch kein reines Vergnügen ...
    > >
    > > Mimimi...
    >
    > Das hat nicht mit Mimimi zu tun, er hat doch recht. Ich hätte auch kein
    > Bock bei Regen irgendwo langzugehen um zur Bahn zu kommen und komplett
    > fertig bei der Arbeit anzukommen. Wir haben hier leider keine Dusche auch
    > keinen Schrank für Wechselklamotten.

    Das ist ja das große Problem, die Leute sind einfach zu verwöhnt. Es gibt heute passende Regensachen wenn man wirklich wasserscheu ist. Und umziehen auf den Klo geht auch - wenn man will. Aber nein - ich konnte ja nicht frisch gestylt im Büro sitzen.

    Man kann nur hoffen die die nächste Generation nicht ganz so verweichlich ist und wieder etwas näher mit der Natur zusammenlebt.

  16. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: senf.dazu 27.08.21 - 12:40

    > Man kann nur hoffen die die nächste Generation nicht ganz so verweichlich
    > ist und wieder etwas näher mit der Natur zusammenlebt.

    Wieso ?

    Der Stadtmensch von heute ist doch sicher die höherentwickelte Art. Und die hat und braucht halt auch entsprechende evolutionäre Anpassungen um konkurrenzfähig zu bleiben.

    Höhlenmensch ist passé.

  17. Wo läge denn die Preisgrenze für so einen Fahrradersatz/Einkaufswagen ?

    Autor: senf.dazu 27.08.21 - 12:44

    10000¤ oder 1000¤/a bzw. /TüV ?

    Vorteile: Wetterschutz & Ladefläche für Wocheneinkauf inkl. Getränkekisten. Mehr Abstellplatz als ein Lastenfahrrad braucht er eigentlich auch nicht wirklich .. aber vielleicht hätte man sich auf 2 Sitze beschränken sollen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.21 12:51 durch senf.dazu.

  18. Roland Schill

    Autor: M.P. 27.08.21 - 12:45

    Argumentation

  19. Re: E.Go wird kein Erfolg mehr

    Autor: M.P. 27.08.21 - 12:46

    Das Regenwetter und die Meetings mit Anwesenheitspflicht sprechen sich nicht untereinander ab...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt MS Exchange
    ARNECKE SIBETH DABELSTEIN Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, Frankfurt am Main, Berlin
  3. Softwareentwickler GUI / Softwareingenieur GUI (m/w/d)
    M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen (nahe Düsseldorf)
  4. Referent (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnik"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker