1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrisches Car-Sharing: Es…

Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.19 - 11:25

    Ich bin mal gespannt. Das Ende von fossilen Treibstoffen mag zwar eingeleitet sein. Aber es wird immer deutlicher, dass das große Problem der E-Mobilität die Infrastruktur ist.

    Das einzige Problem an synthetischen Kraftstoffen sind noch die Preise. Aber auch hier tut sich ja einiges in der Forschung. Positiver Nebeneffekt, man holt auch direkt CO2 aus der Luft.

  2. Re: Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: DaJanik 29.03.19 - 11:44

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mal gespannt. Das Ende von fossilen Treibstoffen mag zwar
    > eingeleitet sein. Aber es wird immer deutlicher, dass das große Problem der
    > E-Mobilität die Infrastruktur ist.
    >
    > Das einzige Problem an synthetischen Kraftstoffen sind noch die Preise.
    > Aber auch hier tut sich ja einiges in der Forschung. Positiver Nebeneffekt,
    > man holt auch direkt CO2 aus der Luft.

    Um im Anschluss das eingesammelte CO2 wieder in die Luft zu blasen?
    Eine super Nebeneffekt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.19 11:45 durch DaJanik.

  3. Re: Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.19 - 15:24

    DaJanik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um im Anschluss das eingesammelte CO2 wieder in die Luft zu blasen?
    > Eine super Nebeneffekt!
    Nennt sich Kreislauf. Übrigens nichts andere macht die Natur. Wir verfahren nichts anderes als eingesammeltes CO2. Oder meinst du das Öl haben uns ein paar Einhörner unter die Erde gepumpt?

  4. Re: Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: tovi 31.03.19 - 13:06

    Die Effizienz wird entscheiden, und da sind BEV mit Abstand vorne.
    Bei der Infrastruktur gibt es bereits Lösungen.
    Die müssen allerdings umgesetzt werden.
    Auf der Fläche von 3 Parkplätzen kann man ein kleines Parkhaus errichten mit 16 Plätzen inkl. Ladeinfrastruktur.
    Die Technik ist da. Es muss nur umgesetzt werden.
    Da sehe ich das Problem. statt sterbende Strukturen mit Milliarden zu stützen (z.B. Kohleausstieg ) sollte man diese Milliarden in neue Strukturen investieren.
    Dann hat man die Lösung für die alten Strukturen gleich mit erledigt (neue Arbeitsplätze).
    Es muss von der Zukunft her gedacht werden und nicht von der Vergangenheit.

  5. Re: Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: Kay_Ahnung 31.03.19 - 14:49

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Effizienz wird entscheiden, und da sind BEV mit Abstand vorne.
    > Bei der Infrastruktur gibt es bereits Lösungen.
    > Die müssen allerdings umgesetzt werden.
    > Auf der Fläche von 3 Parkplätzen kann man ein kleines Parkhaus errichten
    > mit 16 Plätzen inkl. Ladeinfrastruktur.
    > Die Technik ist da. Es muss nur umgesetzt werden.
    > Da sehe ich das Problem. statt sterbende Strukturen mit Milliarden zu
    > stützen (z.B. Kohleausstieg ) sollte man diese Milliarden in neue
    > Strukturen investieren.
    > Dann hat man die Lösung für die alten Strukturen gleich mit erledigt (neue
    > Arbeitsplätze).
    > Es muss von der Zukunft her gedacht werden und nicht von der Vergangenheit.

    +1

  6. Re: Vielleicht doch kein Abgesang auf Verbrenner

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.19 - 14:53

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Effizienz wird entscheiden, und da sind BEV mit Abstand vorne.
    > Bei der Infrastruktur gibt es bereits Lösungen.
    > Die müssen allerdings umgesetzt werden.
    > Auf der Fläche von 3 Parkplätzen kann man ein kleines Parkhaus errichten
    > mit 16 Plätzen inkl. Ladeinfrastruktur.
    > Die Technik ist da. Es muss nur umgesetzt werden.
    > Da sehe ich das Problem. statt sterbende Strukturen mit Milliarden zu
    > stützen (z.B. Kohleausstieg ) sollte man diese Milliarden in neue
    > Strukturen investieren.
    > Dann hat man die Lösung für die alten Strukturen gleich mit erledigt (neue
    > Arbeitsplätze).
    > Es muss von der Zukunft her gedacht werden und nicht von der Vergangenheit.
    Was bezeichnest du eigentlich als Effizienz? Der Ladewirkungsgrad von Akkus liegt in der Tat bei 60% - 90%. Akkus verlieren relativ schnell Ladung und egal ob dein Model S 5% oder 100% Ladung aufweist, du schleppst mal locker 600kg extra Gewicht mit. Also weit mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts.

    Die Frage ist, ob bei der Wasserstoffsynthese noch Fortschritte möglich sind.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  3. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de