Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektro-Cabriolet: Vision Mercedes…

Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: nokes 21.08.17 - 09:50

    Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...

    Was soll der normale Bürger mit sowas? Wieso wird kein vernünftiges eAuto in Größe eines Ford Focus, VW Golfs, Audi A1 oder Mazda 3 gebaut, dass eine ausreichende Reichweite mit einer Akkuladung bringt und sich der normale Bürger von nebenan leisten kann?

  2. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: neocron 21.08.17 - 09:55

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...
    >
    > Was soll der normale Bürger mit sowas?
    nichts, ist ja auch nicht fuer ihn gedacht ...

    > Wieso wird kein vernünftiges eAuto
    > in Größe eines Ford Focus, VW Golfs, Audi A1 oder Mazda 3 gebaut, dass eine
    > ausreichende Reichweite mit einer Akkuladung bringt und sich der normale
    > Bürger von nebenan leisten kann?
    weil 1. nichts definiert ist wie "ausreichende Reichweite" ... der normale Buerger hat keine Ahnung was ausreichend fuer ihn waere ... er will einfach immer mehr, egal ob weniger bereits ausreichend waere, weil er einfach unbegruendet schiss hat irgend wo mal nicht hinzukommen!
    Und leisten kann sich diese nicht jeder schlicht, weil sie zu teuer sind in der Produktion ... ganz einfach!
    Es ist nicht die Aufgabe der Hersteller wuensche anderer zu erfuellen ... sondern Geld zu verdienen ...

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: honna1612 21.08.17 - 09:56

    Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser Tesla müssen alle die Batterie zukaufen.

  4. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Tomato 21.08.17 - 09:57

    Weil man damit weiterhin jahrelang Konzepte vorstellen kann, und nicht wirklich was auf den Markt werfen muss...

  5. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Whitey 21.08.17 - 10:00

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...
    >
    > Was soll der normale Bürger mit sowas? Wieso wird kein vernünftiges eAuto
    > in Größe eines Ford Focus, VW Golfs, Audi A1 oder Mazda 3 gebaut, dass eine
    > ausreichende Reichweite mit einer Akkuladung bringt und sich der normale
    > Bürger von nebenan leisten kann?

    Weil man die Kosten für solche 'normalen' Autos noch nicht so sehr drücken kann, als dass sie für den Massenmarkt ernsthaft erschwinglich wären. Selbst die aktuellen eAutos die es gibt sind ja alles andere als äußerst günstige 'Schnapper'. Klar kann man sich einen eGolf oder einen eVolvo eher leisten als einen Tesla Model S oder das Gefährt aus dem Artikel, dennoch sind für den Massenmarkt nach wie vor relativ teuer. Zumal du eben auch - nach wie vor nicht unproblematisch - die nötige Infrastruktur brauchst (zu Hause wie unterwegs), die es für den Massenmarkt in dieser Form eben (noch) nicht gibt und wahrscheinlich am ehesten noch bei neuen Eigenheimbesitzer*innen vorhanden sein dürfte.

    Ich finde es auch albern, dass immer mit z.B. 750 PS geworben wird, denn diese interessieren mMn. nicht wirklich im Kontext eAuto. Da ist Reichweite deutlich wichtiger. 500 Meilen sind zwar nett, im Vergleich zu dem, was ein aktuelles Auto (Benziner, von Diesel ganz zu schweigen) an Reichweite schafft, ist das aber immer noch nicht gut genug. Wie schnell man dann theoretisch damit fahren kann, ist mir herzlich egal. Ein Porsche hat (i.d,R,) auch keine 700+ PS und fährt verdammt schnell, von daher....
    Insofern ist das für die Werbung vielleicht nett, aber im Vergleich zur Reichweite eher uninteressant.

  6. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: schap23 21.08.17 - 10:04

    Das mit der "ausreichenden" Reichweite hat nichts mit "Schiß" zu tun. Die Menschen sind nicht so dämlich wie dieser Ausdruck. Sie wissen von ihren Verbrennungsmotoren, daß wenn da steht 6l/100km, daß sie damit rechnen können, daß das für sie im realen Leben so in etwa 8l/100km bedeutet. Wenn ein elektrisches Auto, sagen wir, 250 km Reichweite angibt, so rechnet man aus Erfahrung, daß vielleicht 180 km bedeutet. Wer sich weiter damit beschäftigt, weiß, daß die Reichweite z.B. im Winter deutlich geringer ist - nicht nur wegen der Heizung sondern auch weil Batterien auf Temperaturen reagieren. Hier im Rhein-Main-Gebiet sind wegen dem Wohnungsmangel in den Städten Anfahrtswege von 90 km nichts ungewöhnliches. Wenn man nicht einen Firmenparkplatz mit Steckdose hat, wird das nichts.

    Das andere ist, daß es, wenn Benzin knapp wird, überall eine Tankstelle gibt, aber nicht überall eine frei Ladestation. Auch gibt es, soweit ich weiß, noch keine Lösung für liegengebliebene E-Autos. Bei Benzinautos reicht es, wenn jemand mit einem Reservetank vorbeikommt. Aus Japan habe ich mal einen Bericht gesehen wo eine Firma einen LKW vorgestellt hat, der über eine gewaltige Batterie verfügt und Autos am Straßenrand laden kann.

  7. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: photoliner 21.08.17 - 10:19

    Das war schon immer so. Die neuen tollen Spielzeuge werden immer erst in der Luxus- und Oberklasse verbaut. Man erinnere sich an Airbags, ABS, ESP, usw.
    Nur durch die völlig überteuerten Preise für diese Fahrzeugkategorie lassen sich in der Gesamtrechnung Entwicklungen auch für die "breite Masse" erstfinanzieren.
    Noch dazu strahlt es Prestige auf die Nebenmarken aus.

  8. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Pecker 21.08.17 - 10:23

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...

    Weil Akkus sau teuer sind und im Premiumsegment teuer eben normal ist.

    > Was soll der normale Bürger mit sowas? Wieso wird kein vernünftiges eAuto
    > in Größe eines Ford Focus, VW Golfs, Audi A1 oder Mazda 3 gebaut, dass eine
    > ausreichende Reichweite mit einer Akkuladung bringt und sich der normale
    > Bürger von nebenan leisten kann?

    Es gibt doch einen E-Golf zu kaufen. Die Reichtweite ist zwar nicht die beste, aber es gibt ihn. Warum die Reichweite nicht höher ist, kann wieder mit der ersten Aussage begründet werden. Akkus sind sau teuer! Eine Kilowattstunde Akku kostet aktuell immernoch um die 300¤. Pro gefahrene 100 km braucht man ca. 18 kw/h. Also 54¤ für jeden extra Kilometer.

  9. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: SchmuseTigger 21.08.17 - 10:25

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser Tesla
    > müssen alle die Batterie zukaufen.


    Mercedes hat Batterie werke

  10. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: thinksimple 21.08.17 - 10:35

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser Tesla
    > müssen alle die Batterie zukaufen.

    45.000¤? Ob das für jeden erschwinglich ist.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  11. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Luke321 21.08.17 - 10:37

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...

    Das ist nunmal das Kerngeschäft von Mercedes.

  12. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Oktavian 21.08.17 - 10:46

    > Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser Tesla
    > müssen alle die Batterie zukaufen.

    Sorry, der Preis ist immer noch weit weg von erschwinglich oder auch nur preiswert. Mein Passat hat knapp die Hälfte gekostet und von der Verarbeitungsqualität oder Haptik, die diesen Preis rechtfertigen könnte, ist Tesla noch weit weit entfernt.

  13. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: IncredibleAlk 21.08.17 - 10:51

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser Tesla
    > müssen alle die Batterie zukaufen.

    Die Antwort auf alle Probleme dieser Welt. Gähn...

  14. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: deefens 21.08.17 - 11:00

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso wird kein vernünftiges eAuto
    > in Größe eines Ford Focus, VW Golfs, Audi A1 oder Mazda 3 gebaut, dass eine
    > ausreichende Reichweite mit einer Akkuladung bringt und sich der normale
    > Bürger von nebenan leisten kann?

    Weil er es nicht will. Sieht man ja an den aktuellen Verkaufszahlen von Leaf, Zoe und Konsorten.

  15. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Poison Nuke 21.08.17 - 11:03

    nokes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro Sportwagen hier, elektro Luxus Auto da...
    >
    > Was soll der normale Bürger mit sowas?

    Ausleihen und Fahren? So ein Auto will ich eh nicht in der Tiefgarage stehen haben, selbst wenn ich das Geld dafür hätte (ok ob es wirklich so wäre kann ich nicht sagen, aktuell eher nein, solange es Mietwagen in der Nähe gibt). Aber einfach mal für ein Wochenende ausleihen und über die Alpen zum Strand fahren, warum nicht?

  16. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: SanderK 21.08.17 - 11:04

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > honna1612 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla Modell 3? Preislich werden sich hersteller schwer tun. Ausser
    > Tesla
    > > müssen alle die Batterie zukaufen.
    >
    > 45.000¤? Ob das für jeden erschwinglich ist.

    Richtig, nicht für jeden. Die Richtung ist aber die Richtige. (Nutzbarkeit ist aber auch eher Beschränkt....)

  17. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: tingelchen 21.08.17 - 11:12

    Ein Verbrenner kostet auch nicht weniger. Nicht als Neuwagen ;)

  18. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: Oktavian 21.08.17 - 11:20

    > Ein Verbrenner kostet auch nicht weniger. Nicht als Neuwagen ;)

    Wenn ich mir die Bilder des Tesla anschaue, schätze ich Größe des Innenraums etwa in der Klasse meines Passats. Letzterer hat 22k gekostet, versteuert, auf meinem Parkplatz stehend mit annehmbarer Ausstattung.

  19. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: tingelchen 21.08.17 - 11:24

    Ein Vergleich mit dem Model 3 ist nicht möglich. Da die ersten Kisten erst kürzlich ausgeliefert wurden. Was Raumangebot angeht. Schlägt das Teil sogar eine E Klasse als Combi. Und die kostet mit annehmbarer Ausstattung schnell 70.000¤. Daher keine Basis für einen Vergleich.

    Bevor ich hier auf Qualität und Ausstattung einen Vergleich zu irgend einem anderen Fahrzeug ziehe, setz ich mich erst einmal da rein. Was derzeit aber noch problematisch ist ;)

  20. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Autor: thinksimple 21.08.17 - 11:29

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Vergleich mit dem Model 3 ist nicht möglich. Da die ersten Kisten erst
    > kürzlich ausgeliefert wurden. Was Raumangebot angeht. Schlägt das Teil
    > sogar eine E Klasse als Combi. Und die kostet mit annehmbarer Ausstattung
    > schnell 70.000¤. Daher keine Basis für einen Vergleich.
    >
    > Bevor ich hier auf Qualität und Ausstattung einen Vergleich zu irgend einem
    > anderen Fahrzeug ziehe, setz ich mich erst einmal da rein. Was derzeit aber
    > noch problematisch ist ;)

    In punkto Qualität und Ausstattung musst du da Abstriche machen. Qualitätsmaterialien haben halt auch ihren Preis.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. ServiceXpert GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  1. Amazon Go: Kassenloser Supermarkt öffnet
    Amazon Go
    Kassenloser Supermarkt öffnet

    Mit einem Jahr Verspätung eröffnet Amazon Go. Das Besondere an dem Supermarkt ist, dass er keine Kassen hat und es keine lästigen Anstehzeiten gibt. In der Praxis könnten Wartezeiten aber an anderer Stelle entstehen.

  2. Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
    Microsoft
    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

    Bürgerrechtler, Wirtschaftsverbände und Sicherheitsexperten unterstützen im Streit um den Zugang zu Daten auf Cloud-Servern im Ausland Microsoft. Sie warnen vor großer Rechtsunsicherheit und dem Ende der Privatheit im Netz.

  3. Künstliche Intelligenz: Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles
    Künstliche Intelligenz
    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

    Wie weit künstliche Intelligenz fortgeschritten ist, lässt sich besonders gut an visuellen Aufgaben erkennen, die die Programme mittlerweile lösen können. Microsoft hat einem Bot beigebracht, das zu zeichnen, was der Nutzer ihm sagt. Fehlerfrei ist er nicht.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13