1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektro-Pick-Up: Tesla schrumpft den…

Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: norbertgriese 19.04.20 - 16:42

    Wird es bestimmt auch noch geben.

    Norbert

  2. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: picaschaf 19.04.20 - 17:03

    Ist sie bereits.

  3. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Niaxa 19.04.20 - 19:44

    Metall das schnell auf dich zu kommt, wird nie freundlich zu dir sein. Solltest also besser aus dem weg gehen statt zu winken.

  4. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Allesschonvergeben 19.04.20 - 20:02

    Egal was schnell auf dich zukommt, es wird nicht freundlich sein.

  5. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Peter V. 19.04.20 - 20:08

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sie bereits.
    Sehen Experten anders. Aber immerhin ist es beim durchschnittlichen Radfahrer nur halb so schlimm, wenn der den Unfallschaden nicht mehr begleichen kann.

  6. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: picaschaf 19.04.20 - 22:30

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist sie bereits.
    > Sehen Experten anders. Aber immerhin ist es beim durchschnittlichen
    > Radfahrer nur halb so schlimm, wenn der den Unfallschaden nicht mehr
    > begleichen kann.

    Diese "Experten" aus der Bild Zeitung kennen genauso wenig die verwendeten Materialien an der Front. Vor allem aber machen sie mit solchen Stammtischstories ihr Geld.

  7. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Peter V. 19.04.20 - 23:27

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese "Experten" aus der Bild Zeitung kennen genauso wenig die verwendeten
    > Materialien an der Front. Vor allem aber machen sie mit solchen
    > Stammtischstories ihr Geld.

    Klar das Du nur dein Lieblingsblatt kennst, die Einschätzung stammt aber von Leuten deren Job die Prüfung und Zulassung von PKWs ist.

  8. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Michael H. 20.04.20 - 08:16

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Metall das schnell auf dich zu kommt, wird nie freundlich zu dir sein.
    > Solltest also besser aus dem weg gehen statt zu winken.

    Die Frage ist immer nur... welche Knochen zerbricht das Metall?

    Schienbeine... Hüfte oder eben Brustkorb..

    Und die zweite Frage ist... wohin wirst du befördert im Kontaktfall?

    Hoch in den Himmel oder unter die Karre :D

  9. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: picaschaf 20.04.20 - 08:28

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese "Experten" aus der Bild Zeitung kennen genauso wenig die
    > verwendeten
    > > Materialien an der Front. Vor allem aber machen sie mit solchen
    > > Stammtischstories ihr Geld.
    >
    > Klar das Du nur dein Lieblingsblatt kennst, die Einschätzung stammt aber
    > von Leuten deren Job die Prüfung und Zulassung von PKWs ist.

    Die in meinem angeblichen Lieblingsmagazin zu Wort kamen. Und auch diese Leute deren Job die Prüfung und Zulassung von PKWs ist, wissen nicht mehr als du oder ich von dem Fahrzeug.

  10. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Bouncy 20.04.20 - 08:40

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Metall das schnell auf dich zu kommt, wird nie freundlich zu dir sein.
    > > Solltest also besser aus dem weg gehen statt zu winken.
    >
    > Die Frage ist immer nur... welche Knochen zerbricht das Metall?
    >
    > Schienbeine... Hüfte oder eben Brustkorb..
    >
    > Und die zweite Frage ist... wohin wirst du befördert im Kontaktfall?
    >
    > Hoch in den Himmel oder unter die Karre :D
    Wer vermag das zu sagen? Der Crashtestdummi, der in fest definierten Positionen mit definierter Geschwindigkeit in definiertem Winkel getroffen wird?

  11. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: theFiend 20.04.20 - 09:57

    Also rein vom Bild weg, wäre mir ziemlich wurst ob mich ein aktuelles BMW, Mercedes oder Audi SUV oder eben das Ding anfährt. Ungünstig wird es in jedem Fall ausgehen...

  12. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: _2xs 20.04.20 - 10:06

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter V. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese "Experten" aus der Bild Zeitung kennen genauso wenig die
    > > verwendeten
    > > > Materialien an der Front. Vor allem aber machen sie mit solchen
    > > > Stammtischstories ihr Geld.
    > >
    > > Klar das Du nur dein Lieblingsblatt kennst, die Einschätzung stammt aber
    > > von Leuten deren Job die Prüfung und Zulassung von PKWs ist.
    >
    > Die in meinem angeblichen Lieblingsmagazin zu Wort kamen. Und auch diese
    > Leute deren Job die Prüfung und Zulassung von PKWs ist, wissen nicht mehr
    > als du oder ich von dem Fahrzeug.

    ... und sie meinen, daß eine Kante Fußgängerschutzgewährt, obwohl alle anderen Autos abgerundet wurden, damit sie den Fußgängerschutzanforderungen erfüllen.
    Sehr interessante These.
    Obwohl die Front doch eher flach gestaltet wurde, da sollte keine scharfe Kontaktstelle vorhanden sein. Haben ja andere Geländewagen auch, wie Hummer & Co. Ist ja auch die Frage, als was sie das Kfz zulassen wollen. Eventuell als LKW, damit ggf. die Anforderungen niedriger sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.20 10:10 durch _2xs.

  13. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: theFiend 20.04.20 - 10:32

    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autokatalog/marken-modelle/bmw/bmw-x7/

    Also wenn sowas ne Zulassung bekommt, wird das Tesla Ding kaum Probleme haben...

  14. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: gadthrawn 20.04.20 - 12:56

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.adac.de
    >
    > Also wenn sowas ne Zulassung bekommt, wird das Tesla Ding kaum Probleme
    > haben...

    hm. mal überlegen.

    Der Cybertruck wurde angekündigt mit:
    5,86 x 2,03 x 1,90
    Der X7 hat
    5,15 x 2,00 x 1,80

    Der X7 ist abgerundet vorne - die Schnauze hat ja der Smart auch nur wegen Unfallschutz bekommen. Und der X7 gibt nach.
    Der Tesla hat 3mm gefaltete starre Bleche. Das sind die Teile, gegen die er in der Vorführung mit nem Vorschlaghammer geschlagen hat um zu zeigen dass die stabil bleiben.
    Warum zur Hölle sollte das irgendwie sicher sein?

  15. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: Flasher 20.04.20 - 13:04

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal was schnell auf dich zukommt, es wird nicht freundlich sein.


    Glückskeks-Spruch des Jahres

  16. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: picaschaf 20.04.20 - 13:05

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.adac.de
    > >
    > > Also wenn sowas ne Zulassung bekommt, wird das Tesla Ding kaum Probleme
    > > haben...
    >
    > hm. mal überlegen.
    >
    > Der Cybertruck wurde angekündigt mit:
    > 5,86 x 2,03 x 1,90
    > Der X7 hat
    > 5,15 x 2,00 x 1,80
    >
    > Der X7 ist abgerundet vorne - die Schnauze hat ja der Smart auch nur wegen
    > Unfallschutz bekommen. Und der X7 gibt nach.
    > Der Tesla hat 3mm gefaltete starre Bleche. Das sind die Teile, gegen die er
    > in der Vorführung mit nem Vorschlaghammer geschlagen hat um zu zeigen dass
    > die stabil bleiben.
    > Warum zur Hölle sollte das irgendwie sicher sein?

    Ich kann mich nicht erinnern, dass bei der Vorführung irgendetwas zu den Materialien im Frontbereich gezeigt oder erzählt wurde. Weißt du etwa mehr?

  17. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: gadthrawn 20.04.20 - 15:06

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theFiend schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > www.adac.de
    > > >
    > > > Also wenn sowas ne Zulassung bekommt, wird das Tesla Ding kaum
    > Probleme
    > > > haben...
    > >
    > > hm. mal überlegen.
    > >
    > > Der Cybertruck wurde angekündigt mit:
    > > 5,86 x 2,03 x 1,90
    > > Der X7 hat
    > > 5,15 x 2,00 x 1,80
    > >
    > > Der X7 ist abgerundet vorne - die Schnauze hat ja der Smart auch nur
    > wegen
    > > Unfallschutz bekommen. Und der X7 gibt nach.
    > > Der Tesla hat 3mm gefaltete starre Bleche. Das sind die Teile, gegen die
    > er
    > > in der Vorführung mit nem Vorschlaghammer geschlagen hat um zu zeigen
    > dass
    > > die stabil bleiben.
    > > Warum zur Hölle sollte das irgendwie sicher sein?
    >
    > Ich kann mich nicht erinnern, dass bei der Vorführung irgendetwas zu den
    > Materialien im Frontbereich gezeigt oder erzählt wurde. Weißt du etwa mehr?


    3 mm gefalteter Stahl. ... Nimmst du stark selektiv war?

  18. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: picaschaf 20.04.20 - 15:08

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gadthrawn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > theFiend schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > www.adac.de
    > > > >
    > > > > Also wenn sowas ne Zulassung bekommt, wird das Tesla Ding kaum
    > > Probleme
    > > > > haben...
    > > >
    > > > hm. mal überlegen.
    > > >
    > > > Der Cybertruck wurde angekündigt mit:
    > > > 5,86 x 2,03 x 1,90
    > > > Der X7 hat
    > > > 5,15 x 2,00 x 1,80
    > > >
    > > > Der X7 ist abgerundet vorne - die Schnauze hat ja der Smart auch nur
    > > wegen
    > > > Unfallschutz bekommen. Und der X7 gibt nach.
    > > > Der Tesla hat 3mm gefaltete starre Bleche. Das sind die Teile, gegen
    > die
    > > er
    > > > in der Vorführung mit nem Vorschlaghammer geschlagen hat um zu zeigen
    > > dass
    > > > die stabil bleiben.
    > > > Warum zur Hölle sollte das irgendwie sicher sein?
    > >
    > > Ich kann mich nicht erinnern, dass bei der Vorführung irgendetwas zu den
    > > Materialien im Frontbereich gezeigt oder erzählt wurde. Weißt du etwa
    > mehr?
    >
    > 3 mm gefalteter Stahl. ... Nimmst du stark selektiv war?


    Das solltest du dich über dich fragen. Zur Front wurde nie ein Wort gesagt. Das Material wurde für die Karosserie und die Türen genannt - nicht für Frunkhaube oder Frontschürze.

  19. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: theFiend 20.04.20 - 18:21

    Sorry, aber das Material ist doch sehr zweitrangig. Klar macht es einen unterschied ob das jetzt Stahlblech oder Carbon ist, ich möchte aber von keinem der beiden schön bei 1,20 höhe angefahren werden, die diese Schnautzen inzwischen haben.

    Und da ist der Tesla halt erstmal null anders, als die bereits existierenden deutschen Hausfrauenpanzer. Insofern ist diese Diskussion halt recht obsolet. Bekommt das eine ne Zulassung, dann sicher auch das andere. Die ganze Fahrzeuggattung ist für jeden Unfallgegner halt fürn Arsch, vom Gewicht, über die Dimension bis hin zur mangelnden Übersichtlichkeit im direkten Nahbereich.

    Aber für die Insassen ist es bestimmt richtig geil... und man hat ja Scheibenwischer...

  20. Re: Die Fußgänger freundliche Gestaltung der Frontpartie

    Autor: nicoledos 21.04.20 - 17:11

    von einem Polo oder Fiat 500 angefahren zu werden wäre dir lieber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme