1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektro-SUV: BMW iX M60 mit…

Wozu?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wozu?

    Autor: windbeutel 05.01.22 - 13:11

    Wird das nicht langsam langweilig? Irgendwann muss der Automobilindustrie doch mal was Neues einfallen.

    Außerdem wird es einfach nur noch lächerlich. Das hat doch selbst Ludwig der XIV. nicht gemacht, sich von 620 Pferden in seiner Kutsche ziehen zu lassen und sich so zum Deppen zu machen.

  2. Re: Wozu?

    Autor: Florq 05.01.22 - 13:30

    Weil Leute es (für viel Geld) kaufen.

  3. Re: Wozu?

    Autor: nightmar17 05.01.22 - 13:43

    BMW baut das, was der Markt (Kunde) haben möchte.
    In meinem Umfeld erlebe ich das auch immer mehr, dass auch junge Leute gern einen SUV hätten.

  4. Re: Wozu?

    Autor: JensM 05.01.22 - 13:59

    Ich verstehe auch nicht warum man einen SUV möchte, mich stört an den Dingern manches und ich finde genau keinen Vorteil.

    Aber ich verstehe trotzdem, dass die Dinger massenhaft hergestellt werden. Es ist es kein "Fehler" eines Unternehmens, wenn es etwas produziert, das eine hohe Nachfrage hat. Und ein Manager hat sich nicht nach "langweilig" oder "interessant" zu richten, ihm muss sein Produktportfolio keinen "Spaß" machen.

  5. Re: Wozu?

    Autor: unbuntu 05.01.22 - 14:15

    Die bauen das, was die höchste Marge bringt, nicht das was der Markt insgesamt haben will.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Wozu?

    Autor: Skywalker 05.01.22 - 14:32

    Ich finde die Aufregung über SUV’s typisch deutsch.
    Alle regen sich darüber auf, aber wenn die „moralisch korrekten“ ihren t4 Bus durch die Gegend fahren, ist das völlig ok.
    Mal angesehen davon, das diese Bauweise aktuell bei Elektrofahrzeugen von Vorteil ist, um die Batterien unterzubringen (wird sich alles noch ändern) gibt es auch Vorteile beim einsteigen, transportieren, Beruf, Hobby…
    Wenn ich in meiner alten Heimat unterwegs bin, würde ich ohne suv Probleme bekommen mein Haus zu erreichen.

  7. Re: Wozu?

    Autor: sampleman 05.01.22 - 14:39

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bauen das, was die höchste Marge bringt, nicht das was der Markt
    > insgesamt haben will.

    Der Markt insgesamt will gar nichts haben. Hinter jedem einzelnen verkauften Auto steht ein einzelner Käufer, der das haben will. Ohne Käufer keinen Markt.

    Und 130 K für einen gut ausgestatteten, gut verarbeitete, leisen und bärenstarken Elektro-SUV ist doch nicht teuer, wenn man überlegt, was Tesla für seinen Plaid aufruft.

  8. Re: Wozu?

    Autor: AllDayPiano 05.01.22 - 14:53

    Lustig, dass du das sagst. Wagen war in der Werkstatt. Mussten in den Leihwagen (X3) zwei Kindersitze rein bringen.

    Ich konnte ehrlichgesagt keinen Unterschied zum Meriva A erkennen. Alles größer, kaum mehr Platz. Der Kinderwagen passte auch dort gut rein, viel Platz war dann schon wieder nicht mehr.

    Naja, ich bin ja auch noch keine 70 und komme trotz meines miesen Rückens hervorragend in meinen 320er.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Wozu?

    Autor: Spiritogre 05.01.22 - 16:01

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich konnte ehrlichgesagt keinen Unterschied zum Meriva A erkennen.

    Ernsthaft? Ich habe nun schon manchen Opel selbst gehabt und dank Firmenwagen auch gelegentlich diverse BMWs fahren dürfen.
    Der Unterschied ist wie Tag und Nacht, BMW spielt einfach in ALLEN Bereichen in einer völlig anderen Liga was Qualität und Leistung angeht. Insbesondere der Verbrauch ist bei Opel ein schlechter Scherz.

  10. Re: Wozu?

    Autor: Spiritogre 05.01.22 - 16:04

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe auch nicht warum man einen SUV möchte, mich stört an den
    > Dingern manches und ich finde genau keinen Vorteil.

    Du hast wahrscheinlich auch noch keinen SUV gefahren.
    Ich selbst habe auch keinen SUV aber werde neben der klassischen Limusine diese beim nächsten Autokauf mit in Betracht ziehen.
    Ich habe bisher zwei SUVs gefahren, BMW und Genesis. Beide liegen zugegeben weit über meiner Preisklasse aber das waren fantastische Autos.

  11. Re: Wozu?

    Autor: AllDayPiano 05.01.22 - 20:11

    Gut, der Meriva frisst wie Hölle. 12 Liter sind eher normal. Mein 320d fährt mit 5,8.

    Aber um effizient ging es hier gar nicht. Sondern darum, dass ich den Vorteil nicht sehe. Der Platz ist es nicht. Und das sitzen wie im Reisebus kann ich billiger haben, indem ich Bus fahre. Dazu kommt das ständige ärgern mit engen Parkhäusern und Parkplätzen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  12. Re: Wozu?

    Autor: AllDayPiano 05.01.22 - 20:13

    Bin neulich den letzten Tuareg V8 gefahren.

    Abgesehen davon, dass das Ding voll Technik ist, die es in genau jedem anderen Auto der Premium-Klasse auch gibt, der Luftfederung, die es in so gut wie jedem andren Auto der Preisklasse auch gibt, sitzt man halt hoch. Toll.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Productmanager / Productmanagerin (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Inhouse Consultant Microsoft Dynamics NAV (m/w/d)
    über D. Kremer Consulting, Großraum Hameln-Detmold
  3. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  4. Beschäftigte:r (w/m/d) in der Informations- und IT-Sicherheit
    Universität zu Köln, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt