1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto ausprobieren: ADAC…

Und die Wallbox installieren die auch?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: schap23 03.06.20 - 08:36

    Wenn zur Garage keine Leitung führt, wird es ziemlich teuer. Wer investiert von 5000 ¤ und mehr, um dann nach einem halben Jahr festzustellen, daß die Reichweite für seine Bedürfnisse doch nicht ausreichend ist?

  2. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: M.P. 03.06.20 - 08:40

    Wenn man keine Beine hat, kann man überhaupt nicht mit dem Ding fahren ...

    5000 ¤ für eine Haushaltssteckdose in der Garage? - ich glaube, ich sattele auf Elektriker um ...

  3. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Dino13 03.06.20 - 08:52

    Und für dich fahren sollte auch noch jemand. Man kann natürlich auch erst ein halbes Jahr zur Ladestation fahren und dort sein Auto aufladen und schauen ob es passt.

  4. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: censorshit 03.06.20 - 09:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5000 ¤ für eine Haushaltssteckdose in der Garage? - ich glaube, ich sattele
    > auf Elektriker um ...

    Es sollte sich langsam herumgesprochen haben, dass das Laden an einer normalen Haushaltssteckdose keine gute Idee ist, da diese für die dauerhaften hohen Ströme nicht ausgelegt ist.

    Insofern ist das mit der Wallbox schon ein berechtigter Hinweis, wenn auch 5000 Euro ein wenig übertrieben sind.

  5. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: crazypsycho 03.06.20 - 09:04

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für dich fahren sollte auch noch jemand. Man kann natürlich auch erst
    > ein halbes Jahr zur Ladestation fahren und dort sein Auto aufladen und
    > schauen ob es passt.

    Naja, nach spätstens drei Wochen gibt man dann die Kiste wieder zurück, weil die Ladestation immer dann belegt ist wenn man laden möchte und einen die Sucherei nach einer Ladestation nervt.

  6. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: laolamia 03.06.20 - 09:05

    gut das du drauf hinweist das es vorkammen kann das in einer garage kein strom ist...oder in 2 oder in 3.... ich denke da kann man jetzt die elektroauto geschichte generell stoppen ;)

  7. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: surakim 03.06.20 - 09:13

    ich weiß nicht, was hier alle haben. Ich habe ein Haus, und eine Garage. Diese jedoch auf einem Garagenhof. Dahin einen Sromanschluss legen lassen plus Wallbox geht in die Tausende.

    Hab vor einiger Zeit echt mit dem Gedanken an einen Stromer (als Zweitwagen) gespielt, aber nach drei Monaten, und diversen Weitervermittlungen von "Stadt-Nürnberg" zu "N-Ergie" zu "Main-Donau-Netz" und dann immer noch keiner konkreten Aussage, wer den Stromanschluß legt, und was der genau kostet, habe ich für mich entschlossen, doch weiter Diesel zu fahren.

  8. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: laolamia 03.06.20 - 09:44

    genau richtig geschrieben...du hast fuer dich eine entschluss gefasst...das ist ja auch in ordnung.
    es wird nicht jeder fall bedient und es wird auch wie immer im leben faelle geben wo bestimmte sachen nicht gehen oder teurer sind- dann ist das halt so.

  9. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: crazypsycho 03.06.20 - 09:56

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau richtig geschrieben...du hast fuer dich eine entschluss gefasst...das
    > ist ja auch in ordnung.
    > es wird nicht jeder fall bedient und es wird auch wie immer im leben faelle
    > geben wo bestimmte sachen nicht gehen oder teurer sind- dann ist das halt
    > so.

    Nunja, der Staat will aber auf lange Sicht die Verbrenner irgendwann verbieten. Das wird aber nichts, wenn es immer nur einzelne Ladestationen gibt.

  10. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: theFiend 03.06.20 - 09:56

    surakim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht, was hier alle haben. Ich habe ein Haus, und eine Garage.
    > Diese jedoch auf einem Garagenhof. Dahin einen Sromanschluss legen lassen
    > plus Wallbox geht in die Tausende.

    Diese Beschwerden über Dinge die man halt nicht hat oder kann, oder die auf einen garnicht zutreffen sind halt zunehmend nervig. Wenn hier über einen was weis ich, elektro Truck berichtet wird, beschwert sich ja auch keiner das er garkeinen Führerschein dafür hat.

    JA, wenn Du keine Möglichkeit hast in der Garage oder anderweitig zu laden, DANN ist dieses Angebot halt nix für dich... so what?

  11. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Auric 03.06.20 - 09:57

    Und was ist mit der grossen Zahl die ihr Geld lieber in Handys als in einen Führerschein gesteckt haben??

    Wer zahlt denen den Lappen?

  12. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Eheran 03.06.20 - 10:16

    >Es sollte sich langsam herumgesprochen haben

    ... dass 2kW aus ner normalen Steckdose völlig problemlos die durchschnittliche Fahrleistung nachladen kann. Warum du zu irgendwelchen anderen Schlüssen kommst kannst du ja gerne belegen.

    2 kW * 12h = 24 kWh
    Bei 20kWh/100km sind das über 100km Reichweite. Deutlich über 50% aller Autofahrer fahren <<100km täglich. Die 10% der Vielfahrer, für die sich noch Elektro lohnt, können ja eine Drehstromdose installieren lassen. Für Bruchteile von 5000¤. Einzig wenn die Garage weit weg ist und keinen Stromanschluss hat, wird man eben etwas mehr zahlen müssen, dafür, dass man immer mit vollem Tank losfährt.

  13. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Eheran 03.06.20 - 10:18

    Und auf lange Sicht kann man keine Stromkabel verlegen und die Reichweite der Autos steigt auch nicht oder... was...? Wo ist das Argument? Argumentierst du grad mit einem nicht existierenden Gesetz, was es vielleicht mal geben wird, wenn alle aktuellen Verbrenner ohnehin schon verschrottet sind? Oh man.

  14. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Oktavian 03.06.20 - 10:21

    > Insofern ist das mit der Wallbox schon ein berechtigter Hinweis, wenn auch
    > 5000 Euro ein wenig übertrieben sind.

    Ach da kommt man recht schnell drauf. Handwerker im Umfeld vom Hausbau rechnen nur in Tausender-Einheiten.

    Ich habe das vor kurzem mit meinem Elektriker durchgesprochen. Die Wallbox selbst ist dabei der kleinste Posten. Meine Hauptverteilung müsste ziemlich überarbeitet werden, ein ordentlicher Punkt. Dann muss ein Kabel gelegt werden aus der Weißen Wanne heraus. Die entsprechende Durchführung ist teuer und das können nicht viele fachmännisch. Alles in allem meinte er auch, mit 4k bis 5k wäre ich schon dabei.

  15. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Olliar 03.06.20 - 10:24

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Es sollte sich langsam herumgesprochen haben
    >
    > ... dass 2kW aus ner normalen Steckdose völlig problemlos die
    > durchschnittliche Fahrleistung nachladen kann. Warum du zu irgendwelchen
    > anderen Schlüssen kommst kannst du ja gerne belegen.

    Weil viele alte Steckdose noich mit 1qmm angeschlossen sin, manche schon mi 1,5qmm
    aber bei weitem nicht alle.

    D.h. Du hast weniger als 240V am Auto, das aber nicht mehr als 10A ziehen darf.
    Zu dem hast du noch etliche Watt Verluste auf dem (uralten) Kabel vom Verteiler zur Steckdose.

    Aber für ein halbes Jahr geht das wohl schon mal. da haste Rechte.


    > dafür, dass man immer mit vollem Tank losfährt.

    Wer seinen Akku schont lädt ihn nie voll, ausser er muß weit fahren
    und lädt ihn mit möglichst geringem Strom.
    Bei einem Leihwagen ist aber wurscht.

  16. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: Oktavian 03.06.20 - 10:37

    > ... dass 2kW aus ner normalen Steckdose völlig problemlos die
    > durchschnittliche Fahrleistung nachladen kann.

    2kW ist leider nicht so völlig problemlos, wie man meinen könnte. Man muss schon den Fall individuell anschauen, hier also die Verkabelung im Haus. Die Leitung zu dieser Steckdose sollte schon 1,5mm^2 haben, in vielen Altbauten sind die Leitungen dünner. Dann ist es eine Frage der Leitungslänge. Hier geht es ja im Steckdosen in Garagen, Carports und ähnlichem, da kommt was zusammen. Die Leitung zu meiner Garagensteckdose ist beispielsweise mal eben 30 Meter lang.

    Das Problem ist nicht, dass die Leitung einem sofort wegschmilzt, sondern dass sie sich erwärmt. Das ist für eine gewisse Zeit auch kein Problem, Leitungen können gern mal 40 oder 50 Grad warm werden. Alte Herdleitungen machen das gerne.

    Das Problem ist hier die Dauer. Herdleitungen werden mal für ne Stunde genutzt. Der Wasserkocher läuft für zwei Minuten. Die Ladeleitung hat die Last aber über viele Stunden. Durch die Erwärmung altert die Isolation der Leitung schneller, sie wird eher hart, brüchig, porös. Es können kleine Leckströme entstehen, die das Problem noch verschärfen. Und irgendwann kommt es dann zum Leitungsbrand.

  17. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: acl 03.06.20 - 11:22

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5000 ¤ für eine Haushaltssteckdose in der Garage? - ich glaube, ich
    > sattele
    > > auf Elektriker um ...
    >
    > Es sollte sich langsam herumgesprochen haben, dass das Laden an einer
    > normalen Haushaltssteckdose keine gute Idee ist, da diese für die
    > dauerhaften hohen Ströme nicht ausgelegt ist.
    >
    > Insofern ist das mit der Wallbox schon ein berechtigter Hinweis, wenn auch
    > 5000 Euro ein wenig übertrieben sind.

    Achso... Schuko-Steckdosen die für 16A Dauerbelastung ausgelegt sind, können nicht mit 16A dauerhaft genutzt werden oder was willst du mir sagen?

    Ich lade meine Zoe seit 10/2019 an einer Schuko-Steckdose und diese ist bisher nicht abgeraucht o.Ä.....

  18. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: laolamia 03.06.20 - 11:41

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Nunja, der Staat will aber auf lange Sicht die Verbrenner irgendwann
    > verbieten. Das wird aber nichts, wenn es immer nur einzelne Ladestationen
    > gibt.

    die zeiten ändern sich....

    Hier ein weiterer Spruch aus der Gattung der Fehleinschätzungen: „Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“ Zu diesem Satz ließ sich der deutsche Ingenieur Gottlieb Wilhelm Daimler hinreißen. Aber er konnte es ja damals auch nicht besser wissen.

  19. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: crazypsycho 03.06.20 - 11:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auf lange Sicht kann man keine Stromkabel verlegen und die Reichweite
    > der Autos steigt auch nicht oder... was...? Wo ist das Argument?
    > Argumentierst du grad mit einem nicht existierenden Gesetz, was es
    > vielleicht mal geben wird, wenn alle aktuellen Verbrenner ohnehin schon
    > verschrottet sind? Oh man.

    Fragt sich wie lange die Sicht sein soll. Wenn weiterhin so langsam Ladestationen gebaut werden, dauert es noch >50 Jahre.

  20. Re: Und die Wallbox installieren die auch?

    Autor: crazypsycho 03.06.20 - 11:52

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Nunja, der Staat will aber auf lange Sicht die Verbrenner irgendwann
    > > verbieten. Das wird aber nichts, wenn es immer nur einzelne
    > Ladestationen
    > > gibt.
    >
    > die zeiten ändern sich....

    Nur müsste man dann langsam mal anfangen Ladestationen zu bauen. Und natürlich nicht nur hier und da mal zwei Stück, sondern man muss komplette Parkflächen damit ausrüsten.
    Ich sehe nicht das die Zeiten sich ändern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 27,99€
  2. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
    KI-Startup
    Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

    Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
    2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
    3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu