Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: BMW baut keinen…

Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Pixel5 17.09.19 - 08:23

    Woher kommt der große unterschied bei de effizienz?
    Es gibt einige die an Tesla ran kommen wie ein paar Nissan und auch ein Zoe aber selbst die kleine I3 schafft es gerade mal mit einem model s gleich zu ziehen und das obwohl der BMW viel kleiner ist und über 600kg leichter.

    Ähnliches beim Audi etron der extrem ineffizient ist oder auch ein Porsche Taycan der performance mäßig zumindest mit dem model s mithalten kann aber trotzdem im schnitt 25% mehr Energie braucht.

    was machen die alle falsch?

  2. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: taschenorakel 17.09.19 - 08:29

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was machen die alle falsch?

    Die traditionellen Autohersteller sind halt irgendwann dazu übergegangen, Senften zu bauen, statt PKW. ;)

    Wahrscheinlicher ist, dass wir einfach den Technologievorsprung eines Unternehmens, welches schon seit Jahren am Thema daran ist und dieses mit Enthusiasmus und riesigem Budget vorantreibt, während die anderen Hersteller die wiederwillig getriebenen sind. Wie prekär die Elektro-Ressourcen bei den traditionellen Herstellern sind, sieht man daran, dass diese immer darauf angewiesen sind, sich von kleinen Entwickler-Büros wie Rimac helfen zu lassen.

  3. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: zonk 17.09.19 - 08:32

    https://www.elektroauto-news.net/wiki/elektroauto-vergleich/

  4. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: DeepSpaceJourney 17.09.19 - 08:35

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt der große unterschied bei de effizienz?
    > Es gibt einige die an Tesla ran kommen wie ein paar Nissan und auch ein Zoe
    > aber selbst die kleine I3 schafft es gerade mal mit einem model s gleich zu
    > ziehen und das obwohl der BMW viel kleiner ist und über 600kg leichter.
    >
    > Ähnliches beim Audi etron der extrem ineffizient ist oder auch ein Porsche
    > Taycan der performance mäßig zumindest mit dem model s mithalten kann aber
    > trotzdem im schnitt 25% mehr Energie braucht.
    >
    > was machen die alle falsch?

    Die machen nichts falsch, die machen es richtig:
    jalopnik. com [slash] why-no-one-is-beating-teslas-range-1837952903
    (der Spamschutz hier ist so toll...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.19 08:36 durch DeepSpaceJourney.

  5. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: theFiend 17.09.19 - 08:36

    taschenorakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie prekär die
    > Elektro-Ressourcen bei den traditionellen Herstellern sind, sieht man
    > daran, dass diese immer darauf angewiesen sind, sich von kleinen
    > Entwickler-Büros wie Rimac helfen zu lassen.

    Im Wesentlichen liegt es daran das man eAutos bei vielen Herstellern besonders deshalb hat, um den Flottenverbrauch zu senken. Ob die beim Kunden ankommen, ect. spielt da bisher keine große Rolle. Und darum wollte man bisher auch keine eigenen Kompetenzen in dem Bereich aufbauen, sind nur unnötige Personalkosten.

    Das Tesla jetzt nicht den riesen uneinholbaren Vorsprung hat, beweisen Hersteller wie Kia gerade ganz gut. Hinsichtlich der Effizienz liegt der eSoul ziemlich gleichauf mit Tesla.

    Potentiell wird das ganze Segment der reinen eAutos aber noch einige Jahre Entwicklungsarbeit brauchen...

  6. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: bplhkp 17.09.19 - 08:46

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt der große unterschied bei de effizienz?

    Auffällig bei Tesla ist, dass sie nach EPA fast auf die WLTP-Reichweite rankommen - bei anderen Herstellern ist hier ein größerer Abstand.
    Tesla scheint sehr gut darin zu sein, auf dem Prüfstand das Maximum aus den Fahrzeugen rauszuholen.

  7. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: NaruHina 17.09.19 - 08:53

    Reden wir einfach Mal darüber wieder wenn Tesla Mal schwarze Zahlen schreibt.davon ist noch weitbund breit nix zu sehen, aktuell sieht für mich Tesla wie eine riesige blase aus, die nur von immer neuen Geld von Investoren lebt aber nicht von den tatsächlichen Produkten.

  8. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: zonk 17.09.19 - 08:55

    Einen großen Akku zu haben, heißt nicht effizient zu sein.

  9. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: taschenorakel 17.09.19 - 09:06

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die machen nichts falsch, die machen es richtig:
    > jalopnik. com why-no-one-is-beating-teslas-range-1837952903
    > (der Spamschutz hier ist so toll...)

    Danke, aber so richtig überzeugt mich der Artikel nicht, denn auch die Tesla-Batterien haben gut 10% Sicherheitsheitspuffer. So sind bei den 85-kWh-Modellen im Normalbetrieb nur 77 kWh abrufbar.

  10. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: DeepSpaceJourney 17.09.19 - 09:21

    taschenorakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die machen nichts falsch, die machen es richtig:
    > > jalopnik. com why-no-one-is-beating-teslas-range-1837952903
    > > (der Spamschutz hier ist so toll...)
    >
    > Danke, aber so richtig überzeugt mich der Artikel nicht, denn auch die
    > Tesla-Batterien haben gut 10% Sicherheitsheitspuffer. So sind bei den
    > 85-kWh-Modellen im Normalbetrieb nur 77 kWh abrufbar.

    Der Puffer ist bei Tesla weitaus kleiner. Die 100kWh Modelle haben eine 102kWh Batterie und nutzen davon 98.

  11. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: E-Narr 17.09.19 - 09:27

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen großen Akku zu haben, heißt nicht effizient zu sein.

    Genau so ist es.

  12. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Dwalinn 17.09.19 - 09:38

    Tesla hat gute Motoren besonders die neuen im Model 3 das sorgt dafür das sie bis 120km/h immer im Optimum arbeiten. Bei höheren Geschwindigkeiten sieht das anders aus wobei (sie da wieder von ihrem cw wert profitieren) aber davon hat man nur auf einer Rennstrecken oder der deutschen Autobahn etwas.
    Bei reinem Stadtverkehr sollte ein i3 garnicht so schlecht sein, die test bestehen aber meist aus wechselnden Geschwindigkeiten.

  13. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Steffo 17.09.19 - 09:40

    Was haben die technischen Aspekte mit der wirtschaftlichen Situation Teslas zu tun?
    Tesla baut echte Autos, die sehr effizient sind. Viele Experten bescheinigen, dass Tesla der Konkurrenz in technischer Hinsicht voraus ist.

  14. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Deff-Zero 17.09.19 - 09:47

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt der große unterschied bei de effizienz?

    Der i3 hat einen schlechten CW Wert (geschönte 0.28 auf dem Prüfstand) während ein Model 3 in Serienversion tatsächlich die angegebenen 0.24 erreicht. Zudem ist die Querschnittsfläche nahezu identisch. Der Gewichtsvorteil durch die Karbonkarosserie spielt wegen der Rekuperation eine kleinere Rolle als bei Verbrennern.

  15. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Pixel5 17.09.19 - 09:50

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen großen Akku zu haben, heißt nicht effizient zu sein.

    die Akkus haben sehr ähnliche Kapazitäten und das hat auch absolut nichts damit zu tun ob jetzt ein wagen 25kWh/100km braucht oder eben unter 20kWh/100km

  16. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: zonk 17.09.19 - 09:54

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zonk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen großen Akku zu haben, heißt nicht effizient zu sein.
    >
    > die Akkus haben sehr ähnliche Kapazitäten und das hat auch absolut nichts
    > damit zu tun ob jetzt ein wagen 25kWh/100km braucht oder eben unter
    > 20kWh/100km

    Und laut meinem weiter oben gepostetem Link ist der i3 genau dabei besser als ein Model 3 und sowieso als die anderen Teslas!

    Aber besser sind natürlich die Asiaten.

  17. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: Pixel5 17.09.19 - 09:55

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die machen nichts falsch, die machen es richtig:
    > jalopnik. com why-no-one-is-beating-teslas-range-1837952903
    > (der Spamschutz hier ist so toll...)

    das ist ja alles schönes Marketing gebrabbel aber wenn ein Auto einfach mal 10kWh/100km mehr verbraucht als die Konkurrenz muss man sich auch Fragen was Audi da für Pumpen im Kühlkreislauf verbaut hat die so viel Strom ziehen sollen.
    Gewicht ist auch eher vorgeschoben, Tesla ist auch nicht viel leichter und selbst der wesentlich leichtere BMW i3 braucht noch mehr als ein Model S.

    Ich kann mir zwar gut vorstellen das die Hersteller tatsächlich etwas konservativer sind bei einigen Dingen aber damit kann man sich diesen Mehrverbrauch halt auch nicht schön Reden.

  18. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: DeepSpaceJourney 17.09.19 - 09:56

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was haben die technischen Aspekte mit der wirtschaftlichen Situation Teslas
    > zu tun?
    > Tesla baut echte Autos, die sehr effizient sind. Viele Experten
    > bescheinigen, dass Tesla der Konkurrenz in technischer Hinsicht voraus ist.


    Das sind wahrscheinlich die selben Experten, die einem auch Zahncreme in der Werbung empfehlen.
    Tesla hat in keinerlei Hinsicht einen technischen Vorsprung.

  19. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: DeepSpaceJourney 17.09.19 - 09:58

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die machen nichts falsch, die machen es richtig:
    > > jalopnik. com why-no-one-is-beating-teslas-range-1837952903
    > > (der Spamschutz hier ist so toll...)
    >
    > das ist ja alles schönes Marketing gebrabbel aber wenn ein Auto einfach mal
    > 10kWh/100km mehr verbraucht als die Konkurrenz muss man sich auch Fragen
    > was Audi da für Pumpen im Kühlkreislauf verbaut hat die so viel Strom
    > ziehen sollen.
    > Gewicht ist auch eher vorgeschoben, Tesla ist auch nicht viel leichter und
    > selbst der wesentlich leichtere BMW i3 braucht noch mehr als ein Model S.

    Mit was vergleichst du jetzt den e-tron? Gegenüber einem Tesla X ist der Verbrauch ähnlich.

    > Ich kann mir zwar gut vorstellen das die Hersteller tatsächlich etwas
    > konservativer sind bei einigen Dingen aber damit kann man sich diesen
    > Mehrverbrauch halt auch nicht schön Reden.

    Muss man auch nicht schönreden. Taycan und e-tron haben gute Verbrauchswerte und bieten dafür Langlebigkeit.

  20. Re: Warum sind die E-Autos von so vielen Herstellen weniger effizient als von Tesla?

    Autor: captain_spaulding 17.09.19 - 10:19

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man auch nicht schönreden. Taycan und e-tron haben gute
    > Verbrauchswerte

    Das stimmt doch gar nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Wolfsburg
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  3. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11