Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: BMW meldet Zehntausende…

Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: 0110101111010001 12.08.19 - 07:41

    32,6-kWh-Akkus etwa 235 bis 270 km......



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.19 07:42 durch 0110101111010001.

  2. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: confuso 12.08.19 - 07:53

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 32,6-kWh-Akkus etwa 235 bis 270 km......

    Weil die Teslas Oberklassefahrzeuge sind und der hier mit 32Tsd Eur Verkafspreis eher ein Mittelklassewagen.

  3. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: 0110101111010001 12.08.19 - 07:56

    Zählt Der model 3 nicht auch zu Mittelklasse?

  4. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: DeepSpaceJourney 12.08.19 - 07:57

    Könnte daran liegen, dass der Akku gerade einmal halb so groß ist im Vergleich mit einem Tesla 3 60kWh.

  5. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: DeepSpaceJourney 12.08.19 - 07:57

    confuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0110101111010001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 32,6-kWh-Akkus etwa 235 bis 270 km......
    >
    > Weil die Teslas Oberklassefahrzeuge sind und der hier mit 32Tsd Eur
    > Verkafspreis eher ein Mittelklassewagen.


    Tesla 3 ist keine Oberklasse.

  6. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: 0110101111010001 12.08.19 - 07:59

    Ja, warum nicht zumindest die Option für einen größeren?
    Dann hat man wenigstens die Wahl dafür, ob man Wert auf Reichweite legt.

  7. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Urbautz 12.08.19 - 07:59

    Tesla ist obere Mittelklasse (also Passat, Oktavia, 5er, E-Klasse), Mini und Mini-5-Türer sind als Kleinwagen einzustufen, Clubman und Countryman Kompakte.

    Edit: Es kommt übrigens auch ein E-Clubman, der wird dann mehr Reichweite können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.19 08:00 durch Urbautz.

  8. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: confuso 12.08.19 - 08:00

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zählt Der model 3 nicht auch zu Mittelklasse?

    Würde sagen mit 45Tsd Eur knapp an der Grenze zur Oberklasse

  9. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Runaway-Fan 12.08.19 - 08:00

    Wenn der Mini 10k mehr kosten würde, könnte BMW auch einen größeren Akku einbauen.
    Abgesehen davon leben andere Hersteller auch mehr Wert um das Auto rund um den Akku. Bei Tesla ist Akku und Reichweite das zentrale Thema. Die Verarbeitungsqualität ist hingegen eher pragmatisch.

  10. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: DeepSpaceJourney 12.08.19 - 08:01

    confuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0110101111010001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zählt Der model 3 nicht auch zu Mittelklasse?
    >
    > Würde sagen mit 45Tsd Eur knapp an der Grenze zur Oberklasse


    Der Preis alleine macht nicht die Klasse.

  11. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: solaris1974 12.08.19 - 08:06

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla ist obere Mittelklasse (also Passat, Oktavia, 5er, E-Klasse), Mini
    > und Mini-5-Türer sind als Kleinwagen einzustufen, Clubman und Countryman
    > Kompakte.
    >
    > Edit: Es kommt übrigens auch ein E-Clubman, der wird dann mehr Reichweite
    > können.

    Passat und Oktavia haben mit oberer Mittelklasse nix zu tun. Oktavia ist Kompactklasse (Golf) und Passat untere Mittelklasse.

  12. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: DeepSpaceJourney 12.08.19 - 08:08

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Urbautz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla ist obere Mittelklasse (also Passat, Oktavia, 5er, E-Klasse), Mini
    > > und Mini-5-Türer sind als Kleinwagen einzustufen, Clubman und Countryman
    > > Kompakte.
    > >
    > > Edit: Es kommt übrigens auch ein E-Clubman, der wird dann mehr
    > Reichweite
    > > können.
    >
    > Passat und Oktavia haben mit oberer Mittelklasse nix zu tun. Oktavia ist
    > Kompactklasse (Golf) und Passat untere Mittelklasse.


    Es gibt keine untere Mittelklasse. Nur Mittelklasse und obere Mittelklasse.

  13. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: solaris1974 12.08.19 - 08:09

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Mini 10k mehr kosten würde, könnte BMW auch einen größeren Akku
    > einbauen.
    > Abgesehen davon leben andere Hersteller auch mehr Wert um das Auto rund um
    > den Akku. Bei Tesla ist Akku und Reichweite das zentrale Thema. Die
    > Verarbeitungsqualität ist hingegen eher pragmatisch.

    Das ist doch einfach Schwachsinn. Nur weil S-Klasse Fahrer im Model S Details finden, so ist ein Model S/3/X deutlich besse verarbeitet als Passat und Co. Bei einer aktuellen C-Klasse kannst Du teilweise Brötchen durch die Spalmaße werfen...ist so auf VW T4 Niveau.

    Ich finde in meinem Model S aus 2019 auch Details, aber nur im Vergleich zum BMW 7 aus 2016. Die habe ich aber auch bei jedem anderen "nicht Oberklasse-Fahrzeug" gefunden und sonst kein Fahrer dieser Fahrzeuge.

    Würde BMW es richig machen, würden Sie einen großen Akku mit anbieten und ich sage, der wäre der Meisteverklaufte, auch bei 10k¤ mehr.

    Jeder hässliche Passat kostet neu genausoviel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.19 08:15 durch solaris1974.

  14. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: solaris1974 12.08.19 - 08:12

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Urbautz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tesla ist obere Mittelklasse (also Passat, Oktavia, 5er, E-Klasse),
    > Mini
    > > > und Mini-5-Türer sind als Kleinwagen einzustufen, Clubman und
    > Countryman
    > > > Kompakte.
    > > >
    > > > Edit: Es kommt übrigens auch ein E-Clubman, der wird dann mehr
    > > Reichweite
    > > > können.
    > >
    > > Passat und Oktavia haben mit oberer Mittelklasse nix zu tun. Oktavia ist
    > > Kompactklasse (Golf) und Passat untere Mittelklasse.
    >
    > Es gibt keine untere Mittelklasse. Nur Mittelklasse und obere Mittelklasse.

    Stimmt...ist jetzt nur Mittelklasse, hast recht. Aber ein Octavia ist ein Golf und somit Kompaktklasse. (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugklasse)

  15. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Kondratieff 12.08.19 - 08:15

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, warum nicht zumindest die Option für einen größeren?
    > Dann hat man wenigstens die Wahl dafür, ob man Wert auf Reichweite legt.

    Vielleicht, weil die angestellten Ingenieure diesen Akku in den Mini irgendwie reinkriegen müssen?

  16. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Urbautz 12.08.19 - 08:21

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Urbautz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla ist obere Mittelklasse (also Passat, Oktavia, 5er, E-Klasse), Mini
    > > und Mini-5-Türer sind als Kleinwagen einzustufen, Clubman und Countryman
    > > Kompakte.
    > >
    > > Edit: Es kommt übrigens auch ein E-Clubman, der wird dann mehr
    > Reichweite
    > > können.
    >
    > Passat und Oktavia haben mit oberer Mittelklasse nix zu tun. Oktavia ist
    > Kompactklasse (Golf) und Passat untere Mittelklasse.

    Hast natürlich recht, Superb. Passat ist vom KBA als obere MIttelklasse eingestuft.

  17. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Kondratieff 12.08.19 - 08:22

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde in meinem Model S aus 2019 auch Details, aber nur im Vergleich
    > zum BMW 7 aus 2016.
    > Die habe ich aber auch bei jedem anderen "nicht Oberklasse-Fahrzeug" gefunden und sonst kein > Fahrer dieser Fahrzeuge.

    Ich möchte nichts zur Qualitätsdebatte an sich beitragen, sondern vielmehr auf einen möglichen Denkfehler hinweisen:

    Du sagst, dass dein Tesla S "Nicht-Oberklasse-Fahrzeug" erst im Vergleich mit Oberklasse-Fahrzeugen (z.B. 7er BMW) Verarbeitungsschwächen offenbart. Aber: Das Model S ist ganz klar ein Auto der Oberklasse was die Größe, Ausstattung, Fahrleistungen und nicht zuletzt den Preis betrifft.

    Damit muss sich ein Model S den Vergleich mit einem Mercedes S-Klasse, 7er BMW, Audi A8 etc. gefallen lassen.

  18. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: LH 12.08.19 - 08:33

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt...ist jetzt nur Mittelklasse, hast recht. Aber ein Octavia ist ein
    > Golf und somit Kompaktklasse. (siehe de.wikipedia.org

    Nein, ein Octavia ist ein Octavia, und ein Golf ein Golf. Allerdings ist VW sehr stark im Bereich der Gleichteilestrategie, weswegen natürlich ein Golf und ein Octavia viele gemeinsame Teile nutzen, aber das sind keine "Golf-Teile".

  19. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: DeepSpaceJourney 12.08.19 - 08:50

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt...ist jetzt nur Mittelklasse, hast recht. Aber ein Octavia ist
    > ein
    > > Golf und somit Kompaktklasse. (siehe de.wikipedia.org
    >
    > Nein, ein Octavia ist ein Octavia, und ein Golf ein Golf. Allerdings ist VW
    > sehr stark im Bereich der Gleichteilestrategie, weswegen natürlich ein Golf
    > und ein Octavia viele gemeinsame Teile nutzen, aber das sind keine
    > "Golf-Teile".

    Umgangssprachlich sind es Golf-Teile, da der Golf das meist verkaufte Auto aus dem Konzern ist. Von daher kann man die Bezeichnung ruhig benutzen.

  20. Re: Warum sind e-Autos abseits Tesla i.d.r. jämmerlich?

    Autor: Mr_Tech 12.08.19 - 08:58

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht, weil die angestellten Ingenieure diesen Akku in den Mini
    > irgendwie reinkriegen müssen?

    Der Erste, der das Problem erkannt hat xD

    Leute hier gehts nicht um Oberklasse, Mittelklasse usw. Hier geht es um die Baugröße. Der Mini ist ein Kleinwagen. In einem Kleinwagen passen ohne großartige Änderungen am Fahrzeugkonzept auch weniger Akkus rein als in Fahrzeug, dass rein elektrisch ausgelegt ist. Aktuelle Autobauer ändern ihr Fahrzeugkonzept ja nur geringfügig. Aus einem Benziner wird ein elektrischer.

    So muss man Produktionsstraßen nicht großartig anpassen und verbringt erstmal nicht Jahre mit der Entwicklung eines eigenen Fahrzeugkonzepts für einen relativ überschaubaren Markt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.19 08:59 durch Mr_Tech.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07