1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: BMW reduziert…

Hässlich, Aggressiv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hässlich, Aggressiv

    Autor: Abendschnee 21.10.19 - 14:19

    Mehr wie diese 2 Worte fallen mir zu dem Auto einfach nicht ein, sollte es tatsächlich mit dieser weit aufgerissenen Schnauze, Audi lässt grüssen, auf den Markt kommen.

    Warum müssen Autos so aggressiv gucken?
    Warum müssen sie eine Front wie ein Panzer haben, fördert das einen niedrigen cw-Wert?

  2. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: Heos_Sacer 21.10.19 - 14:48

    Ich verstehe das auch nicht, warum die Hersteller die Elektros immer so komisch futuristisch machen müssen.

    Was ist das Problem, einfach einen 3er mit E-Antrieb zu entwickeln?

    Ich meine, klar, andere Anforderungen an Karosserie. Aber Tesla bekommt das auch hin, ohne wie aus Blade Runner auszusehen.

  3. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: E-Mover 21.10.19 - 14:55

    Heos_Sacer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das auch nicht, warum die Hersteller die Elektros immer so
    > komisch futuristisch machen müssen.
    >
    > Was ist das Problem, einfach einen 3er mit E-Antrieb zu entwickeln?
    >
    > Ich meine, klar, andere Anforderungen an Karosserie. Aber Tesla bekommt das
    > auch hin, ohne wie aus Blade Runner auszusehen.

    ...dann warte mal auf den Tesla Pickup, der im November vorgestellt wird... ;)

  4. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: violator 21.10.19 - 15:01

    Wenn sie gut futuristisch aussehen, dann her damit: https://abduzeedo.com/hyunday-45-retrofuturistic-concept-car-i-always-wanted

    Find ich sehr geil. Stylish, minimalistisch, ohne Geschnörkel und unnütze Designelemente.

    Wenn dabei so ein Kindergartenauto wie der i3 rauskommt, dann aber eben nicht.

  5. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: Heos_Sacer 21.10.19 - 15:27

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann warte mal auf den Tesla Pickup, der im November vorgestellt wird...
    > ;)

    Ok, trifft nicht so ganz meinen Geschmack. Ich beziehe mich dann nur auf Model 3 und S ;)

  6. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: DeepSpaceJourney 21.10.19 - 15:55

    Abendschnee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr wie diese 2 Worte fallen mir zu dem Auto einfach nicht ein, sollte es
    > tatsächlich mit dieser weit aufgerissenen Schnauze, Audi lässt grüssen, auf
    > den Markt kommen.

    Über Geschmack lässt sich halt streiten.

    > Warum müssen Autos so aggressiv gucken?

    Weil es gut aussieht.

    > Warum müssen sie eine Front wie ein Panzer haben, fördert das einen
    > niedrigen cw-Wert?

    Nö, muss es auch nicht.

  7. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: berritorre 21.10.19 - 17:35

    Ja, also der i3 war meiner Meinung nach schon ein ziemlicher Fehlgriff was Design angeht. Mag sein, dass in 10-20 Jahren Autos wirklich so aussehen, aber als der i3 rauskam, war die Welt dafür nicht bereit. Abgesehen natürlich auch vom Preis und der mickrigen Reichweite. Aber sie haben hoffentlich daraus gelernt. Der verantwortliche Projektleiter bastelt ja mittlerweile woanders an so einem Minivan, der mit einem ähnlich hässlichen Design aufwaret. Gab hier vor ein paar Wochen einen Artikel dazu.

  8. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: berritorre 21.10.19 - 17:36

    Wie DeepSpaceJourney schon sagt, das Design spielt eine sehr grosse Rolle beim Verkauf eines Autos. Aggressiv scheint wohl bei vielen einfach anzukommen.

    Du bist dann offensichtlich nicht die Zielgruppe. Aber alles nicht so schlimm, gibt ja auch andere Hersteller, deren Fahrzeuge relativ bieder aussehen.

  9. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: zZz 21.10.19 - 21:43

    Abendschnee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum müssen Autos so aggressiv gucken?

    Weil BMW seine Käuferschicht bewirbt, Alphatiere und Proleten

  10. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: DeepSpaceJourney 21.10.19 - 21:49

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abendschnee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum müssen Autos so aggressiv gucken?
    >
    > Weil BMW seine Käuferschicht bewirbt, Alphatiere und Proleten


    Und du warst heute im Supermarkt für Klischees einkaufen?

    scnr

  11. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: thrust26 21.10.19 - 23:22

    Sowas ähnliches hab ich mir bei dem Anblick der Front auch gedacht. Sieht aus wie völlig missratenes Prolltuning.

  12. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: Kondratieff 22.10.19 - 11:19

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie gut futuristisch aussehen, dann her damit: abduzeedo.com
    >
    > Find ich sehr geil. Stylish, minimalistisch, ohne Geschnörkel und unnütze
    > Designelemente
    .

    Welche technische Funktionen erfüllen die Kanten in den Türen? Wofür wird der Spoiler gebraucht (jetzt sage bitte nicht Reduzierung des Auftriebs...)? Und die LEDs an der Seite?

  13. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: violator 22.10.19 - 12:02

    Diese sind aber eben zurückhaltend angebracht, bzw. unterstützen den Gesamtstil des Autos. Ohne die Kante würde das Auto evtl. wieder langweilig aussehen und ins "zu wenig" abrutschen.

    Beim i3 schreit dagegen alles nach "wir müssen jetzt ein vorhandenes Auto auf Teufel komm raus futuristisch machen". Da noch ne Kante, da noch nen Winkel und ohne blaue Linien geht gar nicht. Und oh, da ist noch Platz, da muss noch irgendwas hin.

  14. Re: Hässlich, Aggressiv

    Autor: Kondratieff 22.10.19 - 12:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese sind aber eben zurückhaltend angebracht, bzw. unterstützen den
    > Gesamtstil des Autos. Ohne die Kante würde das Auto evtl. wieder langweilig
    > aussehen und ins "zu wenig" abrutschen.

    Jetzt machst du eine Aussage, die ich im Grunde "provozieren" wollte. Ich möchte nicht gegen deinen Geschmack argumentieren - ganz und gar nicht! Es freut mich, dass dir die Studie von Hyundai so gut gefällt. Allerdings hast du deine Subjektivität als Objektivität getarnt und wiederum einer subjektiven Ansicht entgegengestellt.

    Denn was als "Minimalismus", "Geschnörkel" und "unnütze Designelemente" angesehen wird, ist eben subjektiv und nicht etwa objektiv messbar. Die Sachen, die ich beim Hyundai genannt habe, sind eben nicht technisch bedingt vorhanden und könnten ebenso als Geschnörkel und unnütze Designelemente angesehen werden. Minimalistischer wäre es in dieser Hinsicht, auf den Spoiler, auf die LEDs, auf die technisch unnötigen Kanten zu verzichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. ESG Mobility GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,99€
  3. 2,99€
  4. 4,26€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Hackerwettbewerb: Chinesische Hacker finden Zero Days in Chrome und Edge
    Hackerwettbewerb
    Chinesische Hacker finden Zero Days in Chrome und Edge

    Etliche Zero-Day-Exploits in verschiedenen Softwareprojekten sind im Rahmen des Hackerwettbewerbs TianfuCup gezeigt worden, der chinesischen Version von Pwn2Own. Insgesamt gewannen die Hacker mehrere 100.000 US-Dollar.

  2. Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
    Top-Level-Domains
    Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

    Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.

  3. Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen
    Firmeneigenes 5G
    5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Die Vergabe von lokalen Frequenzen für firmeneigene 5G-Netze beginnt. Auch die Preise für den Betrieb werden nun klarer.


  1. 13:19

  2. 12:05

  3. 11:58

  4. 11:52

  5. 11:35

  6. 11:21

  7. 10:58

  8. 10:20