Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Daimler kündigt Tesla…

Tesla ist die Referenz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla ist die Referenz

    Autor: Anonymer Nutzer 11.07.16 - 10:49

    Tja - wer auch immer, wie auch immer:
    Tesla ist die Referenz an der sich jeder misst.

  2. Re: Tesla ist die Referenz

    Autor: HaMa1 11.07.16 - 11:46

    Bis jetzt schon, dass kann sich aber natürlich jederzeit ändern.
    Die Frage ist, ob die etablierten Autobauer es nicht genau so gut können, oder ob es sich derzeit für sie nicht lohnt.

    BCG-Matrix: Cashcow vs. Fragezeichen
    https://de.wikipedia.org/wiki/BCG-Matrix

  3. Nur bei der Reichweite

    Autor: Kondom 11.07.16 - 11:56

    Tesla ist nur bei der Reichweite von E-Autos führend. Und das nur auch weil sie einen 750kg schweren Akku verbauen.

    Bei allen anderen Dingen wie Ausstattung, Material- und Verarbeitungsqqualität, Assistenzsystemen und sonstigen Komfortschnickschnack hinkt Tesla hinterher. Tesla will mit dem Tesla S die Premiumklasse bedienen, verkauft aber derzeit noch ein qualitativ Mittelklasse Auto.

  4. Reichweite

    Autor: A. T. R. 11.07.16 - 14:35

    Ach, das spielt doch keine Rolle. Seit wann Auto muss fahren? ;-)
    Man kann doch einfach sitzen, und Ausstattung, Material- und Verarbeitung Qualität, Assistenzsystemen und sonstigen Komfortschnickschnack Genießen.

  5. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: Innovativeuser 11.07.16 - 14:47

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei allen anderen Dingen wie Ausstattung, Material- und
    > Verarbeitungsqqualität, Assistenzsystemen und sonstigen
    > Komfortschnickschnack hinkt Tesla hinterher.

    Ich saß noch in keinem tesla, aber das (todsichere) auto-Piloten-Assistenzsystem habe ich noch bei keinem anderen hersteller gesehen. Auch nicht das automatische ein- und ausparken per smartphone. Was können denn dann die anderen autos, denen Tesla hinterherhinkt?

  6. Tesla hinterherhinken

    Autor: A. T. R. 11.07.16 - 14:51

    Alle andere Hersteller ;-)

  7. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: MaX 11.07.16 - 15:12

    Kann mir mal jemand sagen wo der unterschied zwischen dem Assistenzsystem von Tesla und dem von Daimler ist? Im CLS habe ich mit dem Spurhalteassistenten und dem Abstandswarner jetzt auch schon die Möglichkeit meine Hände vom Lenker zu nehmen. Macht Tesla da noch mehr?

  8. Re: Reichweite

    Autor: Trollversteher 11.07.16 - 15:13

    >Ach, das spielt doch keine Rolle. Seit wann Auto muss fahren? ;-)
    >Man kann doch einfach sitzen, und Ausstattung, Material- und Verarbeitung Qualität, >Assistenzsystemen und sonstigen Komfortschnickschnack Genießen.

    Seit wann braucht man mindestens 400-450km Reichweite um überhaupt fahren zu können? Bleibt das Auto einfach stehen, wenn es nur Akkus für 200-300km verbaut hat?

  9. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: Its_Me 11.07.16 - 15:14

    Wenn Du mal ein bisschen nach den Sachen googlest, wirst Du feststellen, dass auch andere Marken bei entsprechendem Preis ähnliche Assistenzsysteme haben.
    Aber ein 100.000 Euro Auto von irgendeinem Hersteller interessiert mich genauso wie eine Tesla Modell S. Nämlich überhaupt nicht.

  10. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: Trollversteher 11.07.16 - 15:18

    >Ich saß noch in keinem tesla, aber das (todsichere) auto-Piloten-Assistenzsystem habe ich noch bei keinem anderen hersteller gesehen.

    All das was die Tesla Assistenzsysteme können, kann die Konkurrenz auch. Die nennt ihre Assistenzsysteme nur nicht überschwänglich "Autopilot".

    >Auch nicht das automatische ein- und ausparken per smartphone.

    Die Mercedes E-Klasse kann das, der neue BMW 7er kann das...

    >Was können denn dann die anderen autos, denen Tesla hinterherhinkt?

    zB. Assistenzsysteme bauen, die "iditiotensicherer" sind und nicht zulassen dass ein Fahrer sämtliche Sicherheitshinweise des Herstellers in den Wind schlägt und es sich während der Fahrt mit "Autopilot" bei einem Movie gemütlich macht?

  11. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: MaX 11.07.16 - 15:30

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zB. Assistenzsysteme bauen, die "iditiotensicherer" sind und nicht zulassen
    > dass ein Fahrer sämtliche Sicherheitshinweise des Herstellers in den Wind
    > schlägt und es sich während der Fahrt mit "Autopilot" bei einem Movie
    > gemütlich macht?

    Im aktuellen CLS kann ich das ohne Probleme, wenn ich will. Da muss man nur alle paar Minuten mal eine Hand ans Lenkrad legen, ansonsten könnte man sich damit vermutlich auch bequem ein Film anschauen. Zum Glück gibt es aber bei uns keine Kreuzungen auf Autobahnen.
    Ich würde mir hierzu mal einen großen Test vom ADAC (oder ähnlichen wünschen). Ich halte auf jeden Fall die Straße trotz der Assistenzsysteme immer im Auge und traue da keinem.

  12. 100,000

    Autor: A. T. R. 11.07.16 - 15:41

    Davon 90,000 kostet Akku ;-)

  13. 400-450km Reichweite

    Autor: A. T. R. 11.07.16 - 15:42

    Das ist zu wenig. Das doppelte.

  14. Re: 400-450km Reichweite

    Autor: Trollversteher 11.07.16 - 15:50

    >Das ist zu wenig. Das doppelte.

    Der Tesla S hat laut (wie immer euphorisch leicht übertriebener) Werksangaben eine Reichweite von 500km. In der Praxis pendelt sich das, bei vorsichtiger Fahrweise auf 400-450 km ein. Wie kommst Du auf 900km?

  15. Re: 400-450km Reichweite

    Autor: A. T. R. 11.07.16 - 16:10

    Ganz einfach. Elektroauto ohne Reichweite ist Elektro Schrott.

  16. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: masel99 11.07.16 - 16:14

    MaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück gibt es aber bei uns keine Kreuzungen auf Autobahnen.

    Die "normalen" amerikanischen Highways sind eher mit unseren Bundesstraßen zu vergleichen. Der Unfall ereignete sich auf dem Highway U.S. 27A Nähe Williston. Das hätte bei uns also auch passieren können.

    Die Interstate Highways (besser bekannt als Interstates) sind dann so etwas wie unsere Autobahnen.

  17. Re: Tesla ist die Referenz

    Autor: simpletech 11.07.16 - 16:25

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja - wer auch immer, wie auch immer:
    > Tesla ist die Referenz an der sich jeder misst.

    Die Referenz ist ein E-Fahrzeug mit guter Qualität, akzeptabler Reichweite und bezahlbaren Preis.

    Gesendet mit der Forumapp via Hitricks-Phone

  18. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: rotthoris 11.07.16 - 16:33

    Das Tesla Assistenzsystem ist derzeit das beste auf dem Markt, der Antrieb ist Refferenz bei E-Fahrzeugen. Das Innentaumgefühl großzügiger als in der E-Klasse, das Image der Marke fast auf einstigem Apple-Niveau! WER bitteschön ist denn Mercedes? Ach ja, da war ja mal was....

  19. Re: 400-450km Reichweite

    Autor: Trollversteher 11.07.16 - 16:38

    >Ganz einfach. Elektroauto ohne Reichweite ist Elektro Schrott.

    Dann war Deine Aussage also generell auf alle Elektrofahrzeuge inklusive Tesla bezogen, das passt dann aber nicht ganz als Kommentar zur laufenden Diskussion...

  20. Re: Nur bei der Reichweite

    Autor: rotthoris 11.07.16 - 16:40

    http://teslamag.de/news/vergleichstest-teslas-autopilot-leistung-systeme-9126

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Google Fotos: Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher
    Google Fotos
    Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    Beim Pixel 3 und Pixel 3 XL konnten Nutzer ihre Fotos noch unbegrenzt in Google Fotos ohne Qualitätsverlust speichern - bei den neuen Pixel-4-Modellen geht das nicht mehr. Damit verlieren Googles Smartphones ein sehr eigenständiges Merkmal gegenüber der Konkurrenz.

  2. Social Media: Twitter präzisiert Regeln für Politiker-Tweets
    Social Media
    Twitter präzisiert Regeln für Politiker-Tweets

    Tweets, die den Twitter-Regeln widersprechen, werden gelöscht. Das gilt allerdings nicht für Tweets von Politikern, diese werden seit Sommer jedoch markiert. Jetzt möchte Twitter auch deren Reichweite einschränken.

  3. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.


  1. 11:49

  2. 11:43

  3. 11:13

  4. 11:00

  5. 10:51

  6. 10:35

  7. 10:13

  8. 10:09