1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Der Nissan Leaf wird…

Tesla 3 Daten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla 3 Daten

    Autor: pk_erchner 26.05.18 - 22:36

    über 2 Tonnen schwer
    über 220km/h Spitze
    ca 5,2 Sekunden auf 100km/h

    braucht man das als Massen-Auto wirklich???

    es geht um den Tesla 4?

  2. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: JackIsBlack 26.05.18 - 22:59

    Was hat Tesla mit Nissan zu tun?

  3. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: AnDieLatte 27.05.18 - 08:13

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Tesla mit Nissan zu tun?


    E-Auto. Halloooo?

  4. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: picaschaf 27.05.18 - 11:11

    Wieso sollte man das Auto künstlich beschränken?

  5. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: SanderK 27.05.18 - 11:24

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man das Auto künstlich beschränken?

    Mehr Reichweite, fällt mir da spontan ein. Längere Haltbarkeit. Gibt schon Gründe und auch das wird bei Verbrennern gemacht, kann hier auch nicht Schaden :-)

  6. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: JackIsBlack 27.05.18 - 11:26

    Weniger aufs Gaspedal treten = mehr Reichweite.
    Dafür braucht es keine Beschränkung von Werksseite.

  7. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: SanderK 27.05.18 - 11:30

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger aufs Gaspedal treten = mehr Reichweite.
    > Dafür braucht es keine Beschränkung von Werksseite.

    Würde über all Anwendung finden, weswegen es trotzdem gemacht wird. Weil man ja auch den Menschen so viel Selbstbeherrschung zu trauen würde.
    Warum wird dann immer weiter geforscht? Alle Einfach langsamer Fahren, macht Sinn.

  8. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: picaschaf 27.05.18 - 11:40

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte man das Auto künstlich beschränken?
    >
    > Mehr Reichweite, fällt mir da spontan ein. Längere Haltbarkeit. Gibt schon
    > Gründe und auch das wird bei Verbrennern gemacht, kann hier auch nicht
    > Schaden :-)

    Mehr Reichweite durch kleineren Akku und künstliche Beschränkung der Beschleunigung? Sorry, da hast du in Physik nicht aufgepasst.
    Der Stromverbrauch richtet sich direkt proportional nach dem Bleifuß des Fahrers. Das Gewicht und die Überlastfestigkeit des Motors haben keinen relevanten Einfluss.

  9. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: bplhkp 27.05.18 - 11:47

    pk_erchner schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > braucht man das als Massen-Auto wirklich???
    >

    Wenn man Autos nur danach bauen würde, was man "braucht", würden nur noch Tata Nanos und Twikes durch die Gegend fahren. Darum geht es aber nicht. Bei Massenautos geht es um Komfort, Design, Leistung und Fahrfreude. Und zwar soviel wie man sich leisten kann oder will. Alles andere ist Selbstbetrug (mit Ausnahme von den paar Twike-Fahrern). Selbst bei einem Dacia-Basismodell wäre noch genug Luct, Dinge die man "nicht braucht" rauszustreichen. Das kauft dann aber keiner mehr.
    Und bei einem Elektroauto ist Beschleunigung nun mal ein Abfallprodukte von Reichweite.

  10. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: SanderK 27.05.18 - 12:27

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wieso sollte man das Auto künstlich beschränken?
    > >
    > > Mehr Reichweite, fällt mir da spontan ein. Längere Haltbarkeit. Gibt
    > schon
    > > Gründe und auch das wird bei Verbrennern gemacht, kann hier auch nicht
    > > Schaden :-)
    >
    > Mehr Reichweite durch kleineren Akku und künstliche Beschränkung der
    > Beschleunigung? Sorry, da hast du in Physik nicht aufgepasst.
    > Der Stromverbrauch richtet sich direkt proportional nach dem Bleifuß des
    > Fahrers. Das Gewicht und die Überlastfestigkeit des Motors haben keinen
    > relevanten Einfluss.

    Habe nix von kleineren Akku geschrieben. Aber hat die Beschleunigung nicht direkt einen Zusammenhang mit dem Bleifuß der Fahrers?
    Mein, hast natürlich Recht, wenngleich es sich mich dann natürlich nicht erschließt, Geräte immer bei 100% zu belasten, wenn es keine Auswirkung auf die Haltbarkeit hat. Sorry

  11. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: picaschaf 27.05.18 - 13:41

    Du hast ua. das Gewicht angeprangert (was ohnehin keinen großen Sinn ergibt). Also folgere ich daraus eine Reduktion des Akkus, dem Haupttreiber des Gewichts an einem EV.
    Und die Beschleunigung hat nichts mit dem freien Willen des Fahrers zu tun. Ich kann auch einen Polo im ersten Gang und damit maximal verschwenderisch fahren. Ich kann aber auch im Model S den Tempomat oder AP bei 120 reinmachen. Es ist Sache des Fahrers.

  12. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: ChMu 27.05.18 - 13:45

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > über 2 Tonnen schwer

    1,7t long range, 1,6 normal

    > über 220km/h Spitze

    Ja? Uninteressant, darf und kann man nirgends fahren. Ist ein Abfall Product der Technik

    > ca 5,2 Sekunden auf 100km/h

    Ja, das wollen sie verbessern in der Performance Version
    >
    > braucht man das als Massen-Auto wirklich???

    Keine Ahnung, scheinbar ja, sie koennen sich vor Kaeufern nicht retten. Beim Model S/X gehen $10000 ueber den Tisch um in 2,9sec auf 100 zu kommen. Gibt scheinbar einen Markt.
    >
    > es geht um den Tesla 4?

    Wie?

  13. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: SanderK 27.05.18 - 13:52

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast ua. das Gewicht angeprangert (was ohnehin keinen großen Sinn
    > ergibt). Also folgere ich daraus eine Reduktion des Akkus, dem Haupttreiber
    > des Gewichts an einem EV.
    > Und die Beschleunigung hat nichts mit dem freien Willen des Fahrers zu tun.
    > Ich kann auch einen Polo im ersten Gang und damit maximal verschwenderisch
    > fahren. Ich kann aber auch im Model S den Tempomat oder AP bei 120
    > reinmachen. Es ist Sache des Fahrers.

    Jetzt habe ich es verstanden. Das mit Gewicht und Tesla kam nicht von mir.
    Du sagst es maximal, beim Polo wird das wie über all auch begrenzt, Stichwort: Drehzahl.
    Die größte Schwachstelle ist auch hier der Mensch.
    Es gibt Fahrer die können das, viele nicht.
    Warum wird sonst Überhaupt irgendwas Reguliert?
    Wenn ich mir den Straßenverkehr so anschau, weiß ich immer wieder warum :-)

  14. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: JackIsBlack 27.05.18 - 14:05

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > über 220km/h Spitze
    >
    > Ja? Uninteressant, darf und kann man nirgends fahren. Ist ein Abfall
    > Product der Technik

    Doch, darf man. Vor allem in Deutschland.

    > > ca 5,2 Sekunden auf 100km/h
    >
    > Ja, das wollen sie verbessern in der Performance Version
    > >
    Wozu? Ist doch mehr als schnell genug für den Verkehr.

  15. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: Der Spatz 27.05.18 - 14:22

    Die Drehzahlbegrenzung beim Polo - Ich nehme an du meinst inen Verbrenner - dürfte weniger daher rühren das man da die Leistung reduzieren will Sondern daher das ab ca. 22m/s Kolbengeschwindigkeit die Schmierung anfängt dem Trägheitsgesetz zu gehorchen und der Ölfilm nicht mehr hinterher kommt. Da aber Kolbenring auf Kolbenbuchse (Metall auf Metall) irgendwie keine 200.000 KM durchhalten würden und dann alle Jammern würden "Nach 20Sekunden bei 20.000UMin ist mir der Motor mit Kolbenfresser verreckt - Heul"

    Andere Autos würdne allerdings auch schon mal elektronisch abgeregelt. Lag dann aber eher an sicherheitsgründen. So ein Smart kann auch mehr als 135km/h nur war der leiser mit seinen Trennscheiben als Vorderrädern verdammt Seitenwindempfindlich und wegen dem Radstand in Kurven sehr schnell am rotieren (Tot meines Smarts) - Da hat dann auch kein Trust+ mehr geholfen.

  16. Re: Tesla 3 Daten

    Autor: SanderK 27.05.18 - 15:09

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Drehzahlbegrenzung beim Polo - Ich nehme an du meinst inen Verbrenner -
    > dürfte weniger daher rühren das man da die Leistung reduzieren will Sondern
    > daher das ab ca. 22m/s Kolbengeschwindigkeit die Schmierung anfängt dem
    > Trägheitsgesetz zu gehorchen und der Ölfilm nicht mehr hinterher kommt. Da
    > aber Kolbenring auf Kolbenbuchse (Metall auf Metall) irgendwie keine
    > 200.000 KM durchhalten würden und dann alle Jammern würden "Nach 20Sekunden
    > bei 20.000UMin ist mir der Motor mit Kolbenfresser verreckt - Heul"
    >
    > Andere Autos würdne allerdings auch schon mal elektronisch abgeregelt. Lag
    > dann aber eher an sicherheitsgründen. So ein Smart kann auch mehr als
    > 135km/h nur war der leiser mit seinen Trennscheiben als Vorderrädern
    > verdammt Seitenwindempfindlich und wegen dem Radstand in Kurven sehr
    > schnell am rotieren (Tot meines Smarts) - Da hat dann auch kein Trust+ mehr
    > geholfen.

    Genau richtig, alles von Werk begrenzt. Mehr ist ja meine Aussage nicht.
    Du hast ja gefragt, warum technisch etwas Beschränken.
    Weil manche Menschen sonst über das Ziel, Straße, hinaus schießen würden.
    Man könnte ja auch auf die Drehzahl schauen und nicht mehr auf das Gaspedal treten, so viel Selbstkontrolle unterstellt aber kein Hersteller.
    Fand das Detaillierte sehr schon geschrieben und hat mir mein wissen aufgefrischt. Danke Hierfür!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung u. -prüfung Personalreferat Z.3, Berlin-Steglitz
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,50€
  2. 65,99€
  3. 4,99€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00