1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto der Oberklasse: Lucid…

Frunk?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frunk?

    Autor: nehana 27.08.20 - 11:13

    Was in Gottes Namen ist denn ein Frunk? Ich kenne nur den Spunk, aber den will man ja nicht oder den Frank, auf den meine Rechtschreibkorrektur besteht. Aber Frunk? Nie gehört. Und dann auch noch einen riesigen. Ob das wirklich gut ist?

  2. Re: Frunk?

    Autor: katze_sonne 27.08.20 - 11:22

    Frunk ist das Gegenteil vom Trunk.

    Quasi der Vofferraum zum Kofferraum.

    Front / Vorne. Unter der Motorhaube. Da wo Verbrenner einen (meistens) Motor haben.

  3. Re: Frunk?

    Autor: wurstdings 27.08.20 - 12:37

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frunk ist das Gegenteil vom Trunk.
    Das macht keinen Sinn, dann müsste der Trunk ja Brunk heißen.
    > Quasi der Vofferraum zum Kofferraum.
    Da hätte schon auffallen müssen, dass das nicht funktioniert. Das K steht für Koffer nicht für Hinten (letzteres fängt nämlich mt einem "H" an).
    > Front / Vorne. Unter der Motorhaube. Da wo Verbrenner einen (meistens)
    > Motor haben.
    Das ist aber trotzdem noch ein Kofferraum und kein Vorneraum.

    Zumindest eine kurze Erklärung wenn man schon solche Kunstwörter verwendet hätte nicht geschadet. Oder statt sinnlos Wörter mit der Erklärung zu verschwenden einfach mit Kofferaum Vorne/Hinten umschreiben und allen ist klar was es bedeutet.

  4. Re: Frunk?

    Autor: DeepSpaceJourney 27.08.20 - 12:58

    Was sagen eigentlich die Engländer dazu? Foot?

  5. Re: Frunk?

    Autor: Fuchur 27.08.20 - 13:59

    +1 YMMD...
    Vofferraum... HAHAHA!!!! ;-)

  6. Re: Frunk?

    Autor: Azzuro 27.08.20 - 14:20

    Es is die Abkürzung für "Front Trunk" und ein seit Jahren etablierter Begriff dafür (naja, also etwa seit das Tesla Model S auf den Markt kam...)

  7. Re: Frunk?

    Autor: wurstdings 27.08.20 - 15:22

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es is die Abkürzung für "Front Trunk" und ein seit Jahren etablierter
    > Begriff dafür (naja, also etwa seit das Tesla Model S auf den Markt kam...)
    In Deutschland? Ich überlege gerade wie das bei Porsche heißt. Ach Kofferaum (vorne).

    Also das Frunk nen etablierter Begriff in Deutschland ist, glaube ich nicht. Interessiere mich schon sehr für Autos und Technik und höre es zum ersten Mal.

    Na egal, mal sehen wie gut Rrunk ankommt.

  8. Re: Frunk?

    Autor: Flexor 27.08.20 - 15:37

    Es macht schon irgendwo Sinn.
    Jeder Verbrenner hat normal nur einen Kofferraum, daher reicht Kofferraum als Begriff dafür (Auch bei Porsche).
    Elektroautos haben aber zunehmend einen hinteren und vorderen Kofferraum und da die ersten davon in den USA liefen, hatten diese halt einen Trunk (Begrifflichkeit für den, den alle kennen) und einen Front Trunk, was dann zum Kunstwort Frunk führte.

    Wo wir beim Thema sind, weiß jemand wie groß der Hintere Kofferraum ist?
    Hab ich das überlesen?
    Finde der sieht halt sehr klein aus...

  9. Re: Frunk?

    Autor: LASERwalker 27.08.20 - 17:29

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frunk ist das Gegenteil vom Trunk.

    Das Gegenteil von einem Trunk ist ... erbrechen!?!?
    Oder etwas, dass Durst macht?!?

  10. Re: Frunk?

    Autor: DeepSpaceJourney 27.08.20 - 21:26

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azzuro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es is die Abkürzung für "Front Trunk" und ein seit Jahren etablierter
    > > Begriff dafür (naja, also etwa seit das Tesla Model S auf den Markt
    > kam...)
    > In Deutschland? Ich überlege gerade wie das bei Porsche heißt. Ach
    > Kofferaum (vorne).
    >
    > Also das Frunk nen etablierter Begriff in Deutschland ist, glaube ich
    > nicht. Interessiere mich schon sehr für Autos und Technik und höre es zum
    > ersten Mal.

    Zum ersten Mal hört man das sicherlich nicht, ist aber einfach ein unnötiger Anglizismus/Neologismus (Neoanglizismus?). Einen Kofferraum vor dem Fahrer gibt es schon lange.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. SAXOVENT Ökologische Investments GmbH & Co. KG, Berlin Charlottenburg
  3. Hays AG, Salzgitter Thiede
  4. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme