Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Elektroauto: Der Smart wird elektrisch - erhältlich ab 21.940 Euro

Nur kleinwaagen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur kleinwaagen?

    Autor: GenXRoad 23.02.17 - 13:59

    Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...

    Mit so einer kleinen Schüssel bekomm ich nicht mal meinen einkauf weg...

    Und sicher fühl ich mich in so einem kleinem Auto erst recht nicht...

  2. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: quineloe 23.02.17 - 14:21

    Telsa und BMW i8 kein Begriff?

    Oder meinst du explizit Kombi / Station wagon?

  3. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: wasabi 23.02.17 - 14:34

    > Telsa und BMW i8 kein Begriff?

    Ich frage mich gerade ob dir der i8 ein Begriff ist :-) Der i8 ist weder ein Elektroauto, noch ist er ein Auto, bei dem man eine Menge einkaufen kann.

  4. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: IncredibleAlk 23.02.17 - 14:38

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telsa und BMW i8 kein Begriff?
    >

    Ist dir Geld ein Begriff? Model S ab 72k. Ist vielleicht doch ein bisschen mehr als ein Passat?

  5. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Berner Rösti 23.02.17 - 15:02

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...

    Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit Akkus als Energiequelle leider noch nicht realisierbar.

  6. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Reddead 23.02.17 - 15:42

    Jein, der i8 ist ein Hybrid aber man kann ihn auch rein elektrisch fahren. Vmax soll rein elekrisch bei 120km/h liegen aber dafür nur im Schnitt 30km weit kommen sollte aber locker für Innerorts reichen.

    Abgesehen vom Preis gefällt mir einfach nicht der Trend mit den aufgepumpten kleinen Motoren. Der Turbo schaden ist damit vorprogrammiert.

  7. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: GenXRoad 23.02.17 - 15:42

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...
    >
    > Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit Akkus als
    > Energiequelle leider noch nicht realisierbar.


    Eigentlich schade, wie in anderem Thread, hapert es am Gled für einen Tesla, 100k¤ ist da echt zu viel (leider) wäre halt auf minimum 400-500Km Reichweite angewiesen, da ich nur auf Arbeit laden könnte, aber nur 2x die Woche auf Arbeit bin und ca. 400km alles zusammen pro woche fahre

  8. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: gadthrawn 23.02.17 - 15:49

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telsa und BMW i8 kein Begriff?

    Tesla ist innen niedriger wie ein Passat - wahrscheinlich wegen dem Akkupack. Und die Verarbeitung...

  9. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Berner Rösti 23.02.17 - 16:38

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GenXRoad schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...
    > >
    > > Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit Akkus
    > als
    > > Energiequelle leider noch nicht realisierbar.
    >
    > Eigentlich schade, wie in anderem Thread, hapert es am Gled für einen
    > Tesla, 100k¤ ist da echt zu viel (leider) wäre halt auf minimum 400-500Km
    > Reichweite angewiesen, da ich nur auf Arbeit laden könnte, aber nur 2x die
    > Woche auf Arbeit bin und ca. 400km alles zusammen pro woche fahre

    400 bis 500 km realistische Reichweite bekommst du mit dem Tesla aber auch nicht hin – zumindest nicht in Deutschland und den hierzulande üblichen Geschwindigkeiten und Temperaturen übers Jahr.

  10. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: GenXRoad 23.02.17 - 16:43

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Berner Rösti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > GenXRoad schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...
    > > >
    > > > Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit
    > Akkus
    > > als
    > > > Energiequelle leider noch nicht realisierbar.
    > >
    > >
    > > Eigentlich schade, wie in anderem Thread, hapert es am Gled für einen
    > > Tesla, 100k¤ ist da echt zu viel (leider) wäre halt auf minimum
    > 400-500Km
    > > Reichweite angewiesen, da ich nur auf Arbeit laden könnte, aber nur 2x
    > die
    > > Woche auf Arbeit bin und ca. 400km alles zusammen pro woche fahre
    >
    > 400 bis 500 km realistische Reichweite bekommst du mit dem Tesla aber auch
    > nicht hin – zumindest nicht in Deutschland und den hierzulande
    > üblichen Geschwindigkeiten und Temperaturen übers Jahr.


    Ist wohl aber das Auto was am ehesten ran kommt, ich fahre grossteils nur Stadt bissl überland selten mal Autobahn und wenn habe ich idr Zeit 100 zu fahren ;)

  11. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: wasabi 23.02.17 - 16:59

    > Jein, der i8 ist ein Hybrid aber man kann ihn auch rein elektrisch fahren.
    > Vmax soll rein elekrisch bei 120km/h liegen aber dafür nur im Schnitt 30km
    > weit kommen sollte aber locker für Innerorts reichen.

    Richtig, er ist ein PlugIn-Hybrid. Aber darum geht es ja nicht. Ansonsten könnte man ja dem Threadersteller ja auch den Passat GTE vorschlagen (er fragt ja sogar noch Autos wie dem Passat). Der kommt rein elektrisch sogar weiter als der i8.

  12. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: wasabi 23.02.17 - 17:05

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...
    >
    > Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit Akkus als
    > Energiequelle leider noch nicht realisierbar.

    Also das Tesla Model S kann man kaufen. Und diverse andere Autos die größer als ein Smart sind.

    Der Threadersteller sagt weder etwas zum Preis, noch der Reichweite. Sondern fragt einfach nach Elektroautos in der Größe der (oberen) Mittelklasse. Inwiefern ist sowas deiner meiner Meinung nach technisch nicht möglich?

  13. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: ArcherV 23.02.17 - 19:37

    IncredibleAlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Telsa und BMW i8 kein Begriff?
    > >
    >
    > Ist dir Geld ein Begriff? Model S ab 72k. Ist vielleicht doch ein bisschen
    > mehr als ein Passat?

    Stimmt, so ein Passat und A6 sind auch spotbillig! Kann sich quasi jeder neu leisten.

  14. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: ArcherV 23.02.17 - 19:39

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 400 bis 500 km realistische Reichweite bekommst du mit dem Tesla aber auch
    > nicht hin – zumindest nicht in Deutschland und den hierzulande
    > üblichen Geschwindigkeiten und Temperaturen übers Jahr.


    Bei 120km/h und Temperaturen über 0 sollte das aber möglich sein. Nicht jeder ist ein Bleifuß.

  15. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Berner Rösti 24.02.17 - 08:09

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 400 bis 500 km realistische Reichweite bekommst du mit dem Tesla aber
    > auch
    > > nicht hin – zumindest nicht in Deutschland und den hierzulande
    > > üblichen Geschwindigkeiten und Temperaturen übers Jahr.
    >
    > Bei 120km/h und Temperaturen über 0 sollte das aber möglich sein. Nicht
    > jeder ist ein Bleifuß.

    Das hat mit "Bleifuß" nichts zu tun. Mit weniger als 120 km/h ist man auf deutschen Autobahnen die meiste Zeit jedoch ein Verkehrshindernis, denn sogar die gesetzliche Richtgeschwindigkeit liegt darüber.

    Die Teslas sind nicht für den Geschwindigkeitsbereich oberhalb von 100 km/h optimiert, weshalb deren Verbrauch dann überproportional ansteigt. Denn entgegen der landläufigen Meinung ist auch bei Elektromotoren der Wirkungsgrad von der Drehzahl abhängig. Sie sind zwar nicht so schmalbandig wie Verbrennungsmotoren, aber dennoch kann man ohne Getriebeübersetzung nicht von 0 bis 200 km/h denselben Wirkungsgrad erzielen.

  16. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: quineloe 24.02.17 - 08:21

    >Das hat mit "Bleifuß" nichts zu tun. Mit weniger als 120 km/h ist man auf deutschen Autobahnen die meiste Zeit jedoch ein Verkehrshindernis, denn sogar die gesetzliche Richtgeschwindigkeit liegt darüber.

    Sätze, die du bei der MPU nicht bringen solltest.

  17. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Berner Rösti 24.02.17 - 08:35

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GenXRoad schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo bleiben denn die Autos in Passt/A6/5er BMW etc...
    > >
    > > Sowas ist nach dem aktuellen Stand der Technik vollelektrisch mit Akkus
    > als
    > > Energiequelle leider noch nicht realisierbar.
    >
    > Also das Tesla Model S kann man kaufen. Und diverse andere Autos die
    > größer als ein Smart sind.
    >
    > Der Threadersteller sagt weder etwas zum Preis, noch der Reichweite.
    > Sondern fragt einfach nach Elektroautos in der Größe der (oberen)
    > Mittelklasse. Inwiefern ist sowas deiner meiner Meinung nach technisch
    > nicht möglich?

    Wenn jemand von einem Passat, einem A6 oder 5er spricht, dann umfasst das etwas mehr als nur die Größe. Diesen Fahrzeugen liegt ein gemeinsames Fahrzeugkonzept zugrunde, das insbesondere die Reisetauglichkeit einschließt.

    Ein 2,1-Tonner, der bei hierzulande üblichen Reisegeschwindigkeiten keine 400 km weit kommt, ist weit von dem entfernt, was ein Käufer eines Passat, eines A6 oder eines 5er erwartet. Diese Autos haben allesamt einen geräumigeren Innenraum, höhere Zuladung und vor allem wesentlich mehr Reichweite, die man zudem an jeder Tankstelle innerhalb weniger Minuten wieder vollständig nachtanken kann.

    Das Model S ist zweifelsfrei ein beeindruckendes Auto, das jedoch die derzeitigen Grenzen sehr deutlich aufzeigt: Ein sportliches Auto, mit dem man jedoch nicht sportlich fahren kann. Eine Reiselimousine, mit der man jedoch nicht komfortabel reisen kann. Und für den Kurzstrecken- und Stadtverkehr, in dem Akku-Autos besonders punkten können, ist das 2,1-Tonnen schwere und 2,2m breite Trumm einfach eine Nummer zu groß.

    Als Oberklasselimousine, die vornehmlich zu repräsentativen Zwecken angeschafft wird, spielt das o.g. keine Rolle. Aber der typische Käufer der gehobenen Mittelklasse erwartet einfach mehr Nutzwert vom Fahrzeug.

    Deshalb beschränken sich die anderen Hersteller auf kleine Akku-Autos, denn hier passt das Einsatz-Szenario heute schon ganz gut. Wer sich einen Kleinwagen kauft, erwartet davon nicht, dass er damit mit einer vierköpfigen Familie nebst Gepäck nach Spanien in den Urlaub fahren kann.

    Wer sich einen Passat kauft, will das jedoch tun können – völlig gleichgültig, ob er es jemals macht.

    Bei teuren Anschaffungen wollen die meisten Käufer das Maximale herausholen. Da kauft man eher eine Nummer zu groß, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, als eine Nummer zu klein. So ist der Konsument eben.

  18. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: Berner Rösti 24.02.17 - 08:37

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das hat mit "Bleifuß" nichts zu tun. Mit weniger als 120 km/h ist man auf
    > deutschen Autobahnen die meiste Zeit jedoch ein Verkehrshindernis, denn
    > sogar die gesetzliche Richtgeschwindigkeit liegt darüber.
    >
    > Sätze, die du bei der MPU nicht bringen solltest.

    Habe bislang keinerlei Anlass dazu gehabt, da ich mich dem Verkehrsfluss anpasse, keine anderen Verkehrsteilnehmer behindere und mich dennoch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halte.

    Aber in den Augen mancher ist ja jeder ein "Raser", der auf der Autobahn mit mehr als 120 km/h unterwegs ist.

  19. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: thinksimple 24.02.17 - 10:02

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Das hat mit "Bleifuß" nichts zu tun. Mit weniger als 120 km/h ist man
    > auf
    > > deutschen Autobahnen die meiste Zeit jedoch ein Verkehrshindernis, denn
    > > sogar die gesetzliche Richtgeschwindigkeit liegt darüber.
    > >
    > > Sätze, die du bei der MPU nicht bringen solltest.
    >
    > Habe bislang keinerlei Anlass dazu gehabt, da ich mich dem Verkehrsfluss
    > anpasse, keine anderen Verkehrsteilnehmer behindere und mich dennoch an die
    > Geschwindigkeitsbegrenzungen halte.
    >
    > Aber in den Augen mancher ist ja jeder ein "Raser", der auf der Autobahn
    > mit mehr als 120 km/h unterwegs ist.

    Waas? Du fährst über 120km/h? Raser, Umweltverschmutzer, unfallverursacher Egoist, Nichtskönner. Denkst du nicht mal an die armen Insekten im Sommer die du mit deiner Raserei umbringst? Ist du vielleicht auch noch Fleisch? Kein Wunder das du so aggresiv fährst. ;-)

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  20. Re: Nur kleinwaagen?

    Autor: quineloe 24.02.17 - 11:30

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in den Augen mancher ist ja jeder ein "Raser", der auf der Autobahn
    > mit mehr als 120 km/h unterwegs ist.


    Nette Unterstellung. Frag doch mal einen Anwalt, wie bei einer MPU dieser Satz ankommen würde. Die Richtgeschwindigkeit bedeutet nicht dass man 130 fahren sollte.

    Sie ist dafür da, dass wenn du schneller fährst immer eine Teilschuld bekommst. Da gibt es mehrere OLG Urteile dafür.

    Ein OLG Urteil in der Fahrer dafür in Haftung genommen wurden, dass sie keine 130 gefahren sind wirst du hier aber nicht bringen können.

    Wenn du das also ernsthaft meinst solltest du tunlichst vermeiden jemals eine MPU zu machen, weil mit so einer Einstellung ist der Lappen weg.

    Ich persönlich bin übrigens für eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h auf Autobahnen. Dafür werde ich selber als "Raser" beschimpft. Wer seinen Porsche ausfahren will soll auf die Rennstrecke.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. UX Gruppe, Gilching
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. (-78%) 7,99€
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

  1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
    Elektroauto
    Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

    Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

  2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
    Science Fiction
    Amazon übernimmt The Expanse

    Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

  3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
    Zwangszustimmung
    Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

    Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 11:23

  4. 09:03

  5. 18:36

  6. 17:49

  7. 16:50

  8. 16:30