1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Details zum BMW i4…

Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 18:19

    träume ich davon, eines Tages einmal 530 Pferde zu besitzen.

    Ja, dafür braucht man viel Auslauf, einen sicheren Stall und viele Futterquellen, aka Ladestationen, wenn man mit seinen Pferden auf Reisen geht.

    Im Ernst: Wer außer ein paar Leuten, die ihr Geld auf zweifelhafte Weise verdienen, wird eine solche Kiste kaufen? Niemand kauft ein "Rennpferd", wenn bis dahin Tempo 120 auf den Autobahnen eingeführt sein wird - von der Grün-Schwarzen Regierung. Natürlich ohne die CSU!

    --> wenn BMW meint, damit einen Beitrag zur CO2-Reduzierung zu leisten, dann werden sie
    vermutlich traurig sein, wenn 1 Jahr nach dem Verkaufsstart die Zahlen für dieses Modell auf dem Tisch liegen.

    Ob Golem im Jahr 2022 einen Artikel darüber bringt, werden wir sehen...

  2. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: Cavaron 18.11.19 - 18:35

    zuschauer schrieb... viel und nix

    Hast du auch was auszusagen? Wolltest du auf's Tempolimit schimpfen oder bescheidenere E-Autos fordern. Aus deinen Zeilen erschließt sich mir nur, dass du dich für lustig hälst und auf die Politik schimpfst...

  3. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 18:50

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zuschauer schrieb... viel und nix
    >
    > Hast du auch was auszusagen? Wolltest du auf's Tempolimit schimpfen (1) oder
    > bescheidenere E-Autos fordern (2). Aus deinen Zeilen erschließt sich mir nur,
    > dass du dich für lustig hälst(3) und auf die Politik schimpfst...(4)

    1 man braucht nicht zu schimpfen - es kommt automatisch und ist heute schon real, weil die Autobahnen "gut ausgelastet" sind
    2 jawoll!
    3 so, tue ich das?
    4 lohnt sich nicht - die macht eh, was die Lobbyisten sie zu tun heißen

  4. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: DeepSpaceJourney 18.11.19 - 19:39

    - Autos mit viel PS verkaufen sich auch in Ländern mit Tempolimit gut.
    - Viel PS bedeutet nicht zwingend eine hohe Geschwindigkeit.
    - Mehrleistung ist bei Elektroautos von Vorteil und wirkt sich eher positiv auf den Verbrauch aus.

  5. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 19:51

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Autos mit viel PS verkaufen sich auch in Ländern mit Tempolimit gut.
    Ja, Zahlungskräftige zahlen für PS, auch wenn sie die gar nicht ausfahren können - s. USA
    > - Viel PS bedeutet nicht zwingend eine hohe Geschwindigkeit.
    Nö, kann man auch zum Beschleunigen nutzen...
    > - Mehrleistung ist bei Elektroautos von Vorteil und wirkt sich eher positiv
    > auf den Verbrauch aus.
    Man soll Maschinen, Geräte und Autos niemals - ständig - am Limit betreiben. Das "danken" sie einem mit ihrem frühen Ableben.
    Wenn "Deine" Mehrleistung nur teilweise abgerufen wird, wirkt sich das insofern auf den Verbrauch aus, als der nicht entsteht.

    --> wer beim Fernsehen keine 2 Tüten Kartoffelchips in sich hineinschiebt, erspart seinem Magen die Verdauungsleistung...

    Ein kräftiger "Pferdemagen" ist zu ganz anderen Leistungen befähigt! Der verarbeitet auch einen Bleifuß, aka Eisbein.

  6. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: DeepSpaceJourney 18.11.19 - 19:55

    Na siehst du, dann sind hohe PS-Zahlen gar nicht schlimm. Kein Grund sich darüber aufzuregen.

  7. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 20:03

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na siehst du, dann sind hohe PS-Zahlen gar nicht schlimm. Kein Grund sich
    > darüber aufzuregen.
    Ich rege mich doch wg. Flops, die von Firmen geplant werden, nicht auf.

  8. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: DeepSpaceJourney 18.11.19 - 20:06

    Warum hast du dann diesen Thread eröffnet?

  9. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 20:23

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum hast du dann diesen Thread eröffnet?

    Weil ich mir "erlaubt" habe, den tieferen Sinn eines solchen Fahrzeugs in Zweifel zu ziehen.
    Ich halte das für ein tot zu gebährendes Kind.

  10. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: DeepSpaceJourney 18.11.19 - 20:29

    Ich finde das Konzept sehr ansprechend und das dürften viele andere auch so sehen. Wird vermutlich beliebter sein als der i3.

  11. Re: Seit ich diesen Film gesehen habe - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mädels_vom_Immenhof

    Autor: zuschauer 18.11.19 - 20:38

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Konzept sehr ansprechend und das dürften viele andere auch so
    > sehen. Wird vermutlich beliebter sein als der i3.
    Möglich.

    Allein wegen seines - vermutlich hohen - Preises wird es aber die "Massen" nicht begeistern.
    E-Autos sind ein "zartes Pflänzchen", den Markt muß man behutsam aufbauen.
    Nun, ich bin weder BMW-Mitarbeiter noch -Fan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  2. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13