1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto E-Tron…
  6. Th…

Den Besten aller Zeiten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: Niaxa 18.09.18 - 14:04

    Und ist es noch 1zu1 das gleiche Auto?

  2. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: schachbr3tt 18.09.18 - 14:08

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ist es noch 1zu1 das gleiche Auto?

    Nun, da gibt es so Dinge, mit denen kann man das Recherchieren. Eins heißt Google, glaub ich ;-)

    Kurz: Ja, als Audi-Fahrer interessiert mich der e-Tron seit langem. Ich kaufe auch lieber lokal, da auch mein Arbeitsplatz von der hiesigen Wirtschaft abhängt. Ich erwarte auch von einem Weltkonzern, dass er seine Ankündigung (mind. 500km) ungefähr wahr machen kann. Zumal es die Konkurrenz auch schafft und e-Tron auch bei Audi nicht neu ist, die Erfahrungswerte sind also da.

    Ja, dann nehme ich die verringerte Reichweite als Anstoß.

  3. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: sampleman 18.09.18 - 14:51

    schachbr3tt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW will 100.000 e-VW bis 2020 verkaufen. Wer glaubt
    > denn diesen Blödsinn?

    BMW hat bereits 2017 100.000 Autos mit elektrifiziertem Antrieb verkauft. Davon waren zwar 75% Plugin-Hybride, aber immerhin...

  4. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: Reitgeist 18.09.18 - 16:02

    schachbr3tt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich auf der IAA 2015 war, wurde der e-Tron mit mehr als 500km
    > Reichweite beworben.

    Ich bin mir relativ sicher, dass sie damals noch mit dem NEFZ-Fahrzyklus gerechnet haben. Die 400km aus der heutigen Vorstellung ist mit dem weniger realitätsfremden WLTP bestimmt worden.

    Das macht die Differenz nicht besser, aber ist immerhin eine Erklärung warum die Reichweitenangaben unterschiedlich sind obwohl sich technisch nicht so viel verändert hat.

  5. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: doalwa 18.09.18 - 16:25

    Gut gefällt mir beim e-Tron schon einmal, dass Audi auf bewährtes Design setzt und man nicht den Eindruck hat, als wären hier Crack und von der Leine gelassene Jung-Designer eine unheilige Allianz eingegangen.

    Prinzipiell ein guter, erster Versuch...wenn da eben nicht die Tatsache wäre, dass man bei Tesla nun schon das vierte Fahrzeugmodell anbietet und noch dazu ein gut ausgebautes Schnellladenetz anbieten kann.

    Diesen Vorsprung in den nächsten 5 Jahren aufzuholen, traue ich der vom Lobbyismus zersetzten deutschen Autoindustrie nicht zu.

    Ein wirklicher Schwenk hin zur E-Mobilität und weg vom Verbrenner wird zehntausende Arbeitskräfte kosten. Das läuft auf Krieg mit den Gewerkschaften und Betriebsräten hinaus..was ja auch gut so ist. Hätte man vor 10 Jahren die Zeichen der Zeit erkannt, hätten diverse Weichenstellungen bereits vorgenommen werden können.

    Stattdessen scheint die planlose Panik zu regieren.

    Noch dazu gibt es für den zentralen Baustein eines E-Autos, den Akku, in Deutschland kein eigenes Know-how.
    Man ist abhängig von Fernost...da wird es schwer, die Blecheimer weiterhin mit 30 bis 40% Marge an den Mann zu bringen.

    Man darf gespannt sein, wie es hier weiter geht.

  6. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: thinksimple 18.09.18 - 22:59

    Ich, wenn man mal daran gewöhnt ist mit dem einstöpseln sehe kein Problem. Und da ich aufgrund meines Rückens eh nie mehr wie 150km an Stück fahre ist zwischendurch laden auch kein Problem.
    Ich bin also prima Kandidat dafür. Und ich glaube nicht das ich alleine bin.
    Ja derzeit gibts kein E-Fahrzeug das mit "reellen" Fahrprofil mehr als 400km schafft.
    Man kann es zwar hinbekommen auf 600km mit 40km/h und anderen Tricks aber das ist keine reelle Fahrweise. Den e-tron haben wir auch auf knapp 600km gebracht
    Ich hab in reserviert.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  7. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: thinksimple 18.09.18 - 23:12

    Das war eine Studie. Wieso werden Studien immer 1 zu 1 als Serienfahrzeug gesehen? Wie bei der jetzigen BMW-Studie. Kommt nie so in der Serie.
    Man hätte in den e-tron auch eine 120kwh Batterie einbauen können. Kostet halt dann mehr. Aber "du" hättest deine 500km.
    Ich bin früher auch 500km durchgefahren und heute hab ich Rückenschmerzen und alles andere. Nicht gut.
    Aber jedem das seine.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  8. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: schachbr3tt 19.09.18 - 13:07

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war eine Studie. Wieso werden Studien immer 1 zu 1 als Serienfahrzeug
    > gesehen? Wie bei der jetzigen BMW-Studie. Kommt nie so in der Serie.
    > Man hätte in den e-tron auch eine 120kwh Batterie einbauen können. Kostet
    > halt dann mehr. Aber "du" hättest deine 500km.
    > Ich bin früher auch 500km durchgefahren und heute hab ich Rückenschmerzen
    > und alles andere. Nicht gut.
    > Aber jedem das seine.

    Schon richtig, Design-Studien werden selten so umgesetzt, wie sie präsentiert werden. Darum geht es hier ja aber auch nicht. So einfach ist es nicht. Der e-Tron wurde 2015 als seriennahe Studie gezeigt (nicht nur als Design-Studie), es wurde aber kommuniziert, dass die Leistungsdaten stimmen und er 2018 in Produktion gehen _wird_.

    Da gibt es sicherlich auch noch diverse Infos im Netz, wo Audi das damals so kommuniziert hat. Es ging Audi damals ganz klar darum zu zeigen: seht her, das bauen wir so; Kleinigkeiten können sich ändern (Design etc.), aber nicht die Technik. Denn: neuer quattro-Antrieb und Akku waren damals konzeptuiert.

    Deswegen ja auch mein Aufhänger am quattro-Antrieb, weil die Reichweite eben nicht mehr eingehalten werden kann und eben jetzt insbesondere der auch technisch bedingte neue quattro-Antrieb herausgestellt wird.

    Edit: Offizieller Pressebericht von damals gefunden: https://www.audi-mediacenter.com/de/pressemitteilungen/antriebskompetenz-von-ultra-bis-e-tron-audi-auf-der-iaa-2015-4769



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.18 13:27 durch schachbr3tt.

  9. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: schachbr3tt 19.09.18 - 13:10

    Reitgeist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schachbr3tt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als ich auf der IAA 2015 war, wurde der e-Tron mit mehr als 500km
    > > Reichweite beworben.
    >
    > Ich bin mir relativ sicher, dass sie damals noch mit dem NEFZ-Fahrzyklus
    > gerechnet haben. Die 400km aus der heutigen Vorstellung ist mit dem weniger
    > realitätsfremden WLTP bestimmt worden.
    >
    > Das macht die Differenz nicht besser, aber ist immerhin eine Erklärung
    > warum die Reichweitenangaben unterschiedlich sind obwohl sich technisch
    > nicht so viel verändert hat.

    Ja, die Angaben damals waren wohl nach NEFZ; die neue A4-Generation wurde ebenso vorgestellt und da waren die Angaben in NEFZ.

    Wobei ich den Reichweitenunterschied dann schon heftig finde; das sind 25% Verlust.

  10. Re: Den Besten aller Zeiten

    Autor: schachbr3tt 19.09.18 - 13:12

    doalwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut gefällt mir beim e-Tron schon einmal, dass Audi auf bewährtes Design
    > setzt und man nicht den Eindruck hat, als wären hier Crack und von der
    > Leine gelassene Jung-Designer eine unheilige Allianz eingegangen.

    Exakt. Im Gegensatz zu den ganzen anderen Autobauern (zum Teil ja auch beim EQC) bleibt Audi seiner Designlinie fast treu. Das finde ich auch gut. Nur weil der Antrieb sich ändert, will ich nicht in einem abgespacten Design sitzen.

    > Prinzipiell ein guter, erster Versuch...wenn da eben nicht die Tatsache
    > wäre, dass man bei Tesla nun schon das vierte Fahrzeugmodell anbietet und
    > noch dazu ein gut ausgebautes Schnellladenetz anbieten kann.
    >
    > Diesen Vorsprung in den nächsten 5 Jahren aufzuholen, traue ich der vom
    > Lobbyismus zersetzten deutschen Autoindustrie nicht zu.

    Da habe ich auch so meine Bedenken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technologiemanager (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. SAP-PLM & SAP-ECTR IT Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Technical IT Security Consultant - IT Security Engineer (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
  4. Business Analyst (d/m/w) Schwerpunkt Produktentwicklung
    TeamBank AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de