1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Eine Branche vor der…

Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: mgutt 09.01.19 - 10:21

    Die Reichweite wäre mir "egal", aber ein Auto braucht für mich folgendes:
    - Platz für Kinderwagen, 6 bis 8 Getränkekästen, IKEA, Fernseher, Versandpakete, Kickertisch oder was weiß ich was ich schon alles transportiert habe
    - mind 5 Sitzplätze, wovon mind zwei Kindersitze erlauben
    - Anhängelast mind für den Baumarktanhänger
    - max 50.000 ¤ (fertig ausgestattet)

    Ob SUV, Kombi oder Van ist mir egal. Sollte halt nur nicht gerade hässlich sein.

    Auch 2020 wird es hier nichts geben, was ich kaufen könnte. Denn komischerweise gibt es nie eine Anhängelast, wenn der Wagen bezahlbar ist. Kann man ja machen, aber warum kommt dann nicht wenigstens ein E-Anhänger. Apropo E-Anhänger. Ein mietbarer Akku-Anhänger als Range Extender, den man sich dank Standard-Stecker überall mieten kann, würde für Reisen doch ausreichend sein. Da braucht dann auch keiner jeden Tag x Tonnen Akkus rumfahren.

  2. Re: Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: SJ 09.01.19 - 10:34

    Model X hat alles bis auf den Preis.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: DeathMD 09.01.19 - 10:34

    Ist der vl. etwas für dich. Mir persönlich sagt er optisch zwar nicht zu, aber da scheiden sich ja die Geister.

    https://www.nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/e-nv200-evalia.html

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: mgutt 09.01.19 - 18:09

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist der vl. etwas für dich. Mir persönlich sagt er optisch zwar nicht zu,
    > aber da scheiden sich ja die Geister.
    >
    > www.nissan.de

    a) Ich habe Ende letzten Jahres versucht über die Nissan Website Probe zu fahren. Ich würde einem Händler zugewiesen. Habe dann noch 2x hinterher telefoniert und dann war es mir zu doof.

    b) Der Evalia ist in Sachen Anhängelast ein Witz. Als 7 Sitzer 0 kg und als 5 Sitzer 140 kg. Nur die gewerbliche Version ohne Sitze darf 460 kg ziehen. Klasse oder?

    c) Eigentlich finde ich den hässlich, aber ich hätte bestimmt 2 Augen zugedrückt. Die von meiner Frau gleich auch. Die hat damals, als ich ihr das Bild zeigte, direkt abgelehnt :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 18:23 durch mgutt.

  5. Re: Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: mgutt 09.01.19 - 18:22

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Model X hat alles bis auf den Preis.

    Ich habe schon einige YouTube Videos und Forumeinträge verfolgt und meiner Ansicht nach lässt bei Tesla wie eigentlich allen amerikanischen Autos die Haltbarkeit zu wünschen übrig. Beim Tesla gehen mir eindeutig zu oft die Türen, Türgriffe, Türscharniere und Motoren kaputt (inbesondere in Relation zu den paar Autos weltweit). Schaut man da im Vergleich in einem Forum für Toyota, Ford, etc dann ist weder die Anzahl der gemeldeten Mängel vergleichbar und wenn, sprechen wir hier über eine ganz andere Relation im Vergleich zu den Verkaufszahlen. Und gerade der Kaufpreis gepaart mit den geringen Stückzahlen garantiert höchste Reparaturkosten bei neuen und gebrauchten Teilen nach Ablauf der Garantie. Oder kurz gesagt: Der Preis ist Premium, die Qualität aber nicht. Meine persönliche Meinung.

  6. Re: Immer noch kein bezahlbares Familienauto in Sicht

    Autor: Clown 10.01.19 - 09:15

    Ja stimmt zweifelsohne. Nur müssen wir uns bei dem Vergleich auch immer vor Augen halten, wieviel mehr Erfahrung die etablierten Hersteller mitbringen:
    Ford ist 1903 gegründet worden, Toyota 1937. Und Tesla eben erst 2003.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  7. Kangoo z.E.?

    Autor: RvdtG 10.01.19 - 11:30

    Hat aber auch nur eine recht niedrige Anhängelast...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helios Universitätsklinikum Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. Bayerisches Rotes Kreuz, München
  3. Wiferion GmbH, Freiburg
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 2,49€
  3. 18,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme