1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Fisker-Sportwagen soll…

Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: Der Supporter 16.11.17 - 07:53

    Fisker produziert nichts als heisse Luft. Was 2023 sein wird, kann heute niemand vorhersagen. Mit seinen haltlosen Ankündigungen schadet Fisker der ganzen E-Auto Branche. Und das sage ich als E-Auto Fahrer.

    Hey Fisker: Put up or shut up.

    "If you say someone should put up or shut up, you mean that they should either take action in order to do what they have been talking about, or stop talking about it."

  2. Re: Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: Tuxraxer007 16.11.17 - 08:28

    Waren die nicht mal pleite ?


    Kenne jemanden, der noch einen Fisker der ersten Generation fährt und da gabs damals ziemliche Panikattaken

  3. Re: Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: neko 16.11.17 - 10:57

    Jetzt hör aber auf! Ich find die voll seriös. Hab ein Gartenprodukt von denen und bin schwerstens zufrieden. ;-)

  4. Re: Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: Tomato 16.11.17 - 11:53

    Dann sind die eigentlich eine ganz normaler Automobilhersteller. VW verspricht auch seit Jahrzehnten tolle Elektro-Fahrzeuge, die dann in jeweils 10 Jahren verfügbar sind :)

  5. Re: Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: WonderGoal 17.11.17 - 03:26

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Waren die nicht mal pleite ?
    >
    > Kenne jemanden, der noch einen Fisker der ersten Generation fährt und da
    > gabs damals ziemliche Panikattaken

    Die waren fast pleite. Und dann ist es nicht verwunderlich, dass Fisker jetzt doch großspurig dahinklotzt, um den Untergang noch etwas hinauszuzögern.

  6. Re: Fisker ist ein unseriöser Schwätzer und Wichtigtuer

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.17 - 08:10

    VW verspricht sogar saubere Diesel und liefert dann Dreckschleudern und entschädigt die Kunden noch nicht mal dafür für deren Umkosten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESAGA GmbH, Wiesloch
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 849€ (Bestpreis)
  2. 149,90€ (Vergleichspreis 239€)
  3. (aktuell u. a. Hitman 2 für 14,99€, Sudden Strike 4 für 7,50€, Transport Fever 2 für 7,99€)
  4. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme