1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Ford Mustang Mach E…

Ach herrje...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach herrje...

    Autor: mac4ever 18.11.19 - 09:00

    Der originale Mustang ist ein schönes Auto, das besonders als Cabrio gefällt. Technisch und verarbeitungsmäßig hat es ein paar Mängel. Hätte man dieses Design zur Grundlage genommen, hätte es etwas werden können. So ist es eine Schimäre: wer soll so etwas kaufen? Die Formensprache ist eindeutig weiblich, aber Frauen werden sich so einen getarnten Sportwagen nicht zulegen. Die kaufen dann doch wohl lieber einen MX-5.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.19 09:05 durch mac4ever.

  2. Re: Ach herrje...

    Autor: bplhkp 18.11.19 - 09:19

    Der MX-5 ist mehr Sportwagen als viele andere die als solche auch wahrgenommen werden: leicht, Hinrerradantrieb, top Fahrwerk mit Doppel-Querlenkeraufhängung vorne und hinten und Motor mit Hochdrehzahlkonzept.

    Aber auch da gibt es mit dem MX-30 demnächst eine Elektro-SUV-Namensanlehnung.

  3. Re: Ach herrje...

    Autor: renderview 18.11.19 - 09:22

    Die Geschäker sind, zum Glück, verschieden! Für mich als Mann ein schönes Fahrzeug das ich mir bei Bedarf jederzeit kaufen würde! Von mir ein: „Weiter so“ an Ford!

  4. Re: Ach herrje...

    Autor: mac4ever 18.11.19 - 09:24

    Ich finde den MX-5 auch interessant. Nur habe ich die notwendige Garage nicht ;-) Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einem Elektrofahrzeug das notwendige geringe Gewicht einfach noch nicht hinbekommt und deshalb so etwas nicht baut. Nur Tesla hat es bereits bewiesen mit seinem Roadster.

  5. Re: Ach herrje...

    Autor: flasherle 18.11.19 - 09:24

    ja leider absolut nichts mit mustag zu tun, dazu diese extrem weibliche formensprache, schade das hier am markt vorbei entwickelt wird. das ganze als focus oder modeo mit den 500 km reichweite und es wäre ein wirklicher "Tesla-killer"

  6. Re: Ach herrje...

    Autor: mac4ever 18.11.19 - 09:31

    renderview schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geschäker sind, zum Glück, verschieden! Für mich als Mann ein schönes
    > Fahrzeug das ich mir bei Bedarf jederzeit kaufen würde! Von mir ein:
    > „Weiter so“ an Ford!

    Ich habe mir daraufhin das Fahrzeug noch einmal genauer angesehen und muss Ihnen teilweise recht geben. Mich stört eigentlich nur die Front, die gesamten Proportionen und auch das Heck mit den Mustang-Rückleuchten sind gelungen. Aber insgesamt ist natürlich Geschmack immer sehr subjektiv.

  7. Re: Ach herrje...

    Autor: chuck 18.11.19 - 10:27

    mac4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Nur habe ich die notwendige Garage nicht ;-)

    Wie wäre es mit einer Garage auf dem Land?

  8. Re: Ach herrje...

    Autor: Bouncy 18.11.19 - 11:09

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der MX-5 ist mehr Sportwagen als viele andere die als solche auch
    > wahrgenommen werden:
    Es ist ein Roadster und als solcher perfekt. Aber Sportwagen? Ein Cabrio ist nie reinrassiger Sportwagen, durch die Verstärkungen wiegt es immer mehr als ein Auto mit festem Dach - wie ein SUV mit hohen Schwerpunkt kann es rein von der Definition niemals diesen Makel loswerden und zum Sportwagen werden, völlig egal was man macht...

  9. Re: Ach herrje...

    Autor: LH 18.11.19 - 11:26

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ein Roadster und als solcher perfekt. Aber Sportwagen? Ein Cabrio
    > ist nie reinrassiger Sportwagen, durch die Verstärkungen wiegt es immer
    > mehr als ein Auto mit festem Dach

    Ein "richtiger" Sportwagen ist auch immer verstärkt, da nehmen sie sich nichts. Und ein MX-5 wiegt nur knapp über 1000kg und ist damit deutlich leichter als die meisten Kompaktsportler, insofern ist Gewicht kein Problem des MX5.
    Natürlich sind optimierte Sportwagen, wie ein Lotus Elise, noch einmal leichter, aber auch sowohl deutlich teurer wie auch spartanischer.

  10. Re: Ach herrje...

    Autor: violator 18.11.19 - 16:26

    Ist aber trotzdem so, dass das Ding mit nem Mustang außer dem Namen nix gemeinsam hat. Das Ding sieht wie ein x-beliebiger Crossover aus. Der könnte auch von Hyundai stammen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Weilimdorf
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme