1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto-Kaufprämie: E.Go…

Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: lincoln33T 08.11.19 - 19:14

    Ach so Fahrradhersteller haben nicht so ne starke Lobby wie die Verbrecher aus Wolfsburg.

  2. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: tco 08.11.19 - 20:20

    lincoln33T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so Fahrradhersteller haben nicht so ne starke Lobby wie die Verbrecher
    > aus Wolfsburg.

    Gibt es schon, aber nur, wenn der Arbeitgeber es anbietet (e-Bike Leasing) oder Du in der richtigen Stadt wohnst (z.B. Tübingen und München).

    Aber hey, so eine Prämie von 3.000¤ für ein E-Bike für 2.000¤ wäre natürlich auch nicht schlecht ;)

  3. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: Oktavian 08.11.19 - 21:07

    > Ach so Fahrradhersteller haben nicht so ne starke Lobby wie die Verbrecher
    > aus Wolfsburg.

    Die Subvention dient dazu, einen Markt anzuschieben, der sonst nicht in Gang kommt. Ob er mit der Subvention in Gang kommt, sei mal dahin gestellt.

    Der Markt für E-Bikes läuft wunderbar, da muss man nichts anschieben. Die Dinger verkaufen sich wie blöd. Warum soll man ein Verhalten subventionieren, was die Leute auch ohne Subvention tun?

    Zudem ist ja die Idee, ökologisches Verhalten zu subventionieren. Es wäre erst mal zu zeigen, ob Käufer eines E-Bikes dafür wirklich nennenswert auf Autofahrten verzichten, oder ob das E-Bike nur Fahrten mit einem konventionellen Rad ersetzen. Dann hätte man der Umwelt einen Bärendienst erwiesen, denn das E-Bike ist weniger ökologisch als das konventionelle Rad.

  4. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: tco 08.11.19 - 21:10

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ach so Fahrradhersteller haben nicht so ne starke Lobby wie die
    > Verbrecher
    > > aus Wolfsburg.
    >
    > Die Subvention dient dazu, einen Markt anzuschieben, der sonst nicht in
    > Gang kommt. Ob er mit der Subvention in Gang kommt, sei mal dahin
    > gestellt.
    >
    > Der Markt für E-Bikes läuft wunderbar, da muss man nichts anschieben. Die
    > Dinger verkaufen sich wie blöd. Warum soll man ein Verhalten
    > subventionieren, was die Leute auch ohne Subvention tun?
    >
    > Zudem ist ja die Idee, ökologisches Verhalten zu subventionieren. Es wäre
    > erst mal zu zeigen, ob Käufer eines E-Bikes dafür wirklich nennenswert auf
    > Autofahrten verzichten, oder ob das E-Bike nur Fahrten mit einem
    > konventionellen Rad ersetzen. Dann hätte man der Umwelt einen Bärendienst
    > erwiesen, denn das E-Bike ist weniger ökologisch als das konventionelle
    > Rad.

    Well said!

  5. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: norbertgriese 08.11.19 - 21:44

    Mein E-Bike hat 470 Euro gekostet (Metro 2016 399.- + MWSt.) und fährt prima 50km weit. Da wären 500 Euro Zuschuss richtig rentabel!

    Norbert

  6. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: dirk_diggler 10.11.19 - 21:01

    Als Radfahrer hab ich schon einige Diskursionen über das für und wieder von Ebikes gelesen. Selber stand ich Ebikes auch eher skeptisch gegenüber. Bis mal jemand eine Studie verlinkt hatte aus der hervorging das Ebike Fahrer fast 5 mal so viel mit dem Rad fahren wie normale Radfahrer. Da sind sicherlich einige Fahrten dabei die sonnst mit dem Auto gemacht wurden.
    Als dann Ebike leasing in unserer Firma angeboten wurde sind dann auch zwei Kollegen vom Auto aufs Ebike umgestiegen.

    Für mich ist das nichts. Ich fahr mit dem Rad auch so schneller als 25kmh. Aber seit ich selber gesehen habe das Menschen die aus bequemlichkeit mit dem Auto 2 km zur Arbeit gefahren sind und jetzt, dank geförderten Leasing, aufs Rad umgestiegen sind finde ich, dass das eine gute Sache ist

  7. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: dEEkAy 11.11.19 - 08:30

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein E-Bike hat 470 Euro gekostet (Metro 2016 399.- + MWSt.) und fährt
    > prima 50km weit. Da wären 500 Euro Zuschuss richtig rentabel!
    >
    > Norbert


    Was ist denn das genau für eins? Würde mich interessieren.

  8. Re: Warum keine Prämie auf E-Bikes ?

    Autor: thinksimple 11.11.19 - 23:13

    dirk_diggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Radfahrer hab ich schon einige Diskursionen über das für und wieder von
    > Ebikes gelesen. Selber stand ich Ebikes auch eher skeptisch gegenüber. Bis
    > mal jemand eine Studie verlinkt hatte aus der hervorging das Ebike Fahrer
    > fast 5 mal so viel mit dem Rad fahren wie normale Radfahrer. Da sind
    > sicherlich einige Fahrten dabei die sonnst mit dem Auto gemacht wurden.
    > Als dann Ebike leasing in unserer Firma angeboten wurde sind dann auch zwei
    > Kollegen vom Auto aufs Ebike umgestiegen.
    >
    > Für mich ist das nichts. Ich fahr mit dem Rad auch so schneller als 25kmh.
    > Aber seit ich selber gesehen habe das Menschen die aus bequemlichkeit mit
    > dem Auto 2 km zur Arbeit gefahren sind und jetzt, dank geförderten Leasing,
    > aufs Rad umgestiegen sind finde ich, dass das eine gute Sache ist

    Richtig. Ich auch. Ich fahre viel mehr mit dem Rad und lasse das Auti stehen. Okay hab ein E-Auto. Aber das braucht ja mehr Strom.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVTec Software GmbH, München
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  3. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40