1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Mercedes EQS mit…

Hardware funktionen freischalten per Option? Nicht mit mir!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware funktionen freischalten per Option? Nicht mit mir!

    Autor: JimBean 24.07.21 - 17:18

    Hardware-Optionen per Software-Update freischalten?

    Das ist ein absolutes No-Go für mich, aus sicherheitstechnischer Sicht
    ( In einer Haarnadelkurve: "Ihr Abo für "GetTheCurve!" ist abgelaufen und nun abgeschaltet.
    Kurvenradius wird auf Standard zurückgestellt.")
    und ein Geschäftsmodell, welches ich nicht unterstütze und werde.

  2. Re: Hardware funktionen freischalten per Option? Nicht mit mir!

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 18:14

    JimBean schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hardware-Optionen per Software-Update freischalten?
    >
    > Das ist ein absolutes No-Go für mich, aus sicherheitstechnischer Sicht
    > ( In einer Haarnadelkurve: "Ihr Abo für "GetTheCurve!" ist abgelaufen und
    > nun abgeschaltet.
    > Kurvenradius wird auf Standard zurückgestellt.")
    > und ein Geschäftsmodell, welches ich nicht unterstütze und werde.

    Ja klar, mitten im Bremsvorgang schalten Sie ab....Logisch...

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Hardware funktionen freischalten per Option? Nicht mit mir!

    Autor: john4344 25.07.21 - 16:33

    Ach, einfach ignorieren. Diese Abos gibt es schon seit vielen Jahren bei praktisch allen Autoherstellern, das ist so, als sich jetzt in 2021 über DLCs aufzuregen.
    Es gibt kein modernes Auto mit Navi ohne Abo für dieses.
    Audi A4 und größer, BMW 3er und größer und eben auch Daimler Autos werden nur mit Fokus auf Leasing produziert. Firmenwagen laufen normalerweise 3 Jahre, deshalb sind auch die meisten Abos mit 3 Jahren Laufzeit.
    Wenn jemand deswegen das Auto nicht kaufen möchte, ist das natürlich jedem selber überlassen, aber man ist dann eben nicht die Zielgruppe und daher den Autoherstellern auch egal.

  4. Re: Hardware funktionen freischalten per Option? Nicht mit mir!

    Autor: lightview889 25.07.21 - 21:12

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, einfach ignorieren. Diese Abos gibt es schon seit vielen Jahren bei
    > praktisch allen Autoherstellern, das ist so, als sich jetzt in 2021 über
    > DLCs aufzuregen.
    > Es gibt kein modernes Auto mit Navi ohne Abo für dieses.
    > Audi A4 und größer, BMW 3er und größer und eben auch Daimler Autos werden
    > nur mit Fokus auf Leasing produziert. Firmenwagen laufen normalerweise 3
    > Jahre, deshalb sind auch die meisten Abos mit 3 Jahren Laufzeit.
    > Wenn jemand deswegen das Auto nicht kaufen möchte, ist das natürlich jedem
    > selber überlassen, aber man ist dann eben nicht die Zielgruppe und daher
    > den Autoherstellern auch egal.

    Richtig, aber auch nur fast.

    Das Problem ist, das dann Funktionen nicht nur hinzugebucht, sondern auch einfach abgeschaltet werden können. So zB bei Tesla passiert, als dann plötzlich die Sitzheizung für die hinteren Sitze nicht mehr funktionierte: Ab sofort nur noch mit dem nächst größeren Abo einschaltbar. Der Button für die Sitzheizung hinten, verschwand einfach durch ein Softwareupdate. Oder das Abo wird plötzlich einfach teurer, wenn du es erneuern möchtest, macht aber genau das Gleiche wie vorher.

    Der Vergleich mit den Navi's hinkt ein wenig, denn hier tut der Hersteller etwas für sein Geld aka neue Karten einspielen, mehr unterschiedliche Stimmen hinzugefügt, oder schnelleres berechnen bzw genaueres Leiten mit dem Navi. Aber auch ohne Update (Abo) hat das Navi wunderbar funktioniert.

    Die Abo-Modelle sind natürlich auch der eigentliche Grund, warum die Automobilhersteller auf den E-Zug aufgesprungen sind. Ein Auto kostet zB 50.000¤, aber mit Abo eben über 10 Jahre hinweg dann doch 63.000¤.

    Am Anfang sind das noch Kleinigkeiten wie Sitzheizung, Lenkeinschlag oder irgendwelche Games/Apps.

    Später wird das ausgebaut: Sportmodus (mehr PS), Fahrwerk (weich, mittel, hart), Innenraum Beleuchtung in verschiedenen Farben, automatische Scheibenwischer bei Regen, automatisches Öffnen der hinteren Türen, Selbstfahr-Modus und ganz sicher auch sehr schnelles Laden -> dann nur noch mit dem maximalen Abo für 85¤/Monat.

    Und dieses Abo steigt dann über die Jahre noch auf 110¤/Monat an. Sind dann plötzlich 13.200¤ die das Auto teurer geworden ist - durch die Hintertür.

    Und bei so Dingen wie Sitzheizung hinten oder automatisches öffnen der hinteren Türen, weißt du ja noch nichtmal ob du die wirklich oft benötigen wirst aka ob sich das lohnt.


    Und es ist auch noch auf einer weiteren Ebene vollkommener Quatsch:

    Die Sitzheizung hinten oder automatische Scheibenwischer sind ja verbaut worden. Die Technik ist eingebaut und die hast du auch mit dem Kauf bezahlt. Will heißen, durch solche Spielchen wird ein Auto ja grundsätzlich teurer in der Herstellung. Der Preis geht jetzt aber nicht runter, wenn du dir das Fahrzeug gekauft hast aber das nie benutzen wirst, weil du nie ein großes Abo abschließen wirst. Das bedeutet also, Autos (E-Autos) werden durch Abos einfach nur künstlich noch teurer, als ihre vergleichbaren Verbrenner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de