1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Mit dem chinesischen…

Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: ulink 02.09.19 - 11:42

    Das Ding schafft also WLTP ungefaehr 280km faert. Die WLTP Werte schafft man nur bei sehr humaner Fahrweise, daher werden realistisch 250km uebrig bleiben. Fuer 100% --> 0% ist das schon arg wenig. Und dann auch noch maximal 7kW Ladeleistung und nur an Typ2. Oje.

    Angesichts dessen, dass der Hersteller in Europa und USA kein Superchargernetzwerk hat, bleibt da nur mehr, das Ding als Stadtpanzer zu benutzen und Zuhause ueber Nacht zu laden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.19 11:56 durch ulink.

  2. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: DeepSpaceJourney 02.09.19 - 12:08

    Ist doch egal ob NEFZ oder WLTP. Das sind alles nur Vergleichswerte, die einem sagen, dass Auto A weiter kommt als Auto B.

  3. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: ulink 02.09.19 - 12:45

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch egal ob NEFZ oder WLTP. Das sind alles nur Vergleichswerte, die
    > einem sagen, dass Auto A weiter kommt als Auto B.

    Nein, z.B. aus folgenden Gruenden:

    1) NEFZ ist in der Praxis nicht mal annaehernd erreichbar, daher wird damit nur die lausige Reichweite in den Koepfen des geneigten Kunden kaschiert.

    2) Grosse und schwere Autos wie dieses profitieren ueberproportional bei der NEFZ-Reichweite und fallen bei WLTP oder gar EPA vergleichsweise viel staerker ab.

    3) WLTP-Angabe ist inzwischen Pflicht, soweit mir bekannt. Bei BEV mit vernuenftiger Reichweite (z.B. Tesla) wird NEFZ gar nicht mehr angegeben, also faellt ein Vergleich schwer.

    Zusammengefasst: Wenn ein Hersteller beim BEV heute noch NEFZ angibt, will er bescheissen.

    P.S.: Mir ist klar, dass der Redakteur des Artikels da wenig machen kann, weil er die WLTP Angabe einfach nicht bekommt. Ich schlage in solchen Faellen einfach den Zusatz "WLTP geschaetzt ist ...." vor und schlage als Umrechnungsfaktor WLTP=0.8*NEFZ vor.

  4. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: DeepSpaceJourney 02.09.19 - 12:57

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch egal ob NEFZ oder WLTP. Das sind alles nur Vergleichswerte, die
    > > einem sagen, dass Auto A weiter kommt als Auto B.
    >
    > Nein, z.B. aus folgenden Gruenden:
    >
    > 1) NEFZ ist in der Praxis nicht mal annaehernd erreichbar, daher wird damit
    > nur die lausige Reichweite in den Koepfen des geneigten Kunden kaschiert.

    Es ist ja auch nur ein Vergleichswert. Nicht eine Angabe zum alltäglichen Verbrauch.

    > 2) Grosse und schwere Autos wie dieses profitieren ueberproportional bei
    > der NEFZ-Reichweite und fallen bei WLTP oder gar EPA vergleichsweise viel
    > staerker ab.

    Bei Elektrofahrzeugen spielt das Gewicht gar keine so große Rolle mehr.

    > 3) WLTP-Angabe ist inzwischen Pflicht, soweit mir bekannt. Bei BEV mit
    > vernuenftiger Reichweite (z.B. Tesla) wird NEFZ gar nicht mehr angegeben,
    > also faellt ein Vergleich schwer.

    Und was interessiert das einen chinesischen Hersteller, der das Auto hier gar nicht anbietet?

    > Zusammengefasst: Wenn ein Hersteller beim BEV heute noch NEFZ angibt, will
    > er bescheissen.

    Wenn du meinst.

    > P.S.: Mir ist klar, dass der Redakteur des Artikels da wenig machen kann,
    > weil er die WLTP Angabe einfach nicht bekommt. Ich schlage in solchen
    > Faellen einfach den Zusatz "WLTP geschaetzt ist ...." vor und schlage als
    > Umrechnungsfaktor WLTP=0.8*NEFZ vor.

    Dann kann man es auch gleich lassen so etwas anzugeben.

  5. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: ulink 02.09.19 - 13:31

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja auch nur ein Vergleichswert. Nicht eine Angabe zum alltäglichen
    > Verbrauch.

    Das ist kein Argument, weil wie schon geschrieben nur mehr die Bescheisserbuden NEFZ angeben und man daher mit den wichtigen BEV-Lieferanten wie Tesla nicht vergleichen kann. Dass ist ja auch so gewollt und der Grund, wieso man NEFZ angibt: damit es nicht so mickrig im Vergleich zu Tesla aussieht.

    > Bei Elektrofahrzeugen spielt das Gewicht gar keine so große Rolle mehr.

    Es ist Fakt, dass bei grossen und schweren Autos die WLTP-Reichweite im Vergleich zu NEFZ ueberproportional sink. Das laesst sich nicht wegdiskutieren und ist ein weiterer Grund, wieso die Bescheisser mit Ihren Panzern/Schrankwaenden NEFZ angeben.

    > Und was interessiert das einen chinesischen Hersteller, der das Auto hier
    > gar nicht anbietet?

    Stimmt doch gar nicht, sie sind nur noch nicht so weit, dass sie Ihr Auto jetzt schon hier verkaufen koennen oder wollen. Inzwischen bescheisst man halt mit NEFZ-Angaben.
    Trotzdem faende ich es gut, wenn die bald mal in Europa anbieten. Mit dem etron werden sie schon mithalten koennen.

    > Wenn du meinst.

    Ich bin mir sicher. Kannst Du mir einen anderen plausiblen Grund fuer NEFZ nennen, als den Leuten wegen der mickrigen Reichweite Sand in die Augen zu streuen?
    "Leichterer Vergleich mit frueheren BEV des gleichen Herstellers" kannst Du Dir sparen, das ist auch nichts weiter als ein Euphemismus fuer "unsere Autos hatten schon immer eine lausige Reichweite".

  6. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: DeepSpaceJourney 02.09.19 - 14:20

    Als ob Tesla hier das Maß der Dinge wäre...
    Es ist egal mit welcher Methode die Reichweiten oder Verbräuche angegeben werden, solange die Ermittlung gleich abläuft. Und genau das ist der Fall bei NEFZ und WLTP.
    Schalter und Automatik haben auch Vor- und Nachteile bei den Testzyklen und schneiden unterschiedlich ab. Ebenso würde Tesla mit NEFZ auch höhere Werte stehen haben. Wundert mich eigentlich, dass sie es nicht machen, denn bei anderen Angaben schreiben sie ja auch nur die errechneten, theoretischen Werte hin.

  7. Re: Bitte mit dem NEFZ Unsinn aufhoeren

    Autor: ulink 02.09.19 - 14:37

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob Tesla hier das Maß der Dinge wäre...

    Na sicher, bei Leistung, bei Reichweite, beim Ladenetz, beim Verbrauch usw. Such Dir was aus. Wo ist denn bei BEVs Tesla NICHT das Mass der Dinge? Faellt mir nix ein. Vielleicht bei den Spaltmassen nicht LOL aber das juckt keine Sau.

    > Es ist egal mit welcher Methode die Reichweiten oder Verbräuche angegeben
    > werden, solange die Ermittlung gleich abläuft. Und genau das ist der Fall
    > bei NEFZ und WLTP.

    Hatte ich oben schon ein Gegenargument genannt: Wenn man die Reichweiten eines Nio/etron/EQC mit einem Tesla vergleicht, ist der Faktor bei NEFZ geringer als bei WLTP (und der nochmal geringer als bei EPA).

    Die stuenden also bei WLTP oder EPA NOCH schlechter da gegenueber Tesla, als sie eh schon dastehen. DESHALB geben die auch lieber NEFZ an, da sieht der Unterschied nicht ganz so schlimm aus. Der uebliche Beschiss eben. Kennt man ja von der Verbrennerfraktion zur Genuege.

    Aber wenn man das nicht verstehen will, dann versteht man es eben nicht.

    Egal, sobald die Dinger auf den Markt kommen, muessen sie WLTP angeben und dann liegen die (schlechten) Karten auf dem Tisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stockstadt am Main
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. IVU Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  2. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  3. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  4. 18,00€ (bei ubi.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

  1. Sentry Mode: Ist Teslas Wächtermodus illegal?
    Sentry Mode
    Ist Teslas Wächtermodus illegal?

    Die US-Firma Tesla sieht den Wächtermodus seiner Fahrzeuge als Schutz vor Dieben und Vandalismus an. Die Frage ist jedoch, ob die damit verbundene Umgebungsüberwachung hierzulande mit dem Datenschutz vereinbar ist.

  2. Hack-and-Slash: Torchlight 3 wird Diablo-Klon statt Free-to-Play-Kram
    Hack-and-Slash
    Torchlight 3 wird Diablo-Klon statt Free-to-Play-Kram

    Diablo-Miterfinder Max Schaefer kehrt zurück zu seinen Wurzeln: Das Hack-and-Slash Torchlight 3 soll auf Windows-PCs klassisches Sammeln und Kämpfen bieten. Zuvor war der Titel als persistente Free-to-Play-Welt angekündigt worden.

  3. Axiom Space: Nasa lässt kommerzielles Modul an der ISS zu
    Axiom Space
    Nasa lässt kommerzielles Modul an der ISS zu

    Früher waren kommerzielle Aktivitäten auf der ISS nicht erlaubt, inzwischen fördert die US-Raumfahrtbehörde Nasa sie. Dazu gehört, dass die Station ein neues, kommerziell nutzbares Modul eines privaten Raumfahrtunternehmens erhalten soll.


  1. 12:00

  2. 11:50

  3. 11:38

  4. 11:23

  5. 10:49

  6. 10:32

  7. 09:52

  8. 09:00