1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto mit Weltrekord: Porsche…

Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Mandri 24.11.20 - 07:55

    Oder was ist an so einer Aktion jetzt vermeldenswert?

    Kommt als nächstes, wenn man zum dritten Mal mir dem Taycan vor den Baum fährt, fällt der Baum um?
    <kopfschüttel>

  2. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dwalinn 24.11.20 - 08:03

    Und was genau hat dich dazu bewegt auf den Artikel überhaupt zu klicken? Die Überschrift war doch recht eindeutig um was es geht.

  3. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: TonyStark 24.11.20 - 08:04

    +99 :)

  4. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: JackIsBlackV8 24.11.20 - 08:20

    Also ich fand es interessant, auch wenn so ein Artikel doch eher in ein Automobilmagazin gehört.

  5. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: budweiser 24.11.20 - 08:21

    Um seinen Senf abzulassen muss man auf den Artikel klicken :P

  6. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Legendenkiller 24.11.20 - 09:21

    https://youtu.be/vp9hw9tRSpM

    ich will das endlich als "Emote" im Browser ... ich brauch das gefühlt bei jeder 2. Meldnugn im I-Net :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.20 09:23 durch Legendenkiller.

  7. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: chefin 24.11.20 - 09:38

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder was ist an so einer Aktion jetzt vermeldenswert?
    >
    > Kommt als nächstes, wenn man zum dritten Mal mir dem Taycan vor den Baum
    > fährt, fällt der Baum um?
    >


    jep, genau so isses.

    Wie beim Manta und Porsche vor dem McDrive. Der Manta bremst sich elegant vor den Porsche in die Schlange, Mani steigt aus und erklärt: fahren muss man können. Porsche setzt zurück nimmt Anlauf, presst den Manta auf 3m zusammen, steigt aus und erklärt: Geld müsste man haben.

    Wenn du also Vernunft suchst, nimm einfach dein eigenes Leben dazu. Dort findest du ganz sicher viel Vernunft. Hier aber gehts nicht um Vernunft sondern hier gehst um die Menschen die mit 60 noch in Pfützen springen wollen und denen ihr 500 Euro Anzug egal ist. Hier gehts um Menschen die im Navi den Start und Zielpunkt an die selbe Stelle legen, aber 150km weit fahren wollen.

    Wenn du nicht dazu gehören willst, hast du jedes Recht dazu. Und genau deswegen haben wir das Recht auch mit 60 noch in die Pfütze zu springen.

  8. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dingens_Urghss 24.11.20 - 10:02

    Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu verkaufen?!

    Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur eines nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht. Nicht so viel um einen Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher. Ich habe bis heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter Zunge in eine Pfütze gesprungen ist.

    In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien Geschwindigkeitsrausch auf der Straße und als Kompensation für was anderes.

    Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde mir auch keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die Pfützen-Opis immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen wie toll sie doch in Pfützen springen können.

  9. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: JackIsBlackV8 24.11.20 - 10:18

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu verkaufen?!
    >
    > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur eines
    > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.

    Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.

    > Nicht so viel um einen
    > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.

    Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten kann?
    Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Zielgruppen. Zumal viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.

    Ich habe bis
    > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter Zunge in
    > eine Pfütze gesprungen ist.

    Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?

    > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien Geschwindigkeitsrausch auf
    > der Straße und als Kompensation für was anderes.

    Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.

    > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde mir auch
    > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die Pfützen-Opis
    > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen wie toll
    > sie doch in Pfützen springen können.

    Klingt aber sehr nach Neid.

  10. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dingens_Urghss 24.11.20 - 11:38

    JackIsBlackV8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dingens_Urghss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu verkaufen?!
    > >
    > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur eines
    > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    >
    > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    >
    Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut spielt das Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst hätten Villen keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre nicht vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den eigentlichen Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.

    > > Nicht so viel um einen
    > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    >
    > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten kann?
    > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Zielgruppen. Zumal
    > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    >
    2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤ los, der Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los, folglich kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.

    > Ich habe bis
    > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter Zunge
    > in
    > > eine Pfütze gesprungen ist.
    >
    > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    >
    Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her umspringt, es ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch alles für verrückte Bodenständige Spielekinder sind.

    > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien Geschwindigkeitsrausch
    > auf
    > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    >
    > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    >
    Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs geschafft einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts am Preis (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten von jenseits der 300 km/h.

    > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde mir
    > auch
    > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die Pfützen-Opis
    > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen wie toll
    > > sie doch in Pfützen springen können.
    >
    > Klingt aber sehr nach Neid.
    Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie Tochter, wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre ein Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch Trotzdem kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um zu zeigen was für ein Hengst ich bin.

  11. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: JackIsBlackV8 24.11.20 - 12:15

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlackV8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dingens_Urghss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu verkaufen?!
    > > >
    > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur
    > eines
    > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    > >
    > > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    > >
    > Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut spielt das
    > Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst hätten Villen
    > keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre nicht
    > vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den eigentlichen
    > Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.

    Deine Beispiele sind untereinander nur schlecht vergleichbar, aber eines ist sicher: ein Porsche braucht viel PS. Ansonsten fehlt ja jegliche Performance und Fahrspaß

    > > > Nicht so viel um einen
    > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > >
    > > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten kann?
    > > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Zielgruppen.
    > Zumal
    > > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    > >
    > 2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤ los, der
    > Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los, folglich
    > kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.

    Ach, ich habe ja ganz vergessen, dass es nur den Taycan bei Porsche gibt. Und welchen Lamborghini hast du für den Vergleich genommen? Die starten auch schon deutlich unter 200k.
    Da musst du noch einmal besser recherchieren.

    > > Ich habe bis
    > > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter
    > Zunge
    > > in
    > > > eine Pfütze gesprungen ist.
    > >
    > > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    > >
    > Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her umspringt, es
    > ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch alles für
    > verrückte Bodenständige Spielekinder sind.

    Sind ja auch viele.

    > > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien
    > Geschwindigkeitsrausch
    > > auf
    > > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    > >
    > > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    > >
    > Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs geschafft
    > einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts am Preis
    > (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten von
    > jenseits der 300 km/h.

    300km/h schaffen auch deutlich günstigere Autos.
    Porsche steht für Leistung, Langlebigkeit und die anderen beiden von mir genannten Punkte.

    > > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde mir
    > > auch
    > > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die
    > Pfützen-Opis
    > > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen wie
    > toll
    > > > sie doch in Pfützen springen können.
    > >
    > > Klingt aber sehr nach Neid.
    > Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie Tochter,
    > wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre ein
    > Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch Trotzdem
    > kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um zu zeigen
    > was für ein Hengst ich bin.

    Dafür kauft man sich ja auch keinen Porsche. Wer so denkt, der ist neidisch.

  12. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dingens_Urghss 24.11.20 - 12:54

    JackIsBlackV8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dingens_Urghss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu verkaufen?!
    > > > >
    > > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur
    > > eines
    > > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    > > >
    > > > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    > > >
    > > Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut spielt das
    > > Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst hätten
    > Villen
    > > keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre nicht
    > > vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den
    > eigentlichen
    > > Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.
    >
    > Deine Beispiele sind untereinander nur schlecht vergleichbar, aber eines
    > ist sicher: ein Porsche braucht viel PS. Ansonsten fehlt ja jegliche
    > Performance und Fahrspaß
    >
    Wieso sind die schlecht vergleichbar bei der aussage das es darum geht sein Geldbeutel zu präsentieren. Es gibt genügend RS Fahrzeuge anderer Hersteller die auch sehr ordentliche Leistung haben, jedoch nicht das Image und Prestige eines Porsche mitbringen, Porsche muss man sich eben leisten können.

    > > > > Nicht so viel um einen
    > > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > > >
    > > > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten kann?
    > > > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Zielgruppen.
    > > Zumal
    > > > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    > > >
    > > 2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤ los,
    > der
    > > Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los,
    > folglich
    > > kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.
    >
    > Ach, ich habe ja ganz vergessen, dass es nur den Taycan bei Porsche gibt.
    > Und welchen Lamborghini hast du für den Vergleich genommen? Die starten
    > auch schon deutlich unter 200k.
    > Da musst du noch einmal besser recherchieren.
    >
    Der Huracan ist laut Recherche mit seiner Grundausstattung für 180.000 ¤ zu haben. Der teuerste Porsche laut Website ist der 911 Turbo Cabrio für 190.00 ¤, alle andere Porsche bis auf die 911 Turbo reihe liegen im Basispreis maximal auf Höhe vom Taycan, also um die 108.000¤.

    > > > Ich habe bis
    > > > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter
    > > Zunge
    > > > in
    > > > > eine Pfütze gesprungen ist.
    > > >
    > > > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    > > >
    > > Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her umspringt, es
    > > ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch alles
    > für
    > > verrückte Bodenständige Spielekinder sind.
    >
    > Sind ja auch viele.
    >
    Stimmt, sind viele Porschefahrer die einfach zeigen wie tief das Portemonnaie ist.

    > > > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien
    > > Geschwindigkeitsrausch
    > > > auf
    > > > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    > > >
    > > > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    > > >
    > > Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs geschafft
    > > einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts am
    > Preis
    > > (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten von
    > > jenseits der 300 km/h.
    >
    > 300km/h schaffen auch deutlich günstigere Autos.
    > Porsche steht für Leistung, Langlebigkeit und die anderen beiden von mir
    > genannten Punkte.
    >
    Die Langlebigkeit entsteht aber eher durch den Service ;), Motorrevision etc.

    > > > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde mir
    > > > auch
    > > > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die
    > > Pfützen-Opis
    > > > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen wie
    > > toll
    > > > > sie doch in Pfützen springen können.
    > > >
    > > > Klingt aber sehr nach Neid.
    > > Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie
    > Tochter,
    > > wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre ein
    > > Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch
    > Trotzdem
    > > kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um zu
    > zeigen
    > > was für ein Hengst ich bin.
    >
    > Dafür kauft man sich ja auch keinen Porsche. Wer so denkt, der ist
    > neidisch.
    Den Zusammenhang verstehe ich nicht, warum bin ich nun neidisch auf einen Porschefahrer? Porsche verkauft ein Auto mit viel PS und viel Lebensgefühl, das Gefühl das man es geschafft hat, zu den oberen 10% zu gehören. Das spiegelt sich auch oft in der Fahrweise wieder. Innerorts wird gerne mal Stark beschleunigt damit auch noch der letzte Fußgänger mitbekommt das dort Grad ein Pfützenspringer unterwegs ist, schließlich will er allen damit nur sagen: "Hey, seht mich an, ich bin ein Bodenständiger Typ der gern in Pfützen herum springt und dabei die Zunge herausstreckt!".

    Wir wissen jedoch glaub beide das dies ein ziemlich bescheuertes Bild ist. In der Regel möchte der Fahrer eines Porsche/Lamborghini/AMG/Ferrari wenn er auf dem Ku´damm mal so richtig aufs Gaspedal tritt doch nur zeigen, seht her, ich bin geil. Es ist ein Schwanzvergleich nicht mehr und nicht weniger, den übt man schon im Kindergarten aus und das endet halt erst im grabe bzw im hohen alter. Daran ist nichts schlimm, aber man könnte durchaus so ehrlich sein und dies einfach zugeben, denn wenn es nur um Sportliche Leistung geht, ich glaub da gibt es auf Rennstrecken besser geeignete Fahrzeuge und den irren Krach von 530 PS in der Innenstadt braucht man dafür auch nicht.

  13. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: smarty79 24.11.20 - 15:48

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur eines
    > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht. Nicht so viel um einen
    > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.

    Ich weiß nicht, ob Du jemals einen Porsche gefahren bist. Ich durfte vor etwa 17 Jahren mal nen "billiger" Boxster S einer Bekannten fahren. Wenn man was für Autos übrig hat, macht das einfach mal richtig Laune. Ich denke, dass die allerwenigsten Porsche auf die letzte Rille finanziert sind, sonst würden da nicht noch mindestens zwei Autos neben stehen. Dafür gibt BMW 4er und Co.

  14. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dingens_Urghss 24.11.20 - 21:01

    smarty79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dingens_Urghss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur eines
    > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht. Nicht so viel um
    > einen
    > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    >
    > Ich weiß nicht, ob Du jemals einen Porsche gefahren bist. Ich durfte vor
    > etwa 17 Jahren mal nen "billiger" Boxster S einer Bekannten fahren. Wenn
    > man was für Autos übrig hat, macht das einfach mal richtig Laune. Ich
    > denke, dass die allerwenigsten Porsche auf die letzte Rille finanziert
    > sind, sonst würden da nicht noch mindestens zwei Autos neben stehen. Dafür
    > gibt BMW 4er und Co.

    Ich bin bereits einen Panamera gefahren, ohne frage sind mehrere Hundert ps aufregend, ändert aber nichts an dem was ich sage. Für die allermeisten wird ein Porsche nichts anderes als ein Prestige Objekt sein.

  15. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: JackIsBlackV8 25.11.20 - 06:25

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlackV8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dingens_Urghss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu
    > verkaufen?!
    > > > > >
    > > > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur
    > > > eines
    > > > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    > > > >
    > > > > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    > > > >
    > > > Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut spielt
    > das
    > > > Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst hätten
    > > Villen
    > > > keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre nicht
    > > > vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den
    > > eigentlichen
    > > > Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.
    > >
    > > Deine Beispiele sind untereinander nur schlecht vergleichbar, aber eines
    > > ist sicher: ein Porsche braucht viel PS. Ansonsten fehlt ja jegliche
    > > Performance und Fahrspaß
    > >
    > Wieso sind die schlecht vergleichbar bei der aussage das es darum geht sein
    > Geldbeutel zu präsentieren. Es gibt genügend RS Fahrzeuge anderer
    > Hersteller die auch sehr ordentliche Leistung haben, jedoch nicht das Image
    > und Prestige eines Porsche mitbringen, Porsche muss man sich eben leisten
    > können.

    Wenn man sich einen RS6/M5/E63 leisten kann, dann auch einen Porsche. Und die anderen Fahrzeuge haben ebenfalls viel Prestige.

    > > > > > Nicht so viel um einen
    > > > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > > > >
    > > > > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten kann?
    >
    > > > > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Zielgruppen.
    > > > Zumal
    > > > > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    > > > >
    > > > 2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤
    > los,
    > > der
    > > > Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los,
    > > folglich
    > > > kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.
    > >
    > > Ach, ich habe ja ganz vergessen, dass es nur den Taycan bei Porsche
    > gibt.
    > > Und welchen Lamborghini hast du für den Vergleich genommen? Die starten
    > > auch schon deutlich unter 200k.
    > > Da musst du noch einmal besser recherchieren.
    > >
    > Der Huracan ist laut Recherche mit seiner Grundausstattung für 180.000 ¤ zu
    > haben. Der teuerste Porsche laut Website ist der 911 Turbo Cabrio für
    > 190.00 ¤, alle andere Porsche bis auf die 911 Turbo reihe liegen im
    > Basispreis maximal auf Höhe vom Taycan, also um die 108.000¤.

    Da hast du schon wieder schlecht recherchiert. Der Turbo S Cabrio ist am teuersten.
    Aber du lässt die ganzen Sondermodelle wie GT3 RS außer Acht.

    > > > > Ich habe bis
    > > > > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit ausgestreckter
    > > > Zunge
    > > > > in
    > > > > > eine Pfütze gesprungen ist.
    > > > >
    > > > > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    > > > >
    > > > Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her umspringt,
    > es
    > > > ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch alles
    > > für
    > > > verrückte Bodenständige Spielekinder sind.
    > >
    > > Sind ja auch viele.
    > >
    > Stimmt, sind viele Porschefahrer die einfach zeigen wie tief das
    > Portemonnaie ist.

    Schon wieder Klischee-Alarm...

    > > > > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien
    > > > Geschwindigkeitsrausch
    > > > > auf
    > > > > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    > > > >
    > > > > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    > > > >
    > > > Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs
    > geschafft
    > > > einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts am
    > > Preis
    > > > (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten von
    > > > jenseits der 300 km/h.
    > >
    > > 300km/h schaffen auch deutlich günstigere Autos.
    > > Porsche steht für Leistung, Langlebigkeit und die anderen beiden von mir
    > > genannten Punkte.
    > >
    > Die Langlebigkeit entsteht aber eher durch den Service ;), Motorrevision
    > etc.

    Service kann man bei keinem Fahrzeug außen vor lassen. Aber Porsche bietet eben auch exzellente Qualität.

    > > > > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde
    > mir
    > > > > auch
    > > > > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die
    > > > Pfützen-Opis
    > > > > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen
    > wie
    > > > toll
    > > > > > sie doch in Pfützen springen können.
    > > > >
    > > > > Klingt aber sehr nach Neid.
    > > > Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie
    > > Tochter,
    > > > wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre ein
    > > > Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch
    > > Trotzdem
    > > > kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um zu
    > > zeigen
    > > > was für ein Hengst ich bin.
    > >
    > > Dafür kauft man sich ja auch keinen Porsche. Wer so denkt, der ist
    > > neidisch.
    > Den Zusammenhang verstehe ich nicht, warum bin ich nun neidisch auf einen
    > Porschefahrer? Porsche verkauft ein Auto mit viel PS und viel Lebensgefühl,
    > das Gefühl das man es geschafft hat, zu den oberen 10% zu gehören. Das
    > spiegelt sich auch oft in der Fahrweise wieder. Innerorts wird gerne mal
    > Stark beschleunigt damit auch noch der letzte Fußgänger mitbekommt das dort
    > Grad ein Pfützenspringer unterwegs ist, schließlich will er allen damit nur
    > sagen: "Hey, seht mich an, ich bin ein Bodenständiger Typ der gern in
    > Pfützen herum springt und dabei die Zunge herausstreckt!".

    Ich kenne keinen Porschefahrer, der so etwas macht. Das sind dann eher die mit Stern oder blau weißem Wappen und die Fahrer sind selten älter als 25.
    Porsche fährt man auf der Autobahn und Landstraße.

    > Wir wissen jedoch glaub beide das dies ein ziemlich bescheuertes Bild ist.
    > In der Regel möchte der Fahrer eines Porsche/Lamborghini/AMG/Ferrari wenn
    > er auf dem Ku´damm mal so richtig aufs Gaspedal tritt doch nur zeigen,
    > seht her, ich bin geil. Es ist ein Schwanzvergleich nicht mehr und nicht
    > weniger, den übt man schon im Kindergarten aus und das endet halt erst im
    > grabe bzw im hohen alter. Daran ist nichts schlimm, aber man könnte
    > durchaus so ehrlich sein und dies einfach zugeben, denn wenn es nur um
    > Sportliche Leistung geht, ich glaub da gibt es auf Rennstrecken besser
    > geeignete Fahrzeuge und den irren Krach von 530 PS in der Innenstadt
    > braucht man dafür auch nicht.

    Solche Leute sind die Ausnahme. Die wenigsten kaufen sich einen Porsche um ihn zur Schau zu stellen.

  16. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: Dingens_Urghss 25.11.20 - 10:28

    JackIsBlackV8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dingens_Urghss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu
    > > verkaufen?!
    > > > > > >
    > > > > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals
    > nur
    > > > > eines
    > > > > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    > > > > >
    > > > > > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    > > > > >
    > > > > Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut spielt
    > > das
    > > > > Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst hätten
    > > > Villen
    > > > > keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre nicht
    > > > > vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den
    > > > eigentlichen
    > > > > Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.
    > > >
    > > > Deine Beispiele sind untereinander nur schlecht vergleichbar, aber
    > eines
    > > > ist sicher: ein Porsche braucht viel PS. Ansonsten fehlt ja jegliche
    > > > Performance und Fahrspaß
    > > >
    > > Wieso sind die schlecht vergleichbar bei der aussage das es darum geht
    > sein
    > > Geldbeutel zu präsentieren. Es gibt genügend RS Fahrzeuge anderer
    > > Hersteller die auch sehr ordentliche Leistung haben, jedoch nicht das
    > Image
    > > und Prestige eines Porsche mitbringen, Porsche muss man sich eben
    > leisten
    > > können.
    >
    > Wenn man sich einen RS6/M5/E63 leisten kann, dann auch einen Porsche. Und
    > die anderen Fahrzeuge haben ebenfalls viel Prestige.
    >
    Aber ein Porsche wirkt schon Edler als ein Audi RS6.

    > > > > > > Nicht so viel um einen
    > > > > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > > > > >
    > > > > > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten
    > kann?
    > >
    > > > > > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene
    > Zielgruppen.
    > > > > Zumal
    > > > > > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    > > > > >
    > > > > 2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤
    > > los,
    > > > der
    > > > > Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los,
    > > > folglich
    > > > > kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.
    > > >
    > > > Ach, ich habe ja ganz vergessen, dass es nur den Taycan bei Porsche
    > > gibt.
    > > > Und welchen Lamborghini hast du für den Vergleich genommen? Die
    > starten
    > > > auch schon deutlich unter 200k.
    > > > Da musst du noch einmal besser recherchieren.
    > > >
    > > Der Huracan ist laut Recherche mit seiner Grundausstattung für 180.000 ¤
    > zu
    > > haben. Der teuerste Porsche laut Website ist der 911 Turbo Cabrio für
    > > 190.00 ¤, alle andere Porsche bis auf die 911 Turbo reihe liegen im
    > > Basispreis maximal auf Höhe vom Taycan, also um die 108.000¤.
    >
    > Da hast du schon wieder schlecht recherchiert. Der Turbo S Cabrio ist am
    > teuersten.
    > Aber du lässt die ganzen Sondermodelle wie GT3 RS außer Acht.
    >
    Da geb ich dir recht nicht gesehen das man bei den 911 Modellen noch nach Rechts scrollen konnte. Aber das ist ja nur das ende der Porsche Preisliste, losgehen tut es ja schon bei 56.000¤.

    > > > > > Ich habe bis
    > > > > > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit
    > ausgestreckter
    > > > > Zunge
    > > > > > in
    > > > > > > eine Pfütze gesprungen ist.
    > > > > >
    > > > > > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    > > > > >
    > > > > Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her
    > umspringt,
    > > es
    > > > > ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch
    > alles
    > > > für
    > > > > verrückte Bodenständige Spielekinder sind.
    > > >
    > > > Sind ja auch viele.
    > > >
    > > Stimmt, sind viele Porschefahrer die einfach zeigen wie tief das
    > > Portemonnaie ist.
    >
    > Schon wieder Klischee-Alarm...
    >
    Also so als wenn Porsche Fahrer Pfützenspringer wären?

    > > > > > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien
    > > > > Geschwindigkeitsrausch
    > > > > > auf
    > > > > > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    > > > > >
    > > > > > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    > > > > >
    > > > > Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs
    > > geschafft
    > > > > einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts am
    > > > Preis
    > > > > (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten
    > von
    > > > > jenseits der 300 km/h.
    > > >
    > > > 300km/h schaffen auch deutlich günstigere Autos.
    > > > Porsche steht für Leistung, Langlebigkeit und die anderen beiden von
    > mir
    > > > genannten Punkte.
    > > >
    > > Die Langlebigkeit entsteht aber eher durch den Service ;), Motorrevision
    > > etc.
    >
    > Service kann man bei keinem Fahrzeug außen vor lassen. Aber Porsche bietet
    > eben auch exzellente Qualität.
    >
    Naja aber der Service bei Porsche ist nicht gleich Service bei anderen Fahrzeugen ;). Da wird bei einer Motorrevision der halbe Motor neu gebaut.

    > > > > > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche, würde
    > > mir
    > > > > > auch
    > > > > > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die
    > > > > Pfützen-Opis
    > > > > > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen müssen
    > > wie
    > > > > toll
    > > > > > > sie doch in Pfützen springen können.
    > > > > >
    > > > > > Klingt aber sehr nach Neid.
    > > > > Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie
    > > > Tochter,
    > > > > wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre ein
    > > > > Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch
    > > > Trotzdem
    > > > > kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um zu
    > > > zeigen
    > > > > was für ein Hengst ich bin.
    > > >
    > > > Dafür kauft man sich ja auch keinen Porsche. Wer so denkt, der ist
    > > > neidisch.
    > > Den Zusammenhang verstehe ich nicht, warum bin ich nun neidisch auf
    > einen
    > > Porschefahrer? Porsche verkauft ein Auto mit viel PS und viel
    > Lebensgefühl,
    > > das Gefühl das man es geschafft hat, zu den oberen 10% zu gehören. Das
    > > spiegelt sich auch oft in der Fahrweise wieder. Innerorts wird gerne mal
    > > Stark beschleunigt damit auch noch der letzte Fußgänger mitbekommt das
    > dort
    > > Grad ein Pfützenspringer unterwegs ist, schließlich will er allen damit
    > nur
    > > sagen: "Hey, seht mich an, ich bin ein Bodenständiger Typ der gern in
    > > Pfützen herum springt und dabei die Zunge herausstreckt!".
    >
    > Ich kenne keinen Porschefahrer, der so etwas macht. Das sind dann eher die
    > mit Stern oder blau weißem Wappen und die Fahrer sind selten älter als 25.
    >
    > Porsche fährt man auf der Autobahn und Landstraße.
    >
    Ich arbeite in Berlin, hier Fährt vor allem auf der A115 nach Berlin viel Porsche zwischen Potsdam und Berlin, und die sind oft in Berlin zu finden.

    > > Wir wissen jedoch glaub beide das dies ein ziemlich bescheuertes Bild
    > ist.
    > > In der Regel möchte der Fahrer eines Porsche/Lamborghini/AMG/Ferrari
    > wenn
    > > er auf dem Ku´damm mal so richtig aufs Gaspedal tritt doch nur
    > zeigen,
    > > seht her, ich bin geil. Es ist ein Schwanzvergleich nicht mehr und nicht
    > > weniger, den übt man schon im Kindergarten aus und das endet halt erst
    > im
    > > grabe bzw im hohen alter. Daran ist nichts schlimm, aber man könnte
    > > durchaus so ehrlich sein und dies einfach zugeben, denn wenn es nur um
    > > Sportliche Leistung geht, ich glaub da gibt es auf Rennstrecken besser
    > > geeignete Fahrzeuge und den irren Krach von 530 PS in der Innenstadt
    > > braucht man dafür auch nicht.
    >
    > Solche Leute sind die Ausnahme. Die wenigsten kaufen sich einen Porsche um
    > ihn zur Schau zu stellen.
    Meine Go-Pro sieht das etwas anders, solch ein Fahrverhalten sehe ich täglich, auch von Porsches.

  17. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: JackIsBlackV8 25.11.20 - 11:46

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlackV8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dingens_Urghss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > JackIsBlackV8 schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Dingens_Urghss schrieb:
    > > > > > >
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > >
    > > > > > > -----
    > > > > > > > Was versuchst du denn da für ein wirres Lebensgefühl zu
    > > > verkaufen?!
    > > > > > > >
    > > > > > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals
    > > nur
    > > > > > eines
    > > > > > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht.
    > > > > > >
    > > > > > > Nein, das tun sie nicht. Du denkst einfach nur so.
    > > > > > >
    > > > > > Das denke zum Glück nicht nur ich so, wie bei jedem Luxusgut
    > spielt
    > > > das
    > > > > > Prestige sich so was kaufen zu können eine große rolle. Sonst
    > hätten
    > > > > Villen
    > > > > > keine 25 zimmer, der Porsche keine 530 PS und das Telefon wäre
    > nicht
    > > > > > vergoldet. Denn all diesen "Luxus" braucht man nicht für den
    > > > > eigentlichen
    > > > > > Zweck des Wohnens, Fahrens und Telefonierens.
    > > > >
    > > > > Deine Beispiele sind untereinander nur schlecht vergleichbar, aber
    > > eines
    > > > > ist sicher: ein Porsche braucht viel PS. Ansonsten fehlt ja jegliche
    > > > > Performance und Fahrspaß
    > > > >
    > > > Wieso sind die schlecht vergleichbar bei der aussage das es darum geht
    > > sein
    > > > Geldbeutel zu präsentieren. Es gibt genügend RS Fahrzeuge anderer
    > > > Hersteller die auch sehr ordentliche Leistung haben, jedoch nicht das
    > > Image
    > > > und Prestige eines Porsche mitbringen, Porsche muss man sich eben
    > > leisten
    > > > können.
    > >
    > > Wenn man sich einen RS6/M5/E63 leisten kann, dann auch einen Porsche.
    > Und
    > > die anderen Fahrzeuge haben ebenfalls viel Prestige.
    > >
    > Aber ein Porsche wirkt schon Edler als ein Audi RS6.

    Nein. Das ist schon auf einem Niveau.

    > > > > > > > Nicht so viel um einen
    > > > > > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > > > > > >
    > > > > > > Woher willst du wissen, ob der Fahrer sich keinen Lambo leisten
    > > kann?
    > > >
    > > > > > > Das sind völlig verschiedene Fahrzeuge für verschiedene
    > > Zielgruppen.
    > > > > > Zumal
    > > > > > > viele Porsche auch teurer sind als einige Lamborghini.
    > > > > > >
    > > > > > 2 Minuten recherche haben ergeben, Porsche Taycan geht ab 103.000¤
    > > > los,
    > > > > der
    > > > > > Teuerste laut Liste, bei Lamborghini geht es eher ab 230.000¤ los,
    > > > > folglich
    > > > > > kann sich ein Lamborghini Käufer mindestens zwei Porsche kaufen.
    > > > >
    > > > > Ach, ich habe ja ganz vergessen, dass es nur den Taycan bei Porsche
    > > > gibt.
    > > > > Und welchen Lamborghini hast du für den Vergleich genommen? Die
    > > starten
    > > > > auch schon deutlich unter 200k.
    > > > > Da musst du noch einmal besser recherchieren.
    > > > >
    > > > Der Huracan ist laut Recherche mit seiner Grundausstattung für 180.000
    > ¤
    > > zu
    > > > haben. Der teuerste Porsche laut Website ist der 911 Turbo Cabrio für
    > > > 190.00 ¤, alle andere Porsche bis auf die 911 Turbo reihe liegen im
    > > > Basispreis maximal auf Höhe vom Taycan, also um die 108.000¤.
    > >
    > > Da hast du schon wieder schlecht recherchiert. Der Turbo S Cabrio ist am
    > > teuersten.
    > > Aber du lässt die ganzen Sondermodelle wie GT3 RS außer Acht.
    > >
    > Da geb ich dir recht nicht gesehen das man bei den 911 Modellen noch nach
    > Rechts scrollen konnte. Aber das ist ja nur das ende der Porsche
    > Preisliste, losgehen tut es ja schon bei 56.000¤.

    Porsche hat sich da breiter aufgestellt. Lamborghini bleibt da in einem Segment bis auf den Urus als SSUV.

    > > > > > > Ich habe bis
    > > > > > > > heute keinen einzigen Porschefahrer gesehen der mit
    > > ausgestreckter
    > > > > > Zunge
    > > > > > > in
    > > > > > > > eine Pfütze gesprungen ist.
    > > > > > >
    > > > > > > Hast du schon andere Autofahrer gesehen, die das machen?
    > > > > > >
    > > > > > Es ging nicht darum das ein Autofahrer in einer Pfütze her
    > > umspringt,
    > > > es
    > > > > > ging um den Post von Chefin die behauptet was Porschefahrer doch
    > > alles
    > > > > für
    > > > > > verrückte Bodenständige Spielekinder sind.
    > > > >
    > > > > Sind ja auch viele.
    > > > >
    > > > Stimmt, sind viele Porschefahrer die einfach zeigen wie tief das
    > > > Portemonnaie ist.
    > >
    > > Schon wieder Klischee-Alarm...
    > >
    > Also so als wenn Porsche Fahrer Pfützenspringer wären?

    Nein, das war ja nur eine Metapher.

    > > > > > > > In erster Linie dienen die Dinger dem Sinnfreien
    > > > > > Geschwindigkeitsrausch
    > > > > > > auf
    > > > > > > > der Straße und als Kompensation für was anderes.
    > > > > > >
    > > > > > > Nein und nein. Die stehen für Sportlichkeit und Qualität.
    > > > > > >
    > > > > > Sie stehen für viel Leistung und Geld. Porsche hat es halbwegs
    > > > geschafft
    > > > > > einen Sportwagen irgendwo alltagstauglich zu bauen, ändert nichts
    > am
    > > > > Preis
    > > > > > (Luxus, muss man sich leisten können) und Spitzengeschwindigkeiten
    > > von
    > > > > > jenseits der 300 km/h.
    > > > >
    > > > > 300km/h schaffen auch deutlich günstigere Autos.
    > > > > Porsche steht für Leistung, Langlebigkeit und die anderen beiden von
    > > mir
    > > > > genannten Punkte.
    > > > >
    > > > Die Langlebigkeit entsteht aber eher durch den Service ;),
    > Motorrevision
    > > > etc.
    > >
    > > Service kann man bei keinem Fahrzeug außen vor lassen. Aber Porsche
    > bietet
    > > eben auch exzellente Qualität.
    > >
    > Naja aber der Service bei Porsche ist nicht gleich Service bei anderen
    > Fahrzeugen ;). Da wird bei einer Motorrevision der halbe Motor neu gebaut.

    Einen 0815 Reihenvierzylinder wird man auch nicht in Revision geben. Porsche sind die Fahrzeuge mit der höchsten Lebensdauer.

    > > > > > > > Und nein, ich bin nicht neidisch, ich will keinen Porsche,
    > würde
    > > > mir
    > > > > > > auch
    > > > > > > > keinen kaufen wenn ich Milliardär wäre. Aber ich erlebe die
    > > > > > Pfützen-Opis
    > > > > > > > immer an der Ampel das Sie mir als Motorradfahrer zeigen
    > müssen
    > > > wie
    > > > > > toll
    > > > > > > > sie doch in Pfützen springen können.
    > > > > > >
    > > > > > > Klingt aber sehr nach Neid.
    > > > > > Wahrlich kein Neid, ich bin Glücklich. Habe eine tolle Frau sowie
    > > > > Tochter,
    > > > > > wir haben einen Kia mit dem wir überall hinkommen und ich fahre
    > ein
    > > > > > Motorrad für den Moloch Berlin. Ich lebe nicht in Armut und brauch
    > > > > Trotzdem
    > > > > > kein Porsche, Lamborghini oder irgendein anderes Statussymbol um
    > zu
    > > > > zeigen
    > > > > > was für ein Hengst ich bin.
    > > > >
    > > > > Dafür kauft man sich ja auch keinen Porsche. Wer so denkt, der ist
    > > > > neidisch.
    > > > Den Zusammenhang verstehe ich nicht, warum bin ich nun neidisch auf
    > > einen
    > > > Porschefahrer? Porsche verkauft ein Auto mit viel PS und viel
    > > Lebensgefühl,
    > > > das Gefühl das man es geschafft hat, zu den oberen 10% zu gehören. Das
    > > > spiegelt sich auch oft in der Fahrweise wieder. Innerorts wird gerne
    > mal
    > > > Stark beschleunigt damit auch noch der letzte Fußgänger mitbekommt das
    > > dort
    > > > Grad ein Pfützenspringer unterwegs ist, schließlich will er allen
    > damit
    > > nur
    > > > sagen: "Hey, seht mich an, ich bin ein Bodenständiger Typ der gern in
    > > > Pfützen herum springt und dabei die Zunge herausstreckt!".
    > >
    > > Ich kenne keinen Porschefahrer, der so etwas macht. Das sind dann eher
    > die
    > > mit Stern oder blau weißem Wappen und die Fahrer sind selten älter als
    > 25.
    > >
    > > Porsche fährt man auf der Autobahn und Landstraße.
    > >
    > Ich arbeite in Berlin, hier Fährt vor allem auf der A115 nach Berlin viel
    > Porsche zwischen Potsdam und Berlin, und die sind oft in Berlin zu finden.

    Ich habe ja nicht ausgeschlossen, dass Porsche auch in Städten fahren.

    > > > Wir wissen jedoch glaub beide das dies ein ziemlich bescheuertes Bild
    > > ist.
    > > > In der Regel möchte der Fahrer eines Porsche/Lamborghini/AMG/Ferrari
    > > wenn
    > > > er auf dem Ku´damm mal so richtig aufs Gaspedal tritt doch nur
    > > zeigen,
    > > > seht her, ich bin geil. Es ist ein Schwanzvergleich nicht mehr und
    > nicht
    > > > weniger, den übt man schon im Kindergarten aus und das endet halt erst
    > > im
    > > > grabe bzw im hohen alter. Daran ist nichts schlimm, aber man könnte
    > > > durchaus so ehrlich sein und dies einfach zugeben, denn wenn es nur um
    > > > Sportliche Leistung geht, ich glaub da gibt es auf Rennstrecken besser
    > > > geeignete Fahrzeuge und den irren Krach von 530 PS in der Innenstadt
    > > > braucht man dafür auch nicht.
    > >
    > > Solche Leute sind die Ausnahme. Die wenigsten kaufen sich einen Porsche
    > um
    > > ihn zur Schau zu stellen.
    > Meine Go-Pro sieht das etwas anders, solch ein Fahrverhalten sehe ich
    > täglich, auch von Porsches.

    Fährst du mit so viel Action durch die Gegend, dass du eine Gopro dabei hast?
    Viele nehmen auch einfach nur ein lautes Auto als prollen wahr. Musste ich auch schon festellen. Da wird man dann doof angeschaut, wenn man ganz normal durch die Gegend fährt.

  18. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: edvaarveru 25.11.20 - 12:02

    Dingens_Urghss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smarty79 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dingens_Urghss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Porschefahrer zeigen wie die meisten Sportwagenfahrer erstmals nur
    > eines
    > > > nach außen, vermeintlich hab ich Geld und du nicht. Nicht so viel um
    > > einen
    > > > Lambo zu kaufen aber mehr als der Otto Normalverbraucher.
    > >
    > > Ich weiß nicht, ob Du jemals einen Porsche gefahren bist. Ich durfte vor
    > > etwa 17 Jahren mal nen "billiger" Boxster S einer Bekannten fahren. Wenn
    > > man was für Autos übrig hat, macht das einfach mal richtig Laune. Ich
    > > denke, dass die allerwenigsten Porsche auf die letzte Rille finanziert
    > > sind, sonst würden da nicht noch mindestens zwei Autos neben stehen.
    > Dafür
    > > gibt BMW 4er und Co.
    >
    > Ich bin bereits einen Panamera gefahren, ohne frage sind mehrere Hundert ps
    > aufregend, ändert aber nichts an dem was ich sage. Für die allermeisten
    > wird ein Porsche nichts anderes als ein Prestige Objekt sein.

    Fast jedes Objekt dass etwas mehr kostet als das was es sonst noch auf dem Markt zu finden gibt, ist ein Prestige Objekt für irgendjemanden. Das kommt dann immer ganz darauf an wieviel man verdient und mit welchen Leuten sich man umgibt.

    Beispiel: Ich bin Niedriglohn Verdiener und habe Verwandte und Freunde die auf meiner Gehaltsklasse leben. Wenn ich da dann schon mal mit einem neuen Golf ankomme, während die anderen gebrauchte alte Fahrzeuge fahren. Ist es schon eine Sache wo man sich von den anderen abhebt und damit es unteranderem auch ein Prestige Objekt sein kann. (Rede nicht von mir)

    Diesen Schwanzvergleich hast du in jeder Bevölkerungssicht. Wenn man sich etwas leistet dann vergleicht man sich immer mit den Leuten die weniger haben. Desto mehr Kohle man verdient, desto mehr reicher werden auch die Leute mit denen man sich vergleicht. Ist bei Wohnungen, Häuser, Innenusstattung, Hardware etc. überall das gleiche.

    Sobald man sich darüber aufregt, zeugt es von Neid.

    Ich kann mir kein Porsche leisten, könnte ich es dann würde ich es tun. Zum einen weil Porsche Preisleistungstechnisch und technologisch besser ist als Lambo etc und weil Porsche zugleich viel dezenter ist als so ein Lambo.. der viel lauter und viel auffälliger ist. Porschekundschaft ist weit weniger protzig als die Kundschaft von der Konkurrenz!!!

    Und mal ehrlich.. wenn du eben verdammt viel Geld verdienst? Was machst du dann damit? kaufst du dir dann 50 kias? um bloß nicht in Gefahr zu laufen dass man dir ansehen könnte dass du gut verdienst? was ist das für ein Quatsch? Es gibt tatsächlich Menschen die sich dann Sachen leisten die Spaß machen.. die einen reisen ständig, die anderen fahren sportwagen, die anderen investieren um noch reicher zu werden etc.. sry aber dein Denkweise ist etwas zu kurz geraten.

  19. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: forenuser 25.11.20 - 15:28

    In meinem Fall eher der Unglaube, ob dies tatsächlich die Spitze der deutschen E-Mobiltätsindustrie sein soll...

    2020 war derart seltsam, da hätte ich mich über einen zweiten 1. April am 25. November auch nicht mehr gewundert.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  20. Re: Ein Auto von Bekloppten für Bekloppte?

    Autor: forenuser 25.11.20 - 15:28

    Ganz ehrlich, sowas gehört ins "Proll und Voll", aber sonst eher nirgends hin...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Atruvia AG, München
  2. Release Manager (m/w/d) Softwarekonfiguration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  3. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. Leiter (m/w/d) Software Architektur
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Cooler Master Pulse MH 752 Gaming-Headset für 59,90€, QNAP TS-431P3-4G NAS für 369€)
  3. 159,80€ (Bestpreis)
  4. 109€ und 99€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de