1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Morgan baut den Elektro…

185 km/h Selbstmord?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 185 km/h Selbstmord?

    Autor: MKar 02.01.18 - 20:29

    Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht sofort hinüber wenn IRGENDWAS passiert?

  2. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: ChMu 02.01.18 - 21:04

    MKar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht sofort
    > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?
    Sagen wir mal so, das ist man in nem Polo bei der Geschwindigkeit auch. Und beim Downhill mit nem Fahrad mit 60-80km/h reicht ein Kruemel im Weg und das wars.

    Da man aber mit diesem Fahrzeug nirgends auch nur ansatzmaessig diese Geschwindigkeit fahren darf oder will, (Deutsche Autobahnabschnitte mal ausgenommen) spielt das wohl keine Rolle. Dies ist ein Spass Mobil und da die Fahrer seit hundert Jahren in der Verbrenner Version ueberleben (und wenn nicht, hats noch Spass gemacht) kann man wohl davon ausgehen, das es auch in der electrischen Variante weiter geht.
    Ist ja kein Auto, sondern ein three wheeler.

  3. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: gadthrawn 03.01.18 - 07:55

    MKar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht sofort
    > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?

    Überraschung: das bist du in fast allen Fahrzeugen. Schon bei 80 verhindern die Airbags moderner Fahrzeuge nicht mehr, dass die Brust am Lenkrad aufkommt. Mögliche Knautschzonen reichen normalerweise bis 70 bei sicheren Fahrzeugen...

  4. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: dEEkAy 03.01.18 - 09:18

    MKar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht sofort
    > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?


    Ich würde behaupten, wenn ich mit meinem X5 mit 165 km/h irgendwo dagegen donnere bin ich genauso mausetot wie derjenige im Morgan. Vielleicht überlebe ich im X5 gerade noch so lange um mir Bewusst zu werden, dass es vorbei ist während der Morgan-Fahrer bereits alles hinter sich hat.

  5. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: mankelin 03.01.18 - 09:30

    > Schon bei 80 verhindern die Airbags moderner Fahrzeuge nicht mehr, dass die Brust am Lenkrad aufkommt. Mögliche Knautschzonen reichen normalerweise bis 70 bei sicheren Fahrzeugen...

    Hast du dazu ne Quelle?

  6. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Oktavian 03.01.18 - 09:35

    mankelin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Schon bei 80 verhindern die Airbags moderner Fahrzeuge nicht mehr, dass
    > die Brust am Lenkrad aufkommt. Mögliche Knautschzonen reichen normalerweise
    > bis 70 bei sicheren Fahrzeugen...
    >
    > Hast du dazu ne Quelle?

    Ich helfe da gerne aus:

    https://www.adac.de/infotestrat/tests/crash-test/crash_tempo_80/

  7. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Bouncy 03.01.18 - 10:00

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MKar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht
    > sofort
    > > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?
    >
    > Überraschung: das bist du in fast allen Fahrzeugen. Schon bei 80 verhindern
    > die Airbags moderner Fahrzeuge nicht mehr, dass die Brust am Lenkrad
    > aufkommt. Mögliche Knautschzonen reichen normalerweise bis 70 bei sicheren
    > Fahrzeugen...
    Blanker Unsinn, das gilt nicht für "wenn irgendwas passiert", sondern ganz speziell für einen Frontalaufprall auf ein unbewegliches Hinderniss ohne eigene Knautschzone. Also mit anderen Worten für Betonpfeiler oder Bäume.
    Schon bei leicht angeschrägtem Aufprall kommt man oft mit dem Leben davon, auch bei weit über 200. Außer in einem offenen Dreirad. Oder Motorrad...

  8. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Bouncy 03.01.18 - 10:05

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MKar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht
    > sofort
    > > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?
    >
    > Ich würde behaupten, wenn ich mit meinem X5 mit 165 km/h irgendwo dagegen
    > donnere bin ich genauso mausetot wie derjenige im Morgan.
    Bei so einem Klotz vielleicht. Wahrscheinlich stirbt man bei dem Tempo nicht, wenn man nicht gerade frontal aufprallt, aber natürlich erhöht man seine eigenen Chancen nicht gerade, wenn man munter immer mehr Masse beschleunigt...

  9. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: ufo70 03.01.18 - 10:32

    Du glaubst, mit etwas Blech und ein paar Luftsäcken wäre man bei hohen Geschwindigkeiten sicher?!

    https://www.youtube.com/watch?v=4tJJzk5FUbg

    Und ja, ein solches Fahrzeug ist gefährlicher, aber während andere sich über das Bleigießverbot freuen und Böller verbieten wollen, haben andere Spaß. Was freue ich mich schon wieder auf die Mopedsaison... ;)

  10. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Nogul 03.01.18 - 10:56

    MKar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das falsch oder ist man bei so nem Tempo in der Karre nicht sofort
    > hinüber wenn IRGENDWAS passiert?

    Wahrscheinlich schon und das ist wohl auch so gewollt. Motorräder werden ja auch gekauft die noch ein Zacken gefährlicher sein dürfte weil deren Beherrschung deutlich schwerer sein dürfte als bei einem Dreirad.

  11. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Arsenal 03.01.18 - 11:11

    Kann jemand dem ADAC Mathe beibringen?

    > Doch die Naturgesetze bestrafen Schnellfahrer mit einer Exponentialfunktion: Wer mit doppeltem Tempo aufprallt, hat es mit der vierfachen Zerstörungsenergie zu tun.

    Es ist eine quadratische Funktion (oder Polynom zweiten Grades) keine Exponentialfunktion, sonst wäre das Thema noch brisanter als es so schon ist...

  12. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Der Spatz 03.01.18 - 11:45

    Motorräder verzeihen einem keine Fehler, man muss konzentrierter fahren und immer davon ausgehen das die anderen einen abschiessen wollen (für die anderen Mitdenken und davon ausgehen dass die Fehler machen und einen abschiessen werden).
    Andererseits sollte man sich unter Kontrolle haben - trotz Adrenalindröhnung - um keine Panikreaktion (die meist mit Überbremsen und im Graben endet) zu zeigen sondern auch in kritischen Situationen noch Kontrolliert zu reagieren.

    Meistens ist man schon nach 100km gesitteter Fahrt, wegen der extremen Konzentration, zum Teil schon so fertig das man erstmal eine lange Pause braucht.

  13. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: RienSte 03.01.18 - 14:36

    Also das ist jetzt schon ein bisschen übertrieben. Ich fahre viel Motorrad (auch beruflich) und wenn man sich einigermaßen an die StVO hält, dann ist man mit Sicherheit nicht nach 100 km bereits geistig so am Ende, dass man eine längere Pause braucht. 100 km Stadtverkehr vielleicht, ja. Aber Überland sicher nicht. Auch nicht am Pfingstwochenende über den Tauern / Großglockner.
    Im Schnitt habe ich so alle 1000 km eine ungewollte, stärkere Bremsung (sagt das Datarecording ^^). Bremsungen ins ABS (ungewollt!!) noch (viel) seltener. Das liegt aber auch oder viel daran, dass ich meist nicht ganz StVo konform fahre. Nicht übertrieben schnell, aber eben doch schneller als erlaubt.

    Man kann mit dem Motorrad schon aber auch einigermaßen entspannt dahin gleiten, so wie auch mit dem Auto und dass einen jeder runterballern will stimmt meiner Erfahrung nach auch nicht.

    Also bitte immer mal die Kirche im Dorf lassen.

  14. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Der Spatz 04.01.18 - 00:59

    War natürlich etwas übertrieben.

    Ich wohne in der Nähe des Nürburgrings und bin - wenn ich mal mit meiner Fj1200 unterwegs bin - an den Wochenenden auf der Piste. Vielleicht liegt es daran. Und nach 100km tut mir meistens der Hintern weh, die Finger der Kuplungshand (so ein altes Schätzchen braucht noch Kraft) brauchen auch mal etwas Entspannung, die Konzentration lässt (bin ja nicht mehr der jüngste) auch nach.

    Auch tendiert hier in der Stark Landwirtschaftlich geprägten Eifel die Strasse dazu durch landwirtschaftliche Maschinen die aus den Feldwegen auf die Straße einfuhren nicht gerade sauber zu sein (Besonders schön wenn die Rübenkampagne läuft, da fallen den Hängern in den Kurven gerne mal ein paar Zuckerrüben auf die Straße. Auch nett wenn einem mal wieder ein Mähdrescher mitten in einer engen "Zwei LKWs passen da nichtnebeneinader" Straße entgegenkommt.

    Guck Dir einfach mal die Videos hier an (die hier typischen gelben Nummernschilder) wie die hier teilweise fahren.

    https://www.youtube.com/watch?v=WfNsf64vWyo

    https://www.youtube.com/watch?v=XfoSPWaq6is


    Außerdem hab ich ja nicht gechrieben das die einen abschiessen wollen,sonder n das man so fahren sollte als ob die einen Abschiessen wollen (Es reicht ja einmal zu oft zu denken "Ich habe Vorfahrt" um dann über die Motorhaube zu fliegen.

    Hier auf der B257 von Breitscheid zurück nach Ahrweiler werde ich in der Kurvenreichen "Sichtweite 50m dann sind Bäume im Weg" 70er Ecke öfters mal mit irrem Speed von Wohnmobilen überholt dessen Fahrer eine halbe Stunde vorher anscheinend eine Touristenrunde auf dem Ring gefahren ist.

    Schön auch wenn Horden von Ducatisten mit gelbem Schildchen einem auf der eigenen Spur entgegen kommen weil sie bei ihrem Straßenrennen die Haarnadelkurve etwas zu schnell genommen haben und leider die Gegenfahrbahn brauchen um nicht in der Felswand einzuschlagen.

    Als Trost kenne ich die Stellen wo die Polizei jedes Wochenende steht und reihenweise Motorräder und getunte Karren aus dem Verkehr zieht, da die vier in keins Anlagen leider sowas von keine ABE haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.18 01:06 durch Der Spatz.

  15. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: ufo70 04.01.18 - 07:33

    Oh ja, ich wohne auch in Grenznähe und die gelben Nummernschilder sind die Pest.
    Typische Geradeausfahrer, die Brülltüten draufgeschnallt und in Gruppen anzutreffen. Selbst die Aachener Polizei hat in einem Interview offen ausgesprochen, dass sie der Hauptgrund für Lärm und Unfälle in der Region sind.

    Persönlich fahre ich seit den 90ern nur noch in der Woche, weil am Wochenende viel zu viel los ist.

  16. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: Bouncy 04.01.18 - 10:56

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ja, ich wohne auch in Grenznähe und die gelben Nummernschilder sind die
    > Pest.
    Was zum Geier sind gelbe Nummernschilder? Mal so als offenbar ahnungsloser Vierradfreund gefragt...

  17. Re: 185 km/h Selbstmord?

    Autor: ufo70 04.01.18 - 11:11

    Unsere niederländischen Nachbarn haben gelbe Nummernschilder.

    Nette Leute, aber viele Motorradfahrer sind die Pest. In NL gibt es keine so rigorosen Lärmkontrollen, darum sind viele extrem laut. Es gibt dort keine kurvigen Straßen, weshalb sie sich mangels Erfahrung in den Eifelserpentinen wöchentlich die Köpfe abfahren. Viele glauben zudem, im Ausland könnten sie die Sau rauslassen.
    Ergebnis: Kontrollen ohne Ende, extreme Geschwindigkeitsbeschränkungen und Kontrollen. Was natürlich nicht heißen soll, es gäbe hierzulande nicht auch genug Idioten, die Schuld daran haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. 24,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021