1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Nissan Leaf 2018…
  6. Thema

260 PS - Wer braucht sowas?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


  1. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: neocron 10.08.17 - 12:21

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leistung wird in Watt angegeben.
    sagt wer nochmal?
    Sie werden in der Leistungseinheit angegeben, in der derjenige, der es angeben moechte, es fuer richhtig haelt!

  2. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: Powerhouse 10.08.17 - 12:27

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leistung wird in Watt angegeben.
    > sagt wer nochmal?
    > Sie werden in der Leistungseinheit angegeben, in der derjenige, der es
    > angeben moechte, es fuer richhtig haelt!

    Falsch, die Hersteller müssen ihre Leistung in Watt bzw kW angeben. Die PS Angabe ist freiwillig.

  3. Re: Toll geschrieben!

    Autor: Kondratieff 10.08.17 - 12:41

    Danke für die einfache Zusammenfassung eines technisch komplexen Sachverhalts. Damit haben die etwas einfacheren Mitforisten (z.B. der Threadersteller) hoffentlich genug Input bekommen, um auch sachlich-differenziert argumentieren zu können.

  4. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: KingTobi 10.08.17 - 13:20

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der ganzen Diskussion um Elektroautos und Umwelt geht immer unter, was
    > für sinnlos übermotorisierte Autos da produziert werden. Vernünftigerweise
    > sollten solche Autos für den normalen Straßenverkehr gar nicht zugelassen
    > werden sondern abgesperrten "Fahrspaßgebieten" wie dem Nürburgring
    > vorbehalten sein.
    >
    > Wenn diese Leistung ausgenutzt wird, ist der normale Autofahrer überfordert
    > und landet dann schon mal im Gegenverkehr. Der Umwelt ist auch nicht
    > gedient, da der Verbrauch drastisch ansteigt. Die angegebenen Reichweiten
    > gelten ja nur, wenn man so fährt, wie man es auch mit einer Ente vor 40
    > Jahren gemacht hätte.

    Bei der Diskussion hier geht die Rekuperation vollständig unter. Es macht Sinn stärkere Motoren mit einzubauen weil die auch stärker rekupieren können. Somit wird die Bremse weniger genutzt, was der Umwelt -> Feinstaubbelastung zu gute kommt.

  5. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: Powerhouse 10.08.17 - 13:28

    KingTobi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Diskussion hier geht die Rekuperation vollständig unter. Es macht
    > Sinn stärkere Motoren mit einzubauen weil die auch stärker rekupieren
    > können. Somit wird die Bremse weniger genutzt, was der Umwelt ->
    > Feinstaubbelastung zu gute kommt.

    Das Thema habe ich schon auf Seite 3 aufgegriffen :)

  6. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: neocron 10.08.17 - 13:47

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch, die Hersteller müssen ihre Leistung in Watt bzw kW angeben. Die PS
    > Angabe ist freiwillig.
    nichts ist da falsch ... wir reden hier von den Angaben im Artikel und denen im Forum ...
    und diese unterliegen ganz sicher keiner Pflicht zur Watt bzw. kW Einheit!

  7. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: Powerhouse 10.08.17 - 14:02

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Powerhouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch, die Hersteller müssen ihre Leistung in Watt bzw kW angeben. Die
    > PS
    > > Angabe ist freiwillig.
    > nichts ist da falsch ... wir reden hier von den Angaben im Artikel und
    > denen im Forum ...
    > und diese unterliegen ganz sicher keiner Pflicht zur Watt bzw. kW Einheit!

    Forennutzer unterliegen dieser Pflicht natürlich nicht. Trotzdem sollte man sich bemühen, die Größen in SI Einheiten anzugeben. Ich gebe mein Gewicht ja auch nicht in Stone oder meine Größe in Astronomischen Einheiten an.

  8. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: oxybenzol 10.08.17 - 14:03

    KingTobi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der ganzen Diskussion um Elektroautos und Umwelt geht immer unter,
    > was
    > > für sinnlos übermotorisierte Autos da produziert werden.
    > Vernünftigerweise
    > > sollten solche Autos für den normalen Straßenverkehr gar nicht
    > zugelassen
    > > werden sondern abgesperrten "Fahrspaßgebieten" wie dem Nürburgring
    > > vorbehalten sein.
    > >
    > > Wenn diese Leistung ausgenutzt wird, ist der normale Autofahrer
    > überfordert
    > > und landet dann schon mal im Gegenverkehr. Der Umwelt ist auch nicht
    > > gedient, da der Verbrauch drastisch ansteigt. Die angegebenen
    > Reichweiten
    > > gelten ja nur, wenn man so fährt, wie man es auch mit einer Ente vor 40
    > > Jahren gemacht hätte.
    >
    > Bei der Diskussion hier geht die Rekuperation vollständig unter. Es macht
    > Sinn stärkere Motoren mit einzubauen weil die auch stärker rekupieren
    > können. Somit wird die Bremse weniger genutzt, was der Umwelt ->
    > Feinstaubbelastung zu gute kommt.

    Selbst beim Leaf setzen die Bremsen Flugrost an und müssen dann durch die Software gereinigt werden. E-Autos werden nun mal vorausschauend gefahren, da das Energie spart und Einpedalbedienung ermöglicht. Fürs Rekuperieren macht das aber schon Sinn, ist da aber ne Kosten/Nutzen-Frage. Also ist die wiedergewonnene Energie mehr wert als die Mehrkosten des größeren Motors.

  9. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: neocron 10.08.17 - 14:21

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem sollte man
    > sich bemühen, die Größen in SI Einheiten anzugeben.
    nochmal, wer sagt das, dass man das "sollte"? hmm?

    > Ich gebe mein Gewicht
    > ja auch nicht in Stone oder meine Größe in Astronomischen Einheiten an.
    wen interessiert das, was du wo angibst?
    und selbst wenn man dies betrachten wuerde ... moechtest du mir erzaehlen, dass genau so viele Menschen die Stone Gewichtseinheit nutzen, wie die PS Einheit fuer die Leistung?
    wohl kaum ... weshalb PS eben NICHT auf einer ebene mit Stone steht ...
    nochmals! Jeder entscheidet selbst welche Einheit er benutzen moechte ... wem das nicht gefaellt kann ignorieren oder umrechnen! Aber zu behaupten man "solle" es in einer anderen Einheit anbringen ist schlicht laecherlich ... fuer wen halten sich Leute eigentlich?

  10. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: melaw 10.08.17 - 14:23

    Das schöne am Elektromotor ist, dass "zu viel" Leistung nicht wehtut. Wenn man beim Fahren nur 60PS abruft ist es egal ob der Motor 60PS hat oder 120 oder 180. Außerdem darf man das Leergewicht von 1,5-2t nicht vergessen, auch bei leerem "Tank".

  11. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: mekkv2 10.08.17 - 14:36

    Wei alle Sitzheizung, Schiebedach, erhöhte Sitzposition breite Reifen und elektrischen Krimskrams wollen, drum braucht man 260PS damit man überhaupt noch im Verkehr mitschwimmen kann. Mein 3er Touring hat 200PS und ist in der Beschleunigung eine Lahme Ente weil der Karren so schwer ist. Mein Golf 1 mit 70PS ging genauso gut, war halt lange nicht so komfortabel und leise. Endgeschwindigkeit auch gerade mal 30kmh Unterschied.

  12. Re: Spitzenlast

    Autor: Berner Rösti 10.08.17 - 14:39

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Praxis kommst du nicht in einen Zustand in dem das Fahrzeug
    > abriegelt. Der zieht, immer und immer wieder ;-)

    Auch wenn du damit dauerhaft 160 bis 200 fahren willst? ;)

  13. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: neocron 10.08.17 - 14:42

    mekkv2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein 3er Touring hat 200PS und ist in
    > der Beschleunigung eine Lahme Ente weil der Karren so schwer ist. Mein Golf
    > 1 mit 70PS ging genauso gut,
    das ist stark zu bezweifeln ...
    wikipedia bescheinigt dem Golf I um die 14 Sekunden von 0-100
    ein 200 PS 3er macht den spurrt in knapp der Haelfte der Zeit ...
    evtl. mal reparieren lassen den 3er ...

    > Endgeschwindigkeit auch gerade mal 30kmh Unterschied.
    auch die Zahl passt nicht einmal ansatzweise!?

  14. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: mekkv2 10.08.17 - 14:52

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mekkv2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein 3er Touring hat 200PS und ist in
    > > der Beschleunigung eine Lahme Ente weil der Karren so schwer ist. Mein
    > Golf
    > > 1 mit 70PS ging genauso gut,
    > das ist stark zu bezweifeln ...
    > wikipedia bescheinigt dem Golf I um die 14 Sekunden von 0-100
    > ein 200 PS 3er macht den spurrt in knapp der Haelfte der Zeit ...
    > evtl. mal reparieren lassen den 3er ...
    >
    > > Endgeschwindigkeit auch gerade mal 30kmh Unterschied.
    > auch die Zahl passt nicht einmal ansatzweise!?

    Mein lieber, ich weiß deine Recherche zu schätzen aber das Oberlehrerhafte kannst du dir sparen. Ich weiß schon wovon ich spreche. Ich hatte ein 1986er Golf I Cabriolet mit Golf II Technik. 1.6l Motor mit 72 PS. Der knackte 0-100 in weit unter 10s. Mein 325i ist bei 7.4s Werksangabe, meiner aber voll ausgestattet und ein Touring. Endgeschwindigkeit liegt bei bisschen über 230km/h. Und 210 hatte der Golf auch mitgemacht, zwar unter Tinitus und dummer Blicke von Hemdträgern in Mondeos. Aber ging.

  15. Re: PS? Rechnest du auch in Oz, Cups, Spoon?

    Autor: Powerhouse 10.08.17 - 14:53

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Powerhouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem sollte man
    > > sich bemühen, die Größen in SI Einheiten anzugeben.
    > nochmal, wer sagt das, dass man das "sollte"? hmm?
    Dein Gesetzgeber: Es gibt das sogenannte Gesetz über die Einheiten im Messwesen und die Zeitbestimmung (Einheiten- und Zeitgesetz - EinhZeitG)
    > > Ich gebe mein Gewicht
    > > ja auch nicht in Stone oder meine Größe in Astronomischen Einheiten an.
    > wen interessiert das, was du wo angibst?
    > und selbst wenn man dies betrachten wuerde ... moechtest du mir erzaehlen,
    > dass genau so viele Menschen die Stone Gewichtseinheit nutzen, wie die PS
    > Einheit fuer die Leistung?
    > wohl kaum ... weshalb PS eben NICHT auf einer ebene mit Stone steht ...
    > nochmals! Jeder entscheidet selbst welche Einheit er benutzen moechte ...
    > wem das nicht gefaellt kann ignorieren oder umrechnen! Aber zu behaupten
    > man "solle" es in einer anderen Einheit anbringen ist schlicht laecherlich
    > ... fuer wen halten sich Leute eigentlich?

    Hier gehts um ein Naturwissenschaftliches Thema bei dem sich die Wissenschaftler weltweit auf die SI Einheiten geeinigt haben. Man sieht ja was passiert, wenn Leute wild mit Einheiten jonglieren (Satelliten gehen verloren). Dich werd ich aber eh nicht bekehren können also benutz ruhig jegliche Einheiten, die du finden kannst

  16. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: Kondratieff 10.08.17 - 15:16

    mekkv2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein lieber, ich weiß deine Recherche zu schätzen aber das Oberlehrerhafte
    > kannst du dir sparen.

    Ich persönlich würde einen Person, die in einem Technikforum auf korrekte physikalische Abhängigkeiten abhebt, nicht abfällig etwas "Oberlehrerhafte(s)" vorwerfen.

    Wie lange ist die Fahrt im Golf I her? Du solltest nicht vergessen, dass Erinnerungen reine Konstrukte sind, die einer nachträglichen, situationsadäquaten Neuinterpretation unterliegen.
    Blödes Beispiel: Eine Mauer, auf die man als Kind hochkletterte, kommt einem möglicherweise solange hoch vor, bis man als Erwachsener im Stand drüber schaut. Danach wird diese Erinnerung neuinterpretiert und die Mauer nachträglich relational an die später erfahrene Größe angepasst.

    > Ich weiß schon wovon ich spreche. Ich hatte ein
    > 1986er Golf I Cabriolet mit Golf II Technik. 1.6l Motor mit 72 PS. Der
    > knackte 0-100 in weit unter 10s.

    Selbst wenn wir davon ausgehen, dass dein Golf I-II-Zwitter signifikant leichter war als ein reiner Golf II, gehe ich davon aus, dass die Beschleunigung mit 72PS nicht unter 10 Sekunden zu bewerkstelligen ist. Hier und hier sind zwei Youtube-Videos, die die Beschleunigung eines Golf II mit dem genannten Motor zeigen.

    Ich traue eher den Videos als deiner Aussage (solange du nicht mehr stichhaltige Informationen lieferst, wie eine gänzlich andere Übersetzung oder radikale Leichtbauweise wie das Ersetzen von Blech durch Carbon und das Entfernen der Rückbank etc.).

    > Mein 325i ist bei 7.4s Werksangabe, meiner
    > aber voll ausgestattet und ein Touring. Endgeschwindigkeit liegt bei
    > bisschen über 230km/h. Und 210 hatte der Golf auch mitgemacht, zwar unter
    > Tinitus und dummer Blicke von Hemdträgern in Mondeos. Aber ging.

    210 Km/h erachte ich, genauso wie die genannte Beschleunigung, für physikalisch so nicht möglich. Zumal man bedenken sollte, dass der stärkere GTI schon keine echten 200km/h schafft (was der alte Originaltacho mit gesetzlichem Tachovorlauf + sonstige Messungenauigkeit anzeigt, sollte nicht als echten Wert angesehen werden).

    Ich würde empfehlen, den Golf I/II noch mal mit GPS-Tracker/Data Logger auf einer Teststrecke zu fahren.

  17. Re: Spitzenlast

    Autor: Kondratieff 10.08.17 - 15:17

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Praxis kommst du nicht in einen Zustand in dem das Fahrzeug
    > abriegelt. Der zieht, immer und immer wieder ;-)

    Ach, wirklich?

  18. Re: 260 PS - Wer braucht sowas?

    Autor: mekkv2 10.08.17 - 15:47

    Doch doch, das ging schon. Tacho halt, nicht GPS. War 2011/12 als ich den hatte. Hatte den 1.6l ausm Scirocco drinnen, aber mit gleicher Nennleistung. Verändert hatte ich das KFZ - Front und Heckstoßstangen waren abmontiert und zugedeckt. Sonst nix. Wog ja nur knapp unter einer Tonne das Ding. Mag sein, dass die 0-100 deutlich unterschiedlich sind, im Alltag sind aber andere Werte wichtig, die ein Fahrzeug schnell oder lahm erscheinen lassen. Damit ist der 0-50 Sprint und der Durchzug von 80-120 gemeint, wo der Golf mit Gewicht und Drehfreude sticht. Vielleicht nicht gewinnt, aber durchaus respektable Werte erzielt. Dass ich mit nem Dreiliter-BMW einen 30 Jahre alten Golf in jeder Hinsicht nass mache ist ja wohl klar - Aber so groß ist der Unterschied dann auch nicht und der Bimmer mehr als doppelt so viel leisten um das reinzuholen, was früher dank Leichtbau durch Verzicht möglich war. Das ist die Kernaussage.

  19. Re: Spitzenlast

    Autor: Mel 10.08.17 - 15:48

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Praxis kommst du nicht in einen Zustand in dem das Fahrzeug
    > > abriegelt. Der zieht, immer und immer wieder ;-)
    >
    > Auch wenn du damit dauerhaft 160 bis 200 fahren willst? ;)

    160 - 200 ist kein Problem - zumindest nicht von Seiten der Überhitzung. Diese Dinge fangen erst darüber an.

  20. Re: Spitzenlast

    Autor: Mel 10.08.17 - 15:49

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Praxis kommst du nicht in einen Zustand in dem das Fahrzeug
    > > abriegelt. Der zieht, immer und immer wieder ;-)
    >
    > Ach, wirklich?

    Praxis, nicht Grip-Team auf der Rennstrecke. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater (m/w/d) ERP / Prozessmanagement
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Leipzig, Plauen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  3. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  4. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Kriminalität Europol nimmt eines der größten Hackerforen vom Netz
  2. Kriminalität Anlagebetrüger sollen 14 Millionen Euro erbeutet haben
  3. Gehackte Polizeikonten Kriminelle erhielten wohl IP-Adressen von Google-Kunden

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook