1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Nissan Leaf 2018…
  6. Thema

Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: devarni 15.08.17 - 18:22

    skeptiker2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das widerspricht doch komplett der Praxis!
    >
    > Wenn das so ist, dann erklär mir mal warum ich mit 84 kWh 1000 km komme und
    > der Tesla mit 85 kWh nur 400 km!!! Das ist doch eine Tatsache!

    In einer anderen Tabelle steht was von 14,4 Kwh/100 Km für den Tesla S 90D bei einer Reichweite von 557Km (der Akku hat Netto 80,4 Kwh).

    Wenn du 5 Liter Diesel bräuchtest auf 100 Km entspricht das bei einem E-Auto ca. 49 KWh, das E-Auto verbraucht aber nur ca. 15-20 kWh/100 Km. Das entspricht von der Effizienz ungefähr Faktor 2 bis 2,5.
    Das entspricht auch ungefähr dem was in dem Video berechnet wurde.. 14% zu 34% das entspricht dem Faktor 2,4.

    Frank Arnold, Musician & IT Freelancer
    Web: 4damind | Soundcloud: 52degree

  2. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 15.08.17 - 19:14

    Die 560 km kannst du vergessen...ich fahre auch nicht ohne reserve 1200 km, nicht im Durschnitt!

    Die 400 km sind realistisch und die 1000 für meinen auch! Im grossen Durschnitt nimmt meiner 4,8 l
    Bin aber svhon Durschnitt 110 km/h gefahren, was viel ist und 4,4 l/100km gebraucht! Mein Bestwert bis jetz 3,8 l/100 km

    Trotz allem wad du schreibst, ist immer noch keine Antwort auf meine Frage!!!!

    Wenn der mit 80 kWh, sagen wir auch 500 km kommt, dann komme ich aber, wenn meiner dein Wirkingsgrad hätte mit 84 kWh 1000 km!
    Diese Tatsache erklärt das aber auch gar nicht was du schreibst!

    Das erstmal zum Wirkungsgrad, aber der praktische Nutzen mit 40 kg über 1000 km und mit dem Tesla 600 kg für nicht mal 500 km...
    Und dann die Ladezeit....das ist Schrott pur!
    Und kuck mal die Realität, ich würde mir kein Auto von 80000 oder gar 100000 ¤ wie den Tesla S kaufen
    Ein normales e Auto macht knapp 200 km....sowas kann ich nicht gebrauchen und will es nicht! Da fehlen noch 50 Jahre Entwicklung

  3. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: devarni 15.08.17 - 20:03

    Deine Werte stimmen einfach nicht... mit 67 kWh würdest du bei einem Diesel ca 100 Km kommen, niemals 500 Km.
    Laut Spritmonitor.de liegt der Durchschnittsverbrauch bei einem Passat Diesel B7 2.0 bei 6,4L/100Km.
    Diesel hat einen Brennwert von 12,6 kWh/kg bzw. 10,6 kWh/L.
    6,4 * 10,6 = 67,7 kWh/100 Km.

    Der Tesla hat wie gesagt um die 20 kWh/100 Km (in dem Video wurde 23 kWh/100 Km ermittelt) und der Akku ca. 80 kWh (Netto, Brutto hat er 90 kWh).

    Es gibt ohne Frage Unterschiedliche Werte das hängt damit zusammen das offiziell NEFZ mit 33 Km/h rechnet und dadurch auch die höhere Reichweite von 557 Km zu Stande kommt.
    Was ich nicht weiss ob beim E-Auto offiziell mit dem Netto Wert der Batterie gerechnet wird, weil das was man effektiv aus dem Akku ziehen kann sind ja nicht 100%.
    Der Durchschnittsverbrauch bei Spritmonitor basiert wohl auf ca. 50 Km/h und das sind echte Messwerte von X Fahrern, das sind also schon recht praxisnahe Werte.

  4. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 15.08.17 - 20:20

    Was aber allgemein für flüssige Kraftstoffe spricht ist die hohe Energiedichte! Man hat auf kleinen Raum enorme Energie!
    Und die Tankstellen um eAutos aufzuladrn wird ja noch verrücker...BMW denke hat momentan die Leistungsstarke Ladestation 350 kW und selbst damit lädt ein Tesla 10 mal länger ein Diesel (35 l,min).
    Bei jeder Tankstelle 10 Ladestationen a 350 kW sind 3,5 MW das ist doch verrückt und das Netz durch ganz Europa müsste alle 200 Km mindestens sowas errichtet werden....und trotzdem würde in den Ferien ein Chaos an den Tankstellen herrschen!
    Das ist eine massive Komforteinbusse! Das ist alles verrückt!!!

  5. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 15.08.17 - 20:30

    Also meine 4,8 l/100 km mit dem Golf ist real! Das ist der tatsächliche Verbrauch! Ich werde bei meinem nicht 6,4 l/ 100/km rechnen weil dann fahrr ichmindestens 180 km/h auf der Autobahn, dann steht der Tesla nach 200 km.

    Durschnittlich ungefähr 10 kWh/l das sind 500 kWh! Ok, du sagst der Wirkungsgrad wäre 16% oder weniger, also 84 kWh zur Verfügung! Damit mache ich aber locker 1000 km, das ist eine Tatsache
    Das heisst mit 84 kWh komme ich 1000 km und der Tesla mit 80 kWh 500 km maximal sage ich dir! Also die Hälfte!

    Nimm einen Tesla, lade ihn voll, ich meinen Diesel und dann fahren wir zusammen...dann werden wir ja sehen wer weiter kommt!
    Nach 500 km habe ich nicht mal den halben Tank leer!
    Das ist ein Fakt! Du wirst da verlieren und das Haushoch

  6. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 15.08.17 - 20:39

    Ich bin jetzz in Constanta am schwarzen Meer, habe meinen Tank 110 km vor Constanta getankt weil wenig Verkehr. Nächsten Sonntag wieder mit der Freundin nach Tg Mures zurück, das sind 600 km alao zusammen 700 km dann habe ich ein bisschen mehr wie einen halben Tank...da fahre ich ohne Stress und mir Gedanken über den Diesel machen muss!
    Kannst mir ja deine emailadresse geben, dann schicke uch dir reele Verbräuche mit Durchschnittgeschwindigkeiten! Und hier könnte man auch niergends laden....alles Quatsch

  7. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 15.08.17 - 21:49

    Ich habe mal die Fotos gesucht!

    Durschnitt 115 km/h , 4,4 l/100 km über 141 km

    Von der Arbeit nach Hause 30 km 3,9 l/100 km 46 km/h Durschnitt

    Vom Neusiedler See über Budapest nach Ro nicht gerafe halber Tank 587 km also halber Tank rund 600 km

    Hat nur ein 50 l Tank...

    All das kann ich belegen!

    Das kann selbst ein Tesla S bei weitem nicht....deshalb wird es bei mir nie ein Elektroauto geben!

  8. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 16.08.17 - 05:12

    Selbst wenn ich 7 l/100 km bräuchte, dafür muss ich dann aber zwischen 200 und 220 km/h auf der Autobahn fahren aber dauernd...dann macht der Tesla keine 150 km mehr...und ich immer noch 700 km!

    Und wenn selbst der Wirkungsgrad besser wäre als bei synthetischem Diesel so würde das in keinem Verhältnis zu der Komforteinbuße stehen!

    Sollange ich mit einem Batterieauto keine 1000 km fahren kann und überall aufladen kann, selbst im kleinstrn Hotel in Österreich, Ungarn...und das Auto nicht über 30000 ¤ kostet werde ich mir so einen Scheiß nicht kaufen! Und ich hoffe dass viele Leute schlau genug sind diesen Blödsinn nicht mitzumachen! Bei manchen ist das eine Art Religion! Es hat keinen Sinn mit denen rational zu sprechen!
    Für große Strecken ist ein Batterieauto nicht geeignet!
    Und unterstelle mir bitte keinen Verbrauch von 6,4 l/100 km weil über 10000 km habe ich 4,8 l/100 km unf im gleichem Atemzug redest du von 560 km Reichweite vom Tesla....wenn ich 6,4 l/100 brauche unf so fahre um den Verbrauch zu erreichen kommt der Tesla keine 300 km mehr....das ist ist dir Wahrheit!

  9. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 17.08.17 - 05:48

    Und jetzt kommt der Knüller:

    Die Luxemburger Polizei hat 3 Teslas gekauft...wegen dem Elektrifizierungswahn...naja, und jetzz Stand ein Bericht in der Zeitung, dass sie Total enttäuscht sind...die Batterieen wären bei weitem nicht so leistungsfähig wie von Tesla angegeben!!!!
    Und du schreibst mir hier von 560 km....
    In einem anderen Aetikel habe ich gelesen, der Tesla kommt 447 km wenn man ganz sanft mit dem "Gaspedal" umgeht....

    Die Batterien sind der letzte Schrott....wer Elektroautos lobt ist entweder total naiv, stohdumm oder einfach verrückt! Auf jeden Fall Technikverständnis null!

  10. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: Metalyzed 06.09.17 - 03:56

    Warum hast du mit den Selbstgespräch plötzlich aufgehört? Ich weiß auch nicht ob du mit den Argumenten irgendwas anfangen kannst, immerhin scheint der Dreisatz einigermaßen zu funktionieren.

  11. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    Autor: skeptiker2 06.09.17 - 08:49

    Was willst du damit sagen? Jeder kann damit anfangen was er möchte! Welcher Dreisatz stimmt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Expert Preisprüfung - Teamleiter Controlling öffentliches Preisrecht (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart
  3. Gruppenleiter für Embedded Softwareentwicklung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de