1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Nissan Leaf e+ mit 55…
  6. Thema

Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: Neuro-Chef 10.01.19 - 01:55

    Kirschkuchen schrieb:
    > "aus der betreffenden Person seiner Sichtweise."
    "aus Sichtweise betreffender Person."
    -> korrekt ✔
    -> kürzer ✔

    (SCNR)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 08:15

    Vielleicht sollte der Artikel nicht einfach den Marketingsprech von Nissan übernehmen, dann würde sich auch niemand darüber aufregen können. Jetzt muss man nur noch eine Person finden, die für so ein Fahrzeug in der Golfgröße 46.000¤ ausgeben möchte, wenn es sowieso im Jahr keine 10.000km fährt.

  3. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: Clown 10.01.19 - 08:19

    Wenn wir eins in den letzten Jahren gelernt haben dann, dass es *immer* irgendeinen wie auch immer gearteten Grund zum Aufregen gibt. Die Schreibweise des Artikels spielt da eine deutlich untergeordnete Rolle. Schließlich sind wir ja alle in der Lage die für uns wichtigen Informationen herauszufiltern, oder nicht?

  4. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 08:22

    Wozu dann noch Artikel? Einfach die Pressemappen übernehmen.

  5. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SJ 10.01.19 - 08:48

    mess-with-the-best schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin jetzt aber in der glücklichen Position, in der öffifreundlichsten Stadt
    > zu wohnen. Da kann ich mir das Auto sparen.

    Zürich?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: JackIsBlack 10.01.19 - 11:04

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte der Artikel nicht einfach den Marketingsprech von Nissan
    > übernehmen, dann würde sich auch niemand darüber aufregen können. Jetzt
    > muss man nur noch eine Person finden, die für so ein Fahrzeug in der
    > Golfgröße 46.000¤ ausgeben möchte, wenn es sowieso im Jahr keine 10.000km
    > fährt.


    Es gibt sogar Leute, die geben weitaus mehr für ein Auto aus und fahren es noch weniger.

  7. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 11:42

    Die kaufen dann aber auch sicher keinen Nissan Leaf.

  8. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SanderK 10.01.19 - 11:45

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kaufen dann aber auch sicher keinen Nissan Leaf.
    Doch Doch Doch, sorry, gerade DIE kaufen solche Autos! Um halt beim Ökosupereinzelhandeltanteemaladen vor zu Fahren. Da kommt man schlecht an, wenn man da mit einen 10 Liter verbrenner vor fährt..... zumindest in Theorie ^^

  9. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 11:47

    Die kaufen doch Tesla X, weil die alle SUV fahren müssen. Und wenn es schon kein Diesel Cayenne sein darf ...

  10. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SanderK 10.01.19 - 12:00

    Plausibel :)
    Oder eben ein Leaf als eine art Feigenblatt um die Blöße zu schützen :)

  11. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 13:44

    Stimmt, ich könnte mir ja auch einen Dacia zulegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. NOVENTI HealthCare GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
    Autonomes Fahren
    Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

    VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
    2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
    3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
    DSGVO
    Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

    Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
    3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    1. Überwachung: Google will weniger Daten mit Werbeunternehmen teilen
      Überwachung
      Google will weniger Daten mit Werbeunternehmen teilen

      Nach Beschwerden von Bürgerrechtsorganisationen möchte Google die Datenweitergabe an potentielle Werbekunden einschränken. Kritiker sehen jedoch keine wirkliche Verbesserung.

    2. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
      Wohnungseinbrüche
      Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

      Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

    3. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
      Browser
      Chromium-Edge läuft auf ARM64

      Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.


    1. 14:46

    2. 13:11

    3. 12:59

    4. 12:09

    5. 12:00

    6. 11:32

    7. 11:11

    8. 10:45