1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Nissan Leaf e+ mit 55…
  6. Thema

Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: Neuro-Chef 10.01.19 - 01:55

    Kirschkuchen schrieb:
    > "aus der betreffenden Person seiner Sichtweise."
    "aus Sichtweise betreffender Person."
    -> korrekt ✔
    -> kürzer ✔

    (SCNR)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 08:15

    Vielleicht sollte der Artikel nicht einfach den Marketingsprech von Nissan übernehmen, dann würde sich auch niemand darüber aufregen können. Jetzt muss man nur noch eine Person finden, die für so ein Fahrzeug in der Golfgröße 46.000¤ ausgeben möchte, wenn es sowieso im Jahr keine 10.000km fährt.

  3. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: Clown 10.01.19 - 08:19

    Wenn wir eins in den letzten Jahren gelernt haben dann, dass es *immer* irgendeinen wie auch immer gearteten Grund zum Aufregen gibt. Die Schreibweise des Artikels spielt da eine deutlich untergeordnete Rolle. Schließlich sind wir ja alle in der Lage die für uns wichtigen Informationen herauszufiltern, oder nicht?

  4. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 08:22

    Wozu dann noch Artikel? Einfach die Pressemappen übernehmen.

  5. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SJ 10.01.19 - 08:48

    mess-with-the-best schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin jetzt aber in der glücklichen Position, in der öffifreundlichsten Stadt
    > zu wohnen. Da kann ich mir das Auto sparen.

    Zürich?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: JackIsBlack 10.01.19 - 11:04

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte der Artikel nicht einfach den Marketingsprech von Nissan
    > übernehmen, dann würde sich auch niemand darüber aufregen können. Jetzt
    > muss man nur noch eine Person finden, die für so ein Fahrzeug in der
    > Golfgröße 46.000¤ ausgeben möchte, wenn es sowieso im Jahr keine 10.000km
    > fährt.


    Es gibt sogar Leute, die geben weitaus mehr für ein Auto aus und fahren es noch weniger.

  7. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 11:42

    Die kaufen dann aber auch sicher keinen Nissan Leaf.

  8. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SanderK 10.01.19 - 11:45

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kaufen dann aber auch sicher keinen Nissan Leaf.
    Doch Doch Doch, sorry, gerade DIE kaufen solche Autos! Um halt beim Ökosupereinzelhandeltanteemaladen vor zu Fahren. Da kommt man schlecht an, wenn man da mit einen 10 Liter verbrenner vor fährt..... zumindest in Theorie ^^

  9. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 11:47

    Die kaufen doch Tesla X, weil die alle SUV fahren müssen. Und wenn es schon kein Diesel Cayenne sein darf ...

  10. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: SanderK 10.01.19 - 12:00

    Plausibel :)
    Oder eben ein Leaf als eine art Feigenblatt um die Blöße zu schützen :)

  11. Re: Um 385km als "Langstrecke" zu bezeichnen...

    Autor: |=H 10.01.19 - 13:44

    Stimmt, ich könnte mir ja auch einen Dacia zulegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  3. abilex GmbH, Sindelfingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38