Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Nissan will den IMx in…

Ja, geil.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, geil.

    Autor: vbot 19.03.18 - 12:41

    haben wollen - bauen. Arigato!

  2. Nein Danke.

    Autor: Riemen 19.03.18 - 13:00

    Kann nicht mal endlich einer nen normalen Kombi mit Elektroantrieb bauen?
    Warum immer diese unsäglichen SUFFs?

    Anscheinend ist die ganze automobile Welt komplett verblödet. Anders ist es nicht zu erklären, warum sich diese Pseudo-Geländewagen ohne Geländegängigkeit, aber mit höherem Luftwiderstand, höherem Verbrauch, schlechterem Schwerpunkt und Straßenlage, wie warme Semmeln verkaufen...

  3. Re: Nein Danke.

    Autor: laolamia 19.03.18 - 13:03

    scheinbar bauen die alle am markt vorbei ;)

    ja auch ich moechte ein kombi lol, sind wir schon 2...vielleicht legt einer ne kleinserie auf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 13:03 durch laolamia.

  4. Re: Nein Danke.

    Autor: darkglow-art 19.03.18 - 13:03

    Meine Rede!! Würde sofort einen E-Kombi mit anständiger Reichweite (500km+ unter Realbedingungen) kaufen

  5. Re: Nein Danke.

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 13:05

    Ich empfehle dazu die 10. Folge der 2. Staffel von "The Grand Tour". :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Nein Danke.

    Autor: vbot 19.03.18 - 13:09

    Ich finde SUVs auch nicht so dolle, vor allem in der Stadt leicht schwachsinnig. Aber dieser scheint mir etwas schmaler zu sein, jedoch ohne technische Daten nicht verifizierbar. Davon mal abgesehen, Design, KW, Reichweite - haben wollen. ;)

  7. Re: Nein Danke.

    Autor: SanderK 19.03.18 - 13:13

    Welche Karosserieform es letztlich ist, ist mir relativ egal, solange ich erhöht sitze ^^
    Ja, dafür bleibt eigentlich nur SuV und Van über.... gott klingt das alt :)

  8. Re: Nein Danke.

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 13:17

    Ein Van kann dafür das gut, wofür er gebaut wurde. Ein SUV kann gar nichts wirklich gut, ja man sitzt höher aber im Grunde war es das schon.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Nein Danke.

    Autor: Codemonkey 19.03.18 - 13:23

    Ja, ich liebe es in die panischen Augen von SUV Fahrer(innen) zu sehen die im Stadtverkehr in ihrer erhöhten Sitzposition versuchen ihre Brecher ohne Schäden zu navigieren.

    Oder auf der Autobahn in Baustellen, wo sie gerne in der Mitte der Spur fahren, weil ihr minderwertiges Ego es nicht erlaubt das andere sie vorbeilassen, obwohl sie es sich nicht trauen den LKW auf der rechten Spur zu überholen.

    Oder der Klassiker, wenn sie mich, auf der linken Spur mit 200, fast umbringen, weil sie meinen ihre Einbauküche hat doch 180PS, da können sie doch eben noch schnell links rüber und hochbeschleunigen.

    Oder wenn sie mit ihren Autos im Winter in steile Waldwege fahren und dann feststecken, weil es eben doch kein Geländewagen ist.

    SUV Fahrer, die rollenden Witze. :-D

  10. Re: Nein Danke.

    Autor: pumok 19.03.18 - 13:24

    Bin auch dabei! Also bei einem Bedarf von 4 Stück eKombi müsste sich das wirklich langsam lohnen ;-)
    Kleinserie gibts übrigens schon, glaub ein Brite baut Modell S zu Kombis um...
    Leider scheinen Kombis ausserhalb von Europa deutlich weniger gefragt zu sein, daher hoffe ich, dass die Deutschen Autohersteller mal einen Zahn zulegen :-)

    Das schlimmste an dem SUV Trend finde ich, dass die Hersteller absolut NICHT am Markt vorbei entwickeln.

  11. Re: Nein Danke.

    Autor: pumok 19.03.18 - 13:31

    Da fällt mir eine Folge von Simpsons ein, sinngemäss: Aaaaargh, die Geländewagen kommen - Keine Sorge, da vorne ist eine Kurve...

    Der Defender wurde ja eingestellt und heute Morgen hab ich gelesen, dass die G-Klasse auch komplett erneuert wurde. Jeep verbaut soweit ich weiss auch keine Starrachsen mehr und die Sperren sind nur noch elektronisch. Somit gibt es keine echten Geländewagen mehr, oder? Eine ganze Fahrzeugklasse ist ausgestorben und die breite Masse merkt es nicht mal.

  12. Re: Nein Danke.

    Autor: SanderK 19.03.18 - 13:32

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich liebe es in die panischen Augen von SUV Fahrer(innen) zu sehen die
    > im Stadtverkehr in ihrer erhöhten Sitzposition versuchen ihre Brecher ohne
    > Schäden zu navigieren.
    >
    > Oder auf der Autobahn in Baustellen, wo sie gerne in der Mitte der Spur
    > fahren, weil ihr minderwertiges Ego es nicht erlaubt das andere sie
    > vorbeilassen, obwohl sie es sich nicht trauen den LKW auf der rechten Spur
    > zu überholen.
    >
    > Oder der Klassiker, wenn sie mich, auf der linken Spur mit 200, fast
    > umbringen, weil sie meinen ihre Einbauküche hat doch 180PS, da können sie
    > doch eben noch schnell links rüber und hochbeschleunigen.
    >
    > Oder wenn sie mit ihren Autos im Winter in steile Waldwege fahren und dann
    > feststecken, weil es eben doch kein Geländewagen ist.
    >
    > SUV Fahrer, die rollenden Witze. :-D
    Bei dem ganzen Witz, ist Dir aber bewusst, dass das auch auf jeden PKW zutreffen kann.
    Wer ned fahren kann stört, in welcher Form er auch am Straßenverkehr teilnimmt.
    Gut, juckt mich nicht, fahre keinen SUV, die beschriebenen Begebenheiten, kenne ich aber von jeder Form :)

  13. Re: Nein Danke.

    Autor: Skaarah 19.03.18 - 13:35

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >... weil ihr minderwertiges Ego ...

    Also ich weiß ja nicht, wer hier den größeren Minderwertigkeitskomplex hat... Aber nach deinem Post, wäre ich lieber vorsichtig mit dem Steine schmeißen...

    PS: Ich fahre kein SUV, sondern einen Kombi, nur um direkt mal den Wind aus den Segeln zu nehmen :P

  14. Re: Nein Danke.

    Autor: Ach 19.03.18 - 13:47

    Innen finde ich ihn interessant, außen tun mir allein vom Hinschauen schon ein bisschen die Augen weh. Zudem dachte ich, dass die Hersteller die Panzerschlitze statt Fenster endlich überwunden hätten. Einen zu hohen Schwerpunkt wird es aber bei diesem Wagen nicht geben, in der Beziehung heilt der flache Akku im Boden jede konstruktive Sünde.

  15. Re: Nein Danke.

    Autor: pumok 19.03.18 - 13:54

    Da kann man nur hoffen, dass nicht mehr viel vom Design der Designstudie auf der Strasse ankommt :-)

  16. Re: Nein Danke.

    Autor: Codemonkey 19.03.18 - 13:59

    Falls es dich beruhigt, ich lasse mich auch gerne überholen in meinem Kombi. ;-)

    Ist halt psychologisch immer sehr interessant anzusehen, Menschen in ihren Autos.

    Fahr z.B. mal mit Tempomat auf der Autobahn mit gemächlichen 150 und beobachte das Verhalten wenn du zum überholen ansetzt, dann wirst du feststellen das obwohl du vorher mit gut 20km/h Geschwindigkeitsüberschuss aufgelaufen bist, du plötzlich beschleunigen musst um den Überholvorgang noch abzuschließen zu können.

  17. Re: Nein Danke.

    Autor: Ach 19.03.18 - 14:05

    Joa, oder dass, wie sonst im allgemeinen üblich, nicht die Straßenverkehrsordnung die schönsten Ideen der Autodesigner frisst, sondern dass uns die Straßenverkehrsordnung vor den schlimmsten optischen Sünden bewahrt :].

  18. Re: Nein Danke.

    Autor: tralalala 19.03.18 - 14:15

    Ich kenne das auch umgekehrt: Ich fahre eigentlich immer mit Tempomat bei 130 km/h zur Arbeit. Irgendwann überholen mich Leute, scheren vor mir ein (mit ca. 3 m Abstand) und werden langsamer - die Abstandsregelung bremst, und irgendwann fahre ich mit jetzt 110-115 km/h hinterher. Schneller werden sie erst, wenn ich ausschere und der Tempomat wieder bis 130 km/h Gas gibt. Solche Leute sind der Grund, dass ich dann irgendwann auch den Tempomaten auf 150 habe, wenn ich kurz vorm Ziel bin :-/

  19. Re: Nein Danke.

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 14:18

    Ich hab das Spiel mit einer Italienerin auf der Autobahn ungefähr 6 Mal gespielt. Auf der rechten Spur mit 110 km/h (in Ö) dahingetümpelt, sobald ich überholt habe gab sie Gas und ich kam gerade noch vorbei. Sie überholte unmittelbar danach um sich wieder vor mir einzuordnen und wieder auf 110 runter zu bremsen... keine Ahnung was sie davon hatte, pure Dummheit vermutlich.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  20. Re: Nein Danke.

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 14:18

    Das war so weit ich weiß ein Einzelstück auf Kundenwunsch.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 4,44€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
    Elektroauto
    Eine Branche vor der Zerreißprobe

    2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
    3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
    IT-Jobs
    Ein Jahr als Freelancer

    Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    1. Resident Evil 2 Remake im Test: Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City
      Resident Evil 2 Remake im Test
      Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City

      So geht Remake! Die von Grund auf frisch produzierte Neuauflage von Resident Evil 2 schickt Spieler mit Leon und Claire erneut mitten in Horden von Zombies und anderen Monstern - ein spannendes Abenteuer für (erwachsene) Actionfans.

    2. Macbook Pro: Core i9 immer noch langsamer als Core i7
      Macbook Pro
      Core i9 immer noch langsamer als Core i7

      Apple bietet das Macbook Pro auch mit Core i9 mit sechs Kernen statt mit Core i7 mit ebenfalls sechs an. Der Aufpreis von gleich 340 Euro ist verschwendet, weil der Hexacore praktisch keine Mehrleistung liefert.

    3. Elektromobilität: Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019
      Elektromobilität
      Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019

      Die Bundesregierung lässt sich weiter Zeit mit dem gesetzlichen Anspruch auf Ladesäulen am heimischen Parkplatz. Bayern lehnt einen Anspruch ohnehin ab und schlägt hohe Zustimmungshürden vor.


    1. 17:00

    2. 16:19

    3. 16:03

    4. 16:00

    5. 15:52

    6. 15:26

    7. 15:09

    8. 14:56