1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Renault Zoe gibt es…

Richtiges Auto

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtiges Auto

    Autor: ternot 11.06.20 - 09:49

    Für 12000¤ bekomme ich einen schicken gebrauchten Superb oder 5 Kleinwagen die ich nach 2 Jahren jeweils abstoße.

    Der Renault wird die 10+ Jahre wohl kaum durchhalten (für die Kleinwagen bekomm ich locker noch 500-1000¤ jeweils im Verkauf).

  2. Re: Richtiges Auto

    Autor: TonyStark 11.06.20 - 10:34

    Ja klar, schön viel Müll und Dreck produzieren ist die Lösung.
    Man braucht auch heute kein Feuer mehr zum Kochen.
    Komm mal aus Deiner Höhle.... 🙄

  3. Re: Richtiges Auto

    Autor: Mettigel 11.06.20 - 10:36

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar, schön viel Müll und Dreck produzieren ist die Lösung.
    > Man braucht auch heute kein Feuer mehr zum Kochen.
    > Komm mal aus Deiner Höhle.... 🙄


    Wieso produziert er Müll, wenn er erstmal gebrauchte Wagen weiterverwendet? Natürlich müssen wir über kurz oder lang auf Alternativen wie BEVs umsteigen. Aber noch funktionierende Autos wegzuschmeißen wäre eine genauso große Umweltsauerei.

  4. Re: Richtiges Auto

    Autor: nightmar17 11.06.20 - 10:57

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 12000¤ bekomme ich einen schicken gebrauchten Superb oder 5 Kleinwagen
    > die ich nach 2 Jahren jeweils abstoße.
    >
    > Der Renault wird die 10+ Jahre wohl kaum durchhalten (für die Kleinwagen
    > bekomm ich locker noch 500-1000¤ jeweils im Verkauf).

    Du vergleichst hier Gebrauchtwagen, mit Neuwagen.
    Der Renault ist schon top, einzig die Batteriemiete ist nervig.
    Ohne diese, würde sich der Zoe wohl besser als Brot verkaufen.

  5. Re: Richtiges Auto

    Autor: Mettigel 11.06.20 - 11:00

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst hier Gebrauchtwagen, mit Neuwagen.

    Ich kann den Vergleich schon nachvollziehen, einfach nur weil er guckt wo er am meisten für sein Geld bekommt.

  6. Re: Richtiges Auto

    Autor: nightmar17 11.06.20 - 11:15

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du vergleichst hier Gebrauchtwagen, mit Neuwagen.
    >
    > Ich kann den Vergleich schon nachvollziehen, einfach nur weil er guckt wo
    > er am meisten für sein Geld bekommt.

    Das ist schon richtig, aber warum guckt er dann nicht bei gebrauchten Elektroautos???
    Ich kaufe Autos ja auch nach meine Budget und stelle nicht irgendwelche komischen Vergleiche an.

  7. Re: Richtiges Auto

    Autor: Mettigel 11.06.20 - 11:20

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon richtig, aber warum guckt er dann nicht bei gebrauchten
    > Elektroautos???

    Weil der Markt dafür noch sehr klein ist. Spontan fällt mir da nur eine gebrauchte Zoe oder eGolf ein.

    Model 3 gebraucht kannst du knicken, die sind so teuer wie die Neuwagen.

  8. Re: Richtiges Auto

    Autor: ternot 11.06.20 - 12:30

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mettigel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du vergleichst hier Gebrauchtwagen, mit Neuwagen.
    > >
    > > Ich kann den Vergleich schon nachvollziehen, einfach nur weil er guckt
    > wo
    > > er am meisten für sein Geld bekommt.
    >
    > Das ist schon richtig, aber warum guckt er dann nicht bei gebrauchten
    > Elektroautos???
    > Ich kaufe Autos ja auch nach meine Budget und stelle nicht irgendwelche
    > komischen Vergleiche an.


    Autokauf hat was mit Budget zu tun außer dass man als Mitglied der Unterschicht hier sich über sein Budget eine Kompensation vor die Haustür stellt?

  9. Re: Richtiges Auto

    Autor: elknipso 11.06.20 - 17:13

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar, schön viel Müll und Dreck produzieren ist die Lösung.
    > Man braucht auch heute kein Feuer mehr zum Kochen.
    > Komm mal aus Deiner Höhle.... 🙄


    Im Kern hat er schon Recht. Die Autos sind immer noch deutlich zu teuer.
    20.000 Euro für einen mini Kleinwagen sind ein Witz. Und dann noch so Scherze wie Batteriemiete...

  10. Re: Richtiges Auto

    Autor: mke2fs 11.06.20 - 17:16

    Habe gerade mal nachgeschaut, das sind ja Verbrenner…
    Wir reden hier aber über E-Autos oder?

    Du bekommst für noch weniger auch nen Daihatsu oder nen Dacia… kosta fast gar nix…
    Wenn du dir den Dacia direkt aus Rumänien holst wirda noch billiga :)

  11. Re: Richtiges Auto

    Autor: ternot 11.06.20 - 18:15

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe gerade mal nachgeschaut, das sind ja Verbrenner…
    > Wir reden hier aber über E-Autos oder?
    >
    > Du bekommst für noch weniger auch nen Daihatsu oder nen Dacia… kosta
    > fast gar nix…
    > Wenn du dir den Dacia direkt aus Rumänien holst wirda noch billiga :)


    Elektroautos haben somit keine Daseinsberechtigung. Bieten nichts und kosten dafür so viel wie ein richtiges Auto.

  12. "Bieten nichts"?

    Autor: grutzt 11.06.20 - 18:27

    Sie bieten das gute Gefühl, etwas für die Umwelt getan zu haben, auch wenn das nichtmal die halbe Wahrheit ist. Im Wesentlichen moderner Ablasshandel.

  13. Re: Richtiges Auto

    Autor: southy 12.06.20 - 02:31

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar, schön viel Müll und Dreck produzieren ist die Lösung.
    > Man braucht auch heute kein Feuer mehr zum Kochen.
    > Komm mal aus Deiner Höhle.... 🙄


    Also Entschuldigung,
    einen gebrauchten Benziner zu fahren ist aber mal sowas von massiv viel Umweltfreundlicher als ein neues e-Auto...
    Wie viel Prozent der Emissionen des genannten Auto-Lebenszyklus fallen bei der Produktion an? 60%?

  14. Re: "Bieten nichts"?

    Autor: NaruHina 12.06.20 - 02:56

    E Autos sind nicht unbedingt umweltfreundlicher.

  15. Re: Richtiges Auto

    Autor: Cavaron 12.06.20 - 05:15

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Entschuldigung,
    > einen gebrauchten Benziner zu fahren ist aber mal sowas von massiv viel
    > Umweltfreundlicher als ein neues e-Auto...
    > Wie viel Prozent der Emissionen des genannten Auto-Lebenszyklus fallen bei
    > der Produktion an? 60%?
    Hm, der Gedanke erscheint mir relativ kurzsichtig. Alte Technik auf Verschleiß zu fahren war auf lange Sicht noch nie besser als in neue Technik zu investieren - siehe Ostblock. Ich würde mir eher überlegen, wie ich möglichst günstig an ein E-Auto komme. Ich habe z.B. 2014 einen Zoe als Jahreswagen aus Frankreich importiert (2013 gab es in Frankreich 6000 Euro Prämie auf E-Autos, deswegen waren die Gebrauchtpreise da besser). Das hat zu einer ganzen Kette von Veränderungen bei mir geführt - z.B. starkes Interesse an der E-Technik, Akku-Technik und der Marktentwicklung. 2015 habe ich dann Tesla Aktien gekauft und bis heute immer mal wieder neue dazu. Klar, anstatt der Akku-Miete und dem höheren Preis der Zoe (11.500 Euro für den Jahreswagen + 1000 Euro Akkumiete im Jahr bis letztes Jahr - dann Zoe noch für 7.500 Euro verkauft) hätte ich einen günstigen Gebrauchten fahren können und vermutlich ein par tausend Euro gespart. Dann hätte ich mich aber vermutlich nicht weiter mit E-Autos beschäftigt und nicht so lukrativ in Aktien investiert. Just saying...

  16. Re: Richtiges Auto

    Autor: ternot 12.06.20 - 08:33

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > southy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also Entschuldigung,
    > > einen gebrauchten Benziner zu fahren ist aber mal sowas von massiv viel
    > > Umweltfreundlicher als ein neues e-Auto...
    > > Wie viel Prozent der Emissionen des genannten Auto-Lebenszyklus fallen
    > bei
    > > der Produktion an? 60%?
    > Hm, der Gedanke erscheint mir relativ kurzsichtig. Alte Technik auf
    > Verschleiß zu fahren war auf lange Sicht noch nie besser als in neue
    > Technik zu investieren - siehe Ostblock. Ich würde mir eher überlegen, wie
    > ich möglichst günstig an ein E-Auto komme. Ich habe z.B. 2014 einen Zoe als
    > Jahreswagen aus Frankreich importiert (2013 gab es in Frankreich 6000 Euro
    > Prämie auf E-Autos, deswegen waren die Gebrauchtpreise da besser). Das hat
    > zu einer ganzen Kette von Veränderungen bei mir geführt - z.B. starkes
    > Interesse an der E-Technik, Akku-Technik und der Marktentwicklung. 2015
    > habe ich dann Tesla Aktien gekauft und bis heute immer mal wieder neue
    > dazu. Klar, anstatt der Akku-Miete und dem höheren Preis der Zoe (11.500
    > Euro für den Jahreswagen + 1000 Euro Akkumiete im Jahr bis letztes Jahr -
    > dann Zoe noch für 7.500 Euro verkauft) hätte ich einen günstigen
    > Gebrauchten fahren können und vermutlich ein par tausend Euro gespart. Dann
    > hätte ich mich aber vermutlich nicht weiter mit E-Autos beschäftigt und
    > nicht so lukrativ in Aktien investiert. Just saying...


    Es ist also umweltfreundlicher statt eines vorhandenen Autos zu nutzen ein neues zu bauen und das alte dann zu verschrotten?

    Na das musst du mir mal erklären. Und bitte kein Geschwurbel dass du seitdem eAuto Romane liest und sonst was. Sondern harte Fakten bitte.

  17. Re: "Bieten nichts"?

    Autor: Dino13 12.06.20 - 11:50

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E Autos sind nicht unbedingt umweltfreundlicher.

    Du hast insofern recht wenn du dir das Auto nur zum anschauen kaufst, aber sobald du dich entscheidest das Auto in Betrieb zu nehmen sieht es anders aus.

  18. Re: "Bieten nichts"?

    Autor: NaruHina 13.06.20 - 08:01

    Dabei geht es mir nichtmal um die nutzung oder Herstelung.

    sondern um dn Recycln prozess.

    Die Batterie packs sind aufgrund ihres designs, hochproblematisch im recyln prozess.

  19. Re: "Bieten nichts"?

    Autor: ternot 13.06.20 - 08:57

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaruHina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > E Autos sind nicht unbedingt umweltfreundlicher.
    >
    > Du hast insofern recht wenn du dir das Auto nur zum anschauen kaufst, aber
    > sobald du dich entscheidest das Auto in Betrieb zu nehmen sieht es anders
    > aus.

    Bei der Herstellung eines Autos baust du Schulden gegenüber der Umwelt auf, egal ob Elektroauto oder Verbrenner.

    Diese bereits angefallen Schadstoffe musst du erst einmal reinfahren und das wird mit einem Elektroauto beim derzeitigen Energiemix dann sehr interessant bis unmöglich. Insbesondere wenn man im Vergleich einen Gebrauchtwagen nimmt, dagegen dürfte vermutlich kein neues Elektroauto in den nächsten Jahrzehnten rankommen bei Wenigfahrern. Wer also wirklich die Umwelt schonen möchte und seine 6000-9000km im Jahr fährt, der kauft besser einen Gebrauchtwagen, alles andere dient nur dem Gewissen.

    Bei Leuten die Jährlich 30.000km fahren mag das vieleicht anderst aussehen, aber für die ist die Reichweitenproblematik dann eher das Hindernis.

  20. Re: Richtiges Auto

    Autor: quineloe 13.06.20 - 12:01

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Renault wird die 10+ Jahre wohl kaum durchhalten (für die Kleinwagen
    > bekomm ich locker noch 500-1000¤ jeweils im Verkauf).

    Das behaupten wir einfach mal, damit es in unsere Agenda passt. Ich sehe sehr viele alte Renaultkleinwagen jeden Tag im Verkehr, teilweise noch aus den frühen 00er Jahren.

    Und das sind Verbrenner. Ein E-Motor ist deutlich wartungsarmer und langlebiger.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nox NachtExpress, Mannheim
  2. Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  2. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme