1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Renault Zoe gibt es…

Und Elektroroller?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Elektroroller?

    Autor: PM3000 11.06.20 - 08:08

    @golem
    Greift das Konjunkturpaket auch bei Elektrorollern?

    NIU, Unu, Kumpan usw Bieten für 3000-5000 ¤ ihre Roller an. Wenn es um Stadtmobilität geht, liegt der Roller imho klar vor dem Auto.

    Leider werden die Roller anscheinend mit keinem Cent unterstützt. Gleichzeitig ist der Preis von 5000 Euros saftig.

  2. Re: Und Elektroroller?

    Autor: Oktavian 11.06.20 - 09:40

    > Leider werden die Roller anscheinend mit keinem Cent unterstützt.
    > Gleichzeitig ist der Preis von 5000 Euros saftig.

    Warum auch. Elektroroller liegen in einem ähnlichen Marktsegment wie EBikes und S-Pedelecs. Und da braucht es keine Förderung, die Leute rennen den Läden die Bude ein. Wenn Du zur Zeit so ein Gefährt haben willst, musst Du schon im Laden zur Beratung einen Termin vereinbaren. Wenn Du nicht willst, was die zufällig im Laden haben, hast du erhebliche Lieferzeiten.

    Der Sinn einer Subvention ist, einen zu kleinen Markt anzukurbeln oder ein unattraktives Produkt attraktiver zu machen. Das ist beides bei elektrischen Zweirädern nicht nötig. Es geht nicht um einen reinen Mitnahmeeffekt, also Leute, die sich ein Produkt eh kaufen würden, einfach noch was dazu zu geben.

  3. Re: Und Elektroroller?

    Autor: gin110 11.06.20 - 09:52

    Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen können, müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen, um nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und auszubremsen - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!

  4. Re: Und Elektroroller?

    Autor: ad (Golem.de) 11.06.20 - 10:09

    gin110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen können,
    > müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen, um
    > nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und auszubremsen
    > - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!

    Oder man reduziert den Verkehr auf 30 km/h und alle fahren _ungefähr gleich fix.

  5. Re: Und Elektroroller?

    Autor: DeepSpaceJourney 11.06.20 - 10:20

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gin110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen können,
    > > müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen, um
    > > nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und
    > auszubremsen
    > > - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!
    >
    > Oder man reduziert den Verkehr auf 30 km/h und alle fahren _ungefähr gleich
    > fix.

    Bitte nicht, das bringt keinerlei Vorteile. Es wäre schon richtig diese dämliche 45km/h Begrenzung endlich anzuheben.

  6. Re: Und Elektroroller?

    Autor: emdotjay 11.06.20 - 12:11

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gin110 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen
    > können,
    > > > müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen,
    > um
    > > > nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und
    > > auszubremsen
    > > > - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!
    > >
    > > Oder man reduziert den Verkehr auf 30 km/h und alle fahren _ungefähr
    > gleich
    > > fix.
    >
    > Bitte nicht, das bringt keinerlei Vorteile. Es wäre schon richtig diese
    > dämliche 45km/h Begrenzung endlich anzuheben.

    Jup da bin ich der gelichenMeinung die 45km/h sind nur Schikane, 50km/h sollte erlaubt sein und ohne das damit eine Autobahn befahren werden darf.. mehr fordere ich nicht.

  7. Re: Und Elektroroller?

    Autor: Mettigel 11.06.20 - 12:14

    PM3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @golem
    > Greift das Konjunkturpaket auch bei Elektrorollern?
    >
    > NIU, Unu, Kumpan usw Bieten für 3000-5000 ¤ ihre Roller an. Wenn es um
    > Stadtmobilität geht, liegt der Roller imho klar vor dem Auto.
    >
    > Leider werden die Roller anscheinend mit keinem Cent unterstützt.
    > Gleichzeitig ist der Preis von 5000 Euros saftig.

    E-Roller haben aber dieselben Nachteile wie Fahrräder
    - keine großen Sachen transportierbar, nicht mal Wasserkisten
    - saugefährlich im Winter, wenn es glatt ist

  8. Re: Und Elektroroller?

    Autor: ibsi 11.06.20 - 12:15

    Du kannst sogar 60 erlauben, und trotzdem darf man nicht auf die Autobahn ;)

  9. Re: Und Elektroroller?

    Autor: DeepSpaceJourney 11.06.20 - 12:59

    Keine großen Sachen transportierbar? https://www.youtube.com/watch?v=-dp4qUt_ZDc

    xD

  10. Re: Und Elektroroller?

    Autor: Ach 11.06.20 - 13:06

    Schock ! Autobahn ab 50km/h hätte jawohl gerade noch gefehlt.

  11. Re: Und Elektroroller?

    Autor: Mettigel 11.06.20 - 13:38

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine großen Sachen transportierbar?
    >
    > xD

    ich will auch noch weiterleben..... xD

  12. Re: Und Elektroroller?

    Autor: FerdiGro 11.06.20 - 18:31

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gin110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen können,
    > > müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen, um
    > > nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und
    > auszubremsen
    > > - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!
    >
    > Oder man reduziert den Verkehr auf 30 km/h und alle fahren _ungefähr gleich
    > fix.

    Oh welch verwegene Idee.

    DAS wäre ein riesen Schritt zur Verkehrswende.

  13. Re: Und Elektroroller?

    Autor: DeepSpaceJourney 11.06.20 - 21:06

    Meinst du echt dann würden die Leute kein (oder weniger) Auto mehr fahren?

  14. Re: Und Elektroroller?

    Autor: katze_sonne 12.06.20 - 00:18

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gin110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit E-Roller bspw. hier in Hamburg eine Alternative darstellen können,
    > > müssen sie erst einmal 60 statt der 45 Km/h auf den Asphalt bringen, um
    > > nicht den restlichen Verkehr (PKW, LKW, Bus) zu behindern und
    > auszubremsen
    > > - dadurch entsteht letztendlich nur mehr Stau!
    >
    > Oder man reduziert den Verkehr auf 30 km/h und alle fahren _ungefähr gleich
    > fix.

    Er hat Jehova gesagt!

    Nein ernsthaft: Wäre schon geil. Oder zumindst die Roller 50 fahren lassen. Obwohl innerorts Tempo 30 fände ich schon angenehm.

  15. Re: Und Elektroroller?

    Autor: katze_sonne 12.06.20 - 00:20

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du echt dann würden die Leute kein (oder weniger) Auto mehr fahren?

    Nein, andersrum wird ein Schuh draus: Die anderen Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer) werden nicht mehr dermaßen benachteiligt. Das wird deutlich attraktiver, wenn Autos (außer vielleicht auf den ganz großen Hauptverkehrsachsen) nicht mehr 50km/h fahren dürften. Viele viele Gefährdungen könnten damit vermieden werden. Und Angst bei Radfahrern und Fußgängern usw.

  16. Re: Und Elektroroller?

    Autor: crazypsycho 12.06.20 - 00:34

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn einer Subvention ist, einen zu kleinen Markt anzukurbeln oder ein
    > unattraktives Produkt attraktiver zu machen. Das ist beides bei
    > elektrischen Zweirädern nicht nötig. Es geht nicht um einen reinen
    > Mitnahmeeffekt, also Leute, die sich ein Produkt eh kaufen würden, einfach
    > noch was dazu zu geben.

    Das mag sein, aber es geht auch um eine Verkehrswende. Man will ja weniger bis gar keine Verbrenner auf der Straße sehen.
    Und so ein E-Roller oder E-Quad ist eigentlich eine ideale Ergänzung zum Verbrenner.
    Aber mir sind dafür 4-5000¤ zuviel. Bei der Hälfte würde ich mal drüber nachdenken.

  17. Re: Und Elektroroller?

    Autor: FerdiGro 12.06.20 - 04:36

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du echt dann würden die Leute kein (oder weniger) Auto mehr fahren?

    Jo

  18. Re: Und Elektroroller?

    Autor: ternot 12.06.20 - 08:35

    PM3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @golem
    > Greift das Konjunkturpaket auch bei Elektrorollern?
    >
    > NIU, Unu, Kumpan usw Bieten für 3000-5000 ¤ ihre Roller an. Wenn es um
    > Stadtmobilität geht, liegt der Roller imho klar vor dem Auto.
    >
    > Leider werden die Roller anscheinend mit keinem Cent unterstützt.
    > Gleichzeitig ist der Preis von 5000 Euros saftig.

    Fahr gefälligst Fahrrad. Ohne Motor und den ganzen Müll der nach 5 Jahren Kernschrott ist. Ein hochwertiges Rad hält Jahrzehnte.

  19. Re: Und Elektroroller?

    Autor: tmuehlha 12.06.20 - 11:22

    Mit den Roller kann ich gut eine Kiste Wasser oder Bier transportieren, mit dem Fahrrad mache ich das nicht. Ein Fasanhänger würde auch gehen.
    Nur bei einem Großeinkauf nehme ich das Auto.

  20. Re: Und Elektroroller?

    Autor: tmuehlha 12.06.20 - 11:25

    Dann nimm das Teil von Aldi/Lidl für 999¤!
    Kannst ja später auf Lipo umbauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Enermax Aquafusion 240 mm für 74,90€ + 6,79€ Versand und Alternate We Love Gaming PCs...
  2. 798,36€ (Bestpreis! Vergleichspreis TV 804,26€ und Kopfhörer 89,32€)
  3. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  4. 259,29€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 323,76€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de