1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Renault Zoe mit 52 kWh…

das ist der Tesla für Europa

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das ist der Tesla für Europa

    Autor: pk_erchner 02.07.19 - 07:34

    -faire Konfiguration
    -bezahlbar
    -verfügbar

    und VW. Mercedes, BMW sind raus ... auch wenn das für Deutschland schön gewesen wäre

    den Tesla selbst (mit der Leistung und Reichweite) braucht kein Europäer

    man muss Renault dazu einfach gratulieren

  2. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: DX12forWin311 02.07.19 - 07:39

    Der ist genauso teuer wie der id3 oder Hyundai ioniq Elektro, nur kleiner und mit längeren Ladezeiten.
    Also ich würde eher einen der beiden anderen kaufen.

  3. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: pk_erchner 02.07.19 - 07:41

    DX12forWin311 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ist genauso teuer wie der id3 oder Hyundai ioniq Elektro, nur kleiner
    > und mit längeren Ladezeiten.
    > Also ich würde eher einen der beiden anderen kaufen.

    Du kennst die Preise vom id3? ... der Ioniq kostet 10k¤ mehr und hat kleineren Akku



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.19 07:43 durch pk_erchner.

  4. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: kellemann 02.07.19 - 07:42

    Das Auto für Europa?

    Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi, 250 CDI.
    Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t Anhänger ziehen.

  5. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: pk_erchner 02.07.19 - 07:44

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto für Europa?
    >
    > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > 250 CDI.
    > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > Anhänger ziehen.

    [ ] Du hast das Problem verstanden

  6. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: drdoolittle 02.07.19 - 07:47

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto für Europa?
    >
    > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > 250 CDI.
    > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > Anhänger ziehen.

    Mit einem endlichen Treibstoff, der Umwelt und Menschen schädigt. Toll!

  7. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: SanderK 02.07.19 - 07:49

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Auto für Europa?
    > >
    > > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > > 250 CDI.
    > > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > > Anhänger ziehen.
    >
    > [ ] Du hast das Problem verstanden

    Welches Problem? Das nun jeder einen neuen Stromer braucht, als ein schon produziertes Auto weiterfährt?
    Ist natürlich besser, alte Auto auf Müllhalde und neues Bauen lassen ;-)

  8. der Tesla für Europa heißt Tesla

    Autor: cubi 02.07.19 - 07:50

    alleine schon wegen dem Superchargernetz.

  9. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: Moldmaker 02.07.19 - 07:53

    drdoolittle schrieb:

    > Mit einem endlichen Treibstoff, der Umwelt und Menschen schädigt. Toll!

    Dann doch lieber mit umweltfreundlichen Lithiumbatterien.

    Mm.

  10. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: kellemann 02.07.19 - 07:58

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Auto für Europa?
    > >
    > > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > > 250 CDI.
    > > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > > Anhänger ziehen.
    >
    > [ ] Du hast das Problem verstanden

    [ ] Du hast meinen Bedarf nicht verstanden.

    Jedem dem es reicht soll sich gerne den Zoe kaufen. Aber nicht jedem reicht so ein kleines Auto ohne praktischen Nutzen. Ich bewege halt auch recht regelmäßig mal mehr als nur 180kg in Form von 2 Personen.

    Ich will das auch nicht Mies reden, aber die Überschrift des TE ist einfach schlecht.
    Der Zoe ist ein Stadt Auto, nicht mehr aber auch nicht weniger. Aber das ist sicherlich nicht der Tesla für Europa.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.19 08:02 durch kellemann.

  11. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: SanderK 02.07.19 - 08:01

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Auto für Europa?
    > >
    > > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > > 250 CDI.
    > > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > > Anhänger ziehen.
    >
    > Mit einem endlichen Treibstoff, der Umwelt und Menschen schädigt. Toll!
    Der Stromer kommt aus dem Märchenland und Schädigt nicht die Umwelt.
    Ja, nicht so sehr vor Ort wo er gefahren wird, das Stimmt wohl.

  12. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: mgutt 02.07.19 - 08:04

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DX12forWin311 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der ist genauso teuer wie der id3 oder Hyundai ioniq Elektro, nur
    > kleiner
    > > und mit längeren Ladezeiten.
    > > Also ich würde eher einen der beiden anderen kaufen.
    >
    > Du kennst die Preise vom id3? ... der Ioniq kostet 10k¤ mehr und hat
    > kleineren Akku

    Der Ioniq verbraucht weniger, kann viel schneller geladen werden und kostet in 9 Jahren (durchschnittliche Haltezeit in Deutschland) viel weniger als ein Zoe. Der Wiederverkaufswert ist auch viel besser, denn sparsame Autos ohne extra laufende Kosten sind viel interessanter. Ab 2020/2021 sowieso, wenn immer mehr Modelle auf den Markt kommen, die eben keine Akkumiete besitzen.

    Meiner Ansicht nach können die Leute, die mieten a) alle nicht rechnen und b) gibt es genug Fälle in den Foren wo die Bank den Mietvertrag kündigt. Nämlich dann wenn es für die Bank unrentabel wird. Dann steht man mit einem kaputten Akku da. Genau das was die Kunden als Argument vorbringen warum sie mieten - nämlich jederzeit einen neuen Akku erhalten zu können - kommt dann nämlich nicht zum Tragen. Manche sind auch so verrückt und mieten erst jahrelang und kaufen den verschliessenen Akku dann für x-tausend Euro.

  13. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: notuf 02.07.19 - 08:05

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > den Tesla selbst (mit der Leistung und Reichweite) braucht kein Europäer

    Ich bin Europäer und ich brauche die Reichweite des Tesla. Damit habe ich deine Aussage widerlegt. Im übrigen ist der Zoe alles andere als günstig.

  14. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: notuf 02.07.19 - 08:07

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto für Europa?
    >
    > Sry, aber für das Geld kaufe ich mir eine 3-4 Jahre alte C Klasse Kombi,
    > 250 CDI.
    > Verbrauche 4-6 Liter, hab viel Platz und kann auch noch meinen 1.8t
    > Anhänger ziehen.

    So sehe ich das auch. Gerade auf dem Land macht das total Sinn. Zur Arbeit fahre ich eh mit der Bahn.

  15. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: Palerider 02.07.19 - 08:08

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -faire Konfiguration
    > -bezahlbar
    > -verfügbar
    >
    - winzig im Innenraum, lächerlicher Kofferraum... der Zoe ist ein zwar ein netter Kleinwagen aber mit welchem Tesla willst Du den denn vergleichen?

  16. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.19 - 08:19

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem endlichen Treibstoff, der Umwelt und Menschen schädigt. Toll!

    Selbst bei 100% Ökostrom, von dem wir noch weit entfernt sind, bleibt der Treibstoff für BEV ebenfalls endlich. Dazu schadigst du natürlich für die Rohstoffe und zur Erzeugung des "Treibstoffs" sehr viele Menschen.

    Der Diesel ist schon über 100.000 km gefahren, bis du den Ressourceneinsatz nur für den Akku in brauchbarer Größe wieder drin hast. Zudem ist es auch so recht sinnvoll ein Auto längere Zeit zu fahren, die Dieselpanik war für die Umwelt der größte Rückschlag, seit der verfrühten AKW Abschaltung. Beides sind auch Gründe warum Deutschland seine CO2 Ziele nicht schafft.

  17. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: bplhkp 02.07.19 - 08:46

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -faire Konfiguration
    > -bezahlbar
    > -verfügbar

    Dafür bekommt man dann eine 7 Jahre alte Konstruktion mit der Fahrerassistenz von 2012. Die vom ADAC getestete Innenraumlautstärke auf der Autobahn ist selbst für einen Kleinwagen eine Zumutung.

    Ein Peugeot 208 oder Opel Corsa kann alles besser. Und in den nächsten 6 Monaten werden Alternativen von VW und BMW kommen.

  18. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: pk_erchner 02.07.19 - 09:12

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > den Tesla selbst (mit der Leistung und Reichweite) braucht kein Europäer
    >
    > Ich bin Europäer und ich brauche die Reichweite des Tesla. Damit habe ich
    > deine Aussage widerlegt. Im übrigen ist der Zoe alles andere als günstig.

    schon mitbekommen, dass Europa anderes besiedelt ist als USA?

    schon die Preise der Teslas gesehen?

    Massenmarkt verstanden?

  19. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: stone1001 02.07.19 - 09:27

    Demnach könnten die Leute auch VW up oder so fahren.
    Tun sie aber überwiegend nicht wenn man sich die Straßen so anschaut.

  20. Re: das ist der Tesla für Europa

    Autor: Metalyzed 02.07.19 - 09:28

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drdoolittle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Der Diesel ist schon über 100.000 km gefahren, bis du den Ressourceneinsatz
    > nur für den Akku in brauchbarer Größe wieder drin hast.

    In der Gesamtbetrachtung von der Produktion beginnend fährt das eAuto ab ca. 75.000 km umweltschonender als der berühmte Diesel. Da Autos im Durchschnitt (exakte Zahlen sind schwer zu finden) um die 125.000 km bis 150.000 km (jetzt bitte nicht vom eigenen Diesel anfangen, der schon 300.000 km auf der Uhr hat, in den Durchschnitt zählen auch Fahrzeuge nach 5.000 km in der Leitplanke gelandet sind) bis zur Verschrottung bewegt werden, ist die Problemstellung selbst bei 100.000 km eigentlich zweifelsfrei beantwortet, oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€
  2. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  3. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26