1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Seat enthüllt…

Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: DrZoidborg 09.07.20 - 08:12

    Schick ist er ja schon, preislich dürfte er wahrscheinlich nicht weniger kosten als der "normale" Cupra, daher wirds ab knapp unter 40k anfangen. Da ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.

  2. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: LH 09.07.20 - 08:43

    Kombi sind aktuell bei den Herstellern nicht sehr beliebt, die Absatzzahlen sind außerhalb einiger Märkte (u.a. Deutschland) sehr schlecht, entsprechend wenig Mühe investieren die Hersteller in diese Fahrzeuggattung.
    Vermutlich wirst du eher das Ende des Leon als solchen erleben, bevor es einen E-Leon geben wird.

  3. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: mackes 09.07.20 - 09:08

    DrZoidborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da
    > ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese
    > elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.

    Mir würde schon ein "normaler" El Born nicht als Cupra ausreichen, aber wie du schon sagst dürfte das mit der Preisgestaltung zu tun haben. Günstiger als der ID.3 ist wohl für VW derzeit nicht umsetzbar oder attraktiv genug, da müsste er aber als E-Seat positioniert sein.

  4. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: coass 09.07.20 - 09:11

    Oh ja, ein E-Leon oder vergleichbar wäre wirklich eine tolle Sache.
    Bisher wurden von den deutschen Herstellern eher mäßig praktische E-Autos angekündigt.

    Gefühlt alles, wo bissl mehr reinpasst, ist dann gleich n SUV.
    Grade die machen aber mMn als E-Auto kein Sinn, weil ab ca. 100 km/h die Reichweite arg zusammenschmilzt.

  5. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: coass 09.07.20 - 09:14

    Achja. Totgesagte leben länger, wie man so schön sagt.

    Stimmt schon außerhalb Deutschlands, vielleicht Europas sind die Kombis nicht (mehr) sonderlich interessant. Mag aber auch zum Teil an dem von den Herstellern selbst befeuerten SUV-Trend liegen.

  6. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: hansblafoo 09.07.20 - 10:06

    DrZoidborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schick ist er ja schon, preislich dürfte er wahrscheinlich nicht weniger
    > kosten als der "normale" Cupra, daher wirds ab knapp unter 40k anfangen. Da
    > ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese
    > elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.

    Unter 40k halte ich für unrealistisch. Sollte er immer mit diesem Akku kommen - es handelt sich um die größte Batterie, die auch im ID.3 angeboten wird - wird er nicht unter 50K zu haben sein, vermute ich.

  7. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: Dino13 09.07.20 - 13:01

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja. Totgesagte leben länger, wie man so schön sagt.
    >
    > Stimmt schon außerhalb Deutschlands, vielleicht Europas sind die Kombis
    > nicht (mehr) sonderlich interessant. Mag aber auch zum Teil an dem von den
    > Herstellern selbst befeuerten SUV-Trend liegen.

    Na ja SUVs sind auch halbe Kombis. Aber stimmt Kombis sind nicht mehr ganz so in, bei Renault wird der neue Clio auch nicht mehr als Kombi gebaut.

  8. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: Bonarewitz 09.07.20 - 13:52

    DrZoidborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schick ist er ja schon, preislich dürfte er wahrscheinlich nicht weniger
    > kosten als der "normale" Cupra, daher wirds ab knapp unter 40k anfangen. Da
    > ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese
    > elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.

    +1
    Da warte ich auch drauf

  9. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: bplhkp 09.07.20 - 16:52

    DrZoidborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da
    > ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese
    > elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.

    Das wird es aus zwei Gründen nicht geben: Leon ist Quermotorbaukasten, die zukünftigen Elektroautos kommen auf Basis Elektrobaukasten. Es macht keinen Sinn den Leon auf seiner Plattform zu elektrifizieren.

    Der ID.3 ist mit 1,56 m auf Augenhöhe vieler Kompakt-SUVs. Das liegt an der Batterie im Unterboden, was das Fahrzeug höher macht, außer man faltet die Passagiere rein wie Tesla im Model 3, was aber den Kombi ad adsurdum führt.
    Und wenn man dem ID.3 ein Kombiheck gibt, kommt das raus was man heute landläufig als SUV bezeichnet.

  10. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: coass 09.07.20 - 18:33

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrZoidborg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da
    > > ich ein Fan des Seat Leon als Kombi bin, wäre es scharf, wenn diese
    > > elektrische Leon auch als Kombivariante auf den Markt kommt.
    >
    > Das wird es aus zwei Gründen nicht geben: Leon ist Quermotorbaukasten, die
    > zukünftigen Elektroautos kommen auf Basis Elektrobaukasten. Es macht keinen
    > Sinn den Leon auf seiner Plattform zu elektrifizieren.

    Okay. Das ist natürlich richtig. Letztendlich kann man sich aber generell über die Zukunft von Leon und entsprechend Golf streiten, da sie ja beide auf dem MQB beruhen.
    Gemeint ist hier wohl ein passendes Äquivalent...

    > Der ID.3 ist mit 1,56 m auf Augenhöhe vieler Kompakt-SUVs. Das liegt an der
    > Batterie im Unterboden, was das Fahrzeug höher macht, außer man faltet die
    > Passagiere rein wie Tesla im Model 3, was aber den Kombi ad adsurdum
    > führt.
    > Und wenn man dem ID.3 ein Kombiheck gibt, kommt das raus was man heute
    > landläufig als SUV bezeichnet.

    ... wie der hypothetische ID3 Kombi, oder aber Space Vizzion (@VW grauenhafte Schreibweise), die dann wiederum auf dem MEB aufbauen.
    So ganz SUV Ausmaße dürfte das trotzdem noch nicht erreichen, ein Tiguan beispielsweise ist nochmal n gutes Stück höher. (Es sein denn, die kleineren Pseudo-SUVs oder Crossover oder wie man die nennen mag, will man hier auch mit einbeziehen).

    Auch wenn wohl bei fast allen extra für BEVs konzipierten Plattformen der Akku im Unterboden untergebracht werden dürfte, so ist eine möglichst gute Windschlüpfrigkeit trotzdem zu empfehlen, sodass bei höheren Geschwindigkeiten (>100 km/h) die Reichweite nicht zu sehr zusammenschmilzt. Da stoßen die gängigen SUVs dann eher wieder an ihre Grenzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.20 18:36 durch coass.

  11. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: acl 09.07.20 - 20:36

    Ja, ich würde mich auch über den space vizzion freuen. Mal gucken ob er zu meinen Specs passt.

  12. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: pk_erchner 10.07.20 - 07:08

    das mögen doch tatsächlich bitte die Kunden entscheiden, ob Kombis beliebt sind

    man sieht praktisch nur 5er und A4/A6 und Passat Kombis ...

    also irgendwie kann das nicht stimmen, dass keiner Kombis möchte

    es gibt auch keinen E-Golf Kombi


    Mit Baukasten- und Plattformen kann das nicht so schwer sein

    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln

  13. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: coass 10.07.20 - 09:02

    Der Kombi wird halt gerne totgeschrieben, weil er nicht zum zu einem erheblichen Teil herbeibeworbenen SUV-Lifestyle-Trend.

    Klar, der Markt war mit den bisherigen Modelltypen halt arg gesättigt, da musste ne gänzlich neue Autoform her, damit der Absatz wieder passt. :P

  14. Re: Jetzt bitte noch den "E-Leon" als Kombi

    Autor: sampleman 30.10.20 - 10:36

    Ehrlich gesagt, außer irgendwelcher emotionaler Argumente spricht wenig dagegen, Autos eher hoch als lang zu machen. Und wenn bei einem E-Auto die Akkus im Boden liegen, dann bleibt auch bei einem hohen Auto der Schwerpunkt niedrig. Dafür kann man besser ein- und aussteigen und sitzt auch besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin, Köln
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. über ARTS Holding SE, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch
  2. (u. a. Speedlink Orios RGB Metal Rubberdome Gaming-Tastatur für 25€, Speedlink Reticos RGB...
  3. 48,39€
  4. (u. a. Apacer AS340 120GB SATA-SSD für 19,99€, Apacer AS350 256GB SATA-SSD für 28,99€, Tefal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme