1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Seat enthüllt…

Toll ein umgelabelter E Golf ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: silverseraph 09.07.20 - 08:52

    Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man den Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile machen =)

  2. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: LH 09.07.20 - 08:57

    silverseraph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man den
    > Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile machen =)

    Der e-Golf basiert nicht auf dem MEB wie der ID.3, sondern auf einer Elektro-Version des alten MQB. Dieser Wagen hier ist (auch sichtlich) mit dem ID.3 verwandt.
    Zudem ist die Gleichteilstrategie bei VW schon seit vielen Jahren ein großes Thema, auch der Golf und der Leon teilen viele Bauteile.

  3. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: mackes 09.07.20 - 09:04

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem ist die Gleichteilstrategie bei VW schon seit vielen Jahren ein
    > großes Thema, auch der Golf und der Leon teilen viele Bauteile.

    Ich würde sogar sagen, die Unterschiede sind marginal und fast ausschließlich optischer Natur. Bis auf den Preis natürlich, der ist beim Leon deutlich attraktiver.

  4. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: pythoneer 09.07.20 - 09:21

    Ich weiß ja nicht ob Sie die letzten Jahre in der Automobilbranche verpasst haben aber es ist doch bekannt, dass Seat zu großen Teilen die VW Flotte in preiswerteren Versionen abbildet. Ich Fahre keine der beiden Hersteller muss aber sagen, dass das Modell meiner Meinung nach gut aufgeht. Ich kenne einige Leute die gerne Seat fahren und damit Quasi einfach die preiswertere – und oft auch optisch ansprechendere – Variante der VW Modelle wählen. Und auch hier muss ich sagen, dass mir der el-Born, auf den ersten Blick, interessanter erscheint als der, doch recht langweilige, ID.3. Von der Preisgestaltung wird es ähnlich werden, denke ich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.20 09:22 durch pythoneer.

  5. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: mackes 09.07.20 - 09:55

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auch hier muss ich sagen, dass mir der el-Born, auf den ersten
    > Blick, interessanter erscheint als der, doch recht langweilige, ID.3. Von
    > der Preisgestaltung wird es ähnlich werden, denke ich.

    Grundsätzlich sehe ich das auch so, die Seat-Modelle gefallen mir i.d.R. besser als die VW- oder Skoda-Varianten. Leider sieht es so aus, als käme der e-Born nur(?) als Cupra. Als "Sportler" liegen diese preislich aber oberhalb der normalen VW und sind eher mit VW GTI oder sogar den R-Modellen vergleichbar.

  6. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: pythoneer 09.07.20 - 10:01

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich sehe ich das auch so, die Seat-Modelle gefallen mir i.d.R.
    > besser als die VW- oder Skoda-Varianten. Leider sieht es so aus, als käme
    > der e-Born nur(?) als Cupra. Als "Sportler" liegen diese preislich aber
    > oberhalb der normalen VW und sind eher mit VW GTI oder sogar den R-Modellen
    > vergleichbar.

    Danke für den Hinweis!

  7. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: LH 09.07.20 - 10:04

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sogar sagen, die Unterschiede sind marginal und fast
    > ausschließlich optischer Natur.

    Es gibt durchaus viele Unterschiede zwischen Leon und Golf, auch in den Bereichen, die man nicht sieht, u.a. je nach Modell die Hinterachse. Beide Hersteller bedienen sich aus dem gleichen Teileregal, mixen die Komponenten aber durchaus unterschiedlich. Auch heute noch ist ein Leon kein Golf mit anderer Karosserie.

    > Bis auf den Preis natürlich, der ist beim Leon deutlich attraktiver.

    Ja, allerdings auch, weil der Leon teilweise günstigere Teile nutzt (siehe die Hinterachse in vielen Modellen).

  8. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: ChMu 09.07.20 - 11:14

    silverseraph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man den
    > Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile machen =)

    Keine Panik. Ist nur eine Ankuendigung. “Soll”, “geplant” “2025”
    Was und ob da was kommt, kann man dann sehen. Noch stehen MEB Fahrzeuge in der Planung, in kleinen Stueckzahlen auch auf Parkplaetzen. Das ist alles noch nicht so weit.

  9. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: SM 09.07.20 - 11:22

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde sogar sagen, die Unterschiede sind marginal und fast
    > > ausschließlich optischer Natur.
    >
    > Es gibt durchaus viele Unterschiede zwischen Leon und Golf, auch in den
    > Bereichen, die man nicht sieht, u.a. je nach Modell die Hinterachse. Beide
    > Hersteller bedienen sich aus dem gleichen Teileregal, mixen die Komponenten
    > aber durchaus unterschiedlich. Auch heute noch ist ein Leon kein Golf mit
    > anderer Karosserie.
    >
    > > Bis auf den Preis natürlich, der ist beim Leon deutlich attraktiver.
    >
    > Ja, allerdings auch, weil der Leon teilweise günstigere Teile nutzt (siehe
    > die Hinterachse in vielen Modellen).

    Nicht nur das, die Komponentenauswahl ist auch deutlich kleiner. So kann man z.B. keinen umlegbaren Vordersitz, elektrisch verstellbaren Beifahrersitz oder Totwinkelassistent konfigurieren. Im Golf ist das hingegen Usus. Fahre dennoch selbst einen Leon, weil das Fahrwerk einfach viel direkter abgestimmt als bei der langweiligen Allerweltsschaukel Golf.

  10. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: mackes 09.07.20 - 11:27

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nicht nur das, die Komponentenauswahl ist auch deutlich kleiner. So kann
    > man z.B. keinen umlegbaren Vordersitz, elektrisch verstellbaren
    > Beifahrersitz oder Totwinkelassistent konfigurieren. Im Golf ist das
    > hingegen Usus. Fahre dennoch selbst einen Leon, weil das Fahrwerk einfach
    > viel direkter abgestimmt als bei der langweiligen Allerweltsschaukel Golf.

    Klar, ein aufpreispflichtige paar Luxus-Spielereien (jedenfalls aus meiner persönliche Sicht) sollen den bereits höheren Grundpreis des Golfs rechtfertigen. Ist ja auch nichts dagegen zu sagen. Dafür gab´s aber zum Beispiel schon LED-Scheinwerfer für den Leon, als die im Golf noch lange nicht bestellbar waren.

  11. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: hansblafoo 09.07.20 - 11:40

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nicht nur das, die Komponentenauswahl ist auch deutlich kleiner. So kann
    > > man z.B. keinen umlegbaren Vordersitz, elektrisch verstellbaren
    > > Beifahrersitz oder Totwinkelassistent konfigurieren. Im Golf ist das
    > > hingegen Usus. Fahre dennoch selbst einen Leon, weil das Fahrwerk
    > einfach
    > > viel direkter abgestimmt als bei der langweiligen Allerweltsschaukel
    > Golf.
    >
    > Klar, ein aufpreispflichtige paar Luxus-Spielereien (jedenfalls aus meiner
    > persönliche Sicht) sollen den bereits höheren Grundpreis des Golfs
    > rechtfertigen. Ist ja auch nichts dagegen zu sagen. Dafür gab´s aber
    > zum Beispiel schon LED-Scheinwerfer für den Leon, als die im Golf noch
    > lange nicht bestellbar waren.

    Wow - ein umklappbarer Beifahrersitz für 98 Euro, damit man lange Gegenstände transportieren kann. Welch ein Luxus! :D

  12. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: mackes 09.07.20 - 11:44

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wow - ein umklappbarer Beifahrersitz für 98 Euro, damit man lange
    > Gegenstände transportieren kann. Welch ein Luxus! :D

    Ikea-Regale, Bett usw. waren bisher noch nie ein Problem, der Beifahrersitz lässt sich hinreichend runterklappen. Für alles, was noch sperriger ist, bräuchte man ohnehin einen Kombi oder noch was größeres.

  13. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: hansblafoo 09.07.20 - 11:54

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Wow - ein umklappbarer Beifahrersitz für 98 Euro, damit man lange
    > > Gegenstände transportieren kann. Welch ein Luxus! :D
    >
    > Ikea-Regale, Bett usw. waren bisher noch nie ein Problem, der Beifahrersitz
    > lässt sich hinreichend runterklappen. Für alles, was noch sperriger ist,
    > bräuchte man ohnehin einen Kombi oder noch was größeres.

    Okay, das waren dann kleine Gegenstände. Als ich mal Bierbänke in einem Passat Variant transportiert habe, hätte ich mich sehr gefreut, wenn der Erstbesitzer des Autos den umklappbaren Beifahrersitz für knappe 100 Euro mitbestellt hätte. Das erhöht den Nutzwert schon deutlich, weil du damit Ladungen von über 2,50m Länge gut transportieren kannst.

  14. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: mackes 09.07.20 - 11:59

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, das waren dann kleine Gegenstände. Als ich mal Bierbänke in einem
    > Passat Variant transportiert habe, hätte ich mich sehr gefreut, wenn der
    > Erstbesitzer des Autos den umklappbaren Beifahrersitz für knappe 100 Euro
    > mitbestellt hätte. Das erhöht den Nutzwert schon deutlich, weil du damit
    > Ladungen von über 2,50m Länge gut transportieren kannst.

    So klein waren die Pakete eigentlich nicht. 2,50m passen aber ohnehin nicht in den normalen Leon, dafür miete ich im Zweifel halt schnell einen Transporter.

  15. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: thinksimple 09.07.20 - 12:01

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > silverseraph schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man den
    > > Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile machen
    > =)
    >
    > Keine Panik. Ist nur eine Ankuendigung. “Soll”,
    > “geplant” “2025”
    > Was und ob da was kommt, kann man dann sehen. Noch stehen MEB Fahrzeuge in
    > der Planung, in kleinen Stueckzahlen auch auf Parkplaetzen. Das ist alles
    > noch nicht so weit.

    Leseverständnis? Ab nächstes Jahr in Zwickau, ab 2025 "zusätzlich" in Spanien.
    Planung? Na, dann Wart noch ein paar Monate.
    Bei Tesla ist ja auch noch einiges in Planung. Das ist alles noch nicht so weit.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  16. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: Dwalinn 09.07.20 - 12:03

    Du weißt du wie er drauf ist, einfach ignorieren.

  17. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: ChMu 09.07.20 - 14:25

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > silverseraph schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man
    > den
    > > > Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile
    > machen
    > > =)
    > >
    > > Keine Panik. Ist nur eine Ankuendigung. “Soll”,
    > > “geplant” “2025”
    > > Was und ob da was kommt, kann man dann sehen. Noch stehen MEB Fahrzeuge
    > in
    > > der Planung, in kleinen Stueckzahlen auch auf Parkplaetzen. Das ist
    > alles
    > > noch nicht so weit.
    >
    > Leseverständnis? Ab nächstes Jahr in Zwickau, ab 2025 "zusätzlich" in
    > Spanien.
    > Planung?

    Eben, Planung. Was ist daran falsch zu verstehen? Man plant oder hofft naechstes Jahr in Zwickau ein paar Autos zu bauen. Und dann, in 5 Jahren, hier in Martorell. Wenns Martorell dann noch gibt. 5 Jahre ist eine lange Zeit und kann durchaus als Planung, oder auch Hoffnung, angesehen werden.

    > Na, dann Wart noch ein paar Monate.

    Was wiederum Planung bedeutet?

    > Bei Tesla ist ja auch noch einiges in Planung. Das ist alles noch nicht so
    > weit.

    Was hat Tesla damit zu tun? Ausser das man deren Autos kaufen kann? Hier geht es um VW.
    Bei jedem Hersteller und bei jedem Produzenten von egal was gibt es Planung. Nur bei VW werden bereits Baukasten Autos angekuendigt, in der zweiten und dritten Reihe, noch bevor ueberhaupt die ersten verkauft wurden und rumfahren. Dann wird diskutiert was alles bestellbar oder besser wird bei einem Auto, zu dem es null Vergleichswerte gibt, da es noch gar nicht erhaeltlich ist. Wenn die ersten 100000 Wagen auf MEB Basis rumfahren, kann man doch sehen was geht und was verbessert werden kann. Nicht 5 Jahre vorher.

  18. Re: Toll ein umgelabelter E Golf ?

    Autor: DeepSpaceJourney 09.07.20 - 14:33

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > silverseraph schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was bitte ist denn an dem Auto jetzt toll? Das ist so, als würde man
    > den
    > > > Golf in einer anderen Farbe anbieten und darüber eine Schlagzeile
    > machen
    > > =)
    > >
    > > Keine Panik. Ist nur eine Ankuendigung. “Soll”,
    > > “geplant” “2025”
    > > Was und ob da was kommt, kann man dann sehen. Noch stehen MEB Fahrzeuge
    > in
    > > der Planung, in kleinen Stueckzahlen auch auf Parkplaetzen. Das ist
    > alles
    > > noch nicht so weit.
    >
    > Leseverständnis? Ab nächstes Jahr in Zwickau, ab 2025 "zusätzlich" in
    > Spanien.
    > Planung? Na, dann Wart noch ein paar Monate.
    > Bei Tesla ist ja auch noch einiges in Planung. Das ist alles noch nicht so
    > weit.

    Er hat doch nur Angst, dass der Seat in Spanien wieder mal nicht lieferbar ist, wie alle anderen Autos, bei denen er sich angeblich beim Händler erkundigt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&R InfoTech GmbH, Hamburg, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. über duerenhoff GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme