1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Seat enthüllt…

Tolle Produktpolitik

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Produktpolitik

    Autor: Johnny Cache 11.07.20 - 11:09

    Erst kündigen sie eine hübsche Version vom ID.3 an und über ein Jahr später rücken sie dann raus daß es gar kein Seat, der ja für gewönlich sogar günstiger als ein VW ist, sondern ein überteuerter Cupra mit tausend Extras wird.
    In welcher Welt ist es clever die Kunden jetzt auf dem vergleichsweise häßlichen ID.3 sitzen zu lassen und die einzig brauchbare Alternative im eigenen Haus in die Preisregion von einem Tesla Model 3 zu verschieben? Wenn schon teuer kann ich mir auch gleich was vernünftiges kaufen und kein komisches Seat Derivat.

    Daß es dieses Jahr zudem auch gar keine günstige Version vom ID.3 mit kleinem Akku geben wird, setzt dem Ganzen dann wohl vollends die Krone auf. Man hat wirklich den Eindruck als ob sie den Erfolg ihrer Elektro-Modelle gleich von Anfang an verhindern wollten.

  2. Re: Tolle Produktpolitik

    Autor: DeepSpaceJourney 11.07.20 - 19:00

    Woher hast du den Preis und wie kommst du darauf, dass er überteuert sei? Bei Seat war bisher kein einziges Auto überteuert.

  3. Re: Tolle Produktpolitik

    Autor: Johnny Cache 13.07.20 - 17:40

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher hast du den Preis und wie kommst du darauf, dass er überteuert sei?
    > Bei Seat war bisher kein einziges Auto überteuert.

    Den Preis von 45k¤ hab ich auf einem der üblichen Vergleichsportale gesehen und halte ich für die Ankündigung einer "Sport"-Variante noch für ziemlich niedrig gepokert, insbesondere wenn dieser ja kein Seat sondern ein Cupra werden soll. Von einem Seat habe ich leider nichts mehr gehört.
    Wenn man sich ansieht wie sich beispielsweise ein Cupra Leon von einem Seat preislich unterscheidet, kann man durchaus vermuten daß auch der kein Billigheimer werden wird.

  4. Re: Tolle Produktpolitik

    Autor: DeepSpaceJourney 13.07.20 - 21:23

    Preislich ist da kein großer Unterschied. Ein Leon FR kostet so um die 30k, ein cupra startet ein paar tausend später. Für das Plus an Leistung und Sportlichkeit den Aufpreis auf jeden Fall wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
  2. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  3. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 79,49€ inkl. Direktabzug
  3. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  4. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme