1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Skoda kann Enyaq…

Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: The IT-Guy 27.04.22 - 15:17

    Bravo.

  2. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Lapje 27.04.22 - 15:24

    Echt jetzt? Mehr fällt Dir dazu nicht ein?

    Muss ein ziemlich langweiliges Leben sein wenn man so etwas braucht...

  3. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Rocketeer 27.04.22 - 15:55

    Du siehst das falsch, solange man sich über Nonsens aufregen kann, bleibt es spannend... vor allem, wenn sonst nichts passiert. :)

  4. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Lapje 27.04.22 - 19:25

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du siehst das falsch, solange man sich über Nonsens aufregen kann, bleibt
    > es spannend... vor allem, wenn sonst nichts passiert. :)

    Das sind dann die die sich auch über spielende Kinder aufregen...

  5. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: JAJA DElNE MUDDA 27.04.22 - 21:02

    Gibt auch Leute, die ein Familien-Auto brauchen. Wenn man kein Öl verbrennen will, bleiben da zur Zeit nicht viele Alternativen.

    Außerdem: Warum ist ein SUV immer gleich böse, nur weil es höher ist? Der cw-Wert ist entscheidend!

    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!" - Bob der Baumeister

  6. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: martinalex 27.04.22 - 23:29

    JAJA DElNE MUDDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt auch Leute, die ein Familien-Auto brauchen. Wenn man kein Öl
    > verbrennen will, bleiben da zur Zeit nicht viele Alternativen.
    >
    > Außerdem: Warum ist ein SUV immer gleich böse, nur weil es höher ist? Der
    > cw-Wert ist entscheidend!

    Cw*A ist entscheident, die Fläche spielt schon eine wesentliche Rolle.

    Schon jetzt ist so ein großes elektrisches auto selbst den kleinsten Benziner beim co2 Ausstoß überlegen, zumindest wenn beide an gefahrenen km sterben. Von daher lese ich das als gute Nachricht, egal ob SUV oder nicht.

  7. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: sigma2 28.04.22 - 06:27

    Dabei ist der Enyaq gar kein grosser Strassen-Panzer. Neben dem BMW x5 meines Nachbarn, sieht der Enyaq richtig klein und ziehrlich aus. Er ist auch kürzer als mein Model 3.

  8. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Prinzenrolle 28.04.22 - 07:29

    Wollte ich auch sagen. Bin den Enyaq Probe gefahren und sobald man nahe an den Wagen kommt, wirkt er wesentlich kleiner. Ist ca Schulterhoch aber hat dennoch sehr viel Platz. Ich finde es ein super Auto und von einem Panzer kann man hier nicht sprechen.

  9. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: sigma2 28.04.22 - 08:04

    Habe ja auch einen Enyaq, es ist ein gutes E-Auto mit ein paar kleinen Nachteilen. Das einzige was mich wirklich stört, ist die tiefe Ladeleistung. Vielleicht wird das mit dem Software-Update 3.0 / 3.1 besser.

  10. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Dwalinn 28.04.22 - 09:40

    30mm breiter als ein Model 3 und 50mm kürzer... was für ein Ungetüm.

  11. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: nightmar17 28.04.22 - 09:52

    Wenn das für dich ein Panzer ist, was ist dann ein SUV für dich?

  12. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Thorgil 28.04.22 - 10:14

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das für dich ein Panzer ist, was ist dann ein SUV für dich?


    Wenn jemand Autos als als Panzer bezeichnet, dann scheint da schon länger irgendetwas mit dessen Wahrnehmung nicht zu stimmen.

  13. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Kondratieff 28.04.22 - 13:08

    JAJA DElNE MUDDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt auch Leute, die ein Familien-Auto brauchen. Wenn man kein Öl
    > verbrennen will, bleiben da zur Zeit nicht viele Alternativen.
    >
    > Außerdem: Warum ist ein SUV immer gleich böse, nur weil es höher ist? Der
    > cw-Wert ist entscheidend!

    Auf das Marketing des Herstellers zu hören und das Ding immer wieder SUV zu nennen, finde ich vor dem Hintergrund, dass alleine der Begriff (und nicht das eigentlich davon bezeichnete Artefakt) problematisch ist, nicht sonderlich hilfreich.

    Was meine ich damit?

    Unter den typischerweise "verhassten" SUVs gelten/galten in meiner Wahrnehmung Fahrzeuge wie Mercedes GL/GLS, Audi Q7/Q8, BMW X5/X6/X7 u.ä.
    Diese und ihre günstigeren und kleineren Mitbewerber suggerieren aufgrund gewisser optischer "cues" (unlackierte Kunststoffbeplankungen, angedeutete "Bashplates", etwas überdurchschnittliche Bodenfreiheit und Sitzhöhe) für Laien eine Geländefähigkeit, die sie in der Form nicht besitzen - insbesondere bei den günstigeren Modellen mit Frontantrieb.

    Vor allem mit sehr großen SUVs wurden negative Eigenschaften verbunden wie
    - hoher Ressourcenverbrauch, vor allem in der eigentlichen Nutzung, bedingt durch ein hohes Gewicht, eine große Stirnfläche, einen relativ schlechten cW-Wert und eine relativ hohe Motorleistung
    - eine unverhältnismäßige Einnahme von öffentlicher Fläche (auf Parkplätzen) durch die schieren Abmessungen
    - bei Unfällen ein überdurchschnittlich hohes Gesundheitsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer durch das hohe Gewicht.

    Wie sieht es jetzt beim Enyaq aus?
    Das Fahrzeug wird von Skoda als SUV vermarktet, vermutlich weil es neben der negativen Konnotation eben auch eine entgegengesetzte positive Konnotation unter gewissen Autofahrenden gibt. Von der Grundfläche her entspricht der Enyaq in etwa dem Skoda Octavia (wobei der Enyaq ca. 5cm breiter ist). Von der Formgebung her finde ich persönlich, dass der Enyaq eher einem Minivan nahekommt. Ein Ford S-Max bspw. überragt den Enyaq in allen drei Dimensionen.

  14. Re: Strassen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: bplhkp 28.04.22 - 13:28

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Fahrzeug wird von Skoda als SUV vermarktet, vermutlich weil es neben
    > der negativen Konnotation eben auch eine entgegengesetzte positive
    > Konnotation unter gewissen Autofahrenden gibt.

    Die einen schauen halt auf die tatsächlichen Eigenschaften und die anderen können nur SUV=pöhse verarbeiten. Letztere Menschen haben einen Horizont mit Radius=0, was sie dann als ihren Standpunkt bezeichnen. Erste ausreichend Intelligenz um zu verarbeiten dass SUV vom VW T-Cross (vielleicht sogar Suzuki Ignis) bis Chevrolet Suburban geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.22 13:32 durch bplhkp.

  15. Re: Straßen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: don.redhorse 28.04.22 - 18:38

    Kondratieff schrieb:

    > eher einem Minivan nahekommt. Ein Ford S-Max bspw. überragt den Enyaq in
    > allen drei Dimensionen.

    ist ja auch eine andere Klasse. Wenn dann müsste man ihn mit dem C-Max vergleichen. Aber Minivans sind per se ja schon höher, sind ja auch "Busse". Der unterschied ist aber, bei einem Minivan hat man mehr Nutzfläche, Kofferraumhöhe, wie Sitzfläche. Ganz einfach weil ein Minivan zwar einen höheren Einstieg hat als ein Kombi und auch höher ist als ein Kombi, aber eben nicht soviel (nutzlose) Bodenfreiheit hat wie ein SUV. Das nächste Problem bei den meisten SUVs, die haben ein eher protzigeren Auftritt, angedeutete Breite die nicht genutzt wird in echten Platz, rausgestellte Radkästen und solchen Unfug. Versuche mal alles das in einem Enyaq reinzupacken, was in einem 20 Jahre alten Opel Zafira passt. Von den Ausmaßen ist der 10 cm höher als ein MKV Mondeo und genau so lang, da kann man nicht von klein reden.

  16. Re: Straßen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Kondratieff 28.04.22 - 19:32

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    >
    > > eher einem Minivan nahekommt. Ein Ford S-Max bspw. überragt den Enyaq in
    > > allen drei Dimensionen.
    >
    > ist ja auch eine andere Klasse. Wenn dann müsste man ihn mit dem C-Max
    > vergleichen. Aber Minivans sind per se ja schon höher, sind ja auch
    > "Busse". Der unterschied ist aber, bei einem Minivan hat man mehr
    > Nutzfläche, Kofferraumhöhe, wie Sitzfläche. Ganz einfach weil ein Minivan
    > zwar einen höheren Einstieg hat als ein Kombi und auch höher ist als ein
    > Kombi, aber eben nicht soviel (nutzlose) Bodenfreiheit hat wie ein SUV. Das
    > nächste Problem bei den meisten SUVs, die haben ein eher protzigeren
    > Auftritt, angedeutete Breite die nicht genutzt wird in echten Platz,
    > rausgestellte Radkästen und solchen Unfug. Versuche mal alles das in einem
    > Enyaq reinzupacken, was in einem 20 Jahre alten Opel Zafira passt. Von den
    > Ausmaßen ist der 10 cm höher als ein MKV Mondeo und genau so lang, da kann
    > man nicht von klein reden.

    Der "protzige" Auftritt ist sicherlich ein Faktor, wenn es um Sympathie geht, sollte aber dennoch nicht mit gewichtigeren Argumenten wie Ressourcenverbrauch vermischt werden. Mir ist, allgemein vom Standpunkt der Ressourceneffizienz gesprochen (und nicht auf konkrete Fahrzeuge bezogen), ein sparsames aber äußerlich "protziges" Auto lieber als eins, das zwar von den meisten Menschen als brav, unscheinbar, freundlich etc. kategorisiert wird, aber eine "Spritschleuder" ist. Es sollte nicht darum gehen, welches Auto ressourceneffizient aussieht, sondern, welches auch tatsächlich (relativ) ressourceneffizient ist.

    Ich sage ja nicht, dass ein Enyaq klein ist oder bestmöglich das vorhandene Volumen ausnutzt. Mir persönlich wäre ein elektrisch betriebener Kombi auch definitiv lieber, aber zum Zeitpunkt der Bestellung gab es einfach keinen. Jetzt gibt es zwar den MG5, der sicherlich für viele attraktiv ist, aber die Anhängelast ist mir da einfach zu gering (500kg).

    Es gibt einfach nicht so viele familientaugliche Autos, die auch einen Anhänger ziehen können. Gäbe es einen ID3 Variant mit einer Anhängelast von 1200kg (oder einen vollelektrischen Octavia, 3er Kombi etc.), hätte ich den bestellt.

    So gehe ich davon aus, mir von Kleinwagenfahrern, die 5l pro 100km verbrauchen und auf der Straße parken, anhören lassen zu dürfen, dass ich als "SUV"-Fahrer zu viel verbrauche (äquivalent von ca. 2l Benzin/Diesel auf 100km) und zu viel Platz wegnehme (Garagenplatz zuhause sowie Tiefgaragenplatz auf der Arbeit).

  17. Re: Straßen-Panzer-Produktion ist wieder aufgenommen.

    Autor: Dwalinn 29.04.22 - 09:04

    Wenn Sie überhaupt die 5l schaffen!
    Mein alter Honda Jazz kommt auf rund 6l, der neuste schafft zwar die 5l aber auch nur weil das ein Hybrid ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  2. Senior Service Manager Netzwerk WAN (m/w/d)
    BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach, deutschlandweit
  3. Test Engineer Charging Communication (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
  4. Product Owner (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski