1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Sono Motors erreicht…

Ein Minivan im Stil der späten 90er.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: Moldmaker 19.01.20 - 04:02

    Hinterher sollte sich niemand wundern.

    Mm.

  2. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: bplhkp 19.01.20 - 08:04

    Wenn man den Verfechtern der alten A-Klasse und dem Audi A2 glaubt, waren die ja nur ihrer Zeit voraus...

  3. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: Niaxa 19.01.20 - 10:37

    Das sagt man zu vielen hässlichen Dingen. Alles braucht heute seine Rechtfertigung.

  4. Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: demon driver 19.01.20 - 10:42

    Moldmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinterher sollte sich niemand wundern.

    Worüber? Dass Neuwagenkäufer lieber stillosen PS-Protz kaufen?

  5. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: demon driver 19.01.20 - 10:50

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Verfechtern der alten A-Klasse und dem Audi A2 glaubt, waren
    > die ja nur ihrer Zeit voraus...

    Man kann gerne dahingestellt sein lassen, ob sie es "nur" waren, aber mindestens beim A2 dürfte außer Zweifel stehen, dass er es war. Wie schon 1990 der Audi 100 duo und nochmal 1997 der Audi duo (A4 hybrid) ihrer Zeit voraus waren – wenig später war das dahinterstehende Prinzip Vernunft sowohl in der Technik als auch im Design endgültig ad acta gelegt, abgelöst vom reinen Protz – optisch wie technisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 10:51 durch demon driver.

  6. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: Sportstudent 19.01.20 - 10:52

    Ein so kleines Unternehmen wäre vermutlich gar nicht dazu in der Lage, etwas schnittiges zu bauen.
    Ich finde das Autodesign von Sono Motors dennoch gelungen und um Welten ästhetischer, als die ganzen auf Zukunft getrimmten E-Autos mit knallbunten Farben oder eigenartiger Karosserie, wobei auch Tesla hier angenehme alltagstaugliche Alternativen bietet.

  7. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: Moldmaker 19.01.20 - 10:54

    demon driver schrieb:

    > Worüber? Dass Neuwagenkäufer lieber stillosen PS-Protz kaufen?

    Nein. Darüber, daß es keiner kaufen will.

    Mm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 10:56 durch Moldmaker.

  8. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: demon driver 19.01.20 - 12:05

    Moldmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    >
    > > Worüber? Dass Neuwagenkäufer lieber stillosen PS-Protz kaufen?
    >
    > Nein. Darüber, daß es keiner kaufen will.

    Also doch. Danke!

  9. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: Frankenwein 19.01.20 - 12:20

    Moldmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    >
    > > Worüber? Dass Neuwagenkäufer lieber stillosen PS-Protz kaufen?
    >
    > Nein. Darüber, daß es keiner kaufen will.


    Zum Glück gibt es noch genug Menschen die in Autos kein Statussymbol sehen, sondern eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren. Diesen "Ich hab ein schnittiges Auto also bin ich wer" Fetischismus macht nicht jeder mit.

  10. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: Azzuro 19.01.20 - 13:58

    > Zum Glück gibt es noch genug Menschen die in Autos kein Statussymbol sehen,
    > sondern eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren.

    Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.

  11. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: Ach 19.01.20 - 14:51

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Zum Glück gibt es noch genug Menschen die in Autos kein Statussymbol sehen,
    > > sondern eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren.

    > Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.

    Nochmal ne andere Philosophie. Letztere zollen Ästhetik und Funktion den gleichen Respekt in der Wahl ihres Fahrzeugs, also kein Protz sondern Kunst.

  12. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: bplhkp 19.01.20 - 17:02

    Azzuro schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.

    Dacia kaufen sich Leute die der Welt zeigen müssen,, dass sie bessere weil ach so vernünftige Menschen sind, die ein Auto auf eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren reduzieren.
    Also das Statussymbol für Leute die kein Statussymbol brauchen.

  13. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: mifritscher 19.01.20 - 17:32

    Ich fahre seit einiger Zeit ne mittelalte A-Klasse (also die Variante mit serienmäßigen ESP) und muss sagen, dass ich von der Kiste bzgl. Alltagstauglichkeit doch sehr positiv überrascht bin. Gut, ich bin 8 Jahre vorher mit nem Saxo gefahren, wobei das auch ein gutes Auto war. Gerade für die Kürze. Der einzige Nachteil ist das Auto doch ordentlich Benzin schluckt - mit so 8Liter kann man schon rechnen (https://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/28-Mercedes-Benz/260-A-Klasse.html?fueltype=2&page=5&exactmodel=A170). Wobei da wohl auch bissle was dem Alter zuzuschreiben ist (2006).

    Diese Bauform dürfte sich aber auch gut für E-Autos eignen. Unter den Sitzen ist viel Platz für den Akku, dadurch wird der Schwerpunkt niedrig -> gute Fahreigenschaften.

  14. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: mifritscher 19.01.20 - 17:33

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azzuro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.
    >
    > Dacia kaufen sich Leute die der Welt zeigen müssen,, dass sie bessere weil
    > ach so vernünftige Menschen sind, die ein Auto auf eine Nutzmaschine zum
    > Transport von Personen und Waren reduzieren.
    > Also das Statussymbol für Leute die kein Statussymbol brauchen.

    Und jemand der sich statt ein IPhone ein einfaches Android Smartphone für 100¤ holen macht das nur, damit er ein Statussymbol für kein Statussymbol?!
    Selten so ein Quatsch gelesen.

  15. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: bplhkp 19.01.20 - 17:47

    mifritscher schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Und jemand der sich statt ein IPhone ein einfaches Android Smartphone für
    > 100¤ holen macht das nur, damit er ein Statussymbol für kein
    > Statussymbol?!
    > Selten so ein Quatsch gelesen.

    Ich habe nicht von iPhones geschrieben, sondern wie die Dacia Werbung bei mir ankommt.

    Abgesehen davon: Handyvergleiche bei Autos sind immer Quatsch.

  16. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: KlugKacka 19.01.20 - 18:25

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azzuro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.
    >
    > Dacia kaufen sich Leute die der Welt zeigen müssen,, dass sie bessere weil
    > ach so vernünftige Menschen sind, die ein Auto auf eine Nutzmaschine zum
    > Transport von Personen und Waren reduzieren.
    > Also das Statussymbol für Leute die kein Statussymbol brauchen.

    Du guggst/hörst zuviel Werbung und denkst nicht selber mit.

  17. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: demon driver 19.01.20 - 18:39

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moldmaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > > > Worüber? Dass Neuwagenkäufer lieber stillosen PS-Protz kaufen?
    > >
    > > Nein. Darüber, daß es keiner kaufen will.
    >
    > Zum Glück gibt es noch genug Menschen die in Autos kein Statussymbol sehen,
    > sondern eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren. Diesen "Ich
    > hab ein schnittiges Auto also bin ich wer" Fetischismus macht nicht jeder
    > mit.

    Das Problem dabei ist, dass ein großer Teil dieser Klientel daneben auch eher Gebraucht- als Neuwagen kauft, und dessen Vorlieben und Maßstäbe für die Autobauer daher tendenziell uninteressant sind.

  18. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: demon driver 19.01.20 - 18:40

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mifritscher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Und jemand der sich statt ein IPhone ein einfaches Android Smartphone für
    > > 100¤ holen macht das nur, damit er ein Statussymbol für kein
    > > Statussymbol?!
    > > Selten so ein Quatsch gelesen.
    >
    > Ich habe nicht von iPhones geschrieben, sondern wie die Dacia Werbung bei
    > mir ankommt.

    Was hat Werbung mit irgendetwas zu tun?

  19. Re: Und das ist nur einer seiner Vorteile. [kwT]

    Autor: demon driver 19.01.20 - 18:44

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zum Glück gibt es noch genug Menschen die in Autos kein Statussymbol sehen,
    > > sondern eine Nutzmaschine zum Transport von Personen und Waren.
    >
    > Ja, und die kaufen sich Dacia, und keinen hippen HiTech Audi A2.

    Was war denn am A2 jemals "hip"? Abgesehen vielleicht von der Alukarosserie (die im Übrigen auch umwelttechnisch nicht wirklich unproblematisch ist). Das war doch hauptsächlich ein konsequentes Vernunftauto, vielleicht noch mehr als die Audis der Achtziger und Neunziger.

  20. Re: Ein Minivan im Stil der späten 90er.

    Autor: Jossele 20.01.20 - 10:27

    Moldmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinterher sollte sich niemand wundern.

    Ich hab meinen Caddy Famliy nie bewundern sondern immer nur bewegt. Gibs weitere sinnbefreite Meldungen über unterschiedliche Geschmäcker??

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  4. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23