1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto Taycan: Porsche holt…

Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 03.09.20 - 08:01

    Oder ist die Verwendung von "Leiharbeiter" hier ein bisschen irreführend? Nicht jeder Arbeitgeber darf mal eben einfach so seine Mitarbeiter per ANÜ in ein anderes Werk schicken.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Ein Spieler 03.09.20 - 08:50

    Vielleicht sind es auch VWAG-fremde MA, die bei Audi auch nur pber ANÜ arbeiten. Schwer zu sagen, so von außen.

  3. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 03.09.20 - 09:16

    Auch ein ganz neues Niveau von Ausbeutung. Hey, ihr arbeitet ab sofort ganz woanders für Mindestlohn. Ach, eure Jahreskarte gilt dann nicht mehr? Wer ist denn so doof und kauft sich als Leiharbeiter eine Jahreskarte...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Hallonator 03.09.20 - 09:26

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ein ganz neues Niveau von Ausbeutung. Hey, ihr arbeitet ab sofort ganz
    > woanders für Mindestlohn. Ach, eure Jahreskarte gilt dann nicht mehr? Wer
    > ist denn so doof und kauft sich als Leiharbeiter eine Jahreskarte...


    Naja, wer weiß wie das da läuft.

    Am Ende sind das interne Audi-Menschen, und der größte Unterschied ist, dass sie nun die Kosten für den Arbeitsweg erstattet bekommen.

  5. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Krulle 03.09.20 - 09:29

    Naja, viele sind vom Standort Neckarsulm dort hin - aber ohne direktes mitwirken von Audi. Sie haben sich "freiwillig" dort beworben und es gab ein offiziell inoffizielles "Transfer"-Programm.
    Der Standort NSU ist - laut Audi - schon seit vielen Jahren nicht mehr rentabel und es mehren sich die Gerüchte, dass der Standort auf lange Sicht abgestoßen wird. Dort findet aktuell schon ein massiver Stellenabbau (es steht eine Zahl von 2-3 K Mitarbeitern im Raum) statt, weil nur noch auf Halde produziert wird und vieles nach Ingolstadt umgezogen wird.

    Achso: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie bei Porsche dann einen befristeten Arbeitsvertrag bekommen haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.20 09:34 durch Krulle.

  6. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 03.09.20 - 10:37

    Krulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie bei Porsche dann einen
    > befristeten Arbeitsvertrag bekommen haben.

    Das bedeutet dann natürlich, dass die Bezeichnung "Leiharbeiter" absolut falsch ist.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Krulle 03.09.20 - 12:20

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krulle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Achso: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie bei Porsche dann
    > einen
    > > befristeten Arbeitsvertrag bekommen haben.
    >
    > Das bedeutet dann natürlich, dass die Bezeichnung "Leiharbeiter" absolut
    > falsch ist.

    So ist es. In vielerlei Hinsicht.

  8. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Dampfplauderer 03.09.20 - 15:31

    Krulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, viele sind vom Standort Neckarsulm dort hin - aber ohne direktes
    > mitwirken von Audi. Sie haben sich "freiwillig" dort beworben und es gab
    > ein offiziell inoffizielles "Transfer"-Programm.
    > Der Standort NSU ist - laut Audi - schon seit vielen Jahren nicht mehr
    > rentabel und es mehren sich die Gerüchte, dass der Standort auf lange Sicht
    > abgestoßen wird. Dort findet aktuell schon ein massiver Stellenabbau (es
    > steht eine Zahl von 2-3 K Mitarbeitern im Raum) statt, weil nur noch auf
    > Halde produziert wird und vieles nach Ingolstadt umgezogen wird.
    >
    > Achso: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie bei Porsche dann einen
    > befristeten Arbeitsvertrag bekommen haben.

    Nur seltsam das sie NSU dauernd ausbauen...

  9. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Krulle 04.09.20 - 09:32

    Dampfplauderer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krulle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, viele sind vom Standort Neckarsulm dort hin - aber ohne direktes
    > > mitwirken von Audi. Sie haben sich "freiwillig" dort beworben und es gab
    > > ein offiziell inoffizielles "Transfer"-Programm.
    > > Der Standort NSU ist - laut Audi - schon seit vielen Jahren nicht mehr
    > > rentabel und es mehren sich die Gerüchte, dass der Standort auf lange
    > Sicht
    > > abgestoßen wird. Dort findet aktuell schon ein massiver Stellenabbau (es
    > > steht eine Zahl von 2-3 K Mitarbeitern im Raum) statt, weil nur noch
    > auf
    > > Halde produziert wird und vieles nach Ingolstadt umgezogen wird.
    > >
    > > Achso: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie bei Porsche dann
    > einen
    > > befristeten Arbeitsvertrag bekommen haben.
    >
    > Nur seltsam das sie NSU dauernd ausbauen...

    Ahja, was denn?
    Die geplante Akkuproduktion ist auf Eis gelegt und ansonsten läuft dort nicht mehr viel...

  10. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: JackIsBlackV8 04.09.20 - 11:13

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ein ganz neues Niveau von Ausbeutung. Hey, ihr arbeitet ab sofort ganz
    > woanders für Mindestlohn. Ach, eure Jahreskarte gilt dann nicht mehr? Wer
    > ist denn so doof und kauft sich als Leiharbeiter eine Jahreskarte...


    Das ist genau das Prinzip von Leiharbeit. Aber ich gehe mal davon aus, dass es Freiwillige sind, die gewechselt haben. Genau sagen kann ich es natürlich nicht. Was ich allerdings weiß ist, dass die garantiert keinen Mindestlohn verdienen, sondern deutlich mehr.

  11. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 04.09.20 - 11:51

    JackIsBlackV8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist genau das Prinzip von Leiharbeit. Aber ich gehe mal davon aus, dass
    > es Freiwillige sind, die gewechselt haben. Genau sagen kann ich es
    > natürlich nicht. Was ich allerdings weiß ist, dass die garantiert keinen
    > Mindestlohn verdienen, sondern deutlich mehr.

    Dass die Mitarbeiter dritter Klasse in der Automobilindustrie (leiharbeiter von drittdienstleistern, die Werkverträge für die großen Hersteller erfüllen) Mindestlohn bekommen oder minimal drüber liegen ist allgemein bekannt. und dass es von denen zehntausende gibt, auch.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: JackIsBlackV8 04.09.20 - 12:11

    Bei VW gibt es schon seit 2012 oder 2013 gleiche Bezahlung für Leiharbeiter und Mitarbeiter.

  13. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 04.09.20 - 13:11

    Die gibt es nur auf dem Papier. Aktuell wird immer noch um Leiharbeiter gekämpft, die bei der VW Group Services deutlich schlechter bezahlt werden als die Festangestellten. Man hat halt einfach, wie üblich, ein paar Subsubsubunternehmen dazwischengeschalten, um das eigene Lippenbekenntnis zu umgehen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: JackIsBlackV8 04.09.20 - 15:35

    Die gibt es nicht nur auf dem Papier. Selbst als Student in den Ferien bekommt man da über 20¤ die Stunde. Habe auch einen Bekannten aus Braunschweig, der dort als Zeitarbeiter war, der ging mit über 3000¤ Netto nach Hause.

  15. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Ein Spieler 04.09.20 - 21:38

    Meim Schwager hat ne Zeit lang bei VW für ein Subunternehmen gearbeitet. Die ganzen VL fehlten, die Bezahlung war trotzdem mehr als gut.

  16. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 04.09.20 - 23:27

    Ein Student auf der Suche nach einem Ferienjob wird ja auch hofiert. Das kann man überhaupt nicht als Maßstab nehmen. Und der einzelne Zeitarbeiter widerlegt ja nicht die Tausenden anderen.

    Ich mein, im ernst. Das ist dein Argument? Du kennst *eine* Person in einem Konzern mit mehreren Standorten und zehntausenden von Angestellten in jedem Standort, und weil der gut verdient verdient niemand schlecht?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  17. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: Ein Spieler 05.09.20 - 00:19

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Student auf der Suche nach einem Ferienjob wird ja auch hofiert. Das
    > kann man überhaupt nicht als Maßstab nehmen. Und der einzelne Zeitarbeiter
    > widerlegt ja nicht die Tausenden anderen.
    >
    > Ich mein, im ernst. Das ist dein Argument? Du kennst *eine* Person in einem
    > Konzern mit mehreren Standorten und zehntausenden von Angestellten in jedem
    > Standort, und weil der gut verdient verdient niemand schlecht?

    Es gibt ein paar Dinge, die werden dich sehr überraschen:
    1. Mitarbeiter sind nicht isoliert, sie reden miteinander.
    2. Es gibt interne Kommunikation, die allen, die dort arbeiten, zugänglich ist.
    3. Es gibt einen Betriebsrat
    4. Ein ominöses Dokument, dass einen von einer Person auf viele schließen lässt. Man nennt es Tarifvertrag. Dieser beinhaltet Zusatzvereinbarungen, die extra für ANÜ sind.

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte man nicht so große Töne spucken. Könnte peinlich werden.

  18. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 05.09.20 - 08:46

    Ach so, und die IGM, Rolf Geffken und die ganzen klagenden Arbeitnehmer bilden sich das alles nur ein. Aber hauptsache beleidigen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  19. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: JackIsBlackV8 05.09.20 - 22:41

    Das ist ein Zeitarbeitnehmer, der wie alle anderen auch, über die selbe Firma eingestellt wurde. Dementsprechend verdienen auch alle das selbe. Stichwort Tarifvertrag wurde dir ja bereits genannt. Ich spreche hier auch nur von Volkswagen als Konzern. Bei anderen Marken sieht die Welt schon wieder anders aus.
    Und auch bei Stunden ist das keine Selbstverständlichkeit so einen Stundenlohn zu zahlen.

  20. Re: Ist Audi tatsächlich ein berechtigter Verleiher?

    Autor: quineloe 07.09.20 - 07:29

    Dass die Tarifverträge über Werkverträge umgangen werden und die Leiharbeiter, die diese Werkverträge erfüllen keinen Tarifvertrag haben und teilweise weniger als die Hälfte der Festangestellten mit gleicher Tätigkeit bekommen ist dir schlicht egal. Das ist seit Jahren bekannt, aber du kennst *einen* dem das nicht passiert ist, damit ist das niemandem passiert.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg, Mannheim
  2. J.M. Voith SE & Co. KG, Garching
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  2. 1.199€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  4. (u. a. State of Mind für 2,50€, Animal Doctor für 11,99€, Where the Water Tastes Like Wine...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme