Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla bereitet…

Niemand hat bestellt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand hat bestellt

    Autor: bernd71 09.02.17 - 10:33

    Och Mensch Golem, niemand konnte bisher ein Model 3 bestellen. Man konnte sich eine Bestelloption reservieren und durfte dafür auch noch zahlen. Das ist quasi eine einfache Form der Bedarfsanalyse die kein Geld kostet sondern schon mal Geld in die Kasse spült.

  2. Re: Niemand hat bestellt

    Autor: Kosta 09.02.17 - 10:48

    +1

    Ich weiß nicht wie oft das hier schon zu Model 3 - Artikeln kommentiert wurde, aber Golem hat es wohl immer noch nicht verstanden.....

  3. Re: Niemand hat bestellt

    Autor: Bujin 09.02.17 - 11:09

    Nochmal mit Quelle:

    > Why did I not receive an invoice for my Model 3 reservation?
    > Your Model 3 reservation payment is fully refundable. An invoice will therefore not be available until the reservation is converted into a confirmed order. However, you can find an official confirmation of your reservation payment in your My Tesla account.

    [www.tesla.com]

    Augenmerk auf

    > An invoice will therefore not be available until the reservation is converted into a confirmed order

    Es ist also keine Vorbestellung die man stornieren müsste (Aufwand) sondern eine Reservierung wie im Kino. Man zahlt im Kino nichts (bei Tesla 1000¤ wegen Trollen) und wenn man 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn nicht auftaucht und bezahlt bekommt den Sitz jm. anders (und man bei Tesla das Geld zurück). Mit der Reservierung schließt man keinen Kaufvertrag ab. Das heißt man bekommt - so schätze ich - irgendwann einen Vorbestellerlink zugeschickt den Leute ohne Reservierung nicht nutzen können. Die Aufträge werden dann nach Rank abgearbeitet. Man muss aber dazu sagen dass die Konversionsrate sehr hoch sein wird sollte es keine Skandale oder dergleichen geben. Wer einfach mal so auf 1000¤ verzichtet die man anlegen könnte nur um ein Auto ein bisschen vor allen anderen zu fahren der wird es sich wahrscheinlich auch nicht nehmen lassen es zu kaufen. Im Kino oder Restaurant springen auch nicht die meisten von Reservierungen ab sonst würde man sie vermutlich nicht anbieten.

  4. Re: Niemand hat bestellt

    Autor: Dwalinn 09.02.17 - 12:37

    Ich vermute mittlerweile reine Boshaftigkeit seitens Golem.... Die Redaktion erfreut sich an den Beef im Forum und schließt wetten darauf welcher Thread zuerst auf die Trollwiese muss.... anderes kann ich es mir nicht vorstellen das schon wieder die rede von "Bestellung" ist btw. kann es sein das die Zahl "400.000" sich schon seit Monaten nicht bewegt hat? Kann man keine Reservierungen mehr abschließen oder ist schlicht keine Interesse mehr daran das Auto möglichst schnell zu bekommen.

  5. Re: Niemand hat bestellt

    Autor: sg-1 10.02.17 - 00:08

    es ist schlicht und einfach die letzte veröffentlichte gerundete zahl. tatsächlich werden mittlerweile einige abgesprungen und neue Reservierungen hinzu gekommen sein. ist auch völlig uninteressant zum aktuellen zeitpunkt. Musk wird die zahl bei der offiziellen vorstellung des endprodukts sicherlich redegewandt aktualisieren.

  6. Re: Niemand hat bestellt

    Autor: pythoneer 10.02.17 - 09:49

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musk ... redegewandt ... .

    Guter Witz! So sehr ich diesen Menschen schätze, der einzigen Skill der bei ihm wirklich ausbaufähig ist, ist Redegewandtheit. Ich finde es allerdings seltsam, dass das nicht immer so war. Ich kenne viele Interviews und Reden von ihm auch aus früheren Tagen und da konnte er sich deutlich besser ausdrücken. War souveräner, "cooler". Erst in den "neueren" Tagen wird es schlimmer und man hat das Gefühl er steht zum ersten mal vor einer Kamera oder redet vor großem Publikum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. UmweltBank AG, Nürnberg
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29