Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla kündigt…
  6. Thema

Pech für Tesla

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Pech für Tesla

    Autor: kazhar 28.01.17 - 11:00

    "nötige Performance- und Qualitätsstandards [wurden] leider nicht eingehalten" deckt sich mit recht gut mit meiner Erfahrung mit deutschem Maschinenbau...

    Die Kerle sind arrogant wie es nur geht. Sie liefern irgendwelches Zeug und der Kunde darfs teuer bezahlen.

    Datenblätter gibts nur wenn man wochenlang immer wieder nervt, Spezifikationen werden nicht eingehalten (z.B. halogenfreie Kabel bestellt, geliefert wird natürlich gutes altes PVC), Ausführungsdetails werden einseitig und eigenmächtig abgeändert und die Reaktionszeit auf Anfragen ist unterirdisch.

  2. Re: Pech für Tesla

    Autor: Luke321 28.01.17 - 12:16

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt logischerweise einen riesigen Markt für einfache Standardmaschinen
    > (Werkzeugmaschinen z.B.). Da ist Deutschland nicht mehr Marktführer, weil
    > kein besonderes Know-How benötigt wird und der Markt durch den Preis
    > beherrscht wird. Hier kann insbesondere China, aber auch USA ihre Stärken
    > ausspielen. Wobei dort trotzdem deutsche Firmen eine Rolle spielen - sie
    > produzieren solche einfachen Maschinen auch in China.

    Wollte gerade das gleiche schreiben, danke.
    Eine Drehbank oder 0815 Fräsmaschine bauen auch die Chinesen oder die USA. Wenn man sich bei egal welcher Firma dieser Welt aber einmal die Bearbeitungszentren und getakteten Fertigungslinien anschaut wird man dort eine enorme Präsenz von deutschen Maschinen finden. Also vor allem bei Maschinen die komplexe Teile in hoher Stückzahl herstellen und bei denen der Maschinenpreis eigentlich keine Rolle spielt.
    Tesla ist ja das beste Beispiel. Wer möchte kann sich ja gerne mal informieren was die alles aus Deutschland beziehen und das machen die sicher nicht wegen dem guten Ruf.
    Das kann man doch auch ruhig mal akzeptieren und sich drüber freuen anstatt immer alles schlecht zu reden. ;-)

  3. Re: Rosinenpickerei

    Autor: SchreibenderLeser 28.01.17 - 18:39

    Wie gesagt, dass Frankreich (wenn es der Wirtschaft dort und hier gutgeht usw.) für Deutschland wichtiger ist als die USA mag ja stimmen. Das ist aber schon historisch-geographisch erklärbar.

  4. Re: Pech für Tesla

    Autor: GenXRoad 29.01.17 - 05:54

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsumenten haben wiederum eine andere Sichtweise. Ein Produkt, das in
    > China auf deutschen Maschinen gefertigt ist, hat trotzdem die entsprechende
    > Qualität. Einen "XXXL-Bogen" um deutsche Qualität kann man also kaum
    > machen, selbst wenn man seinen Konsumkram in China kauft.


    Ja gut ist bisschen Blöd ausgedrückt (; wegen Konsument und Hersteller ;)

    Ich geh einfach mal vom Auto aus, wieso soll ich einen überteuerten VW/BMW/Audi/etc. kaufen? Gibt weit bessere und vorallem günstigere Marken...

    Bei VW hat mmn. die Qualität im Verhältniss zum Preis so stark nachgelassen...

    Mein Passat ist 8 Jahre alte war öfter in der Werkstatt wie meinem Vater sein mittlerweile fast 20 Jahre Alter Passat (Technik verständlich) hier ist das "Made in Germany" sehr miesserabel

    Vieleicht liegts auch daran das VW auf Chinesichen Maschinene baut?

  5. Re: Pech für Tesla

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.17 - 08:27

    > Ich geh einfach mal vom Auto aus, wieso soll ich einen überteuerten
    > VW/BMW/Audi/etc. kaufen? Gibt weit bessere und vorallem günstigere
    > Marken...

    "Made in Germany" auf die Autohersteller zu reduzieren ist aber auch grob fahrlässig. Deine besseren und günstigeren Marken sind nämlich wahrscheinlich auch bis oben hin mit deutscher Technik ausgestattet und auf deutschen Maschinen gefertigt.

  6. Re: Pech für Tesla

    Autor: Marvin99 29.01.17 - 10:23

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iomegan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja, das Märchen von der Über-Qualität von Made in Germany glaubt doch
    > > auch niemand mehr.
    >
    > Made in Germany verbindet man doch heutzutage nicht mehr mit Qualität
    > sondern mit Qulität unterster Stufe, nur eben überhöhte Preise... ich mache
    > mittlerweile einen XXXL Bogen um Made in Germany, denn Made in China hält
    > genauso lange aber für 1/3 vom Preis...

    Nö :P

  7. Re: Pech für Tesla

    Autor: grmpf 29.01.17 - 10:28

    Iomegan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, das Märchen von der Über-Qualität von Made in Germany glaubt doch
    > auch niemand mehr.

    Es gibt sehr gute Gründe, weshalb GM damit gescheitert ist, Chevrolet hier als Marke zu etablieren.
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, die Bauqualität in den USA (vor allem bei den "heimischen" Marken) ist UAS.... Unter aller S...
    Das ist allerdings auch kein Wunder, wenn man bedenkt, wie viel weniger in den USA für Autos ausgegeben wird.
    Die Modelle haben eine deutlich höhere Grundausstattung, falls Du aktuell einen Neuwagen kaufen willst.
    Aktuell sind die Top 5 gekauften Autos in den USA von Toyota, Honda und Nissan.

  8. Re: Pech für Tesla

    Autor: TTX 29.01.17 - 13:53

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Konsumenten haben wiederum eine andere Sichtweise. Ein Produkt, das in
    > > China auf deutschen Maschinen gefertigt ist, hat trotzdem die
    > entsprechende
    > > Qualität. Einen "XXXL-Bogen" um deutsche Qualität kann man also kaum
    > > machen, selbst wenn man seinen Konsumkram in China kauft.
    >
    > Ja gut ist bisschen Blöd ausgedrückt (; wegen Konsument und Hersteller ;)
    >
    > Ich geh einfach mal vom Auto aus, wieso soll ich einen überteuerten
    > VW/BMW/Audi/etc. kaufen? Gibt weit bessere und vorallem günstigere
    > Marken...
    >
    > Bei VW hat mmn. die Qualität im Verhältniss zum Preis so stark
    > nachgelassen...
    >
    > Mein Passat ist 8 Jahre alte war öfter in der Werkstatt wie meinem Vater
    > sein mittlerweile fast 20 Jahre Alter Passat (Technik verständlich) hier
    > ist das "Made in Germany" sehr miesserabel
    >
    > Vieleicht liegts auch daran das VW auf Chinesichen Maschinene baut?

    Klär uns mal auf welche Autos mindestens die gleiche Quali liefern :)

  9. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 29.01.17 - 14:19

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klär uns mal auf welche Autos mindestens die gleiche Quali liefern :)


    da gibt es viele.

    @VW: Opel, Toyota, Hyundai... gerade Opel sehe ich mittlerweile meilenweit vor VW.
    @Audi: Lexus, ganz eindeutig

  10. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 29.01.17 - 14:22

    grmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iomegan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja, das Märchen von der Über-Qualität von Made in Germany glaubt doch
    > > auch niemand mehr.
    >
    > Es gibt sehr gute Gründe, weshalb GM damit gescheitert ist, Chevrolet hier
    > als Marke zu etablieren.
    > Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, die Bauqualität in den USA (vor
    > allem bei den "heimischen" Marken) ist UAS.... Unter aller S...
    > Das ist allerdings auch kein Wunder, wenn man bedenkt, wie viel weniger in
    > den USA für Autos ausgegeben wird.
    > Die Modelle haben eine deutlich höhere Grundausstattung, falls Du aktuell
    > einen Neuwagen kaufen willst.
    > Aktuell sind die Top 5 gekauften Autos in den USA von Toyota, Honda und
    > Nissan.

    Wieso gescheitert?
    Chevrolet wurde in Europa eingestellt, weil GM mit Opel quasi 100% identische Autos verkauft..

    Ein Großteil der Opels sind übrigens Made in Deutschland, UK und Polen

  11. Re: Pech für Tesla

    Autor: Dr.Zoidberg 30.01.17 - 09:41

    Das liegt aber nicht daran dass sie das nicht können. Sie wollen das so. Lieber ordentlich Ausstattung fürs Geld als top Qualität. Wenn man 2,3 oder 4 Jahre später eh ein neues Auto kauft, ist das doch auch egal.

  12. Re: Pech für Tesla

    Autor: |=H 30.01.17 - 10:51

    Wieso? Wenn ein deutscher Hersteller ein vergleichbares Fahrzeug herstellt würde ich auch dazu greifen.

  13. Re: Pech für Tesla

    Autor: Marib 30.01.17 - 13:00

    Hier wird aber diskutiert. Wie kann man von ner Kabelbestellung auf nen ganzen Industriezweig schließen?
    Wenn Fernost das gleiche Produkt herstellen könnte und weniger Geld verlangen würde, dann würden die Produkte dort gekauft werden.
    Die Zahlen sagen aber, dass wir weiterhin sehr gut exportieren. Da wir aber keine Bodenschätze oder übermäßige Agragprodukte herstellen, muss man idR doch nur aus dem Fenster sehen um zu wissen was wir exportieren.

    Um das ganze mal in einem Video abzukürzen:
    https://www.youtube.com/watch?v=RepARd6db7c

  14. Re: Pech für Tesla

    Autor: Dwalinn 30.01.17 - 13:15

    @Audi: Lexus, ganz eindeutig

    Lustig, um sowas ähnliches ging es letzten beim The Grand Tour.
    Fazit war auch das der Lexus spitze ist (Wenn auch weniger alltagstauglich)

  15. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 30.01.17 - 17:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Audi: Lexus, ganz eindeutig
    >
    > Lustig, um sowas ähnliches ging es letzten beim The Grand Tour.
    > Fazit war auch das der Lexus spitze ist (Wenn auch weniger alltagstauglich)


    Warum sollte ein Lexus nicht alltagstauglich sein?
    z.B. der Lexus 300h, der ist genauso alltagstauglich wie seine deutschen Gegenstücke (z.B. A4)

    Im Prinzip ist der 300h auch nur ein Toyota Prius im Lexuskleid, mit deren Vorteilen (bessere Dämm-Materialen, bessere Verarbeitung)

    Die beiden Punkte sind mir aber egal, sodass mein nächster höchstwahrscheinlich ein Toyota Prius wird.

  16. Re: Pech für Tesla

    Autor: TTX 30.01.17 - 19:42

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klär uns mal auf welche Autos mindestens die gleiche Quali liefern :)
    >
    > da gibt es viele.
    >
    > @VW: Opel, Toyota, Hyundai... gerade Opel sehe ich mittlerweile meilenweit
    > vor VW.
    > @Audi: Lexus, ganz eindeutig


    Hyundai definitiv nicht....deren Innenraum wirkt egal wo immer ziemlich billig und die Werkstätten ziemlich teuer für so eine Marke, Toyota sehe ich da ziemlich ähnlich.

    Opel hat eig nur den Insignia der Punkten kann, aber deren MM-System ist recht lahm und irgendwas wie RTTI haben die auch nicht oder?

    Lexus kenne ich eher weniger, bin nur einmal in einem Mitgefahren und der Käufer war nicht sehr überzeugt von dem wagen ^^

    Also ich muss ja sagen, selbst mein E90 BMW denn ich 2012 gekauft habe, fährt sich viel besser als die meisten Autos besagter Marken, hat 180k KM drauf und verbaucht unter 5 Liter Diesel :)

  17. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 30.01.17 - 20:24

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hyundai definitiv nicht....deren Innenraum wirkt egal wo immer ziemlich
    > billig und die Werkstätten ziemlich teuer für so eine Marke, Toyota sehe
    > ich da ziemlich ähnlich.

    Gerade Toyota steht eigentlich ziemlich solide da. Wenn man den ganzen Luxus Schnick Schnack brauch kann man ja zu Lexus greifen.

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Opel hat eig nur den Insignia der Punkten kann, aber deren MM-System ist
    > recht lahm und irgendwas wie RTTI haben die auch nicht oder?

    Nein!
    Der Opel Astra (Modell J & K) ist auf den selben Niveau wie der Golf. Was Werkstatt und co angeht dürfte der Astra sogar besser dastehen. Das einzige wirkliche Problem: Opel hat noch immer ein scheiß Image. Sind halt keine Autos, welche zur Genitalverlängerung taugen.
    Design ist ja Geschmackssache (ich finde den Golf einfach hässlich und langweilig, total das Opa-Auto). Verarbeitung ist genauso gut (oder meinetwegen auch genauso schlecht) wie beim Golf.

    Dafür ist der Golf bei selber Ausstattung rund 3-5k ¤ teurer, ist teurer in der Werkstatt (da VW) , etc.

  18. Re: Pech für Tesla

    Autor: TTX 30.01.17 - 20:38

    Golf ist auch für mich kein Auto das für irgendeine Qualität steht, das ist ne billige Kiste :)

  19. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 30.01.17 - 20:51

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golf ist auch für mich kein Auto das für irgendeine Qualität steht, das ist
    > ne billige Kiste :)


    achso ok, Golf/Astra - also generell Kompaktklasse - ist für mich und meine Wohnumgebung eher das normale was jeder fährt.
    Ich wohn halt in einer Gegend wo es generell weniger Geld gibt (Kleinstadt), bei uns wirst du eher selten einen dicken Passat, A6 oder S-Klasse sehen.

    (wobei wenn ich so viel Kohle für eine neue S-Klasse hätte, würde ich eh zu Tesla greifen. Aber das ist meine Meinung, als junger Mensch habe ich da vielleicht auch ganz andere Prioritäten.)

    Was Autos angeht bin ich ziemlich einfach gestrickt: Es soll mich möglichst sicher von A nach B bringen, dabei günstig sein (Wartung + Unterhalt) und gut aussehen. Kleine Helferlein wie z.B. Navi , PDC und Rückfahrkamera sind gern gesehen. Als das erfüllt mir mein Opel Astra, ich bin zu frieden. ^^

    Das einzige was ich derzeit vermisse wäre ein Hybridantrieb und ein größerer Kofferraum, deswegen spiele ich eben mit dem Gedanken auf einen Prius (3) umzusteigen. Die Proberfahrt war aufjedenfall hammer..

    PS:
    Was meinst du mit RTTI?

  20. Re: Pech für Tesla

    Autor: ArcherV 30.01.17 - 22:16

    https://www.youtube.com/watch?v=LZL9JfoqaHQ

    ich bin ja hin und weg..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27